• Chris&Linda
    Dabei seit: 1431993600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1467048374000

    Hallo zusammen,

    dieses Jahr möchten wir gerne aus Nord-Deutschland mit dem Cabrio in die Toskana und anschließend an den Gardasee fahren.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, welche Anreiseroute ist zu dem empfehlen? Check-In in einem Agriturismo-Betrieb in der Toskana (zwischen Siena und Küste) ist am Sonntag.

    Jetzt haben wir überlegt am Samstag in der Früh loszufahren und ggf. einen Zwischenstopp im Süden von Deutschland oder Österreich zu machen. Der Kartendienst von Google schlägt mir jedoch eine Route über die Schweiz vor, ist diese Route zu empfehlen?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Viele Grüße

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 7956
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1467050868000

    Hallo Chris&Linda,

    herzlich willkommen im Italienforum.

    Wir haben von NRW aus immer die SchweizerRoute genommen, d.h. durch den Gotthardtunnel oder über den Gotthardpass, je nach Wetterlage. Am Vierwaldstättersee haben wir dann immer ein Zw-ÜF gemacht, und sind dann früh am Morgen bis in die Toskana durchgefahren.

    Als Anreisetag in die Schweiz empfehle ich dir den Freitag, um dann am Samstag früh durch den Tunnel zu fahren. Meine Frage aber wäre noch, wann ihr in die Toskana fahren wollt?

    In der Ferienzeit bietet sich Samstags keine Alpenüberquerung an - Stau ohne Ende, egal welche Strecke ihr nehmt.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9038
    Verwarnt
    geschrieben 1467053657000

    @Chris&Linda,

    Nachteil CH: Ihr benötigt eine Vignette (40 CHF)...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Chris&Linda
    Dabei seit: 1431993600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1467069328000

    Hallo, vielen Dank für die netten und schnellen Antworten. Wir haben die Unterkunft ab dem 10.7. (Sonntag) gebucht. Es ging leider terminlich nicht anders. Wenn ich es richtig gerechnet habe ist die Maut bei einem Aufenthalt von 11 Tagen für die Schweiz mit ca. 38,50€ fast identisch mit Österreich (2x 10 Tage a 8,80€ und 2x 9€ Brenner) Oder habe ich etwas falsch berechnet?

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27399
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1467106380000

    Hallo Chris&Linda,

    wir sind auch durch die Schweiz in die Toskana gefahren und hatten 1 Ü in Como am Comer See. Das hat uns sehr gut gefallen und die Strecke war gut aufgeteilt. 

    Auf dem Rückweg haben wir dann einen Stopp mit 2 Ü in Südtirol gemacht, so war Strand und Berge in einem Urlaub kombiniert.

    BW und Reisetipps findest du aus Mai 2015 in meinem Profil.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 789
    geschrieben 1467122043000

    Falsch berechnet nicht, allerdings fallen ja auch noch Mautgebühren in Italien an, über Österreich fahrt ihr ja eine längere Strecke über die italienischen Autobahnen als über die Schweiz...

  • Chris&Linda
    Dabei seit: 1431993600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1467139770000

    Das stimmt...hätte die italienische Maut fast unterschlagen und die hat es ja richtig in sich wenn ich mir die Preise so anschaue.

    Da wir mit einem sommerlichen Gefährt unterwegs sind und auch etwas von der Gegend sehen wollten, stellt sich mir die Frage ob man auf die Bundesstraßen in Italien und Schweiz/Österreich umsteigen sollte. 

    Mal angenommen wir man plane eine gemütliche Tour ab der Deutschengrenze (ohne Autobahnen) wo würdet ihr langfahren? Oder ist die Idee vollkommen daneben, weil man sowieso nie ankommen würde ;-)

    Vie Grüße aus Braunschweig und schonmal vielen Dank für mögliche Antworten :-)

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 7956
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1467143945000

    Hallo,

    beim ADAC gibt es gute Karten, und zwar "Motorrad- und Cabriotouren" Österreich und Oberitalien. Diese sind dann ohne Autobahn, und du kannst dir dann quasi eure Strecken "zusammenbasteln" ;) .

    Von Braunschweig aus würde ich euch die A7 bis Reute empfehlen. Dann übers Hahntennjoch und übers Timmelsjoch bis Südtirol. Dort eine Zw-Ü und dann über die SüdtirolerWeinstraße in Richtung Gardasee. Dort würde ich dann aber über die Autobahn weiterfahren. So teuer wird es dann auch nicht.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Chris&Linda
    Dabei seit: 1431993600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1467551041000

    Hallo, vielen Dank für die Tipps. Habe mich mal per ADAC und Karten schlau gemacht. 

    Unser Plan wäre nun am Samstag von Braunschweig bis nach Füssen, dort eine Zwischenübernachtung und morgens über Reutte (179) -> 189 -> Ötztal (Sölden) -> Timmelsjoch -> Meran und dann über die Autobahn in Italien weiter bis in die Toskana. 

    Würdet ihr ebenfalls eine Zwischenstopp in Füssen machen oder nach ca. 6 Stunden auf der A7 noch weiter durch die Alpen? Wenn ja, wo würdet ihr dann einen Zwischenstopp machen? Die Beschriebene Alpenroute dauert laut ca. 4 Stunden von Füssen nach Meran.

    Über Tipps würde ich mich freuen :-)

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 7956
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1467553111000

    Hallo,

    da ihr ja Samstags eure Reise antretet, ist es gar nicht so schlecht, eine Zw-Ü in Füssen zu machen, denn Samstags, während der Ferien, ist am Fernpas immer Stau angesagt. Ihr solltet dann am Sonntag wirklich früh losfahren, um gut über den Fernpass zu kommen. Wir haben schon öfters ein Zw-Ü in Hopfen am See gemacht, und zwar in diesem Hotel , allerdings immer auf der Rückfahrt.

    Von Füssen übers Timmelsjoch nach Meran passt mit den 4 Std. Allerdings solltet ihr gutes Wetter haben, sonst siehst du am Timmelsjoch die Hand vor den Augen nicht. Wir sind auch schon mal Samstags über Füssen nach Italien gefahren, alleridings nicht während der Ferienzeit. Dann haben wir eine Zw-Ü in Innsbruck gemacht, und sind dann frühmorgens über die Brennerautobahn weiter gefahren. Wann soll es denn für euch los gehen?

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!