• Acanom
    Dabei seit: 1403481600000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1403528910000

    Hallo zusammen,

    wir wollen uns diesen August auf nach Indonesien machen.

    Als Zeit stellen wir uns 3-3,5 Wochen vor.

    Wir starten in Singapur für 3-4 Tage, reicht das für die Stadt?

    Und wollen dann nach Medan fliegen und von dort über Jawa nach Bali.

    Bali ist optional und wenn wollen wir uns nur im Westen zum Abschluss aufhalten. Da wir den Rest schon kennen.

    Ist die Zeit für diese Strecke angemessen?

    Ich wollte mich nach Vorschlägen für mögliche Reiserouten erkundigen.

    Als Flug ist MUC-SIN SIN-Medan und dann von DPS zurück geplant.

    Ist Medan der richtige Startpunkt?

    Und sollte man einen Teil der Strecke über Sumatra fliegen?

    Wenn man Bali auslässt von wo fliegt man am besten heim? Jakarta wäre ja wieder in die andere Richtung. Surabaya ist auch teuerer.

    Oder würdet ihr allgemein andere Inseln einbauen?

    Ich bin für jeden Input dankbar.

    Schonmal vielen Dank und Grüße!

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1403536127000

    Was man "sollte", wie viel Zeit "angemessen" ist und was andere tun "würden", ist absolut nicht relevant. Machbar ist vieles, und es kommt nur drauf an, was ihr machen wollt.

    Manche sind z.B. mit Singapore in 2 Tagen fertig, ich war 1 x für 7 Tage und 1 x für 5 Tage da und wüsste mir immer noch Sachen, die ich dort gerne machen und sehen möchte.

    Inlandsflüge sind saubillig, ich bin DPS - Surabaya und Pangandaran - Jakarta geflogen, jeweils um ca. 30 od. 40 Euro. Für Jakarta - Singapore hab ich auch nicht mehr bezahlt.

    Surabaya - Jakarta wird mehrmals stündlich von verschiedensten Airlines bedient und ist sicher auch in dem Preisrahmen erhältlich. Mit Denpasar - Jakarta und vielen anderen Strecken innerhalb Indonesiens verhält es sich ähnlich. Insofern -> Langstrecke fix buchen und die Kurzstrecken nach Belieben extra dazubuchen, das geht auch prima vor Ort.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Acanom
    Dabei seit: 1403481600000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1403607845000

    Ok soweit ist das klar.

    Ich hab mir mal eine ungefähre Route für Java rausgesucht und wollte mich mal erkundigen welche Zeit ich dafür einplanen sollte, und wieviele Tage für die einzelnen Stops an sich:

    (Jakarta) ->Bogor->Bandung->Yogyakarta (Stadt,beide Tempel,Djeng plateau) ->Solo->Malang->Mt.Bromo->Ijen Plateau

    Alles in allem rechne ich so mit 13 Tagen hier für.

    Lohnt sich das Ijen Plateau?

    Generell habe ich gehört, dass man sich alles links von Yogyakarta wohl sparen kann wenn man kein shopping plant und jakarta nicht sehen will, stimmt das so?

    Für Sumatra hatte ich mir überlegt das ganze zu beschränken auf:

    (Medan) ->Leuser NP->Lake Toba inkl Samosir

    In 6-7 Tagen.

    Ist das realistisch?

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1403609705000

    Dass alles westlich von Yogya nicht lohnt, halte ich für eine sehr oberflächliche bis falsche Betrachtung. Bandung und vor allem sein Umland ist aber äußerst attraktiv (Vulkane, heiße Quellen, Teeplantagen,...). Pangandaran ist ein interessanter Fischer- und Badeort, in toller Landschaft,...

    Aber generell ist es natürlich nicht schlecht, sich entweder für West- oder Ostjava zu entscheiden, wenn man wenig Zeit hat. 13 Tage sind machbar, abhängig auch ein wenig davon, wie ihr euch fortbewegen wollt. Habt ihr euch das schon überlegt?!

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Acanom
    Dabei seit: 1403481600000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1403613841000

    Wir wollten von Medan nach Jakarta oder Bandung fliegen und dann von dort via Zug weiter nach Yogyakarta. Ab dort wollten wir die Strecken mit Bus oder angebotenen kleineren Transportmöglichkeiten bewältigen.

    Ich hatte mir vorgestellt Prambanan,Borobodur und Djeng Plateau von Yogyakarta aus als Tagesausflug zu machen und Mt Bromo und Ijen eventuell als 3-4 Tagestour von Malang aus zu verbinden.

    Wenn wir Solo mitnehmen wird das wohl mit dem Bus sein müssen.

    Oder was würdest du vorschlagen?

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1403615425000

    Ich bin ja quasi grad aus Java zurück gekommen. Ich war allerdings das erste Mal auf Java, weiß daher nicht, ob ich was vorschlagen kann. Ich kann nur sagen, was ich gemacht habe: Ich bin von Bali nach Surabaya geflogen. Auf Java hab ich dann ausschließlich öffentliche Busse und die Eisenbahn genommen.

    Gewohnt hab ich übrigens 3 Tage im Dorf Borobudur (40 km nördlich von Yogya) und ich hab nur 1 x einen Tagesausflug nach Yogya gemacht, was mmg. nach völlig reicht. Yogya fand ich nicht besonders interessant und den Kraton (Sultanspalast) und die unendliche Ansammlung von Batikläden in der Malioboro Rd.  schon gar nicht.

    Die einfachste Möglichkeit ist natürlich, sich von Reiseagentur zu Reiseagentur zu bewegen, d.h. mehrere mehrtägige Minibus-Touren zu machen. Nur bekommt man dann natürlich auch das 0815-Programm. Borobudur zum Sonnenaufgang oder Mount Bromo ohne Menschenmassen ist dann natürlich nicht.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Candi_Bentar
    Dabei seit: 1398729600000
    Beiträge: 151
    geschrieben 1403625975000

    Hi Chriwi

    Du hast geschrieben .. :

    und ich hab nur 1 x einen Tagesausflug nach Yogya gemacht, was mmg. nach völlig reicht. Yogya fand ich nicht besonders interessant und den Kraton (Sultanspalast) und die unendliche Ansammlung von Batikläden in der Malioboro Rd. schon gar nicht.

    Das sehe ich nicht so. Yogyakarta ist das Zentrum der Batik, des Balletts und Schauspiels, der Musik, Poesie und des Puppentheaters.

    Hast Du die Tanzvorführungen im Sultanspalast besucht ?

    Oder eines der vielen Wayangdarbietungen ?

    Warst Du im Taman Sari ?

    Warst Du auf dem Vogelmarkt Pasar Ngasem ?

    Auf dem Pasar Beringharjo gibt es nicht nur Baliken, sondern auch Gewürze, Obst usw. Märkte sind immer eine tolle Sache ..

    Sehenswert ist das sono Budoyo Museum mit alten Schattenspielfiguren, alten Dolchen, Masken usw.

    Das Affandi Museum mit dem Fort.

    Warst Du im Stadtteil Gede ?

    Toll sind auch die Garküchen ..

    Es gibt sehr, sehr viele Universitäten in Jogya. Hast Du einmal mit den Studenten gesprochen, welche Ansichten vertreten werden ?

    usw usw usw ..

    Sicherlich hast Du auf die Schnelle einiges auf Indonesien gesehen. Ich respektiere auch, dass für Dich ein Tagesausflug ausreicht. Du schreibst ja auch "was mmg. nach völlig reicht". Ich finde das aber etwas armselig ..

    Sampai jumpa ..

  • Acanom
    Dabei seit: 1403481600000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1403631552000

    Also wir haben nun Hin und Rückflug von Singapur gebucht und nehmen uns dazwischen 25 Tage Zeit, wie weit wir kommen sehen wir dann.

    Starten werden wir in Sumatra für 7-10 Tage und dann weiter nach Java.

    Dort wohl ab Yogyakarta über Solo zum Mt.Bromo und weiter nach Ijen wenn die Zeit reicht.

    Das sind nur die groben Eckdaten,was wir dazwischen noch einbauen werden wir sehen, abhängig davon wie wir vorran kommen.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1403635262000

    @Candi Bentar: Vielleicht lag es auch an der Hitze und daran, dass ich zuvor in Cemoro Lawang und dann eben in Borobudur war, also in ländlich-ruhiger Gegend. Und dass ich weder auf Batik stehe, noch auf Tanzdarbietungen, o.ä. Und der Sultanspalast, also ehrlich, ich hab schon an die 100 herrschaftliche Anwesen weltweit gesehen, von Cornwall bis Indien, aber der Kraton war sicher das schlichteste und auch von der Präsentation langweiligste.

    Mir ging's in erster Linie darum, darauf hinzuweisen, dass man im Dorf Borobudur auch wohnen kann, und zwar von Homestay bis Luxushotel. Auch wenn's vielleicht nicht im Reiseführer steht.

    Aber ich respektiere auch Deine Meinung. Sei aber bitte so nett und steck mich nicht in die Schublade des rasenden Touristen, dem ein Tagesausflug reicht um etwas gesehen zu haben. Ich war 12 Tage in Java und hab mit Bromo, Borobudur und Pangandaran grade Mal 3 Stationen gemacht.

    Muss sich eh jeder seine Eindrücke verschaffen. Ein Mal sehen ist besser als 100x hören, sagen die Chinesen.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • lala74
    Dabei seit: 1268784000000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1403641505000

    Hi,

    ich finde man kann es nicht miteinander vergleichen. Wenn man in der Nähe von Borobodur übernachtet, dann ist sicherlich die Sonnenaufgangstour wesentlich einfacher. Auf der anderen Seite ist man "in einer ziemlich ruhigen Ecke". Bei Übernachtung in Yoga ist man halt in einer Stadt und man muss früh aufstehen für die Sonnenaufgangstour. Dafür ist in Yogya hat schon "mehr los".

    Ich habe mich bewusst für Yogya als "Basis" entschieden würde es wieder machen. Aber das hängt ziemlich stark davon ab was man gerade Abends machen möchte.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!