• Anke27
    Dabei seit: 1281225600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1319845008000

    Mich würde es sehr interessieren, wie z.b. Jugendlich im Rollstuhl oder auch Erwachsene im Rollstuhl die nicht laufen können und auch nicht stehen können, in den Transfer Bus (Flughafen - Hotel) gelangen...........

     

    Oder aber wie man sonst zum Hotel gelangt.

  • soosi
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 8875
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1319846414000

    ...denen wird geholfen,am Flughafen.wie auch beim Transfer.....

    Vaya con Dios y quiêreme como soy
  • Anke27
    Dabei seit: 1281225600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1319848734000

    Diese Antwort ist sehr unbefriedigend, ich glaube das nicht, dass ein Busfahrer einen körperbehinderten der weder stehen noch laufen kann in den überfüllten Bus trägt!

     

    Auf keinen Fall!!

  • Heike68
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 6906
    geschrieben 1319879133000

    Transfer

    Der Transfer vom Flughafen zur gebuchten Unterkunft

    und zurück erfolgt i. d. R. per Reisebus.

    Das Tragen einer behinderten Person ist Busfahrern,

    Reiseleitern, Hotelpersonal etc. schon aus versicherungstechnischen

    Gründen nicht erlaubt. Somit ist

    es unbedingt erforderlich, einen Taxitransfer zu

    organisieren. SLR ist gerne dabei behilflich. Der Gast

    zahlt hierfür die Differenz zwischen dem normalen

    Bustransfer und dem Taxi. Gerade für Rollstuhlfahrer

    ist ein solcher Transfer i. d. R. notwendig, da die

    Mitnahme eines Rollstuhls im Bus kaum möglich ist.

    Hallo Anke,

    das ist ein Auszug von Schauinsland-Reisen,

    ich denke jeder RV macht dazu eigene Angaben, die werden aber sicher ähnlich sein...

    also am besten im Vorfeld den RV kontaktieren...

    LG

    Heike

    Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss...
  • Anke27
    Dabei seit: 1281225600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1319902132000

    Hallo,

     

    Danke Heike für diese kompetente Antwort!!

     

    Das es wohl so einen solchen Service gibt ist schön, aber sicherlich sind die Kosten hoch! Ich habe einmal etwas von 250 Euro pro Strecke gehört.........wie gesagt gehört und das finde ich schon happig, dass sind ja locker 500 euronen!!

     

    Ich weiß nicht, ob es hier jemanden gibt der andere Erfahrungen gemacht hat, deswegen wollte ich mit dieser Frage einfach mehr Licht ins Dunkeln bringen!

     

    Also wer hat einen solchen Service schon mal in Anspruch genommen??

     

    Unser Reisebüro hat uns jedenfalls noch nicht auf diesen Service hingewiesen.......

  • Heike68
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 6906
    geschrieben 1319902860000

    Anke,

     

    ich würde mich direkt an den Reiseveranstalter wenden, Ankunftsflughafen und Hotel mitteilen. Die Preise richten sich sicher nach Transferlänge. Mit Sicherheit liegen sie nicht bei 250 €. Denke, so in etwa wie die Kosten für Privattransfer, den einige RV anbieten...

     

    LG

    Heike

    Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss...
  • yanyo
    Dabei seit: 1189468800000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1319904904000

    Hallo,

    wir haben bisher bei TUI gebucht und den Transfer für einen Rollstuhlfahrer in Anspruch genommen. Bei der Buchung erhält man den "Fragebogen für behinderte Reiseteilnehmer" auf dem man den Sondertransfer mitbuchen kann. Wird dann alles von TUI organisiert und die Fahrt erfolgt mit einem Taxi oder anderem Fahrzeug mit Rampe. Dafür haben wir im September 37,-- für Hin-und Rückfahrt (insgsamt etwa 30 KM)/ 3 Personen extra bezahlt.

     

    LG

  • Anke27
    Dabei seit: 1281225600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1320085055000

    Das ist ja mal ein Betrag, dass klingt fair!! Würde ich gar nicht lange überlegen und wenn die restlichen Familienmitglieder auch mit fahren können, prima!!!

     

    Wir haben zwar auch so einen Bogen bekommen, aber da stand nichts von sep. Transfer ... meine ich zumindestens, nur über die Größe und die Schwere vom Rollstuhl. Türenbreite usw. 

     

    Da achte ich bei der nächsten drauf!! 

     

    Auf der Rückfahrt mit dem Bus ( wo halt alle drinsitzen) ging alles mal wieder zu schnell, mein Mann hatte unseren Sohn im Arm auf dem Weg in den Bus und der Fahrer hat schon den Rolli zu den Koffern reinstellt.......während der Fahrt rumpelte es hörbar und ich hatte schon Angst um den Rolli (EMotion)......... Denke mal bei einem Extra Transfer  sind alle entspannter!!

     

    Viele reisen auch mit E-Rollstühlen, die bekommt man ja eh nicht in einen Reisebus!

  • Hophe
    Dabei seit: 1320192000000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1320321878000

    Anke, ich kann deine Frage durchaus nachvollziehen. Ich hatte mir diesbezüglich auch schon Gedanken gemacht, da wir für nächstes Jahr schon in der Urlaubsplanung sind und ebenfalls einen Rollstuhlfahrer dabei haben werden. Hatte auch schon überlegt, wie das mit dem Transfer mit dem Bus funktionieren soll...ob wir den Rolli extra versichern müssen, falls damit etwas passiert.

    Nun bin ich schlauer und werde auf einen entsprechenden Bogen achten. Danke für die Antworten! :)

  • miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1541
    geschrieben 1326656566000

    huhu

     

    wir haben das Thema im Herbst gerade durch

    Tranfer wurde bereits im Vorfeld verweigert

    obwohl der Rolli (Kind) in den Kofferraum passt und wir Eltern unseren Sohn tragen.

     

    Ende des Liedes, wir haben die Antidiskriminierungsstelle eingeschaltet und

    der Anbieter musste uns mitnehmen.

     

    Wie gesagt, wir kannten die Ausgangslage uns wussten, dass der Rolli reinpasst und Tragen ist hier auch kein problem gewesen,

    das ganze macht uns  2 Monate Ärger

    Sondertransfer hätte 440 Euro kosten sollen

     

    WEHR DICH

    Ellert
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!