• Sualky
    Dabei seit: 1192665600000
    Beiträge: 1608
    geschrieben 1457040365000

    Vor zwei Jahren kündigte die Lopesan-Gruppe den Bau einer neuen Hotelanlage auf Gran Canaria an mit Namen "Meloneras Water Village", direkt neben dem "Villa del Conde" gelegen.

    Haben die Bauarbeiten mittlerweile eigentlich begonnen beziehungsweise wann kann mit der Eröffnung gerechnet werden? Oder hat RIU den Lopesans einen Strich durch die Rechnung gemacht?

    Ich habe lange nichts mehr von dem Projekt gehört und es letzten Monat leider verpasst, selber mal nach dem Rechten zu schauen...

    LG Klaus

    28.05. - 17.06.18 TRS Turquesa/Secrets Cap Cana ### 31.10. - 18.11.18 Gran Canaria, Santa Mónica Suites
  • Subway157
    Dabei seit: 1248048000000
    Beiträge: 302
    geschrieben 1457078462000

    Hi Klaus,

    die letzte Info die ich habe, ist vom 01.02.16:

    Seit Jahren will Lopesan auf Gran Canaria das Hotel Villa del Conde erweitern und zwei weitere Resorts mit über 2.000 Zimmern bauen. Die Genehmigungen sind noch in der Warteschleife mit der Folge, dass Lopesan das Geld nun in der Dominikanischen Republik investiert.

     Hier der ganze Artikel

    Gruß

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4117
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1457082225000

    Dass alles noch in der "Warteschleife" liegt, hängt alleine von Lopesan ab. Die stellten derart "verwegene" Bauleitanfragen an Gemeinde, Küstenschutz, Naturschutz, usw., dass die Überprüfung von vornherein schon auf Jahre taxiert wurde.

    Also geht man mit dem Geld dahin, wo kaum oder überhaupt solche Bauvoranfragen eine Rolle spielen.

    fio

  • gerald2308
    Dabei seit: 1287014400000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1457524810000

    :laughing: ... tja, das nennt man strategische Planung *g* ich würde ja mein Kapital auch nicht nur "parken" - schon gar nicht bei der momentanen Kapitalmarktsituation. Da erscheint mir eine Investition schon sinnvoller - und warum nicht in der DopRep!? Zudem, bis die Genehmigungen auf GC vorliegen, sind ja allein durch GHCM, VdC und Baobab schon wieder ein "paar" Milliönchen hereingesprudelt

  • hollerie
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1457533926000

    So sehr mir die Lopesan-Hotels gefallen - ich frage mich, wo denn der Strand in Maspalomas/Meloneras für weitere Tausende von Touristen sein soll. Er ist durch die Unwetter und andere Massnahmen in den vergangenen Jahren genug reduziert worden.

  • gerald2308
    Dabei seit: 1287014400000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1457614081000

    ad Hollerie ... ich gehe mal davon aus, dass ohnehin bereits jetzt der überwiegende Teil der Gäste in den bestehenden "Lopesan's" in den grosszügigen Anlagen bleibt. Zudem impliziert (zumindest für mich) "Water Village", dass eben genau auf das abgezielt würde - nämlich riesige Poollandschaften, damit der Gast gar erst nicht mehr an den Strand will ;-)

    Aber ganz ehrlich, ein paar mehr Sonnenanbeter würde der Strand schon vertragen und ich denke, auch aus dem Abschnitt Meloneras liesse sich was machen ...

    LG Gerald

  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 3909
    geschrieben 1457616995000

    Was sollte sich daraus machen lassen?

    Mehr Strand - geht nicht

    mehr Liegen und Schirme - noch mehr Gedränge

    Zudem wird man aus dem Hintergrund mit nerviger Musikbeschallung drangsaliert.

    Ehrlich - wenn ich Strand will, dann sind mir die Meter bis zu Dünen nicht zu weit.

    Großzügige Anlagen impliert für mich auch "jede Menge Urlauber", und wenn sich dann mal 1000 Menschen in den Poollandschaften drängen -na danke.

    Lg.

    13.8. - 19.8 Steiermark, 15.10 - 13.11. Gran Canaria
  • hollerie
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1457627831000

    an gerald, den macher

    Warum muss eigentlich immer etwas gemacht werden? Menschenmassen, wie sie durch das neue Projekt scheinbar erwartet werden, die einander auf die Füsse treten,  gibt es auch in den Grossstädten in D und anderswo. Was Lopesan da plant, kann man auch dorthin setzen, dazu braucht es nicht die Kanaren.

    Was Lopesan bisher geplant und umgesetzt hat, entsprach in der Architektur dem Landschaftscharakter der Kanaren, es hat gepasst. So ein Water Village nicht, falls es überhaupt realisiert wird.

  • gerald2308
    Dabei seit: 1287014400000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1457630714000

    ui, da geht's jetzt aber hoch her - für ein doch sehr hypothetisches Thema ;-)

    Strand: ich meinte natürlich die "Dünen" (und nicht Meloneras unter der VdC) - da hätte ich das Gedränge bisher noch nicht als so dramatisch empfunden *g*

    Zum "Strand Meloneras" - und auch wieder nur in der Theorie - wenn ein solches Projekt aus dem "Boden gestampft" wird, dann gibt es ja ev. auch eine "Lösung" für den Abschnitt Meloneras - war ja in Amadores auch möglich!?!

    Nun, in den bisherigen drei Lopesan Anlagen sind bereits jetzt jeweils mehr als 1000 Gäste untergebracht - Gedränge an den Pools gibts hier keins.

    Zudem nehme ich an, dass das neue Resort - sofern es jemals entstehen sollte - dem entspricht, was Lopesan bisher errichtet hat. Vermutlich handelt es sich um die riesige, brachliegende, jetzt bestenfalls als Parkplatz genutzte Fläche rechts/unter der VdC. Um die wäre es wohl nicht schade - und durch die sinnvolle Verbauung würde eher eine nicht sehr ansehnliche Lücke geschlossen ;-)

    IdS, schönen Abend! Gerald

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!