• Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1323709520000

    Kollegin Annabelle hat die Printenmousse gemacht und nur Lob dafür kassiert.

    Folgendes flotte Rezept hat sie aus Aachen mitgebracht:

    Printen-Quarkcreme

    1 Glas Sauerkirschen

    200 g Kräuterprinten

    4 cl Cognac oder Weinbrand

    1 EL Rosinen

    500 g Speisequark

    50 g Zucker

    2 Eier, getrennt

    Kirschen abtropfen lassen.

    Printen zerbröseln, mit den Rosinen und der Hälfte des Cognacs einweichen.

    Quark, Zucker, Eigelb und restlichen Cognac mischen.

    Eiweiß sehr steif schlafen und darunter heben.

    Lagenweise mit Kirschen und Printenmischung in Glaser füllen und mit Kirschen garnieren.

     

    LG

    Charlotte

     

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1323771549000

    Spitzbuben

    125 g Margarine

    100 g Zucker

    125 g Mehl

    125 g geriebene Mandeln

    2 EL Kakao

    1 P. Vanillinzucker

    1 TL Zimt

    ½ gestr. TL Backpulver

    1 Eigelb

    halbierte abgezogene Mandeln

    Einen Teig herstellen, den Teig in Kugeln formen, diese auf ein Blech setzen. Mit Eigelb bestreichen und mit Mandeln verzieren. Bei 200 Grad ca. 15-20 Minuten backen.

    LG

    Charlotte

     

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1323887657000

    Das Springfenster ist immer noch da...

    Ein „Weihnachtsmenue“ für Großfamilien

    Freundin Lina kommt aus einer großen Familie. Am Heiligen Abend sind wieder alle sieben Geschwister mit Anhang sprich Kind und Kegel bei ihr. Ich fragte sie kürzlich, was sie da in der Regel für so viele Personen kocht.

    Letztes Jahr servierte sie folgendes Rezept, was ich auch schon für eine „Normalfamilie“ nachgekocht und für sehr lecker befunden habe:

    Lachs in Senf-Sahne-Sauce

    Zutaten für 4 Personen:

    2 P. Tiefkühllachs (in jeder Packung sind 2 Filets)

    300 – 400 ml Sahne

    gekörnte Brühe im Glas

    Senf

    Salz, Pfeffer, Knoblauch

    etwas Speisestärke

    Den Lachs etwas auftauen lassen (lässt sich besser schneiden, wenn er noch nicht ganz aufgetaut ist), dann in mundgerechte Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in Bratfett von beiden Seiten anbraten.

    Mit Brühe ablöschen und ca. 10 min. köcheln lassen.

    Dann die Sahne hinzu gießen und ca. 2-3 Esslöffel Senf einrühren. Nach Bedarf nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Mit Speisestärke binden.

    Spaghetti wie gewohnt bissfest garen und abgießen, die Lachswürfel mit der Soße unter die Nudeln mischen.

    Als Beilage servierte Lina frischen Eisbergsalat an Essig-Öl. Vorher gab es eine Rindfleischsuppe aus dem Einkochkessel und danach folgende Creme:

    Flotter Nachtisch

    In eine Schüssel

    1 Beutel gefrorene Früchte, z. B. Waldfrüchte (ca. 600 g)

    geben.

    2 Päckchen H-Sahne

    ungesüßt schlagen,

    1 Becher Schmand

    darunter rühren. Die Creme auf das Obst geben, mit

    ca. 250 g braunem Zucker

    (oder weniger) bestreuen.

    Das Ganze muss dann mindestens einen halben Tag ziehen.

    Das Obst darf nicht aufgetaut verwendet werden!

    LG

    Charlotte

     

     

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1323907809000

    Jetzt brauche ich Vorschläge und Anregungen!

     

    Am Zweiten Weihnachtstag soll gebruncht werden. Brötchen, Schinkenplatte etc.,…. ich sage mal die ganze Frühstückspalette!

    Welche Suppe reicht man denn normalerweise dazu? Ich kenne es nur mit Rinderkraftbrühe. Oder kann man auch eine andere Suppe anbieten?

    Und was bietet sich noch an?

    LG

    Charlotte

     

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • freddoho
    Dabei seit: 1241740800000
    Beiträge: 18421
    geschrieben 1323908780000

    Das ist jetzt meine persönliche Vorstellung von einem Brunch :

     

    - ofenfrisches Brot und/oder Zopf, Croissants

    - frisch gepresster Orangensaft o.ä.

    - Aufschnitt-Platte, also Wurst, Schinken, etc.

    - Käseplatte

    - angemachter Quark

    - geräuchter Lachs, dazu Meerrettich-Sösschen

    - Marmelade

    - Honig

    - Eier

    - Butter

    - Margarine

    - Joghurt

    - Café

    - Tee

    - heisse Schokolade

     

    Ich glaub, das wär's  ;)

    Suppe ist mir bei einem Brunch bisher noch nie untergekommen  :broken_heart:

    ¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ !!! La vie est belle !!! ☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1323939993000

    Morgen Moni,

    doch, das habe ich schön öfters erlebt, aber eben wie gesagt Rinderbrühe. Und Rührei. Und Bratenaufschnitt und Salate. Aber wir sind ja nur vier Männekes. Da dachte ich an die Frühstücksvariante plus Suppe und natürlich für Schwimu ei n Dessert. Schwimu mag - leider - keinen Fisch. Da hätte ich mich sonst auch drauf gestürzt. Trotzdem: :thumbsup:

    LG

    Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • freddoho
    Dabei seit: 1241740800000
    Beiträge: 18421
    geschrieben 1323950611000

    Hallo Charlotte,

     

    hab noch was vergessen, was ich gern dabei hab : einen Obstsalat  ;)

     

    LG, Moni

    ¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ !!! La vie est belle !!! ☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1323985908000

    Brunch bedeutet ja Breakfast (Frühstück) und Lunch (Mittagessen) in einem. Also gehört auch Warmes dazu. Eine Suppe ist eine gute Idee. Man kann sehr gut eine Gulaschsuppe anbieten. Und kleine Partyfrikadellen. Eigentlich geht alles, was den Gästen schmecken würde. Ich habe auch schon mal einen Auflauf gemacht, kann man prima vorbereiten.

    Hier habe ich noch ein Rezept für ein Gebäck, dass man kalt oder warm servieren kann:

     

    Blätterteig aus dem Kühlregal (rechteckig) in kleine Quadrate ca. 4 x 4 cm ausrädeln. Mit Milch bestreichen. Darauf in Scheiben geschnittene Kirschtomaten geben und pfeffern. 15-20 Min. backen (180° Heißluft). Nach dem Backen mit Salz bestreuen und mit einer Paste aus gehacktem Basilikum und Olivenöl bestreichen. Ist ganz leicht zuzubereiten und echt lecker.

  • 3Nicki
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 6555
    geschrieben 1323991158000

    Zum Brunch würde mir jetzt eine "schicke" Tomatensuppe mit Knoblauch, Chilis und Balsamico einfallen. Croutons danebenstellen, kommt gut und mag einfach jeder!

     

    Hat jemand von euch Chefköchinnen zufällig eine Idee bezüglich eines leckeren Bratens für Weihnachten? Habe die ganze Familie zu Besuch und dieses Jahr keine Lust, zwei Enten gleichzeitig zuzubereiten. Alternativ fällt mir aber nichts Adäquates ein.... Lamm fällt weg, Fisch ebenfalls. Wild mag ja auch nicht unbedingt jeder. Rinderfilet am Stück kommt recht teuer für 8 Personen, wobei ich mich wohl im Notfall dafür entscheiden werde ;)

     

    Ich lese hier ja fleissig mit und ich muss sagen, ihr lasst euch echt was einfallen! Danke für's Weitergeben :D

    Okt./Nov. 18 Sulawesi
  • freddoho
    Dabei seit: 1241740800000
    Beiträge: 18421
    geschrieben 1323992254000

    Hallo Nicki,

     

    ich bin absolut keine Chefköchin, könnte Dir aber Rollschinken empfehlen, mach ich in der kalten Jahreszeit regelmässig, das schmeckt sehr lecker und ist schön saftig. Ich hab ihn im Hähnchengrill, also aufgespiesst, gemacht. Kann man aber auch in Wasser dämpfen lassen - steht alles auf der Packung. Dazu serviere ich Kartoffelgratin und Bohnen. Findet immer viel Beifall und ist nicht kostspielig.

    War ja nur so ne Idee  ;)

    Edit : Was auch noch lecker ist, wäre Schweinefilet in Blätterteig, ist auch nicht so teuer wie Rinderfilet  :jp:   Dazu braucht's eigentlich nur einen gemischten Salat und/oder Gemüse.

     

    Liebe Grüsse, Moni

    ¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ !!! La vie est belle !!! ☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!