Wunderbare Welt der Spiegelreflexkamera ... oder kleine Tipps für nen Laien

  • wukovits
    Dabei seit: 1089417600000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1257293312000

    @Irenei

    Vieleicht wäre die Ultrazoom Serie von Olympus etwas für dich.

    Gruß

    Karl

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1257323113000

    @Miss_C sagte:

    Ich habe mir auch lange eingebildet, ich bräuchte unbedingt ein Klappdisplay. Inzwischen weiß ich, dass es sehr gut auch ohne geht. Meiner Meinung nach ist ein Klappdisplay nur sinnvoll, wenn man viel bodennahe Makroaufnahmen machen möchte.

      Dass es "auch ohne" geht, ist schon klar. Aber ich würde niemals eine Kamera ohne Klappdisplay kaufen oder sie jemandem empfehlen. Nicht nur für "bodennahes" Fotografieren, sondern auch für Überkopfaufnahmen, unauffällige Fotos aus der Hüfte, etc. ist ein schwenkbares Display o.ä. sehr, sehr praktisch.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Irenei
    Dabei seit: 1171152000000
    Beiträge: 515
    geschrieben 1257327117000

    Conny,

    hast recht, vielleicht hätte ich besser einen neuen Thread aufmachen sollen. Danke, dass Ihr mir trotzdem Auskunft gegeben habt.

    Karl,

    gefällt mir sehr gut! Aber, leider kein Klappdisplay.....

    Christian,

    richtig. Mit einem klappbaren Monitor lassen sich unauffällig Bilder von Personen zum Beispiel machen, was sonst gar nicht geht. Das ist für mich der Grund, warum ich dieses gerne haben möchte. Irgendwie scheinen das aber nur die recht großen und schweren Kameras zu haben. Es gibt wohl keine leichtgewichtige Kompaktkamera, die damit ausgestattet ist?!

    LG - Irene

  • Miss_C
    Dabei seit: 1166054400000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1257330803000

    Dann versuche ich es etwas genauer zu erklären.

    Viele Displays der heutigen Kameras lassen sich so einstellen, dass sowohl Überkopfaufnahmen als auch "Aufnahmen aus der Hüfte" durchaus gut möglich sind - für Schnappschüsse erkennt man allemal noch genug.

    Und dann muss man sich natürlich fragen: "Wie oft kommt es vor, dass ich unauffällig Personen fotografieren möchte? Bin ich bereit, mich dafür auf eine sehr kleine Auswahl zu beschränken oder eine Kamera zu kaufen, die mir eigentlich zu groß/schwer/teuer ist?"

    Versteht mich bitte nicht falsch, ich hatte genau die gleichen Gründe, warum ich immer ein Klappdisplay wollte, und kann diesen Wunsch daher sehr gut nachvollziehen.

    Aber ich möchte dich nicht zu etwas überreden, was du nicht willst. Ich hab halt beides schon ausprobiert und dabei - für mich - die Erfahrung gemacht, dass ich mit einem hochauflösenden, großen Display besser zurechtkomme als mit einem womöglich kleinen, schlecht auflösenden Klappdisplay.

    Da es nun einmal dein Wunsch ist und du ja nach einer Bridge gefragt hast (darum bin ich davon ausgegangen, dass die Kamera auch etwas größer sein darf): Was spricht denn gegen die SX10? Doch noch zu groß?

    Wenn ja, wird es wirklich eng, da fallen mir jetzt nur noch die Powershots A630/A640/A650 ein. Aber ich glaube, die kriegt man neu kaum noch. Müsstest du mal suchen. Oder dürfte es auch eine Gebrauchte sein?

    @chriwi sagte:

    Aber ich würde niemals eine Kamera ohne Klappdisplay kaufen oder sie jemandem empfehlen.

     Ok, aber welche Empfehlung hättest DU denn für Irene?

    Klein, leicht, einfach zu bedienen, Klappdisplay für ca. 300 Euro....

    Gruß Conny

    6.-23.12.2010 Kuala Lumpur + Kata Noi :-)))
  • Irenei
    Dabei seit: 1171152000000
    Beiträge: 515
    geschrieben 1257335038000

    Conny, vielen Dank für Deine Ausführungen. Es gibt einfach wahnsinnig viele Kameras, die unglaublich viel bieten. Man muss sich entscheiden, was für einen persönlich wichtig ist. Ich hab mir einfach vorgenommen, bei der nächsten Kamera auf dieses klappbare Objektiv zu achten. Dass dieses offensichtlich immer etwas kleiner ist, daran hab ich gar nicht gedacht. Zur Canon SX10: Diese Kamera bietet im Grunde alles, was ich brauche, aber sie ist mir definitiv zu schwer, wenn ich sie mit auf Reisen nehme.

    Viele Grüße von Irene

  • Miss_C
    Dabei seit: 1166054400000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1257335978000

    Ja, es gibt wahnsinnig viele Kameras - nur halt leider wahnsinnig wenig mit Klappdisplay...

    Diese Displays müssen nicht zwangsläufig kleiner sein - eine Canon G11 zum Beispiel hat ein tolles, großes, hochauflösendes, dreh- und schwenkbares Display und ist auch sonst eine sehr gute Kamera.

    Aaaber:  Kostet über 500 Euro, ist auch nicht wirklich klein und leicht und bietet sehr viele Einstellmöglichkeiten, die du voraussichtlich nicht nutzen wirst.

    Ich bin mit meinem Latein am Ende, aber vielleicht hat Chriwi einen Tipp für dich. Was er nicht empfehlen würde, wissen wir ja nun. Jetzt bin ich gespannt, was er dir rät... ;)

    Viel Glück bei der weiteren Suche, und sag Bescheid, wenn du fündig geworden bist...

    LG Conny

    6.-23.12.2010 Kuala Lumpur + Kata Noi :-)))
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1257357988000

    @Miss_C sagte:

        Ok, aber welche Empfehlung hättest DU denn für Irene?

    Klein, leicht, einfach zu bedienen, Klappdisplay für ca. 300 Euro....

        Mir liegt - seit ich meine Kamera gekauft habe - keine aktuelle Marktübersicht vor. Außerdem bin ich eher für groß/schwer/teuer. ;) Mir ging es nur darum, die Vorteile eines schwenkbaren Displays - oder wie im Fall meiner Kamera (Sony DSC-828F ) eines schwenkbaren Objektivs - zu erläutern. ICH persönlich möchte auf dieses Feature nicht mehr verzichten.

    Schaut euch mal die Sony DSC-HX1 an. Megazoon-Kamera mit 20fachem optischem Zoom und neigbarem Display. Kostet ca. 380 Euro und ist recht handlich. Testsieger bei Chip-Online.

    Mit den Kleinen, die ins Handtäschchen passen, kann ich nix anfangen. Bei Kameras gilt halt leider immer noch der Grundsatz "size matters".

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Manni84
    Dabei seit: 1250035200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1257835176000

    So da bin ich wieder...

    Ich habe jetzt nachgesehen welche Brennweite mein altes analoges Teleobjektiv hat:

    100-300mm - das wäre dann digital ja 160-480mm so viel ich weiß! Aber ich gehe jetzt mal nicht davon aus, dass die Tiere bei der Safari um unser Auto herum laufen, also werde ich das

    Tele schon brauchen... und für den Notfall habe ich ja noch meine kompakte Digitalkamera!

    lg Manuela

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7594
    geschrieben 1257898058000

    Bist du Dir sicher, liebe Manuel, dass Dein analoges Objektiv mit der digitalen Kamera zusammen arbeitet?

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • Manni84
    Dabei seit: 1250035200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1257924912000

    Ja das passt schon zusammen, ich habe eine Canon DSRL und das Teleobjektiv ist auch von Canon! Der einzige Nachteil ist halt, dass ich auf den Bildstabilisator verzichten muss, da der bei Canon im Objektiv eingebaut ist und das analoge hat keinen. Aber ansonsten funktioniert alles...

    habe auch schon einige Fotos gemacht damit

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!