• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1186234968000

    @Hardy01 sagte:

    also das mit dem eigenproduzierten Vor- und Nachspann interessiert mich. Ich erstelle zwar auch immer einen Vor- und Nachspann, aber für jeden Film gesondert.

    Habe ich das richtig verstanden, dass Ihr einen Vor- und Nachspann habt, wie ein Markenzeichen sozusagen, also immer gleich ? Bei jedem Film ?

    Wenn ja, würde mich interessieren, was Ihr da so gemacht habt.

    ...also fixen Vor-/Nachspann (Logo) habe ich einen animierte Schrift/Bild mit entsprechender Musik hinterlegt. Im Abspann noch zusaetzlich die Urheberrechtshinweise, da ich DVD's auch weitergebe. ;)

    Dazwischen gibt es den filmspezifischen Vorspann, das Video und ausklingende Bilder...;)

  • xantippe50
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 662
    geschrieben 1186237838000

    ui curiosus, das klingt ja sehr proffesionell..und schon bin ich wieder überfordert..grins...seufz...da seh ich noch einen langen Weg vor mir..ABER ich liebe ja Herausforderungen..deshalb...packen wir es an..

    schön wäre es mal so nbe kostprobe von Dir zu sehen :frowning: ...wie das dann im Endeffekt aussieht...und...welches Programm verwendet Du? (oder habe ich das überlesen..wen ja sorry)

    lg xanti

    Lebe jetzt und freu Dich auf gleich! Friends are the flowers in the garden of life!
  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1186247184000

    @curiosus

    Ich überlege schon seit einiger Zeit, ob ich einen festen Vorspann vor dem eigentlichen Titel herstellen soll, genauso wie einen kurzen Abspann nach dem eigentlichen Film-Nachspann. Darum hat es mich interessiert, was andere machen.

    Der filmspezifische Vorspann dauert bei mir immer nur ca. 7 - 10 Sekunden, wobei der eigentliche Film mittels Überblendungen schon etwas einbezogen wird.

    Der filmspezifische Nachspann dauert wesentlich länger und ist auch erheblich aufwändiger als der Vorspann. Bei meinem letzten Film über den Urlaub in Washington DC habe ich (jedes Mal mache ich was anderes) erstmals für den Nachspann die Monitorfläche unterteilt (ohne Rahmen etc.). Aus dem laufenden Film heraus läuft am linken Rand ein Laufschrift von unten nach oben mit Angaben über Urlaubsort, also z.B. Washington 2007, darunter kommen dann im senkrechten Fließtext die Zeit, sowie alle Orte, die wir besichtigt haben etc. Gleichzeitig werden auf der rechten Bildschirmhälfte zeitlich zum Text auf der linken Seite entsprechende Fotos mit weicher Überblendung zum nächsten Bild eingeblendet. Während also links z.B. von unten nach oben der Text " American Indian Museum " wandert, wird für diese Zeit auch rechts das Photo des Museums eingeblendet. Im Augenblick der weichen Überblendung zum nächsten Bild erscheint dann links wieder der passende Text von unten nach oben.

    Aber im Anschluß daran noch einen eigenen Fingerprint einzublenden - das hat was. ;) Ich habe einen Gif-Animator, mal sehen, was mir einfällt.

    Normalerweise führe ich im Nachspann auch noch auf, welche Musiktitel ich für den Film verwende. Habe ich diesmal nicht gemacht, weil ich nur sehr wenig Musik verwendet habe.

    Überhaupt finde ich die dass die Auswahl der Musik mit zu den schwersten Entscheidungen beim Filmeschneiden gehört.

    Gruß, Hardy

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1186247834000

    Xanti und Hardy,

    da ich momentan noch in Aegypten bin ;) kann ich euch keine Beispiele zusenden, tue ich aber gerne, wenn ich wieder in Deutschland bin.

    Schickt mir doch per PN eure email-Adresse, dann schicke ich euch entsprechend meinen Vor- und Nachspann mit einer kurzen Sequenz einer thementypischen Einleitungen zu. Allerdings in verminderter Qualitaet, da dieses sonst die Postfaecher ueberfordern wuerde. ;) :shock1: :D

  • charletto
    Dabei seit: 1091577600000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1196354964000

    @Hardy01 sagte:

    Hallo Videofilmer,

    ich gehe mal davon aus, dass einige ihre selbstgedrehten Urlaubsfilme später am PC bearbeiten und auf einer DVD brennen.

    Mich würde interessieren, mit welcher PC-Video-Software Ihr Eure Videofilme bearbeitet ?

    Wie bearbeitet Ihr dann Eure Filme ?

    Macht Ihr einen Vor- und Nachspann, blendet Ihr Untertitel ein, verwendet Ihr Hintergrundmusik oder fügt Ihr vielleicht einen gesprochenen Kommentar hinzu, verwendet Ihr Szenenübergänge und welche ?

    Hi,

    also, ich dreh in HDV, capture dann als DV Material in Adobe Premiere Pro 2.0, authoríng in Encore 2.0. Sämtliche Titeln und Vor- und Abspann erstelle ich mit Heroglyph von Prodad. Musik in den meisten Fällen von Originalinterpreten Instrumental) der Urlaubsländer sowie gemmafreier Sound von Soundpool

    Ich würde dir für den Einstieg Adobe Premiere Elements empfehlen, ist ein super schönes und leichtes Programm und später kannst du dieses Wissen des Programms in die Pro Versionen leicht umsetzen.

    LG

    Charly

    Man lebt nur einmal...
  • Wallderk
    Dabei seit: 1387584000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1387662254000

    Hallo an alle,

    vielleicht ist dieser Artikel gar nicht mehr aktuell, aber ich gebe trotzdem mal meinen Senf dazu. ;-) Ich bin noch relativ neu in dem Bereich "Videoschnitt", daher stand ich auch vor der Frage "welches Programm nehme ich und vor allem, nehme ich ein kostenloses, oder ein kostenpflichtiges Programm?". Letztendlich habe ich dann natürlich erstmal ein wenig mit den kostenlosen Tools gespielt, aber im Großen und Ganzen habe ich mich dann doch für eine kostenpflichtige Version entschieden, in diesem Fall für Magix. Ausschlaggebend war dafür ich glaube ich die Seite videosschneiden.com/videos-schneiden-welches-programm/ , die sehr hilfreich war. Letztendlich muss man sich wirklich ein paar Fragen beantworten, bevor man an die Programmwahl geht. Adobe After Effects sind auch sehr gut, aber halt doch sehr teuer, von daher hat Magix für mich gereicht.

    Vielleicht noch als kurze Ergänzug. Bei Magix hat mich das Preis/Leistungsverhältnis mehr als überzeugt. Es ist nicht sonderlich teuer und kann wirklich sehr viel. Es gibt auch glaube ich eine Testversion, von daher sehr zu empfehlen!

    Beste Grüße :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!