• la soñadora
    Dabei seit: 1285027200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1286152410000

    Hallo zusammen,

    mich würde interessieren, nach welchen Kriterien ihr die Kamera(s) ausucht, die ihr mit auf Reisen nehmt. Ich schätze die meisten haben kleine Knipsen, daher richtet sich die Frage wohl eher an Reisende mit größerer Kameraauswahl.

    Ich weiß nie welche Kameras ich mitnehmen soll.Manchmal ärgere ich mich, das ich diese oder jene Kamera nicht dabei hatte und das, obwohl ich mir vorher Gedanken mache...

    Also:

    Digital, analog? Welche Filme? Wie viele Kameras? Welche Objektive?

    Klar ist es werden 2 oder 3 sein.

    Ich weiß, das Equipment wähle ich je nachdem was ich vor habe...

    Nein, das tragen der Kameras macht mir nichts aus :)

    LG und vielen Dank für eure Antworten.

    la soñadora

     

    P.S.: Ach ja, es geht als nächstes nach Barcelona.

    Die Natur hat uns zwei Ohren und einen Mund gegeben. Sie will damit zeigen,dass Zuhören wichtiger ist als Reden. (Nobi Effendi)
  • snakeplissken
    Dabei seit: 1224460800000
    Beiträge: 4728
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1286177396000

    hi, habe immer meine pentax dslr mit 2x32gb sd, sowie aufsteckblitz und 18x250 er objektiv dabei und für filme meine nikon coolbix, sd-speichermediumplatte mit 500gb. lg adrian

    Top-HolidayChecker 2013-2017 ALLSTAR 2017 Punkte:72.832* www.youtube.com/watch?v=IPLPqr0ieo0 * www.zeit.de/2015/50/hotelbewertung-reiseportal-tripadviser-holidaycheck-erfahrungen *Away-Reisemagazin Holidaycheck * emons: * Die Zeit Online/Print
  • Miss_C
    Dabei seit: 1166054400000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1286193450000

    Ich weiß nie welche Kameras ich mitnehmen soll.Manchmal ärgere ich mich, das ich diese oder jene Kamera nicht dabei hatte und das, obwohl ich mir vorher Gedanken mache...

    Weil mich dieses "Problem" auch irgendwann genervt hat und ich darüber hinaus nicht mehr schleppen wolllte, habe ich Kompakte und DSLR-Ausrüstung verkauft und bin auf das spiegellose mFT-System umgestiegen. Kamera und Objektive sind so klein und leicht, dass ich vor dem nächsten Urlaub nicht mehr überlegen muss, was mit soll. In einer Fototasche, die kleiner ist als meine Handtasche, habe ich ein 9-18mm und 14-150mm inkl. Streulichtblenden, ein lichtstarkes 20mm, einen Aufstecksucher und den üblichen Kleinkram halt. Das Ganze wiegt keine 2 kg, und die Bildqualität der Kleinen ist besser als die so mancher Einsteiger-DSLR.

    Ach ja, und für die ganz besonderen Landschaftsaufnahmen muss vor allem im Urlaub grundsätzlich noch meine kleine Sigma DP1 mit. Die ist zwar lichtschwach, schnarchlangsam, hat ein katastrophales Display und RAW ist Pflicht, aber Landschaftsaufnahmen werden einfach zuuu schön - gestochen scharf, brilliante Farben und eine fast fast dreidimensionale Wirkung...  ;) . Für die ist in der kleinen Fototasche auch noch Platz.

    Nur noch 8 Wochen, dann kann ich endlich die Vorzüge einer so kompakten Fotoausrüstung so richtig genießen, dann geht's nach Kuala Lumpur und Thailand... :D

    6.-23.12.2010 Kuala Lumpur + Kata Noi :-)))
  • frame-foto
    Dabei seit: 1280102400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1374142889000

    Zunächst mal wundert es mich, dass hier so wenig geschrieben wird.

    Trotz der somit veralteten Frage möchte ich trotzdem antworten.

    Es kommt zunächst mal darauf an, welche Urlaub Du planst.

    Machst Du einen Foto-Urlaub, dann ist sicherlich ein ganz anderes Equipment dabei, als wenn Du mit Familie oder Frau/Mann oder Freund(in) verreist.

    Außerdem richtet es sich nach Deinen Gewohnheiten sowie Ansprüchen.

    Wenn ich z.B. auf Fotourlaub nach IRLAND fahre, dann hab ich immer jede Menge Foto-Gedöns in einem eigenen großen Foto-Rucksack nebst Stativ dabei.

    Wenn ich aber so z.B. in einer Woche für den gemeinsamen Urlaub mit meiner Frau nach Gran Canaria auftauchen würde, wäre zu Recht ein riesen großer Streit und Ärger mit meiner Frau vorprogramiert.

    Ich bin langjähriger freiberuflicher Fotograf und habe somit einen sicherlich hohen Anspruch an meine Bilder ... und somit auch an meine Ausrüstung mit der ich arbeite.

    Aber es würde mir trotzdem niemals in den Sinn kommen, eine extrem teure Vollformat-DSLR oder eine EOS 1D mit in den Urlaub zu nehmen.

    Wenn ich alleine oder mit gleichgesinnten im Urlaub bin, dann hab ich schon eine DSLR dabei.

    Allerdings ein etwas älteres Modell (eine Canon EOS 20D) nebst DREI mittelmäßigen Objektiven (ein SIGMA 18-50 f2,8 ; ein sehr lichtstarkes aber billiges Canon 50mm FB f1,8 ; und ein mittelmäßiges 70-200mm Tele von SIGMA)

    Für den Urlaub mit meiner Frau muss mir meine Bridge-Kamera Canon G5 reichen.

    Mit der hab ich zwar nicht diese wirklichen extremen Möglichkeiten wie mit einer EOS ... aber dafür ist das Teil mit f2,0-3,0 auch sehr lichtstark.

    Und 5 MP sollten für Urlaubsfotos allemal reichen.

    Meine Frau ist beruhigt, weil Sie meint ich würde so mehr Zeit mit Ihr und nicht mit der Kamera verbringen ... und ich habe eine handliche und trotzdem für die Zwecke noch gute Kamera dabei.

    Natürlich denke ich auch an Fotos bei available Light in der blauen Stunde oder nachts bei irendwelchen Shows.

    Deshalb hab ich mir noch dazu ein einigermaßen kleines aber trotzdem stabiles Reisestativ in den Koffer gelegt.

    Und ein kleiner Systemblitz (Aufsteckblitz) findet auch in jedem Handgepäck noch Platz ... vorausgesetzt man hat beim Kamerakauf mitgedacht und eine Blitzschuh an der Kamera.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1374664327000

    frame-foto:

    Zunächst mal wundert es mich, dass hier so wenig geschrieben wird.

    Könnte daran liegen, dass 'la sonadora' hier nicht mehr registriert ist. Deine Antwort nach fast 3 Jahren wird sie also vermutlich nicht mehr lesen.

    Außerdem fallen Deine Ausführungen in diesem Forum unter "Neues Testament, Matthäus, Kapitel 7, Vers 6".   ;)  

     

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2149
    geschrieben 1375868439000

    Ich lese hier nicht alle Themen, aber heute schaute ich hier mal rein.

    Und was lese ich zum Schluß    'chriwi'   meckert hier rum. Warum? und was hat das 'Neue Testament' mit Fotografie zu tun. Da ich kein 'Neues Testament', sondern nur das 'Alte' habe ;) , was steht da denn unter Fotografie geschrieben? Gab's da schon Fotoapparate?

    So, jetzt zum Thema:Das ist ja schon etwas älter und ich frische es mal etwas auf.

    Ich denke da wurde noch analog fotografiert, mit Spiegelreflex und Rollfilmen.

    Machen das heute auch noch Leute, die nicht nur knipsen?

    Ich habe meine Minolta und Yashica Spiegelreflex mit seht guten Objektiven schon lange auf den Boden verbannt und auch den DIA-Projektor.

    Heute fotografiere (knipse ;) ) ich nur noch 'digital'. Auch nur Urlaubsfotos und rund ums Haus. Nichts Besonderes.

    Ich nahm sonst immer meine kleine Taschenkamera 'Panasonic' Lumix DMC-FX9 in der Hosentasche und die etwas bessere und größere  Samsung NX 100 20-50mm Zoom im Koffer mit, um vor Ort etwas bessere Fotos zu machen.

    Jetzt habe ich ein Smartphone mit sehr guter Kamera (Nokia Lumia 920 Phone 8.0 Bildschirmauflösung 768x1280) immer dabei und auch im Koffer die Samsung.

    Die Handykamera macht sehr gute Aufnahmen, kaum von echten Kameras zu unterscheiden.

    Zu Weihnachten kommt die neue Neue Nokia 1020 und die 920 bekommt unser 'geliehenes Mädchen'.

    Was habt ihr heute für Fotoutensilien (Knipser und Hobby- Fotografen?

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1375871862000

    Siegfried:

     'chriwi'   meckert hier rum. Warum? und was hat das 'Neue Testament' mit Fotografie zu tun. Da ich kein 'Neues Testament', sondern nur das 'Alte' habe...

    Das alte Testament ist eh viel unterhaltsamer. Da gibt's Mord und Totschlag, Eifersucht, Fremdgehen,... Wie im richtigen Leben.   ;) Aber hier passt  Math. 7/6 besser, denn da steht:

    "Ihr sollt ... eure Perlen nicht vor die Säue werfen..."

    Damit meine ich, dass die sehr interessanten Ausführungen von frame-foto hier ein bisschen deplatziert sind.

    Handies machen nur gute Fotos, wenn die Sonne scheint. Und fotografieren kann man mit Handies gar nicht, höchstens knipsen. Andererseits: Die beste Kamera ist immer die, die man dabei hat. Das spricht für's Handy.

    Noch etwas zu Deinen Minolta-Objektiven aus der Analogzeit: Sowas hab ich auch zu Hause. Die passen perfekt auf die Sony Alpha SLT-Kameras, denn die verwenden das Konica-Minolta-Bajonett. Mein altes 70-200 Tele macht mit der Alpha 57 saugeile Bilder. Kauf Dir doch um 400 Euro z.B. eine Alpha 37 und hol die Minolta-Objektive aus dem Keller. Macht sicher Spaß.

     

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2149
    geschrieben 1375874055000

    Lohnt es sich denn eine SLT Spiegelreflex anzuschaffen? Werde mal im Netz das ansehen. Von Minolta habe ich noch  die SRT 101 und X700.Geht da denn auch die Automatik bei der Sony mit den Minolta Objektiven.

    Klar mit dem Smartphone kann man nur gute Fotos bei guten Lichtverhältnissen machen.

    Das Handy habe ich ja auch meist bei Spaziergängen dabei, den Fotoapparat aber nicht.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1375874493000

    Ich knipse viel mit dem Handy, bearbeite die Fotos sogar mit einer App und stell sie dann auf flickr. Macht Spaß.

    Ob sich die Anschaffung einer SLT lohnt, kannst Du nur selber wissen. Du hast ja zu Analogzeiten mit Spiegelreflexkameras fotografiert. Wenn Du denkst, dass Du noch immer Spaß dran hast, richtig gute Fotos zu machen, und Du wirklich brauchbare Minolta-AF-Objektive hast, dann brauchst Du eigentlich nur eine Sony-SLR kaufen und kannst loslegen.

    Ich würde mich allerdings in einem Fotogeschäft beraten lassen und auch die Objektive mitnehmen, damit wirklich alles zusammenpasst.

    Zu Analogzeiten hatte ich übrigens auch eine Yashica-SLR und danach eine Minolta (Dynax 7000i). Mein altes Tele hat jetzt meine Freundin, und die macht sehr schöne, scharfe Fotos damit.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2149
    geschrieben 1375874645000

    Wenn ich eine gute SLT kaufe muß es nicht die Billigste sein.

    Du hast mich auf den Geschmack gebracht.

    Was ist DSLR? Steht bei Sony.

    Ich habe auch noch von METZ einen großen Meca Bliz. Kann man den auch verwenden? Ich glaube aber  nicht.

    Gibt's noch ander Hersteller die das Minolta Bajonet verwenden.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!