• Fernwehfrau
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1186505074000

    Hallo,

    ich beschäftige mich grade mit den Möglichkeiten, wie man unter Wasser (beim Schnorcheln) gute Fotos machen könnte. Eine Freundin die Fotografin ist hat mir geraten, mir so eine Schutzhülle für meine Digitalkamera zu kaufen, da wäre die Kamera unter Wasser geschützt und ich könnte gewohnt gute Fotos mit einer ordentlichen Kamera machen.

    Was haltet ihr davon? Habt ihr schon Erfahrungen mit solchen Taschen? Ich habe ein bißl die Befürchtung dass das nicht dicht bleiben und mir so meine Kamera ruinieren könnte. Wo kriegt man sowas zu kaufen? Meine Freundin meinte ich solle mir das Original von Casio kaufen, aber das kostet fast 100 Euro, ist mir zuviel Geld.

    Wisst ihr wo man solche gute und zuverlässige Plastiktaschen kaufen kann, die nicht so viel kosten?

    Grüße

    die Anja

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. Augustinus Aurelius
  • coral741
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 534
    geschrieben 1186512661000

    Hallo Anja,

    ich habe 20 Euro im Fotofachgeschäft für so eine Aqua-Pack-Tasche bezahlt. Meine ist absolut dicht (immer schön darauf achten, daß kein Sandkörnchen am Verschluß ist). Ermöglichen auch mal Fotos in der Brandung oder bei der Kajakfahrt und beim Schnorcheln. Bei Letzterem war ich mit dem Ergebnis nicht so glücklich. Allerdings war das Wasser auch etwas unruhig. Im Großen und Ganzen bin ich mit der Tasche zufrieden, ersetzt aber auf keinen Fall ein UW-Gehäuse.

    Gruß

    coral741

    Achte auf die wirklich wichtigen Dinge! Das Leben ist viel zu kurz um es mit Banalitäten zu verschwenden.
  • Fernwehfrau
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1186568393000

    Hm, also Du meinst mit einem richtig "festen" Gehäuse werden die Unterwasser-Bilder qualitativ besser?

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. Augustinus Aurelius
  • coral741
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 534
    geschrieben 1186612970000

    Kann ich so nicht sagen, da ich kein festes Gehäuse besitze und daher keine Vergleichsmöglichkeit habe. Wenn ich aber die Qualität der eingestellten Bilder hier sehe, die von manchen Usern beim Tauchen geschossen werden, muß ich davon stark ausgehen. Ich glaube nicht, daß man die mit einem Aqua-Pack erreichen kann. Ist vielleicht auch eine Frage des Lichteinfalles. Bei mir hatten die Fotos alle einen starken Grün-Stich. Außerdem ist das Fixieren des Objektes durch die Maske auf das Display der Kamera nicht leicht, da das Licht von oben einfällt und man beim Schnorcheln auch meist von oben nach unten schaut - kurz: man sieht kaum, was man fotografiert. Beim Tauchen mit festem Gehäuse ist die Möglichkeit von unten nach oben bzw. horizontal zu fotografieren, eher gegeben. Daher wahrscheinlich auch die schöneren Aufnahmen.

    Ich gebe aber noch nicht auf mit dem AP und probiere es im nächsten Urlaub noch einmal.

    Gruß

    coral741

    Achte auf die wirklich wichtigen Dinge! Das Leben ist viel zu kurz um es mit Banalitäten zu verschwenden.
  • Ann-Christin Jahn
    Dabei seit: 1145923200000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1186666856000

    Ich habe auch vor meinem letzten Urlaub über die Möglichkeiten nachgedacht. So ein Gehäuse hatte ich auch schon ist Auge gefasst, aber leider sind diese passenden, direkt für eine bestimmte Kamera.

    Aber auf der anderen Seite habe ich zu viel Angst davor, dass dann doch irgendwo Wasser in das Gehäuse kommen kann und diese dann kaputt geht. Von einem Bekannten habe ich gehört das er mal eine Digitalkamera damit versaut hat, weil das Salzwasser beim Schnorcheln eingedrungen ist. So wie er es mir erzählt hat, war wohl auch in der Bedienungsanleitung ein Vermerk, dass für Schäden die durch wassereintritt entstehen keine Haftung übernommen wird.

    Also bin ich dann doch bei einer Einwegkamera geblieben, und die Bilder sind gar nicht so schlecht geworden. Wenn man dorthin fliegt wo klares Wasser ist klappt das super. Und man spart sich eine teure Anschafftung.

    Gruß

  • Adrian-Berlin
    Dabei seit: 1184889600000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1187019363000

    Die Unterwassertaschen gibt es von verschiedenen Firmen und sie haben alle die gleichen Probleme: Zoom-Kameras müssen recht aufwändig unterstützt werden, damit bei steigendem Wasserdruck nicht das Objektiv eingedrückt wird, außerdem ist die Bedienung doch recht eingeschränkt, das Display der Kamera ist oft schwer abzulesen und man kann meist nicht mehr alle Bedienelemente erreichen. Zusätzlich ist die Tauchtiefe meist auf 3m begrenzt. Spezielle Gehäuse erlauben normalerweise den Zugriff auf alle Bedienelemente, sind für deutlich tiefere Tauchgänge zugelassen und sind einfacher in der Anwendung.

    Ich habe erst mit einem Auqapack-ähnlichen System gearbeitet und war auch ganz zufrieden. Leider war das Fotografieren unter Wasser damit aber reine Glückssache, denn im Display konnte ich kaum noch etwas erkennen und ausser dem Auslöser auch kaum etwas an der Kamera erreichen. Jetzt habe ich ein Unterwassergehäuse für die Kamera bekommen und bin recht angetan. Man kann alles gut bedienen, das Gehäuse ist auch als Schutz an Strand usw. tauglich. Ob die Bildqualität wirklich besser ist kann ich kaum beurteilen, die Fotos sind aber allein deshalb schon besser, weil ich jetzt deutlich mehr im Display erkennen kann, auch wenn es noch weit vom Optimum entfernt ist. Etwas nervig ist die Gehäusepflege mit Silikongel usw.

    Ich würde im Zweifelsfall eine preisgünstige Kamera kaufen, für die es auch ein Gehäuse gibt. Die Casio Exilim S-500 und S-600er Serie sind eine gute Möglichkeit. Wer definitiv nur Schnorcheln möchte und nicht tiefer als 3m Unterwegs sein wird, der kann ja auch über eine schon direkt wasserdichte Kamera wie z.B. die Xacti E1 von Sanyo, die Olympus Stylus 720 SW oder die Pentax Optio W20.

    Der obenstehende Beitrag gibt meine persönliche Meinung wieder und kann und soll den Besuch und die Beratung durch einen niedergelassenen Arzt nicht ersetzen.
  • paralraid
    Dabei seit: 1185408000000
    Beiträge: 225
    gesperrt
    geschrieben 1187020197000

    Hallo Fernwehfrau,

    also das mit diesen Taschen finde ich auch sehr aufwändig. Wir machen im Urlaub viel am/im Wasser und waren deshalb auch auf der Suche. Wir haben wie Adrian schon sagt eine Exilim in ebay ersteigert, ich mein waren so um die 80€ , 3,1 megapixel. Gut ist zwar nicht die Welt aber für Wasserurlaubsschnappschüsse ist die echt prima, Über- sowie Unterwasser sind da recht nette Bilder rausgekommen. Ich hatte mich auch vorher nach einem festen Unterwassergehäuse für unsere Digi-Cam erkundigt :shock1: 280 € . Das fand ich dann doch ein bisschen spassig (Panasonic Lumix) .

    Wie gesagt, fürs "nasse" haben wir dann immer die Exilim mitgenommen , sei es auf dem Cat oder beim Schnorcheln, hat prima geklappt.

    LG

  • Fernwehfrau
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1187093293000

    Ich habe die Casio EXZ 1000 und das Unterwassergehäuse für dieses Model kostet 230 Euro, das ist mir das ganze nicht wert. Deshalb finde ich den Vorschlag, eine billige Unterwasser-Digitalkamera zu kaufen gar nicht verkehrt, das werde ich mir mal bei ebay anschauen was die so dafür haben wollen.

    Danke nochmal für eure Ratschläge!!

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. Augustinus Aurelius
  • Ann-Christin Jahn
    Dabei seit: 1145923200000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1191339876000

    Bei manchen Unterwassergehäusen wird aber leider keine Garantie auf die Funktion gegeben. Sobald ein Sandkorn drin ist, oder etwas anderes nicht stimmt ist die Digi futsch und man hat den Salat.

    Bleibe bisher lieber bei einer Einweg-Unterwasserkamera.

    Aber ich habe auch gehört das eine Hülle aus Gummi oder ähnlichem, die es für die Digis gibt, besser sein soll. Je nach Modell ist die Bedienung durch die feste Schale schwierig, außer wenn die Knöpfe mit Gummi bedient werden können. Ansonsten sind die speziellen Hüllen für eine Digi ziemlich Preisintensiv.

  • Fernwehfrau
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1192543251000

    Hallo,

    ich habe mir ja eine Unterwasserdigi gekauft, und ich muss sagen ich bin super zufrieden! Habe zwar bisher nur Unterwasser-Fotos in der Badewanne gemacht (zu Testzwecken), aber die sind gut geworden, die Kamera ist sehr gut zu bedienen von außen durch die Schale durch, und die Schale selbst hält bombendicht.

    Ann-Christin, da hast Du recht, die meisten Hersteller geben keine Garantie auf die Gehäuse wenn man die extra zukauft, deshalb hab ich das auch lieber seingelassen. Aber das hier jetzt ist wirklich eine 1a-Sache. Wenn die Fotos beim Schnorcheln so gut werden wie ich gehofft hatte, dann bin ich wirklich restlos begeistert!

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. Augustinus Aurelius
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!