• CaWi
    Dabei seit: 1222905600000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1227089472000

    Hallo,

    hat jemand Erfahrung mit der (relativ günstigen) digitalen Unterwasserkamera Sealife Ecoshot SL321? ich finde im Netz leider keine Erfahrungsberichte dazu.

    Wir fliegen bald auf die Malediven und ich würde sehr gern (zum ersten Mal) tauchen gehen und natürlich auch gern davon Fotos machen.

    Eigentlich dachte ich, dass ich für meine Casio Exilim Z80 ein Unterwassergehäuse kaufe. Das kostet aber genauso viel wie die Sealife. Nun weiß ich nicht, was besser ist.

    Ich würde mich über Tipps sehr freuen!

    Danke!

    CaWi

  • levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 910
    geschrieben 1227089704000

    @CaWi sagte:

    Hallo,

    hat jemand Erfahrung mit der (relativ günstigen) digitalen Unterwasserkamera Sealife Ecoshot SL321? ich finde im Netz leider keine Erfahrungsberichte dazu.

    Wir fliegen bald auf die Malediven und ich würde sehr gern (zum ersten Mal) tauchen gehen und natürlich auch gern davon Fotos machen.

    Eigentlich dachte ich, dass ich für meine Casio Exilim Z80 ein Unterwassergehäuse kaufe. Das kostet aber genauso viel wie die Sealife. Nun weiß ich nicht, was besser ist.

    Ich würde mich über Tipps sehr freuen!

    Danke!

    CaWi

    Zum ersten Mal tauchen und dabei Fotos machen, ist aber ein Widerspruch in sich.

    Wenn du nicht eine der absolut seltenen Naturbegabungen beim tauchen UND Fotografieren bist, dann wird das nichts.

    Du hast bei deinen ersten 50 Tauchgängen noch genug anderes zu tun.

    Zum fotografieren unter Wasser musst du noch eine wesentlich ruhigere Hand haben, als beim fotografieren an Land.

    Und ich kann mir schwer vorstellen, das du am Anfang vollkommen entspannt und austariert bist.

    Ich würde von jeglichem Kamerakauf momentan abraten.

  • CaWi
    Dabei seit: 1222905600000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1227090865000

    Hallo!

    Danke für die schnelle Antwort!

    Also, ich bin nun ein wenig "enttäuscht" und habe auch nicht damit gerechnet, Tauchen und Fotos nicht unter einen Hut bringen zu können.

    Grundsätzlich wollen wir aber auch viel Schnorcheln und dafür wäre eine Unterwasserkamera ja auch sehr brauchbar, grade auf den Malediven.

  • levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 910
    geschrieben 1227092271000

    Beim schnorcheln gebe ich Dir recht, aber dafür gibt es doch absolut preisgünstig Einwegkameras oder beispielsweise Eva Hüllen.

    Und glaub mir, ich habe schon einige Tauchanfänger gesehen ;), du bist gerade am Anfang mit allem möglichen beschäftigt, insbesondere meistens mit dir selber.

    Du wirst kaum die Möglichkeit haben, dich auch noch mit der Kamera auseinanderzusetzen.

    Gerade anfangs empfehlen wir eigentlich immer, jegliche unbenötigte Zusatzausrüstung an Land zu lassen, alles was unnötig am BC rumbaumelt irritiert nur und schafft Verwirrung. (Einfach aus dem Grund, das du die meisten Ausrüstungsteile blind greifen musst und umso mehr davon an dir runterbaumelt umso grösser ist die Chance das falsche Teil zu erwischen)

    Für UW-Fotografie brauchst du eine absolut ruhige Tauchlage und die erlernst du ganz langsam durch wachsende Erfahrung.

    Hinzu kommt, das die meisten Motive UW nicht gerade langsam sind und auch der Lichteinfall ein ganz anderer ist. Du musst also im Grunde auch das fotografieren neu erlernen, das wird alles zuviel auf einmal.

    Geniess erstmal deine ersten Tauchgänge und steigere dich dann lieber langsam.

    Was ist, wenn du gar keinen Spass am tauchen findest (ja, auch das soll es geben) und du dann richtig Geld investiert hast??

    Oder umgekehrt, du hast einen Riesenspass, auch dann wirst du dich über deinen "billige" Kamera als Fehlinvestition ärgern, da dir dann schnell der Sinn nach etwas "besserem" kommen wird.

    Vielleicht kannst du das ganze zuhause ja mal ansatzweise simulieren.

    Das nächste Mal , wenn du in eine Situation kommst die dich nervös macht und aufregt, du also dadurch eine erhöhte Atemfrequenz haben wirst,

    dann probier doch einfach mal auszuatmen und nicht wieder einzuatmen (bitte keinesfalls Luft anhalten, das kann fast jeder, aber wird UW ggf mit mind einem Lungenriss, wenn nicht sogar mehr bestraft), dann stellst dich vielleicht noch auf ein Bein (ungewohnte Körperhaltung) fängst nun ja in deiner Jackentasche nach der Kamera zu suchen und machst ein schönes Foto von einem sich bewegendem Motiv. Und keinesfalls zwischendurch atmen, dann ist deine Tarierung wieder im Eimer, vorausgesetzt das sie vorher überhaupt da war.

    Da es auf den Malediven fast nur Strömungstauchgebiete gibt, stellst dich am besten noch auf ein Skateboard dabei, aber das möchte ich jetzt nicht ernsthaft empfehlen.

    Der erste Teil des Tips war aber wirklich ernst gemeint, auch wenn er sich lächerlich anhört.

    Und zeitgleich bitte immer darauf achten, was dein Partner UW macht, denn auf den bist du angewiesen, genauso wie er auf dich, sich gegenseitig verlieren, das gilt nicht!!!!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!