• plackerer
    Dabei seit: 1188777600000
    Beiträge: 1004
    geschrieben 1211315185000

    Die FZ 50 von Panasonic ist genau das richtige für dich,

    sehr gute Testergebnisse.

    Schau sie dir mal genauer an.

    KLICK KLICK

    Habana--irgendwie geht alles.
  • iamsiggi
    Dabei seit: 1192320000000
    Beiträge: 304
    gesperrt
    geschrieben 1211315192000

    @bencin sagte:

    Hallo, und danke für die Antwort. Naja, die Preisfrage ist nicht so einfach zu beantworten, sagen wir mal, ich bezahle das was eine gute Kamera kostet, damit ich tolle Fotos kriege, ohne ausgerüstet zu sein, wie ein Fotograf...

    Wenn es denn D-SLR sein soll, und kompakt: Es gibt von Olympus recht günstig (da gerade ein Nachfolger gekommen ist) die E400 oder E410 . Das ganze gleich mit "Doppelzoomkit". Kompakter (alles in allem gerade 998g)

    gibt es nichts - und bei Olympus DSLR hast du auch nicht das Problem mit Staub am Sensor.

    Bei anderen Herstellern würde ich gerade auf Safari schon mal ein Staubentfernungskit mitnehmen - und hoffen du machst den Sensor dabei nicht kaputt ;)

    Ein E410 DZ kit wird so um die 500-550 Euro kosten. Damit hast du einen

    Brennweitenumfang von 28mm bis 300mm (was einer 12x Vergrößerung gegenüber dem Kleinbildnormalobjektiv darstellt)

    Heist in etwa so:

    Olympus E-410 (SLR) mit Objektiv 14-42mm 3.5-5.6 und 40-150mm 4.0-5.6

    Wenn es auch ein eingebauter Bildstabilisierer sein soll - aber auch etwas größer und voluminöser, dann die E510 (ebenfalls Doppelzoomkit). Das ist an sich schon alles, was ein Standart Hobbyfotograf braucht.

    Dazu kommt natürlich: max. eine Ersatzbatterie (für den Notfall) und Speicherkarten der Type CF (Compactflash) da reichen. Es sollte Sandisk draufstehen - dann hast du auch qualitativ gute Karten.

    Wenn du langsamer (Sandisk Ultra II ) kaufst, dann sollten 2-3 Stk 8GB auch für Dich locker reichen - zumal du am Abend ja schlechte Bilder löschen kannst....

    Du musst auf alle fälle nach eine Tag fotografieren den Akku wieder aufladen - dann solltest du am nächsten Tag keine Problem haben.

    War gerade eine Woche auf den Azoren und selbst da brauchte ich nicht mehr als 50 GB an Speicherkarten - meine Freundin fotografierte mit der E510 und kam trotz viele Bilder auch mit ca 8-10 GB durch.

    Gerade die E4xx Serie ist auch so ausgelegt, dass du mit der Standardeinstellung ohne Nachbearbeitung schon sehr gute Qualität bekommst.

    Was die kompakte Ultrazoom Kameras betrifft:

    Ist eine Alternative, gute kosten aber auch an die 350-450 Euro.

    Bei 10x Zoom Kameras ist es so, dass die Bildqualität nicht besser ist, als wenn du mit der DSLR und dem Standardzoom (bei 3x) fotografierst.

    Die Chips und Optiken der UZ-Kompakten kommen nicht an die Qualität der DSLR Kameras heran.

    Achja: Egal welche Kamera: Vorher übern und sich vertraut machen!!!

    Siegfried, "Wenn die Klügeren immer nachgeben, siegt die Dummheit"
  • bencin
    Dabei seit: 1128816000000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1211362245000

    Vielen lieben Dank schon mal bis hierhin für die guten Tipps.

    Denke mal dass ich wohl in Richtung Superzoom gehe, das mit Objektiven wechseln ist nicht so mein Ding...

    Ausserdem habe ich nicht vor eine riesige, schwere Tasche immer rumzuschleppen.

    Das ganze sollte dazu dienen gute Fotos zu machen, also mit gutem Zoom und sollte noch praktisch dazu sein...

    Cindy

    Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!