• Tascha
    Dabei seit: 1113868800000
    Beiträge: 117
    geschrieben 1203150862000

    Vielen Dank für Euere Antworten. Ich werde dann wohl eine gesunde Mischung aus beidem Einstecken: Akku plus Ladegerät und Adapter sowie genügend "normale" Batterien, dann dürfte hoffentlich nichts schief gehen.

    LG Natascha
  • iamsiggi
    Dabei seit: 1192320000000
    Beiträge: 304
    gesperrt
    geschrieben 1203162077000

    Hallo Natascha,

    Wenn die Kamera normale Batterien kann - dann ist das super.

    Aber aufpassen: Es gibt Kameras, die benötigen sehr hohe Stromstärken.

    Wenn du es nicht schon vorher weißt, dass Deine Kamera mit normalen Batteriien umgehen kann, vorher testen.

    Es kann gut sein, dass man nämlich nur wenige Bilder mit "normalen" Batterien machen kann, weil sie rech schnell immer "Batterie leer" zeigt.

    Ich würde dir raten, mal die Sanyo Eneloop Accus zu probieren.

    Sie liefern von allen Batterien die höchsten Stromstärken (geringster Innenwiderstand) und haben eine sehr geringe Selbstentladung (5-7%/Jahr) .

    d.h. sie kommen schon vorgeladen in den Handel (ca. 80-75%)

    und anders als normale NiMh Accus entladen sie sich nicht von selbst innerhalb weniger Tage/Wochen.

    Hier eine Umfangreiche Infoseite zum Thema:

    Eneloop Infoseite

    NiMh Accus sind gut, aber wenn man sie nicht regelmäßig benützt, werden sie schnell eher unbrauchbar.

    BTW: Auch wenn bei Eneloop nur 2000mAh drauf steht - durch die Entladekurve liefern sie oft mehr als ein 2800mAh Accu.

    Vom Preis her zur Orientierung: 4 Stück kosten um die 13 Euro,

    es gibt auch Angebote mit 2x4 etc.

    Auf alle Fälle die Kamera und Ausrüstung vor dem "Trip ans Ende der Welt" gut durchprobieren.

    Schöne Reise

    Siegfried, "Wenn die Klügeren immer nachgeben, siegt die Dummheit"
  • Tascha
    Dabei seit: 1113868800000
    Beiträge: 117
    geschrieben 1203167192000

    Das ist ja ein super Tipp mit diesen Accus. Vielen Dank dafür!

    Aber ausprobiert habe ich schon- passenderweise im Zoo. Bei der Kamera waren ja ein paar Batterien dabei. Die haben etwa einen halben Tag gereicht, allerdings habe ich auch recht oft geblitzt, was ja dann auf Safari hoffentlich nicht nötig sein wird.

    LG Natascha
  • Dennis123
    Dabei seit: 1151193600000
    Beiträge: 2811
    geschrieben 1203170158000

    Hallo Tascha besorg dir auch ein vernünftiges Ladegerät mit Einzelschachtüberwachung,deine Accus werden es dir danken denn der Größte Accukiller sind diese Ladegeräte wo man die Accus nur Paarweise reinmachen kann.

    LG Dennis

  • Tascha
    Dabei seit: 1113868800000
    Beiträge: 117
    geschrieben 1203178814000

    Wow, das ist ja wirklich klasse, wie viele hiflreiche Antworten man hier bekommt, nochmals ein grosses, dickes Dankeschön an alle!

    LG Natascha
  • bencin
    Dabei seit: 1128816000000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1211305125000

    Hallo,

    ich wollte dieses Thema noch mal aufgreifen, denn alle Einträge hier im Forum über Kamera für eine Afrika-Safari sind etwas älter.

    Wer hat einen aktuellen Tipp zu Kameras für eine Südafrika-Namibia Reise ?

    Bisher hatte ich eine gute Digicam, aber da ich eine Afrika Taugliche Kamera brauche, wollte ich euch um aktuelle Tipps bitten...

    Vielen Dank und liebe Grüsse

    Cindy

    Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag...
  • Frank und Gabi
    Dabei seit: 1126742400000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1211306334000

    Hallo Cindy,

    da stellt sich mir natürlich zunächst die Frage, wieviel Geld du denn berei bist auszugeben? Mit einer normalen Digicam wirst du die Tiere nicht nah genug heran bekommen. An sich hat sich an den Ratschlägen weiter oben nichts geändert. Wenn du dir eine DSLR zulegen möchtest, so würde ich dir zum Einstieg die Canon 450D empehlen. Zu den Kit dann noch ein Zoom, welches schon bis 300mm reichen sollte. Alternativ gibt's wohl auch noch die Superzoom-Variante, dazu kann ich dir aber keine Ratschläge geben.

    Viele Grüße

    Frank

  • bencin
    Dabei seit: 1128816000000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1211306651000

    Hallo, und danke für die Antwort. Naja, die Preisfrage ist nicht so einfach zu beantworten, sagen wir mal, ich bezahle das was eine gute Kamera kostet, damit ich tolle Fotos kriege, ohne ausgerüstet zu sein, wie ein Fotograf...

    Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag...
  • Frank und Gabi
    Dabei seit: 1126742400000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1211312655000

    Hallo Cindy,

    du könntest dir auch das 450D Kit zulegen und für den Urlaub von Sigma ein richtig gutes Tele ausleihen. Später kannst du dir dann immer noch ein Weitwinkel oder ein Tele zulegen.

    Viele Grüße

    Frank

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16134
    geschrieben 1211312657000

    Hallöle,

    also, wenn Du "nicht wie ein Fotograf ausgerüstet sein möchtest", dann schliesse ich daraus, das Du nicht mit einer Fotoausrüstung reisen möchtest (d.h., DSLR + Wechselobjektive+weiterem Zubehör in entsprechend großer und schwerer(!) Tasche).

    Also kommen für Dich im Prinzip Super-Zoom bzw. Bridge-Cams in Frage - diese haben einen sehr weitgefassten Brennweitenbereich und sparen Dir somit das mitschleppen von Wechseloptiken.

    Beispiele findest Du z.B. bei :

    Fuji:

    Modelle S100FS, S9600, S9500

    Panasonic:

    Modelle FZ50, FZ30, FZ18

    Canon:

    Modell G9

    Sony:

    Modell H9

    Dazu brauchst Du in jedem Fall Ersatz-Akku(s), Speicherkarten(n) (lieber mehrere kleinere, als eine riesig-große, evtl. einen Polfilter (aber nur wenn Du das fotografieren damit gewöhnt bist (sonst sind die Ergebnisse für Anfänger eher "enttäuschend)) und eine Tasche.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!