• silvermoon133
    Dabei seit: 1154217600000
    Beiträge: 227
    geschrieben 1197371745000

    Hallo.

    Bin gerade dabei ein Fotobuch zu gestalten, möchte dazu meine eigenen Hintergründe verwenden, an der Bildgröße hapert es nicht nur die dpi Zahl ist meistens zu gering, meine Hintergründe haben meistens einen dpi von 90-96 brauche aber minimum 150, optimal wären 300.

    Meine Frage wie kann ich die dpi erhöhen ohne das die Qualität der Bilder leidet. Oder kann ich trotzdem die dpi von 96 verwenden?

    Weis vielleicht jemand wie ich bei der Software von netdesigner die Vorschau machen kann? Kann entweder den Hintergrund oder nur jedes einzelne Bild anschauen aber alles zusammen???

    Bei der Software von Cewe ist es einfach da klickt man auf Vorschau aber bei netdesigner??? Gibt es da auch einen Klick zur Vorschau und ich habe ihn nur noch nicht gefunden.

    Besten Dank im voraus für eure Hilfe.

    LG Conni.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1197376137000

    Ich häng mich hier einfach mal dran. Vielleicht macht sich jemand die Mühe und erklärt die Zusammenhänge zwischen dpi und Bildgröße und Bildqualität. Danke schon im Voraus. :D

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1197376429000

    Na, das kann Wikipedia besser.

    KLICK

    Wie soll das "Erhöhen" qualitätsverlustfrei funktionieren? Jedes Bild hat von Haus aus eine gewisse Pixelzahl. Je größer ichs ziehe umso gröber wirds. Recht einleuchtend und auch logisch. Jede Software die daren was ändern möchte kann nur interpolieren, d.h. in die Zwischenräume ein WAHRSCHEINLICHES Pixel einfügen. Die Qualität wird dadurch bestimmt nicht besser ...

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1197378168000

    Erhöhen der dpi heißt aber nur, mehr Bildpunkte pro Inch. D.h. das Bild wird kleiner, von den Abmessungen her, die Qualität aber besser. Oder?!

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1197378444000

    Ist wohl so, ja. Verdichtung. Wenn ich den Threaderöffner aber richtig verstanden habe gehts um Wallpapers oder sowas und er will nachträglich Pixel einfügen (lassen) die im Originalbild einfach nicht vorhanden sind.

    Ich klink mich an der Stelle aus, bin nicht so der Digitalbild-Experte ;)

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1197385740000

    @chriwi sagte:

    Erhöhen der dpi heißt aber nur, mehr Bildpunkte pro Inch. D.h. das Bild wird kleiner, von den Abmessungen her, die Qualität aber besser. Oder?!

    Der Kandidat hat 100 Punkte. ;)

    dots per inch ist der Zauberbegriff. Wenn ich ein 7mp Bild habe (3072×2304px) dann kann ich dieses z.B. in der Monitorauflösung auf 81×61 cm darstellen, mit der durchschnittlichen Druckqualität von 300dpi wäre das Bild dann noch 26×19,5 cm, bzw. hochauflösend mit 480dpi noch 16×12 cm groß. Alles ohne Qualitätsverlust!

    Will ich hingegen ein Bild über die real mögliche Auflösung hinaus vergrößern, dann kann ich dieses nur mittels mathematischer Eingriffe (Interpolation), die aber mit Hilfe guter Graphikprogramme nicht unbedingt störend auffallen müssen. Dieses ist zum einen von der beabsichtigten Druckqualität, als auch von den entsprechenden Bildinformationen abhängig.

  • silvermoon133
    Dabei seit: 1154217600000
    Beiträge: 227
    geschrieben 1197475385000

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Ist echt doof, habe ein riiiiiiiiiiesen Bild 2000x3008 und kann es gerade mal auf 20 x 30 cm ziehen.

    Dann habe ich ein anderes Bild 1728x1149 und das kann ich auch auf 20 x 30 cm ziehen.

    Dann noch eins 1024x768 und das kann ich nur auf 16x12 ziehen.

    Mir ist da gerade so eine Idee gekommen, wenn ich das Bild jetzt mit der höchsten Auflösung drucke, dann scanne und da dann die dpi Zahl verändere könnte das vielleicht klappen?

    Wäre hierbei die Verpixelung geringer als wenn ich dpi Zahl mit einem Bildbearbeitungsprogramm ändere?

  • charletto
    Dabei seit: 1091577600000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1197475957000

    Hi,

    also, ich habe seeehr viele Posters - bis 50x70 - gemacht und alles in Auflösungen zwischen 1500 und 3800 Pixeln ( verschiedene Kameras)

    Vorgehen war aber immer das gleiche:

    Wenn du das Bild in der 100% Ansicht als ok befunden hast, leg dir in einem Bildbearbeitungsprogramm ein neues Bild an, die Größe gibst du eben vor A4 oder A3 oder B & H in cm, dann importierst du dieses ausgewählte Foto in dieses neue Bild, ziehst es dann einfach mit dem Werkzeug Größe verändern auf das gesamte Bild und dieses speicherst bzw. exportierst es als Jpeg in deinen Foto Ordner. Und jetzt kannst du dieses Bild auch auf jeden Server und in jedem Fotobuch Formatfüllend verwenden. Und die Ergebnisse hängen z.B. bei mir in der Wohnung. ;)

    LG

    Charly

    Man lebt nur einmal...
  • silvermoon133
    Dabei seit: 1154217600000
    Beiträge: 227
    geschrieben 1197476710000

    Hallo Charly.

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

    Werde ich gleich mal ausprobieren, hört sich ja total einfach an.

    LG Conni.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1197478983000

    ...oder einfacher ohne zu kopieren:

    Im Graphikprogramm Deiner Wahl auf "Bildeigenschaften"/"Auflösung" gehen und eben diese entsprechend anpassen. Das gleiche geht auch mit "Bildgröße", womit Du die absolute oder relative Größe bearbeiten kannst... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!