• brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1215771316000

    Habe gerade gelesen, dass die Canon IXUS 850 IS ihre Stärken bei Außenaufnahmen hat. Ich will aber eine Kamera die auch gute Innenaufnahmen liefert denn ich benutze sie das ganze Jahr auch für Familienfotos, die gerade im Winter in der Wohnung aufgenommen werden.

    Welche Erfahrungen gibt es mit der Fuji Fine Pix F31fd?

    Oder habt Ihr noch andere Vorschläge?

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1215796937000

    Fuji ist (schon fast traditionell) stark im Bereich der höheren/hohen ISO-Zahlen und somit fast mit allen Modellen für diesen Aufnahmebereich gut gerüstet. Schau Dir die 31 mal genauer an, aber auch ihre Nachfolge-Modelle.

    Der "Nachteil" (für Deinen Zweck) in Hinsicht auf diese Cam-Kategorie ist die teils relativ hohe Auslöseverzögerung...aber dieses Problem hast Du auch bei Cams anderer Marken in dieser Preisklasse.

    Es sollte einem nur vorher bewußt sein.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Miss_C
    Dabei seit: 1166054400000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1215812006000

    Die F31fd gehört noch immer zu den rauschärmsten Kameras ihrer Klasse. Für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen, also auch Innenaufnahmen, ist sie einsame Spitze. Allerdings gibt es sie nur noch gebraucht zu Preisen, die noch immer zwischen 100 und 130 Euro über dem letzten Neupreis liegen.

    Muss jeder wissen, ob er bereit ist, für eine gebrauchte Kamera so viel Geld ausgeben will - ich würde es nicht tun. Zumal die F31fd auch Schwächen hat wie z.B. lila Farbsäume bei starken Kontrasten (z.B. Bäume gegen blauen Himmel). Als optimalen Allrounder würde ich sie daher nicht bezeichnen.

    Ich würde dir die Fuji F100fd empfehlen. Diese ist zwar nicht ganz so rauscharm, aber für schlechte Lichtverhältnisse noch immer besser als jede andere Kompakte. Außerdem hat sie - auch ein Vorteil gegenüber der F31fd - Weitwinkel, 5-fachen optischen Zoom und Stabi. Und nach den vielen Bildern, die ich bisher von der F100fd gesehen habe, ist sie auch für Schönwetteraufnahmen sehr geeignet, das Problem der lila Farbsäume scheint behoben zu sein.

    Allerdings sollte man - wie eigentlich bei allen Kameras - den Automatikmodus vermeiden. Lieber Modus M, Blitz auf AUTO und ISO-Wert fest auf AUTO 400 eingestellt. Manchen sind die Bilder der F100fd ein bisschen zu dunkel, dagegen hilft eine leichte Belichtungskorrektur nach oben.

    Viele Grüße

    Conny

    6.-23.12.2010 Kuala Lumpur + Kata Noi :-)))
  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1215971398000

    Vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten.

    Habe mich noch einmal umgehört und umgesehen. Werde mich wahrscheinlich für die Panasonic DMC-FX 35 entscheiden. Ich denke diese Kamera ist für uns ideal.

    Schönes restliches Wochenende noch!

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • Miss_C
    Dabei seit: 1166054400000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1216059092000

    @brujera sagte:

    Ich denke diese Kamera ist für uns ideal.

    Warum? :frowning:

    Wolltest du nicht auch schöne Bilder von der Familie in der Wohnung?? :?

    Gruß Conny

    6.-23.12.2010 Kuala Lumpur + Kata Noi :-)))
  • iamsiggi
    Dabei seit: 1192320000000
    Beiträge: 304
    gesperrt
    geschrieben 1216071974000

    @Miss_C sagte:

    Wolltest du nicht auch schöne Bilder von der Familie in der Wohnung?? :?

    So wie ich das sehe, (hab mir gerade ein paar Bilder der zwei Cameras angesehen) sind alle sowieso suboptimal.

    Die kleinen haben eben nur kleine Linschen...

    Dahinter diese heutzutage verbauten >7 MPixel Sensoren im extremen Minaturformat, die keinen Sinn machen.

    Als immer dabei Kamera nett, aber in kritischen Situationen werden die

    Grenzen schnell erkennbar.

    An kompakten würde ich auf eine schauen mit möglichst großer Linse und

    möglichst geringer Pixelzahl - mehr als 4-5MPixel brauchen es nicht sein.

    Gerade da sollte man sogar ab und zu ein neuwertiges Schnäppchen an Geräten der älteren Generationen bekommen.

    Siegfried, "Wenn die Klügeren immer nachgeben, siegt die Dummheit"
  • Miss_C
    Dabei seit: 1166054400000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1216073373000

    @iamsiggi sagte:

    So wie ich das sehe, (hab mir gerade ein paar Bilder der zwei Cameras angesehen) sind alle sowieso suboptimal.

    Natürlich sind von den Kleinen keine Wunder zu erwarten, aber es wird halt eine Kompakte gesucht und keine DSLR. Aber wenn schon klein, dann sind die Fujis meiner Meinung nach noch immer die beste Wahl für Aufnahmen bei schlechtem Licht.

    Hier kann man gut nebeneinander Aufnahmen z.B. die FX35 mit der F100fd vergleichen => Vergleich

    Wenn man die Bildchen vergrößert, ist zu sehen, dass eine FX35 deutlich mehr rauscht und weniger Details zeigt, z.B. ist die Struktur der grünen Jacke teilweise schon arg vermatscht.

    Gruß Conny

    Edit:

    Nur der Vollständigkeit halber - ich will die FX35 nicht mies machen, das ist eine ordentliche kleine Kamera und hat vor allem einen tollen Weitwinkel. Ich habe ja selber eine Panasonic, aber auch die fängt halt schon bei ISO 200 an zu rauschen, was manchmal schon recht nervig ist.

    6.-23.12.2010 Kuala Lumpur + Kata Noi :-)))
  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1216104541000

    @Miss_C sagte:

    Warum? :frowning:

    Wolltest du nicht auch schöne Bilder von der Familie in der Wohnung?? :?

    Gruß Conny

    In den Testberichten habe ich gelesen, dass sie auch für Innenaufnahmen gut geeignet ist. Ich weiß langsam gar nichts mehr, es gibt so viele Kameras und jede hat ihre Stärken und Schwächen.

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1216105203000

    @iamsiggi sagte:

    So wie ich das sehe, (hab mir gerade ein paar Bilder der zwei Cameras angesehen) sind alle sowieso suboptimal.

    Die kleinen haben eben nur kleine Linschen...

    Dahinter diese heutzutage verbauten >7 MPixel Sensoren im extremen Minaturformat, die keinen Sinn machen.

    Als immer dabei Kamera nett, aber in kritischen Situationen werden die

    Grenzen schnell erkennbar.

    An kompakten würde ich auf eine schauen mit möglichst großer Linse und

    möglichst geringer Pixelzahl - mehr als 4-5MPixel brauchen es nicht sein.

    Gerade da sollte man sogar ab und zu ein neuwertiges Schnäppchen an Geräten der älteren Generationen bekommen.

    Ich weiß auch, dass eine Kompakte nicht mit einer Spiegelreflex mithalten kann. Hatte viele Jahre eine Spiegelreflex, allerdings noch mit Film. War mir aber auf Dauer zu schwer um sie überall mitzuschleppen und für Schnappschüsse war sie auch nicht geeignet. Werde mir aber irgendwann wieder eine kaufen aber als Zweitkamera für alle Fälle eine Kompakte haben.

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • Miss_C
    Dabei seit: 1166054400000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1216120046000

    @brujera sagte:

    Ich weiß langsam gar nichts mehr, es gibt so viele Kameras und jede hat ihre Stärken und Schwächen.

    Ja, das Angebot wird immer umfangreicher, und es gibt nicht DIE ideale Kamera, sondern max. einen bestmöglichen Kompromiss unter Berücksichtigung der ganz persönlichen Ansprüche und Anforderungen.

    Gruß Conny

    6.-23.12.2010 Kuala Lumpur + Kata Noi :-)))
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!