• kleinerhase
    Dabei seit: 1127001600000
    Beiträge: 381
    Zielexperte/in für: Chalkidiki
    geschrieben 1157623640000

    Ich suche eine digitale Unterwasser-Kamera.

    Wer hat eine oder kann mir eine empfehlen?

    Von Olympus gibts ja jetzt eine, die aber durchwachsene Kritiken hat.

    Bruache Tips, Hilfäääääää!

  • joakant
    Dabei seit: 1059955200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1157635192000

    Hi Kleinerhase,

    Im Kompaktbereich würde ich mich auf Kameras konzentrieren, bei denen es ab Werk Unterwassergehäuse gibt: Olympus, Canon, Fuji, Casio, Panasonic, Sony.

    Ab hier wird´s schwierig, so ganz ins Blaue hinein was zu empfehlen, gib mal ein paar Detail an, was Du Dir so vorstellst: Spiegelreflex oder Kompaktkamera, Auflösung, Zoom, ... - was sind Deine Prioritäten.

    Zur Vorauswahl versuche mal diesen Link (ich hoffe, er geht durch)

    http://www.digitalkamera.de

    Hier kannst Du Dich mal informieren.

    Joachim

    PS: Habe jahrelang mit Olympus fotografiert, welche Kamera meinst Du - gerade im Kompaktbereich mit UW-Gehäuse hat Olympus eigentlich einen guten Ruf.

    jk "Die Menschen muss man nehmen wie sie sind - andere gibt´s nicht" (Konrad Adenauer)
  • kleinerhase
    Dabei seit: 1127001600000
    Beiträge: 381
    Zielexperte/in für: Chalkidiki
    geschrieben 1157639539000

    Ich meine die Olympus SW 725- also keine Kamera mit Unterwassergehäuse sondern eine, die auch so UW-tauglich bis 5m ist!

    Für Fotografien über Wasser nutze ich die Sony Cybershot DSC F 828, mit der ich außerordentlich zufrieden bin. Da sie leider recht schwer und unhandlich ist, so dass sie sich nicht für alles eignet

    suche ich nun eine kleine, handliche Kompaktkamera die eben nicht nur unter Wasser was können soll sondern auch für ein paar nette Schnappschüsse an Land taugt.

    Pixel sind nicht unbedingt die Hauptsache, aber so 5 Mio sollten es schon sein, ein halbwegs vernünftiger optischer Zoom ist mir wichtig.

    Für Tips- gern auch per email- bin ich sehr dankbar.

  • joakant
    Dabei seit: 1059955200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1157663353000

    Hallo Kleinerhase,

    hätte Dir gerne eine Mail geschickt, kann aber deine E-Mail-Adresse nicht finden. Dann eben doch auf diesem Weg.

    Wenn Du schon mit Sony fotografierst und Dir daher sicher bereits einiges an Speicherstick zugelegt hast, solltest Du auch dabei bleiben. Nur habe ich jetzt ein Problem: Mit Sony-Kameras habe ich keine eigenen Erfahrungen, habe nur gehört, dass auch die Kompaktmodelle sehr gut sein sollen und es für viele ein UW-Gehäuse gibt.

    Wenn Dich das Thema Speichermedium nicht interessiert, dann schau Dir mal diese Kameras an:

    Panasonic Lumix DMC FX 01:

    habe ich mir zugelegt, da sie von allen Kompakten die ich kenne, die einzige ist die bereits bei einer Brennweite von 28 mm beginnt. Unterwasser kannst Du Weitwinkel sehr gut gebrauchen.

    Olympus mju 700:

    War die 2. Kamera in meiner Auswahl, da ich gute Erfahrungen mit Olympus gemacht habe und die Gehäuse top sind. Hat nur wegen der 28mm (siehe oben) verloren.

    Casio Exilim-Reihe:

    Hätten mich von den Leistungen und der Fotoqualität sehr interessiert, leider kamen die UW-Gehäuse für mich zu spät. Die Kameras haben bei den letzten Bewertungen einfach gut abgeschnitten - kenne ich allerdings nicht persönlich.

    Ein paar Tipps, worauf Du speziell für UW achten solltest:

    - Kurze Auslöseverzögerung, sonst wirst Du der "König der Fischschwanzfotografie"

    - separater Einschaltknopf, nicht nur "Schiebetür" vor dem Objektiv - sonst kannst Du die Kamera im UW-Gehäuse nicht ein- / ausschalten

    - Blitzschuh oder Blitzbuchse: wenn Du engagierter Fotograf bist und später nachrüsten willst (haben aber die beiden ersten Kameras oben nicht, mir ist es zu lästig, mit großem Gerät zu tauchen)

    - manueller Weissabgleich

    - fürs Tauchen brauchst Du keinen großen Zoombereich

    - UW-Programm ist nett, geht aber mit ein bisschen Erfahrung in der Bildbearbeitung auch ohne

    - es sollten auch manuelle Einstellungen möglich sein (Zeit- und/oder Blendenautomatik)

    - UW-Gehäuse sollte Streuscheibe vor dem Blitz haben

    - guter Akku, der auch mal einen Tag Foto und Standbye durchhält. Dann musst Du die Kamera am Strand oder auf dem Wasser nicht öffnen

    - Makrobereich ist wichtig, je näher du ran gehen kannst, desto besser. Alles was über 10cm ist, kannst Du vergessen.

    - je kleiner die Digi ist, desto dichter liegen auch die Knöpfe - auch beim UW-Gehäuse. Austesten, ob Du die Knöpfe noch sauber bedienen kannst (evtl. auch mit Tauchhandschuhen.)

    Mehr fällt mir im Moment nicht mehr ein, ich hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben.

    Gruß Joachim

    jk "Die Menschen muss man nehmen wie sie sind - andere gibt´s nicht" (Konrad Adenauer)
  • kleinerhase
    Dabei seit: 1127001600000
    Beiträge: 381
    Zielexperte/in für: Chalkidiki
    geschrieben 1157670424000

    Hallo Joachim,

    ich danke Dir.

    Ich bin per Mail erreichbar unter kleinerhase78@yahoo.de

    Was ggf. interessant zu wissen ist: Ich tauche nicht, suche eine reine Schnorchlerkamera.

    Im Moment nutze ich eine Canon Ixus irgendwas (mit APS Film), macht ganz brauchbare Fotos, aber da ich wie gesagt eh noch eine kleine Kompaktkamera haben möchte, dachte ich, man kann das dann gut kombinieren mit einer, die auch UW-tauglich ist.

    Eine Kamera mit zusätzlichem Gehäuse ist mir irgendwie unsympathisch, zumal ich die Preise für die Gehäuse auch astronomisch finde!!! :?

    Amliebsten wär mir halt eine, die ohne GEhäuse wasserdicht ist, so wie die besagte Olympus eben......

  • joakant
    Dabei seit: 1059955200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1157700964000

    Hi kleinerhase,

    sorry, dann haben wir uns mißverstanden. Dabei kann ich dir leider nicht weiterhelfen, habe mich mit solchen Kameras noch nie beschäftigt.

    Nur noch eines: wenn Du keine passende dichte Kamera findet solltest, schau dir mal EWA-Marine an. Sind "Plastiktüten" für Kameras, die bis 10 m hervorragend funktionieren, nicht sehr teuer sind und für sehr viele Kameras erhältlich.

    Gruß und viel Erfolg bei der Suche

    Joachim

    jk "Die Menschen muss man nehmen wie sie sind - andere gibt´s nicht" (Konrad Adenauer)
  • gummiadler
    Dabei seit: 1143504000000
    Beiträge: 208
    geschrieben 1157747622000

    hallo kleinerHase,

    ich hab mir vor 2 monaten die olympus 720sw gekauft und war wegen der verschiedenen bewertungen auch eher skeptisch.

    jetzt bin ich aber super zufrieden mit der cam. war gerade vorgestern am see und hab sie erstmals beim schnorcheln getestet.

    wasserdicht ist sie auf jeden fall bis 3 meter tiefe...weiter runter schaff ichs eh nicht. leider hat man durch das relativ trübe wasser sehr wenig gesehen.

    ebenso hab ich am see makroaufnahmen von libellen und bienen gemacht, die ich heute auf größe dina3 ausgedruckt habe. die sind absolut super. wenn du willst, kann ich dir ja 1 bild per mail senden(ca. 3 mb).

    ich war im juni auf zakynthos, da habe ich mit einer olympus c 460 und unterwassergehäuse fotografiert. ist auch echt super, nur sehr umständlich die cam jedes mal aus dem gehäuse zu nehmen.

    auch muß man ständig aufpassen, dass am strand kein sand in die dichtung des unterwassergehäuses kommt. das macht besonders wenn der wind geht einige probleme.

    bei der 720 sw spielt das alles keine rolle.

    freundliche grüße

    robert

    Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird !!
  • kleinerhase
    Dabei seit: 1127001600000
    Beiträge: 381
    Zielexperte/in für: Chalkidiki
    geschrieben 1157810652000

    Hallo Robert,

    würde mich über ein paar Probepics freuen.

    Am besten an tanjakosin@web.de

    da hab ich mehr Speicher!

  • chatizia
    Dabei seit: 1154131200000
    Beiträge: 404
    geschrieben 1165566407000

    Hi , habe die w10 von Pentax hat auch 90 minuten im Wasser gut überstanden. Habe fast 200 fotos, in super qualität. 7 Sekunden auslöser, nur den Manta habe ich verpasst*grumel. Kamera war noch nicht an. Kann ich nur empfehlen, mittlerweile gibt es die W20 mit 7 millionen Pixel für 220€ im media markt.

    Die Welt ist wie ein Buch, wer noch nie verreist ist hat nur den Titel gelesen!!
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1165619315000

    Hallo,

    .. als Hobby-Fotograf würde ich mich nie trauen eine Kamera, sei sie auch noch so angeblich geeignet, ohne Schutzgehäuse mit unter die Wasseroberfläche zu nehmen.

    Besitze als Digital-Kameras eine Sony FC828, eine Sony V1, eine Nikon Coolpix 5700 und eine DSL Konika-Minolta. Aber wie schon erwähnt: Das ist eines meiner starken Hobbies und tut hier nichts zur Sache. Als handliche Kamera für so mal nebenbei gute Fotos machen, nehme ich immer die Sony DSC-V1 mit dem superguten Objektiv von Zeiss mit 5 MP. Damit schlage ich so manch andere Kamera. Auf die Pixel kommt es gar nicht so sehr an, außer Du willst Poster abziehen lassen.

    Außerdem herrschen unter Wasser ganz andere optische Verhältnisse bezüglich Belichtung, Farbe, AF, usw.

    Mit einer "Plastikscherbe" als Objektiv bei einer Einwegkamera kannst Du wohl kaum einigermaßene Bilder erwarten! Wo doch alle möglichen optischen Linsenfehler auf einem Haufen sind!

    Sorry an alle! Hab' eben mal eine Vorliebe für gute Objektive! was dieses nicht kann, macht auch die beste Kamera nicht wett, incl. Computer-Bearbeitung.

    Gruß Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!