• coral741
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 534
    geschrieben 1171150370000

    @'einkathrinchen' sagte:

    Die IXUS hat 4 mio Pixel und bei kleinen Bildern geht das gerda noch so.

    Da geb ich noki recht. Viele Pixel sind nicht gleich gutes Foto.

    Zum Vergleich kannst Du dir mal ein oder zwei Bilder von mir herunterladen. Die sind alle mit einer 2,1 MPix Billig-Olympus für 120 Euro fotografiert worden. Und das noch nicht mal im hochauflösenden Modus.

    Also für den normalen Fotoprint find ich die Qualität mahr als ausreichend.

    Gruß

    coral741

    Achte auf die wirklich wichtigen Dinge! Das Leben ist viel zu kurz um es mit Banalitäten zu verschwenden.
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1171152111000

    @coral741,

    .. 2,1 MP sind allerdings schon etwas eng auch bei Abzügen im Format 13 X 18.

    Bei Fotoprints ist es immer das letzte Glied, das die Qualität ausmacht, und das ist der Drucker! Genau wie bei einer Musikanlage; sie kann noch soviele Frequenzen bringen, aber die Lautsprecher ..........? Das ist indirekt sogar vergleichbar mit den MegPix einer Cam. Auf der einen Seite Frequenzen und Power, auf der Cam Seite Pix und Ausdruck/Abzug/Auflösung!

    Gruß Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • coral741
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 534
    geschrieben 1171226503000

    @noki

    Das ist sicherlich alles richtig, was Du schreibst. Für mich ist jedoch das Motiv wichtiger, als die Anzahl der Pixel. Mir ist ein schöner Sonnenuntergang oder ein exotisches Tier mit 2,1 MPix lieber, als Mama im Badeanzug breitbeinig auf der Liege räkelnd mit 6-10 MPix.

    Um "gute" Fotos zu machen (was ich hiermit auf keinen Fall für mich nicht in Anspruch nehme) bedarf es m. M. nach weniger einer guten Kamera, sondern mehr einem guten Auge für schöne Motive. Beispiele hierfür kann man bei HC genügend sehen - positiv und negativ.

    Gruß

    coral741

    Achte auf die wirklich wichtigen Dinge! Das Leben ist viel zu kurz um es mit Banalitäten zu verschwenden.
  • joakant
    Dabei seit: 1059955200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1171233539000

    @rucksack: Du hast hier sicher viele gute Tipps und Hinweise bekommen, ich muss aber Noki zustimmen - jeder Tipp ist hier in gewisser Weise subjektiv, jeder wird Dir eine andere Antwort geben. Grundsätzlich ist es doch so, dass es bei den etablierten Kameraherstellern keine wirklich schlechten Geräte gibt, jedes hat Stärken und Schwächen. Ich kann Dir nur einen Rat geben: Überleg Dir genau, was Du machen willst und geh dann in ein großes Fachgeschäft mit mehreren Marken, nimm die Kameras in die Hand, lass Dich beraten, mach ein paar Probeschüsse, ... Auch wenn´s ein bisschen teurer ist, kauf zumindest die erste DSLR nicht im Internet oder beim Elektromarkt.

    @einkathrinchen: Ich habe mir meine DSLR auch unter dem Gesichtspunkt ausgesucht, meine alten analogen Linsen weiter verwenden zu können, musste aber zumindes bei meiner EOS D350 feststellen, dass die Ergebnisse nicht optimal waren. Das lag nicht in erster Linie am Verlängerungsfaktor (obwohl die Tatsache, plötzlich anstatt eines 300er ein 450er Zoom zu haben doch für einige Verwackler gesorgt hat), ich war einfach mit der Fokusierung und der Geschwindigkeit nicht zufrieden, so dass ich mir relativ schnell ein auf die Digitale Kamera zugeschnittenes Objektiv gekauft habe. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mir wahrscheinlich noch eine paar andere Kameras genauer angeschaut. Lass Dich also nicht nur von der möglichen Weiterverwendung Deiner alten Objektive beim Kauf leiten.

    Gruß Joachim

    jk "Die Menschen muss man nehmen wie sie sind - andere gibt´s nicht" (Konrad Adenauer)
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1171272433000

    @Rucksack,

    ... ich hoffe, dass Du nun nicht völlig verwirrt und verunsichert bist von der Fülle der Tipps und Meinungen! Daran kannst Du eigentlich nur sehen nach welchen Kriterien und Gesichtspunkten jeder seine Kamera aussucht. Und diese sind ja so vielseitig wie die Geräte selbst.

    "Drum prüfe wer sich ewig bindet, ob sich nicht noch was Besseres findet!"

    Es ist doch in diesen Bereichen fast schon so, dass wenn man sich entschieden hat und die Kamera geliefert bekommt, sie schon fast ein "älteres" Modell ist! So schnell schreitet die Entwicklung fort.

    Hast Du Dich aber mal für ein Gerät entschieden, und es ist Dir vertraut geworden, dann magst Du es auch in Zukunft nicht mehr missen!

    Eine Kamera zu kaufen ist für mich nicht nur eine Geschmackssache, sondern ein hartes Ringen mit sich selbst.

    Es kommt mit Sicherheit sehr darauf an wer hinter der Cam steht, ud wie er mit ihr umzugehen vermag. Denn einen automatische Motivsucher gibt es leider noch nicht, wie coral es schon ganz richtig anführte.

    Unser Auge samt dem "Verarbeitungsapparat" dahinter ist zwar eine sicher phantastische Sache, aber es ist auch die denkbar schlechteste Kamera und betrügt uns sehr oft.

    Gruß Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • einkathrinchen
    Dabei seit: 1156809600000
    Beiträge: 123
    geschrieben 1171272987000

    Hallo an alle,

    erst mal tausend Dank für eure Antworten.

    Es scheint ja gar nicht so einfach zu sein, da das richtige zu finden. Naja werde nun doch mal zu meinem Fotoladen gehen. Mal gucken was die sagen.

    Würde die Objektive schon gern behalten. Guck mer mal.

  • Rucksack
    Dabei seit: 1165708800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1171299223000

    Habe mich entschieden. Uns zwar für die 400D, da ich bisher mit Canon Spiegelreflex fotografiert habe und sehr zufrieben war. Danke für eure Ratschläge.

    LG Rucksack

  • KaGu
    Dabei seit: 1147046400000
    Beiträge: 6706
    geschrieben 1172360742000

    Habe auch eine Canon 400D es ist meine erste Spiegelreflex und bin sehr zufrieden mit der Kamera.

    Habe ein 18-55 Objektiv und ein 70 - 300 was für den Urlaub meiner Meinung nach ausreicht. Bei grösseren Objektiven muss man ja schon bald ein Stativ benutzen um die Bilder wegen der Verschlusszeiten vernünftig hinzu bekommen.

    Aber die Canon ist Genial und Idiotensicher. Bewegte Bilder stellen auch kein Problem dar dank des Sport Programms.

    Kurzum Ich bin sehr zufrieden. und kann Sie nur empfehlen.

    Es gibt noch viel zu sehen, lasst uns Reisen....
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1172395183000

    @KaGu,

    gatuliere Dir dazu! Immer fleißig üben u. testen, üben u. testen ......!

    Mit dem 70 - 300 Objektiv kast Du auch schon ein richtiges "Kanonenrohr erworben! Im Kleinbild format ca. 105 - 450 mm. 55 und 70 mm sind ideal für Porträts geeignet. Bei 200 würde ich aber doch schon ein Stativ empfehlen, da sich auch meistens die Zeit für den AF etwas verlängert.

    Viel Spaß und Erfolg!

    Gruß Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1172417146000

    @KaGu,

    noch ein Nachtrag bezüglich Deiner Wechselobjektive.

    Grundsätzlich ist der Chip sehr staubempfindlich (hinter dem Spiegel) und zudem zieht er ihn auch noch elektrostatisch an. Was zu recht miesen Aufnahmen führen kann.

    Leider habe ich nicht nachgeschaut ob Deine Cam ein Anti-Dust- Verminderungssystem hat. Ich glaube ja! Aber auf jeden Fall würde ich unnötige Objektivwechsel vermeiden, zumindestens in einer staubigen Umgebung.

    Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!