Planung der Hochzeitsreise durch Florida - Helferlein für USA Neulinge herzlich Willkommen :-)

  • VMPW
    Dabei seit: 1252886400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1323782496000

    Hi,

     

    Im Nov 2012 gehts auf Hochzeitsreise in die USA. Eigentlich sollte es San Francisco/LA und Las Vegas werden, aber das kalte Wetter um die Zeit ist uns dann doch nicht passend für die HZR und leider sind wir terminlich gebunden.

    Nun schwanken wir zwischen 2 möglichen Alternativvarianten. Da wir allerdings noch nie in Amerika mit dem Mietwagen unterwegs waren, tun wir uns recht schwer bei der Planung und Kalkulation der Strecken und hoffen an dieser Stelle auf eure Hilfe. Wir haben schon ein bissl von der Welt gesehen (Bali, Kenia, Venezuela, Sri Lanka, Dom Rep etc) und freuen uns schon auf einen Urlaub, bei dem wir nun die Dinge auf eigene Faust erkunden. Nach der Mietwagenrundreise gehts zum Baden in die Karibik (wahrscheinlich Jamaika).

     

    So, zu unserem Problem:

     

    da es uns seeeeeeeeehr leid tut, dass wir las vegas (vor allem den Grand Canyon) in unserer Planung aufgeben mussten, folgende Variante 1

    Fr 09.11.2012

     Abends Abflug aus Wien Richtung Las Vegas

     

    Sa 10.11.2012

     Ca Mittags/Nachmittags Ankunft in Las Vegas

     

    So 11.11.2012

     

    Las Vegas

     

    Mo 12.11.2012

     

    Las Vegas (Helikopterflug zum Grand Canyon)

     

    Di 13.11.2012

     

    Weiterflug nach Orlando

     

    14.11.2012

     

    Orlando (entweder einer der Parks, ist uns jetzt aber nicht sooooooo wichtig oder evtl auch Richtung Cape Can. fahren und wieder retour)

     

    15.11.2012

     

    Über St. Pertersburg nach Fort Myers (ca 370km ??)

     

    Fr 16.11.2012

     

    Fahrt zu den Everglades und Besichtigung (evtl Weiterfahrt nach Key West??)

     

    17.11.2012

     

    Key West

     

    So 18.11.2012

     

    Ft.Lauderdale/miami

     

    Mo 19.11.2012

     

    Miami

     

    Di 20.11.2012

     

    Flug Miami - Negril (idelaerweise morgens)

     

    Fr 30.11.2012

     

    Ankunft Österreich

     

    Was haltet ihr davon? Wie stressig ist der Teil in Florida? Wir wollen gerne halbwegs gemütlich mit dem Auto, ohne festegbuchte Hotels (außer evtl am ersten Tag) losfahren und einfach stehen bleiben, wo es uns gefällt. diese etappenziele sind also nur Richtziele wenn man so will.

     

    Variante 2

     

    Wir lassen uns das jetzt mal ausrechnen, was uns dieser Kurztrip nach Vegas kostet und haben alternativ überlegt, was wäre, wenn man den Las Vegas Teil weglässt (was uns persönlich halt total leid tun würde, weil wir uns das echt total toll ausgemalt haben bisher; nun aber einfach zweifeln, obs nicht zu stressig und kostenintensiv wird) und die TOur stattdessen in New Orleans startet.

    Also Ankunft in New Orleans am 10.11.2012

    Am 19.11.2012 wären wir dann gerne in Miami um am 20.11. von dort aus in die Karibik weiterfliegen zu können. 

    Bei meinen Recherchen (die mich grad absolut überfodern, drum entschuldigt bitte meine schwammigen, laienhaften angaben) habe ich herausgefunden, dass das so ca 1400 km sind, wenn man die Küste entlang fährt (also ich nehme mal an, auf Orlando müsste man in der knappen Zeit die wir haben wohl verzichten, oder?). Stimmt das?

     

    Ich weiß, es ist echt schwer, denn was dem einen zu stressig ist, ist dem anderen total angenehm. Wir sind prinzipiell ziemlich rasch im Besichtigen und freuen uns in erster Linie auf den "way of life" der dort herrscht und das drum herum. Fixpunkte sind für uns Everglades, Key West, Miami (mit hoffentlich soviel Glück zu der Zeit ein NBA spiel sehen zu können; wenn sich die NBA da so anstellt wie heuer, schauts zwar schlecht, aus, aber hoffen kann man ja :-) und die Gegend rund um Naples.....Orlando würden wir auch gern mitnehmen.....AHHHHHHH bin echt total überfordert und für jede Hilfe dankbar!!!!!!

     

    :-)

    DANKE IHR LIEBEN!

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1323784562000

    Hallo VMPW,

    also wenn Ihr eigentlich in den Westen der USA wollt, würde ich das auch machen! Es gibt auch eine Möglichkeit, die Tour so zu gestalten, dass es noch recht warm sein wird.

    Folgendes könnten Euere Eckpunkte sein:

    - Las Vegas

    - Death Valley

    - Joshua Tree Nationalpark

    - Palm Springs

    - Los Angeles

    - San Diego

    - Organ Pipe Cactus National Monument

    - Tucson u.a. mit dem Saguaro National Park

    - Scottsdale

    - Sedona

    - Grand Canyon South Rim

    - Las Vegas

     

    In Palm Springs und Umgebung und Scottsdale gibt es zudem sehr schöne Resorthotels, in denen im Winter aufgrund des Klimas Hochsaison ist.

     

    In 3 Wochen kann man damit eine tolle Tour gestalten! Kältere Temperaturen und evtl. Schneefall ist allerdings nicht ganz ausgeschlossen, aber nur auf sehr wenigen Teilstrecken, z.B. auf der Strecke Grand Canyon - Flagstaff - Kingman

    Andernorts wird es aber durchaus etwa 20 Grad warm sein.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2752
    geschrieben 1323785978000

    Hallo Vanessa,

    ihr plant eine tolle Hochzeitsreise!

     

    Wenn ihr euch doch für eine Tour im Westen entscheidet wie von Susanne vorgeschlagen, seht ihr sehr beeindruckende Natur und tolle Städte. Natürlich liegt die Tagestemperatur im Westen bei gut 20 Grad C im Durchschnitt, in Florida bei 26 Grad, was natürlich erheblich wärmer ist.

     

    Ich finde eure Variante 1 aber auch sehr reizvoll! Wenn ihr euch für Variante 1 entscheidet, schiebt alles um ein oder zwei Tage nach hinten, damit ihr nicht am Samstag in LV ankommt. Die Übernachtungspreise sind von Sa zu So in LV deutlich höher als an anderen Tagen.

     

    Da ihr nach Florida noch in der Karibik baden wollt, reduziert die Ziele in Florida auf die spannenden Städte. Lasst Fort Myers weg, da ist nichts außer Strand. Und Fort Lauderdale und Miami sind praktisch eine Stadt.

     

    Ich würde von LV nach Orlando fliegen, da ein paar Tage bleiben, und dann mit dem Auto nach Miami. Von Miami aus kommt ihr in die Everglades, und wenn ihr wollt, plant ihr von dort noch eure Tour nach Key West mit einer oder zwei Übernachtungen.

     

    Variante 2 finde ich nicht so gut, weil enorme Autostrecken drin sind. Und wenn schon in den Süden, dann nach Memphis. Variante 2 würde ich lassen.

     

    Ich würde mich entscheiden: Entweder eine Westküstentour (siehe z.B. Susannes Vorschlag), oder Variante 1 oder "nur" das warme Florida.

    Und danach jeweils noch Karibik, cool.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • VMPW
    Dabei seit: 1252886400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1323795949000

    @Susanne xyz sagte:

    Hallo VMPW,

    also wenn Ihr eigentlich in den Westen der USA wollt, würde ich das auch machen! Es gibt auch eine Möglichkeit, die Tour so zu gestalten, dass es noch recht warm sein wird.

    Folgendes könnten Euere Eckpunkte sein:

    - Las Vegas

    - Death Valley

    - Joshua Tree Nationalpark

    - Palm Springs

    - Los Angeles

    - San Diego

    - Organ Pipe Cactus National Monument

    - Tucson u.a. mit dem Saguaro National Park

    - Scottsdale

    - Sedona

    - Grand Canyon South Rim

    - Las Vegas

     

    In Palm Springs und Umgebung und Scottsdale gibt es zudem sehr schöne Resorthotels, in denen im Winter aufgrund des Klimas Hochsaison ist.

     

    In 3 Wochen kann man damit eine tolle Tour gestalten! Kältere Temperaturen und evtl. Schneefall ist allerdings nicht ganz ausgeschlossen, aber nur auf sehr wenigen Teilstrecken, z.B. auf der Strecke Grand Canyon - Flagstaff - Kingman

    Andernorts wird es aber durchaus etwa 20 Grad warm sein.

    hi, 

     

    tja, irgednwie hast du recht, auf der anderen seite würden uns kalte temperaturen, wenn auch nur ab und an, das ganze dann auch nciht so erleben lassen, wie wir das eigentlich wollen. Außerdem haben wir nicht 3 Wochen für die Rundreise eingeplant, sonder nur ca 10 - 12 Tage :-(

    Insofern müssen wir uns den Traum Westküste vielleicht dann erst in 10 jahren oder so realisieren ;.(

     

    ABER: DANKE!!

     

    lg

  • VMPW
    Dabei seit: 1252886400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1323796480000

    hey gunnar!

     

    danke, für das kompliment mit der tollen hochzeitsreise....hat mir grad einen Motivationsschube gegeben....wir haben nämlich schon soooooo viel gesucht (weltweit) und haben nun endlich mal was passables im Auge.....:-)

     

    Mit den "nur" 20 Grad an der Westküste (wenns dann auch 20 sind und nicht nur 15 oder so...kann man ja leider nicht wissen) könnten wir ja noch leben, aber im Grand Canyon kann man ja um diese Zeit ja so eher um die 0 bis 10 haben....und in der winterjacke mag ich nicht rumlaufen :-(....ist halt ein dilemma....denn san francisco finde ich irrsinnig reizvoll.....aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben....in 20 jahren nach haus und kindern und unerwartetem reichtum gehts ja dann e wieder, oder ? ;)

     

    Hab das schon fast vermutet, dass das mit den 1400 von new orleans zu stressig sein könnte.....wobei die stadt echt interessant wirkt.....

     

    danke für den tipp mit fort myers.....wir hoffen gerade solche sachen eben durch die "flexibilität" der planung auch vor Ort noch einfach überspringen zu können. Also sprich, wenn wir sehen, hier gibts "nichts" zu sehen, na dann fahren wir halt einfach weiter.

     

    Hast du denn Erfahrung, wie lang man so an der Küste entlang von Orlando nach Miami braucht? (wenn mans durchahren würde; also nicht über highway oder interstate oder was es da noch so gibt?

     

    bzgl vegas am We....ja das hatte ich auch schon gelesen und stört mich ein wenig bei der planung....da muss man viell wirklich schauen, dass man 2 Urlaubstage mehr bekommt und eher hinfliegt :-)

     

    So, ich hoffe, es kommen noch jede Menge vorschläge...bis dahin stöbere ich weiter im Netz und plauder dann mal mit unserer Reisefee :.

     

    lg und riesen DaNkEsChÖn!!!!

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2752
    geschrieben 1323798469000

    Von Orlando nach Miami fährt eigentlich jeder über den Turnpike, eine gut ausgebaute, mautpflichtige Autobahn. Dann dauert die bequeme Fahrt knapp vier Stunden.

     

    Über die kleinen Straßen am Meer entlang kommt man nicht voran, wegen ständiger Geschwindigkeitsbegrenzungen und unzähligen Ampeln. Außerdem sieht man oft das Meer gar nicht, weil Häuser davor sind oder vorgelagerte Inseln.

     

    Zum Kennedy Space Center kommt ihr übrigens von Orlando aus, eine Stunde bequeme Fahrt.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • VMPW
    Dabei seit: 1252886400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1323799390000

    oh ok so schnell geht das? :-) aber ich hatte mir das schon so vorgestellt, dass wir halt einfach "die Küste entlang" runterfahren (damit meine ich jetzt nicht den Meerblick)....also durch die "ortschaften" und anhalten, wenn man was sieht bzw gewisse Dinge halt bewusst anfahren wie eben die everglades.....mensch.. suchen suchen suchen...googeln googeln googeln ...:.)

  • VMPW
    Dabei seit: 1252886400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1323801427000

    so, hab mir das jetzt mal auf google maps angeschaut, wenn man die route an die westküste verlegt, liegt die fahrzeit bei ca 6 Stunden....das hilft schon gut bei der Orientierung :-)

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1323801864000

    Hallo VMPW,

    packt nicht zu viel rein in die Reise! Du schreibst ja auch ihr wollt einfach die Gegend erleben, das wollen wir auch immer, auch die spontanen Ideen, wenn man was tolles entdeckt.

    Wir waren im September in New Orleans und auch schon am Florida Panhandle, ganz tolle Gegend und noch nicht so überlaufen. Vor 2 Jahren waren wir auf Jamaika, es ist zum großen Teil das Malle der Amis. Hohe Kriminalität und nicht so wie wir uns es vorgestellt hatten. Wenn die Kreuzfahrt Schiffe anlegen, sind die kleinen Orte total überfüllt. Ich würde Jamaika weglassen und die Zeit in Florida geniessen.

    Die A1 A von St. Augustine bis Miami bzw. Key West ein Traum!! Eventuell auch die Golfküste, falls ihr den Panhandle mitnemmt.

    Falls ihr unbedingt in die Karibik wollt, Key West hat auch Karibik Flair, oder wählt eine andere Insel.

    Gila

  • VMPW
    Dabei seit: 1252886400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1323806395000

    Hi Gila,

     

    denkst du, es ist zuviel, so wie wir es in Variante 1 planen? Ist das zu knapp?

     

    Bzgl Jamaika....mein Schwager und meine Schwägerin waren auch auf Jamaika und wir wissen, worauf wir uns da einlassen, wollen wenn dann auch gerne ins Couples Swept away, da dort der Strand recht toll ist.....Sonst werden wir generell auf Jamaika nur 1-2 Tagesausflüge machen, da wir auch einfach mal nur am Strand liegen wollen. Sicher hat auch das Land einiges zu bieten, aber das Strand liegen gehört für uns auch dazu und ist uns sehr wichtig und irgendwo muss man dann auch seine Kompromisse schließen :-(

     

    Ich habe wohl jede Karibikinsel schon akribisch durchgesehen hier bei HC und auch bei anderen Anbietern und zig Berichte gelesen.....Jamaika ist dann dennoch allerdings dennoch die Insel, die dem was wir wollen, am nächsten kommt. Die Dominikansiche Republik und Venezuela haben wir schon gesehen.

    Bei solchen Sachen, wie welche INsel wähle ich oder auch welches Land, da haben wir bei unseren vielen Reisen bislang immer das angetroffen, was wir auch erwartet haben, weil wir uns schon vorher sehr gut informiert haben. Worin wir schlecht sind :-), sind solche Sachen wie die Mietwagentour, da dies in der Form das erste Mal für uns ist. Also danke für den Tipp und vor allem schade, dass ihr das so erlebt habt :-( wo wart ihr denn untergebracht in Jamaika? Bei uns wie erwähnt wohl das Swept away (wenn auch schon in die Jahre gekommen), denn der Strand ist dort recht toll....weiß ich von den Urlaubsbildern meines Schwagers :-)

     

    Habe auch schon einige Key West Fotos angesehen....unsere Vorstellungen von Karibik gehen wohl auseinander :-) Aber das ist ja auch gut so! denn wenns jedem am selben Flecken Erde gut gefällt, dann wirds eng! :-)

     

    Mensch.....das wird ein langes Jahr bis dahin! Würd am liebsten gleich los :-)

     

    DANKE!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!