• Alex2801
    Dabei seit: 1232841600000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1233178873000

    Habe Florida-Urlaub gebucht von Ende Mai bis Anfang Juni. Jedoch ist Florida die Region mit den häufigsten Hai-Angriffen weltweit. Es geschehen mehr als 4mal soviel Angriffe wie an Kaliforniens Küste (Die Nr. 2 weltweit).

    Wie kann man die Gefahr meiden bzw. was ist beim Schwimmen zu beachten?

    Kann ich nur in absoluter Küstennähe (10m) schwimmen, denn ich lese dass auch Angriffe in brusttiefem Wasser geschehen sind.

    Gibt es Strände die weniger gefährlich sind, wie gross ist z.B. die Gefahr am Miami Beach bzw. South Beach zu baden?

  • Delaware
    Dabei seit: 1231113600000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1233185153000

    Nun, in der Tat, Haie gibt es dort. Einmal nach einstündiger Badezeit und an einem abgelegen Strand am Golf, winkte meine Familie mir im Wasser zu. Ich drehte mich um und sah Flossen. So schnell war ich noch nie aus dem Wasser. Es waren aber Delphine, die gibt es hier oft.

    An den bewachten Stränden stehen Baywatchtürme. Vor der Küste an diesen Stränden gibt es nicht sichtbar Netze. Man darf auch nur ca. 100 Meter rausschwimmen, darauf wird hingewiesen, man kann die Schwimmenden Kugeln sehen. Die angeschwemmten Fische im Golf waren schon mal 50 cm lang und die Muschelgehäuse hatten auch schon größere Ausmasse.

    Wesentlich unangenehmer sind Stingrays (Rochen) Die kleineren Artgenosssen

    dösen im seichten Wasser, fuhlen sich an wie Fensterleder und haben einen Stachel am Schwanz. Wenn man versehentlich drauftritt, kann das sehr schmerzhaft sein.

    Eine Gefahr habe ich abgesehen von o.a. Beispiel nie verspürt, abgesehen von einer Fahrt mit dem Jetski, wo wir weiter weg vom Ufer in das Wasser mussten, weil Algen den Ansaugtrakt verstopt hatten.

    Ich würde sagen, daß, wenn es in Florida eine Gefahr gibt, diese nicht von Haien ausgeht.

    Haistatistik

    Link

    Link

    Der britische Versicherer Club Direct kommt nach wissenschaftlichen Untersuchungen zu dem Ergebnis, dass die Gefahr, eher von einer Kokosnuss als von einem Hai getötetet zu werden, etwa 10 mal höher ist.

    So kommen jährlich rund 150 Urlauber durch herabfallende Kokosnüsse ums Leben, aber im Jahre 2000 starben nur 10 Menschen bei Haiangriffen. :D

    Gruß Delaware

  • Dinotoll
    Dabei seit: 1107734400000
    Beiträge: 319
    geschrieben 1233504539000

    War jetzt im Dezember 08 über einen Monat in Florida und habe viele Strände besucht Haie sind kein Problem wie Delware das se3hr schön beschrieben hat, von mir hierzu noch ein Tip:

    Als absolute Regel gilt: Nehmt den Schmuck, insbesondere Goldschmuck ab, bevor ir ins Wasser gehen.Haie koennen das dadurch reflektierende Licht über weite Entfernungen sehen und fühlen sich dadurch extrem angezogen.

    Aber es lauert eine andere Gefahr mit der ich beim Strandspaziergang in Fort Lauderdale im knietiefen Wasser eine äußerst schmerzhafte Bekanntschaft machte und ohne rumzujammern 2 Stunden fast nicht mehr Laufen konnte:

    Der Jelly-Fish (Quallen):

    Es gibt verschiedene Arten von Jelly-Fish, die eines gemeinsam haben: furchtbare Schmerzen durch allergische Reaktion und Gift, dass über die Stacheln an den Tentakeln injiziert wird.

    Bei meinem Hotel ( Pelikan) habe ich sofort den Strandwächter hinzugezogen, es handelte sich bei mir um einen "Portuguese Man-Of-War".

    Das Gebilde schwimmt an der Wasseroberfläche, ist durchsichtig und schimmert leicht bläulich.

    Die sind mir anfangs zwar aufgefallen aber ich habe nicht im Traum daran gedacht dass eine leichte Berührung so schmerzhaft sein kann - und am Strand lagen sehr viele herum und im Wasser konnte man einige sehen, wie man mir erklärte schwimmen die immer auf dem Wasser, denn eine Gasblase hält sie oben. Diese Blase, auch als Segel bezeichnet, lässt sie mit dem Wind wandern. Die Tentakeln mit den giftigen Stacheln hängen bis zu mehreren (10)Metern nach unten in der Strömung.

    Auch nach ein par Tagen hatte ich rote Narben am Fuss wie Verbrennungen, das nächste mal pass ich auf nicht auszudenken wenn das beim Schwimmen passiert oder wenn Kinder damit in Kontakt kommen...

  • Harleyfreek
    Dabei seit: 1205193600000
    Beiträge: 143
    geschrieben 1233513181000

    Hallo, ist ja grausam.

    Ich habe dass gefühl dass die Dinger immer mehr werden. Das Gleichgewicht des Meeres ist doch schon ganz schön durcheinander geworden.

    Da werden wir wohl die nächsten Jahre nur noch im Pool baden können.

    Gruss Thommy

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1233514151000

    @Delaware sagte:

    Der britische Versicherer Club Direct kommt nach wissenschaftlichen Untersuchungen zu dem Ergebnis, dass die Gefahr, eher von einer Kokosnuss als von einem Hai getötetet zu werden, etwa 10 mal höher ist.

    Ich hab unlängst gelesen, dass sogar die Wahrscheinlichkeit größer ist, von einem New Yorker gebissen zu werden, als von einem Hai.

    In beiden Fällen nimmt die Gefahr allerdings sofort drastisch ab, wenn man N.Y. bzw. das Meer meidet. ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • dariadonati
    Dabei seit: 1239321600000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1239785574000

    Muss mal was zu den Feuerquallen sagen ...

    Mich hat es erwischt in Mallorca beim schwimmen und es tat bestimmt 3 tage weh und ne Narbe sieht man immer noch :-(

    Die siND HÖLLISCH DIE Dinger aber es kann einen überall treffen eben weil aslles aus dem Ruder gerät mit unserer Natur :-(

  • red_latina
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1239873498000

    Wenn dann findet man die Haie eher an der Atlantikküste und nicht an der Golfküste.

    Unsere erste Erfahrung mit einem Delphin lief so ab, dass wir nur die Flosse sahen und gleich an einen Hai dachten. :laughing: Uns sind in Florida viele Delphine begegnet, aber kein Hai!

  • J.K.133
    Dabei seit: 1098403200000
    Beiträge: 157
    geschrieben 1239894156000

    Fast alle Hai Unfälle wurden in New Smyrna Beach

    ( liegt zwischen Daytona und Cocoa Beach ) registriert !

    Von South Beach und der Golf Küste habe Ich nichts dergleichen gehört !

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2816
    geschrieben 1239911511000

    In Miami-Beach bin ich im Wasser in einen Klumpen Alt-Öl getreten (vermutlich von einem der vielen Frachter). Das war vielleicht unangenehm! Stundenlanges Schrubben, aber das Bein blieb dran.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Uhwah
    Dabei seit: 1161475200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1243339930000

    Hi,

    also da würd ich mir keine gendanken drüber machen. wir sind sogar mit einem katamaran 2 stunden aufs meer raus gefahren und waren dort minimum 2 stunden am schnorcheln und wir haben nicht ein hai gesehen.

    auserdem sind auch immer viele lifeguards am strand und passen auf.

    lg

    corinna

    06/07 Fuerteventura 07/08 Lanzarote 08/09 Florida Rundreise 09/10 Florida Rundreise
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!