• Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1280015159000

    Ich weiß, dies ist ein Reiseforum und es sollte über Urlaubsreisen oder Fragen rund um den Urlaub diskutiert werden. Aber für das Fun-Forum erscheint mir dieses Thema unpassend. Den ganzen Abend wird im Fernsehen nun schon über die Katastrophe bei der Loveparade in Duisburg berichtet. Mittlerweile ist schon von 18 Toten die Rede. Mein Mitgefühl gilt den Freunden/Eltern/Geschwistern der jungen Leute, die auf diese tragische Weise ihr Leben verloren haben.

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1280018919000

    Auch mein tiefstes Mitgefühl und ehrliches Beleid den Familien, Angehörigen und Freunden der Opfer !

    Und natürlich auch schnelle Genesung den Verletzten dieser Katastrophe !

     

    Ich kenne die LP noch von Berlin, war zwar selbst nie direkt dabei, aber mehrmals zu dieser Zeit in der Stadt.

    Ja, es war chaotisch, aber irgendwie klappte es im Tiergarten - auch wenn hinterher die BSR extreme Aufgaben als Verlustgeschäft machen musste.

     

    Aber jetzt stellen sich mir viele Fragen !!

     

    Mussten hier vielleicht sogar Menschen sterben, weil es dilletantische Fehler im Veranstaltungsmanagement oder im Sicherheitsrahmen gab ??

    Und vielleicht alles nur des Geldes wegen ??

    Ich weiss es nicht, aber ich ahne Schlimmes !

     

    Ein Trost für die Opfer wird meine Erkenntnis aber niemals sein können !   

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1280054976000

    Auch meinerseits selbstverständlich mein tiefstes Mitgefühl an alle Betroffenen!

     

    Ich war heilfroh, als sich 2 Freunde die dort waren gesund und munter gemeldet haben...die hatten noch gar nichts von der Tragödie bemerkt!

    Sie berichteten aber auch von vielen "Staus" dieser Art (es gab wohl einige Unterführungen und Brücken bzw. andere Engpässe die potentiell gefährlich waren) und v.a. einfach zuvielen hochgradig zugedröhnten Ravern.

     

    Übrigens, vor genau diesem Szenario war tragischerweise erst vor kurzem gewarnt worden - genau diese Problematik der Engpässe war durchaus bekannt, wurde aber (vom Veranstalter) "abgewiegelt" und abgetan...genauso wie die Anzahl derer, die dort in nicht zurechnungsfähigem Zustand "rumrennen".

    Es gab einen immens hohen Druck diese Veranstaltung stattfinden zu lassen, und nach dem Auszug aus Berlin fand sich nicht wirklich ernsthaft eine Alternative zum neuen Standort Ruhrgebiet...obwohl die problematischen Zonen dort bekannt sind.

     

    Bei einer der letzten Veranstaltungen (ich glaube bei der Letzten) gab es übrigens z.B. hochgradige Probleme beim "Abtransport" der Massen an mehreren Bahnhöfen...hier konnte teils nur im letzten Moment verhindert werden, das Züge in Menschenmassen auf den Gleisen fahren.

     

    Veranstaltungen dieser Art beinhalten ein großes Risiko - entweder man verbietet sie...oder man nimmt so etwas was jetzt geschehen ist einfach hin. Jetzt aber der Polizei und einigen Sicherheitskräften Vorwürfe zu machen ist völlig daneben und trifft die ganz falschen!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • soosi
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 8875
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1280094875000

    Auch mein Beileid für die Angehörigen

    Es war einfach verantwortungslos,auf diesem Gelände die Party zu genehmigen...ich fahre mehrmals täglich durch die/den Tunnel und morgenfrüh wieder....

     

    Ich bin einfach nur Traurig

    Vaya con Dios y quiêreme como soy
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1280095484000

    Tja, die Polizei hatte gewarnt...aus wirtschaftlichen Zwecken wurde es abgetan und zurückgewiesen...und jetzt machen viele sie zum Buhmann...

     

    ...das kann und darf es doch einfach nicht sein!

     

    Ein anderer Aspekt...auch wenn ich jetzt eventuell dafür gelyncht werde:

     

    Jedem, der zu einer solchen Großveranstaltung geht sollte klar sein, das es dort jederzeit ein gewisses Risiko gibt...v.a wenn dort soviele Zugedröhnte rumrennen!

     

    Selbst schuld?!?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1280096370000

    "Selbst schuld" finde ich zu krass. Dann dürfte man ja gar keine Großveranstaltungen mehr besuchen. Kein Okoberfest mehr, kein "Rock am Ring", kein "Still-Leben" am Ruhrschnellweg usw. Man muss doch immer damit rechnen, dass dort alkoholisierte Leute herumlaufen oder Leute, die einfach nur auf Krawall aus sind. In diesem Fall waren die Sicherheitsvorkehrungen unzureichend.

  • soosi
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 8875
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1280096542000

    ....ob zugedröhnt,besoffen oder sonst was,die Wege sind für solche Menschenmassen einfach zueng u.wenn etwas passiert gibt es keine Möglichkeiten zu entkommen....ich arbeite ca.500m vom Gelände entfernt ....(Bethesda-Krankenhaus)

    Vaya con Dios y quiêreme como soy
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1280097111000

    @Holginho sagte:

    Tja, die Polizei hatte gewarnt...aus wirtschaftlichen Zwecken wurde es abgetan und zurückgewiesen...und jetzt machen viele sie zum Buhmann...

     

    ...das kann und darf es doch einfach nicht sein!

     

    Ein anderer Aspekt...auch wenn ich jetzt eventuell dafür gelyncht werde:

     

    Jedem, der zu einer solchen Großveranstaltung geht sollte klar sein, das es dort jederzeit ein gewisses Risiko gibt...v.a wenn dort soviele Zugedröhnte rumrennen!

     

    Selbst schuld?!?

    ja, der wirtschaftlichen profit stand da im vordergrund.

    traurig, dass aucgerechnet eine veranstaltung mit dem titel "love parade" so enden mußte.

     

    jedoch frage ich mich auch, holger, ob nicht auch ein teil der panik da her rührte, dass man seine umwelt unter drogen vermutlich anders wahr nimmt, als ohne.

     

     

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1280098456000

    Die genauen Hintergründe sind ja noch nicht bekannt und insofern verbietet sich m.E. jedwede Spekulation...andererseits sind (generell betrachtet) Zugedröhnte im allgemeinen grundsätzlich entweder deutlich träger oder aggressiver in ihren Reaktionen.

     

    Erste Anzeichen geben ja auch Hinweise in die Richtung, das die Panik nicht durch den Stau im Tunnel ausgelöst wurde, sondern wohl durch die Leute, die diese Stahltreppe (dort gab es ja auch anscheinend 14 der 19 Toten) heruntergefallen sind beim Versuch, den vorgegebenen Zugangsweg zu umgehen bzw. zu beschleunigen.

     

    Hallo Reiselady!

    "Selbst schuld" habe ich selbstverständlich ganz bewußt als Frage verkleidet und zugegebenermaßen auch provokant so direkt gestellt.

    Doch, natürlich darf man weiterhin Großveranstaltungen besuchen - man sollte aber auch so ehrlich sein einzugestehen, das genau dort automatisch gewisse Risiken lauern, die ich mit meiner Teilnahme letztlich bewußt eingehe.

     

    Die nächste provokante Frage:

    Waren die Sicherheitsvorkehrungen wirklich unzureichend?

    Ich glaube nicht - aufgrund der örtlichen Gegebenheiten (ich kenne das Gelände auch recht gut) gabe es einfach nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten!

    Und unterhalte Dich mal mit einem Polizisten über das Thema "bestehende Gesetze und deren Umsetzung im Bereich Drogenmißbrauch" und "grundsätzliches Verhalten vieler Leute auf Veranstaltungen".

    Die dürfen doch mittlerweile gar nicht mehr im großen Stile kontrollieren..denn das "stört" ja die Menschen die einfach nur ihren Spaß haben wollen und schränkt deren Konsumverhalten negativ ein, was Veranstalter um Einnahmen fürchten läßt.

     

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1280098461000

    Ihr könnt doch nicht generell den Besuchern unterstellen, dass sie unter Drogen standen? :shock1:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!