• maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1213437083000

    @matthiasl sagte:

    ...

    Ich wollte nur Infos haben was mann von Praia do forte vom Iberostar Bahia Hotel für Ausflüge machen kann....

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! In zwei Threads weiter unten sind einige Anregungen für Ausflüge beschrieben worden, aber Du gibst Dir offenbar nicht die Mühe, das mal durchzulesen. Statt dessen hättest Du offenbar gerne, daß Dir hier jemand persönlich noch einmal diese Informationen zu Füßen legt.

    Noch einmal: Lies' Dir bitte die Threads hier im Brasilien-Forum durch. Es ist ermüdend langweilig, solche Anregungen dauernd zu wiederholen.

    Die Möglichkeiten für Ausflüge ab P.d.F. sind nun mal sehr limitiert, es sei denn, Du nimmst zeitintensive längere Anreisen in Kauf. Natürlich kannst Du von dort auch "Ausflüge" nach Rio, an die Costa Verde südlich von Rio, nach Fortaleza etc. machen, aber das würde ich dann nicht mehr als Ausflüge bezeichnen.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1213438307000

    Matthias,

    mir fiel gerade noch ein Ausflug zur Ilha Fernando de Noronha in Nord-Brasilien ein. Du kannst ja mal googeln, die Insel ist ein wahres Natur-Juwel.

    Aber ein Besuch dort dauert, ich würde ihn nicht als Ausflug bezeichnen, sondern eher als Baustein einer längeren Brasilienreise.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1213438923000

    @matheusmanaus sagte:

    @ maximax:

    Na gut, aber das Iberostar ist in Bahia und ich wuerde es schon Massentourismus nennen.

    Klar, Matheus, punktuell ist Massentourismus schon vorhanden, tendentiell kann man aber sicher nicht sagen, daß er den Tourismus in Bahia beherrscht.

    Potential für Pauschaltourismus wäre an der 7.500 km langen brasilianischen Küste genug vorhanden. Ich würde eine solche Entwicklung mit einem lachenden, aber mehr noch mit einem weinenden Auge sehen.

    Zweifellos käme durch eine größere Anzahl Touristen Geld in diese unterentwickelte Region. Voraussetzung wäre allerdings, daß die Urlauber nicht irgendwelchen internationalen Hotelkonzernen das Geld in den Rachen werfen würden, indem sie AI buchen.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • matheusmanaus
    Dabei seit: 1178409600000
    Beiträge: 212
    Zielexperte/in für: Brasilien
    geschrieben 1213649393000

    Das ist das Schoene an BRA, - die enorme Groesse des Landes. So wird es immer einen Platz fuer Individualitaet geben.

    Nennen wir IBEROSTAR eben punktuellen Massentourismus - was fuer ein Wort :laughing:

    Matheus, Manaus-AM Das schlimmste Weltbild haben noch immer die Menschen, welche die Welt noch nie gesehen haben. (Alexander v. Humboldt)
  • matthiasl
    Dabei seit: 1095638400000
    Beiträge: 1750
    geschrieben 1213661301000

    Vielen Dank an die Infos

    Also wie ist das denn mit Mietwagen?

    Weil nur Hotel und AI das kann ich nicht

    Vielen Dank

    Matthias

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1213689869000

    Matthias,

    wo liegt jetzt Dein Problem? Möchtest Du wissen, ob man dort einen Mietwagen bekommen kann? Natürlich kann man das, ich weiß nicht, was Deiner Meinung nach dagegen sprechen könnte. Mietwagen bekommt man heutzutage in den entlegensten Gegenden der Welt, wozu P.d.F. nicht einmal gehört. Der Ort ist eine der angesagtesten touristischen Adressen in Brasilien, die Mietwagenunternehmen haben das auch längst erkannt.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • matthiasl
    Dabei seit: 1095638400000
    Beiträge: 1750
    geschrieben 1213726565000

    Ich meinte damit ob mann mit Mietwagen versichert ist usw.

    In der Domrep würde ich nie einen Mietwagen nehmen,weil Du als Touri bei einem Unfall etc immer schuld hast und mann nicht gescheit versichert ist.

    Und weil die dort Autofahren wie die Henker

    Gruß

    Matthias

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1213731520000

    Matthias,

    die Miet- und Versicherungsbedingungen besprichst Du am besten vor Ort mit dem Verleiher.

    Dringend zu empfehlen ist, vorhandene Schäden am Fahrzeug vor der Anmietung im Vertrag schriftlich festzuhalten, damit sie Dir niemand später anlasten kann.

    Wichtig: Immer mit verriegelten Türen fahren.

    Die Fahrweise der Einheimischen unterscheidet sich nicht wesentlich von der hiesigen. Sie ist etwas mehr situativ ausgerichtet, der Brasilianer läßt sich nicht gerne von irgendwelchen Verkehrsschildern vorschreiben, wie er sich zu verhalten hat. Brasilianer haben ein ausgeprägt kritisches Verhältnis zu allem, was Obrigkeit ist oder sich dafür hält.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • matheusmanaus
    Dabei seit: 1178409600000
    Beiträge: 212
    Zielexperte/in für: Brasilien
    geschrieben 1214255166000

    Matthias,

    Denke daran, einen dass Du einen Kartenfueherschein brauchst und davon am besten noch eine port. Uebersetzung. Eigentlich muss es sogar ein Int-Fuehrerschein sein. Den Wagen bekommst Du sicher auch ohne das korrekte Dokument aber bei einer Kontrolle kannst du schnell Aerger haben.

    Matheus, Manaus-AM Das schlimmste Weltbild haben noch immer die Menschen, welche die Welt noch nie gesehen haben. (Alexander v. Humboldt)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!