• Suissa
    Dabei seit: 1363305600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1363374390000

    Hallo zusammen

    Wir fliegen im Dezember 2013 mit unseren beiden Kindern (bis dahin 2 und 4 Jahre alt) nach Sydney und sind dort für zwei Wochen (Weihnachten bis nach Neujahr) bei Freunden. Danach haben wir noch 4 Wochen Zeit zum Reisen, also den ganzen Januar eigentlich. Hochsaison :/ Mein Mann war noch nie da, ich schon. Von daher hat er mir das Planen überlassen...

    Drei Varianten ziehen wir in Erwägung:

    A) Von Sydney mit Camper Richtung Brisbane (weiter oben Regenzeit)

    B) Von Sydney mit Camper oder Auto nach Adelaide 

    C) Nach Perth fliegen und knapp 4 Wochen dort mit Camper unterwegs sein

    Im Osten war ich zwar vor langer Zeit schon mal. Erinnere mich aber nicht mehr so richtig. Ists von Sydney nach Brisbane schön? Eher langweilig? Tolle Campingplätze?

    Im Westen war ich noch nie, muss sehr schön aber auch saumässig teuer sein?! Dort würden wir (weil oben Regenzeit) den Südwesten machen. 

    Freue mich über tolle Routenvorschläge, empfehlenswerte Campermarken und -grössen für mit 2 Kindern sowie empfehlenswerte Reisebüros oder Homepages um die Reise selber zu organisieren.

    Gruss

    Suissa

  • Suissa
    Dabei seit: 1363305600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1363374837000

    PS: War schon mal jemand mit Kindern unterwegs und hat Übernachtungsmöglichkeiten via Airbnb gesucht und gefunden? Tolle Sache? Keine schlechten Erfahrungen? Viel günstiger als Hotels?

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1363516160000

    Hallo, die Route von Sydney bis Brisbane war für uns zwar nicht gerade langweilig, aber der unspektakulärste Abschnitt unserer Route von Sydney nach Cairns. Auch braucht man dafür keine vier Wochen. Die Strecke Adelaide-Sydney werden wir im April abfahren. Dazu kann ich nach meiner Rückkehr mehr sagen. Die Küstenroute soll aber landschaftlich sehr schön sein. Damit meine ich nicht nur die Great Ocean Road. Ich würde persönlich die Gegend um Perth bevorzugen. War zwar selbst noch nicht im Westen, möchte auf jeden Fall aber mal dahin. Meine Tochter war dort und ist begeistert. 

    Beim Camper unbedingt drauf achten, dass er groß genug ist. Veranstalter gibt es viele. Die Campingplätze in Australien sind alle sehr sauber, schön gelegen, haben Campingküchen und Grillmöglichkeiten.

  • Backpacker0908
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 1024
    geschrieben 1363523730000

    Ich wuerde die Variante C empfehlen wenn ihr nicht nach Far North Queensland

    wegen der Regenzeit wollt.

    Jaaa WA ist wirklich seeeehr schoen und jaaa leider auch etwas teuer (vorallem eben

    fuer Overseas Touristen). Ich wuerde euch auch einen Trip in den Suedwesten

    empfehlen es gibt viel zu sehen innerhalb kurzer Distanzen und das Wetter ist auch angenehmer fuer die Kiddies im Januar.

    Allerdings find ich 4 Wochen fuer WA Southwest zu viel. Wuerde an eueren Stelle noch etwas in den Norden fahren z.b bis Monkey Mia or sogar Exmouth/Cape Range National Park. Dort oben kann es aber ganz schoen heiss sein zu der Jahreszeit aber diese Traumstraende und Einsamkeit, schon klasse :D

    Routenvorschlag fuer WA Southwest:

    Perth - Margaret River (inkl. Hamelin Bay) - Augusta - Pemberton (Valley of the Giants/D'Entrecasteaux NP) - Shannon National Park (die

    Fahrt durch ist fantastisch, schaut das ihr eine Nacht dort verbringt z.B Shannon National Park Cam Area, 53 km von Walepole) - Walpole (Tree Top Walk) - William Bay National Park (bei Denmark) - Albany - Stirling Range National Park - Bremer Bay - Fitzgerald River NP - Esperance - Cape Le Grand NP - Cape Arid NP - ueber Wave Rock zurueck nach Perth.

    Sag bescheid wenn ihr noch mehr Tips braucht fuer Perth & Umgebung oder North of Perth sowie campground tips.

    *
  • xoz2006
    Dabei seit: 1150070400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1364321288000

    Hey Suissa

    jetzt hatte ich so einiges geschrieben und bin aus dem System geflogen.

    Jetzt alles in Kürze:

    Waren mit unseren Kids fünf mal in AUS

    Würden immer ein RV nehmen

    Unsere Regel max. 150km/Tag, dann bleibt Zeit für Dinge die Spaß machen

    Britz Voyager für vier Wo zu klein, besser Apollo Euro Camper oder größer

    Die Route von Backpacker0908 ist super.

    Alternative SYD-Canbera-Snowy Mountains-Wilsons Promontory National Park-MEL-Great Ocean Road- Grampians NP-Kangaroo Island-ADL

    (kann Dir ein Routing schicken).

    Gruß Dirk

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14553
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1364322079000

    Hallo xoz2006,

    schön, dass Du trotz des Missgeschicks es noch einmal versucht hast! ;)

    OT

    Tipp von mir:

    Längere Postings mit einem Schreibprogramm vorschreiben und dann einkopieren - dann bist Du auf der sicheren Seite!

    OT Ende

    LG

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • missknotch
    Dabei seit: 1366070400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1366108470000

    Gerde mit Kindern würde ich auch nciht zu viele Kilometer fahren.. Man vertut sich doch immer so schnell und unterschätzt wie GROß dieses Land doch ist (ähnliche Flächengröße wie Europa!).

    Ich würde entweder die Tour von Sydney nach Bisbane machen, wobei diese Strecke ziemlich überlaufen von Touris ist, aber dementsprechend die Infrastruktur für Touristen hat. 

    Oder ihr geht an die Westküste, soll wunderschön dort sein, weniger Partytouristmus...

    Egal was ihr macht- Viel Spaß!

  • missknotch
    Dabei seit: 1366070400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1366108732000

    ach und vielleicht hilft euch ja dieser kleine, grundsätzliche Erfahrungsbericht bei der Vorbereitung: 

    Link gem. Forenregeln entfernt.

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1369001727000

    Wir sind nun aus unserem Urlaub zurück und ich kann etwas zur Strecke Adelaide - Sydney sagen. Man liest oft, dass man die Great Ocean Road zwischen Adelaide und Melbourne abfahren sollte und von Melbourne nach Sydney besser fliegt. Das kann ich gar nicht bestätigen. Wir sind auch die Strecke von Melbourne bis Sydney gefahren und haben die Variante an der Küste entlang gewählt. Es hat uns sehr gut gefallen. Die Landschaft ist schön und abwechslungsreich. Immer wieder findet man Küstenabschnitte mit traumhaften Sandstränden, die genau so reizvoll sind wie die GOR. Gut für Familien mit Kindern geeignet! Allerdings ist es dort im australischen Winter kühl und unbeständig. Wir hatten im April Glück und noch sommerliche Temperaturen. Die Gegend um Jervis Bay mit den weißen Traumstränden hat uns besonders gut gefallen, aber auch Orte wie Lakes Entrance.

  • Suissa
    Dabei seit: 1363305600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1382307021000

    Hallo zusammen

    Sorry die extrem späte Antwort. Hab zwischenzeitlich vergessen, dass ich hier noch ein Login habe ;)

    Wir haben uns nun für den Westen entschieden. Nun wissen wir nicht:

    nach Oben oder nach unten? Eine Freundin meinte UUUUNBEDINGT bis Coral Bay. Aber wir sind vom 7. bis 30. Januar in WA und dann solls da oben so schrecklich heiss sein? Und sehr windig? Kann man also nicht gemütlich am Strand sitzen und im ruhigen Wasser baden mit den Kindern? Stürmt es da richti?!? 

    Würden schon gerne da hoch fahren... aber eben. Oder sollen wir einfach den Südwesten machen und bis nach Esperance was auch sehr schön aussieht?

    Bin froh um nochmalige Tipps. Herzlichen Dank!!!!!!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!