• Stefan_Faupel
    Dabei seit: 1153094400000
    Beiträge: 201
    geschrieben 1230410043000

    Ich beschäftige mich schon seit längerem mit dem Gedanken einmal nach Australien zu fliegen und dort meinen Urlaub zu verbringen. Da ich vorraussichtlich erstmal nur noch einen "großen" Urlaub für etliche Jahre machen kann, möchte ich mich jetzt einmal intensiv mit den Thema befassen. Die Beiträge hier im Forum und bei den Reisetipps hab ich bereits durchgelesen und einiges Wissenswertes erfahren.

    Reisezeitraum soll Dezember, Januar 2009/2010 sein, also in einem Jahr. Die Reisedauer liegt zwischen 2 und 3 Wochen. Da hier viele schreiben das man sich bei einer so kurzen Reisedauer am besten für ein Gebiet entscheidet, habe ich jetzt mal so die Region um Sydney ins Auge gefasst, da ich mir Sydney auf alle Fälle anschauen möchte. Genauso steht auf meinem Plan der Eyers Rock, Bondi Beach und eventuell noch das Great Barrier Reef. Falls da etwas komplett aus der Region fällt bitte ich es zu entschuldigen. Desweiteren sollte ich mich hier wohl gleich als Pauschaltourist bekennen, das bin ich nun mal und dazu stehe ich. Mit dem Rucksack drei Wochen Reisen, darauf habe ich persönlich kleien Lust, auch wenn es sicherlich Reizvoll sein kann. Ist es möglich in der Region Sydney ein hotel zu wählen, in diesem die Zeit zu wohnen und von dort aus dann die Ausflüge zu starten?

    Was ich vom Urlaub erwarte? Ich möchte natürlich viel sehen und auch Menschen kennenlernen aber ich möchte mich auch am Strand in der Sonne erholen können.

    Für den Rückflug hatte ich mir eben so spontan einen "Stopover " überlegt. Wie fliegt man denn nach Australien, einige schreiben ja über Amerika, andere über Asien. Ich dachte so an 2 Tage Hon Kong oder Singapur

    Welche Bücher oder DVD´s könnt ihr empfehlen, um sich auf das Thema einzustimmen, sich zu informieren, ohne jetzt unbedingt einen normalen Reiseführer zu lesen?

    Vielen Dank für eure Hilfe und einen guten Start ins Jahr 2009

    Stefan

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1230417015000

    Hallo, für deinen Reisezeitraum sind Sydney und Umgebung ideal, denn dort ist dann Sommer. Wenn du ab Sydney Ausflüge machen willst, empfehle ich dir die Blue Mountains, Bondi Beach, Manly und Hunter Valley. Ayers Rock und das Great Barrier Reef sind für Tagesausflüge zu weit. Wie wäre es mit einer Rundreise, bei der alle deine Wunschziele angefahren werden? Zum Flug: Bei den meisten Airlines ist ein Stopover z. B. in Singapur, Hongkong oder Dubai incl.

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1230494314000

    Hallo:

    ich kann mich da nur Reiselady anschliessen: Sydney und Umgebung ist ok, da kann man mit einem Mietwagen viel unternehmen. Die ganz grossen Attraktionen wären aber nur per Flugzeug und per 2-Tagestrip zu erreichen ( Ayers Rock et. ).

    Mein tip, da du ja kein "backpacker" bist: suche nach einem ( RV ) Spezialisten in deiner Nähe und besprich mit ihm deine Wünsche, ich denke, er wird die helfen können. Und 3 Wochen wären besser als 2 Wochen ! Bei einem Direktflug Deutschland - Sydney bist du nach Ankunft erst mal 2 Tage k.o. !! Und 2 x stopover kosten dich schon 4 Tage. Sowohl HongKong als auch Singapur sind tolle Städte, egal was du wählst, du machst keinen Fehler.

    Geniesse das Jahr der Vorfreude.

    Gruss Gabriela

  • sockenmann
    Dabei seit: 1113523200000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1230539525000

    Hallo,

    ich würde zum Reinlesen den Iwanowski oder den Lonely Planet empfehlen, am besten alles zu Sydney und Umgebung (max. 200 km) durchlesen und aufschreiben, was du machen möchtest. Dann werden 2-3 Wochen sehr schnell voll sein.

    Wenn du in ein Reisebüro gehst, am besten zu einem Fernreise-Experten, zB Boomerang Reise oÄ, die können die auch gute Touren zusammenstellen und haben ganz gute Kataloge.

    Für Sydney selbst brauchst du mindestens 4-5 volle Tage, um einigermaßen alle zu sehen, kommt natürlich auch dauf an, ob du zB in den Zoo gehst, die Strände sehen willst etc.

    Von Sydney aus sollte man dann auf jeden Fall eine 2-Tages Tour in die Blue Mountains machen und auch 1-2 Tage die Weingebiete besuchen und auf eine Tasting Tour gehen, die Weingüter sind etwas anders als bei uns.

    Grüße

  • Steff63
    Dabei seit: 1157068800000
    Beiträge: 238
    Zielexperte/in für: New South Wales Neuseeland
    geschrieben 1230574114000

    In drei Wochen wäre aber auch durchaus Melbourne - Sydney machbar (oder gar Adelaide - Sydney oder Melbourne - Brisbane). Ersteres wäre wahrscheinlich noch reizvoller als "nur" in Sydney zu bleiben, denn auch fürr Sydney und Umgebung sind zwei Wochen eher zu lange (nichts gegen die schönste Satdt der Welt, aber dennoch)! JKlar Blue Mountains sind ein Muss, aber ob man unbedingt in die Weingebiete muss? Ist natürlich Ansichtssache (ich komme aus dem Rheingau und keine "Weingebiete" auch wenn sie dort anders sind, gibt es bestimmt (noch) reizvollere Ziele in Australien! In Melbourne würde ich auf jeden Fall einen Abstecher zur Great Ocean Road empfehlen und auch zur Pinguin Parade nach Phillip Island (ja touristisch, aber es hat einfach was!!!)! Außerdem gibt es dort Seelöwen und ein tolles Koala-Reservat! Der Grampians National Park ist auch Klasse, während das Freilichtmuseum mit lebenden Darstellern Sovereign Hill in Ballarat wirklich Geschmacksache ist, aber durchaus empfehlenswert...wo erlebt man sinst die Goldgräberzeit so hautnah ;) !

    Unterwegs dann auf jeden Fall den Wilsons Promontory National Park besuchen. Weiteres auf meiner Homepage

    australienbaer.de (sorry Leute, aber erneut...ich kann ja nicht alles hier reinschreiben, diese vielen Infos von meiner Page...)!

    Ja der Ayers Rock ist nur mit zusätzlichem Flug und bei längerem Aufenthalt (oder Verzicht auf vieles andere machbar) und das Great Barrier Reef genauso, außerdem ist zu dieser Zeit dort "oben" Regenzeit!

    Verschiedene Menschen, verschiedene Meinungen: Dies ist meine! Mach das Beste draus!

    Lieben Gruß

    Stephan

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1230591875000

    @ Steff63:

    da stimme ich dir zu. Man könnte sogar in Adelaide starten, Kangoroo Island mitnehmen ( um Adelaide herum -falls gewünscht- kann man auch sehr gut Weingüter sogar mit deutschem Ursprung besichtigen ) Grand Ocean Road und und und.

    Ja Ballarat, haben wir auch gemacht. Mit einem kleinen Schweizer Unternehmer ( Hallo Roger, gibt es dich noch ??? ) die ganze Tour ex Adelaide nach Melbourne. Waren nur 4 Personen, und fuhren abseits den grossen Rundreisebussen. Wir haben bei ihm privat in Ballarat gewohnt. Ist `ne Touristenattraktion, aber durchaus geschichtsträchtig.

    Gruss Gabriela

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1230593172000

    Hallo Stefan,

    statt Stopover in Asien oder Amerika gibt es auch noch die Möglichkeit des Stopovers in Südafrika. Sicher auch nicht langweilig und wenn es um Pinguine ginge, würde ich Simons Town bei Kapstadt, sowohl Kangaroo- als auch Philip Island vorziehen.

    Da Du schreibst, dass Du eher Pauschal- als Individualurlaub machst, ist Sydney und Umgebung gegebenenfalls mit Abstechern bis Brisbane wohl eher realistisch als die Strecke Melbourne - Sydney.

    Ansonsten teile ich Steffs Meinung bis auf Philip Island (das ist einfach furchtbar, was Mensch und Tier dort erwartet). Grampians und viele weitere NPs in Australien lohnen wirklich den Besuch.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • Stefan_Faupel
    Dabei seit: 1153094400000
    Beiträge: 201
    geschrieben 1230634290000

    Vielen Dank für eure vielen Anworten in der kurzen Zeit. Ich scheine also mit meinem "Zielgebiet" Sydney gar nicht so falsch zuliegen wies scheint. Nur schade das es von dort aus schwierig werden wird den Ayers Rock zu besichtigen. Gibt zwar den ein oder anderen der meint das es sich nicht so unbedingt lohnt, aber für mich wäre es fast sogar schon ein muss.

    Bin gestern über den TUI Katalog für Australien gestolpert, und als ich die Preise gesehen hab, is mir nen bissl komsich im Bauch geworden. Das die ganze Reise nicht billig werden würde, ist mir klar gewesen, das sie allerdings soooo ins Geld zu gehen scheint hätte ich nicht gedacht. Klar, es ist nur der erste Katalog den ich mir mal angeschaut hab, aber was meint ihr erfahrungsgemäß, in welchem preislichem Rahmen bewegt sich wohl so ein Urlaub?

    Gruß Stefan

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1230640322000

    @Stefan_Faupel sagte:

    ...aber was meint ihr erfahrungsgemäß, in welchem preislichem Rahmen bewegt sich wohl so ein Urlaub?

    Gruß Stefan

    Das hängt nun ausschliesslich von Deinen individuellen Wünschen und Ansprüchen ab. Flug zum Ayers Rock, sehr gute oder Low-Budget Hotels, Leihwagen etc.

    Für eine Reise mit kleiner Kasse ist Australien zu schade, ausser man geht es wirklich als Backpacker mit wenig Anspruch und mit viel Zeit an.

    Unsere 5 Wochen Australien waren jedenfalls der bisher schönste :D , aber auch teuerste Urlaub. ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1230641550000

    Hallo Stefan,

    alleine die lange Flugstrecke bedingt schon, dass es nicht billig wird.

    Allerdings haben wir beim direkten Buchen der Flüge bei den Fluggesellschaften schon echte Schnäppchen gemacht.

    Man kann in Australien auch ohne Backpacker zu sein, günstige Unterkünfte finden. B&Bs und sogenannte Cabins auf Campingplätzen sind eine gute Alternative. Die Cabins sind mit Bad und Küche ausgestattet, bieten allerdings nicht den Komfort von vier Sterne Hotels. Vielleicht gibst Du Deinem "Pauschalherzen" einen Ruck und versuchst 'mal diese Art des Urlaubs.

    Zu Uluru (Ayers Rock) stand ich vor meinem ersten Australienbesuch genauso wie Du: ein Muß!

    In der Tat ist er ein beeindruckendes Naturmonument aber er verteuert den Urlaub durch Flug und extrem teure Unterkünfte schon deutlich. Im nach hinein möchte ich Uluru nicht missen, hauptsächlich aber wegen der umgebenden Landschaft und der für mich damit verbundenen Fahrt durch die Wüste und zum Kings Canyon.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!