• Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1233877986000

    Hallo !

    Gleich vorneweg :

    Habe ich doch Ende Juni/Anfang Juli 2008 ein Auto bestellt, was ich dann mit strahlenden Augen (aber nicht auf den Kontostand ;) ) Mitte Oktober abholen durfte !!

    Soweit, so gut.

    Nur kam jetzt zwischenzeitlich die Krise, es wurden allerlei Maßnahmen beschlossen (deren Wertung ich hier in diesem Thread nicht diskutieren will).

    Jedenfalls gab`s dann ab Anfang November den Steuererlaß und jetzt ab Ende Januar nochmal "Schrottkohle".

    Beides konnte ich nicht nutzen, weil zu früh gekauft bzw. ich kein 9 Jahre altes Auto gehabt hätte.

    Aber wenn ich jetzt lese, daß Opel und Co. 30% Absatzsteigerung haben, ist es doch eine super Sache - oder ????

    Hat auch wer von Euch zugeschlagen ?? ;)

    :beers: :prost:

    Erwin

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12453
    geschrieben 1233878673000

    Hmm Erwin,

    ich hab das heute auch gesehen. Da brachten sie dass z.b. Ford und Hyunday, sowie viele Autobauer die Kleinwagen anbieten, enorme Zuwächse bis ca. 30% haben. Jedoch sind dabei fast nur "ausländische Autobauer", da es bei den deutschen Automobilherstellern selten Kleinwagen im Preissegment um die 10 000€ gibt. Das sind die die am meisten nachgefragt werden. Folglich haben Mercedes, BMW oder auch Audi nicht viel davon. Wenn ich mich richtig erinnere hatte Mercedes fast bis zu 25% Rückgang bei den Verkaufszahlen!? Gefreut haben sich in dem Bericht die Autoverwerter, die haben angeblich nun bis zu 4 Mal mehr als in den Jahren zuvor im Monat.

    Ob die Massnahme in Deutschland etwas "bewegt" sei dann mal dahingestellt ...

    Lg

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1233880370000

    Bisher haben etwa 3.000 Autokäufer einen Antrag auf die 2.500-Euronen-Abwrackprämie gestellt. Nicht viel, wenn man bedenkt, dass mit einem Run gerechnet wurde. Noch weniger, wenn man berücksichtigt, dass Geld für 600.000 Prämien = Autos bereit gestellt wurden.

    Ohne Antrag geht hierzulande nix, dazu zwingend der Verschrottungsnachweis.

    Hype...

    Wenn jemand einen 10 Jahre alten Mercedes besitzt, den er für 4.000 Euro verkaufen kann - warum sollte der 2.500 Prämie einsacken? Ein Verlust.

    Tja, was könnte einem die Ersparnis von stolzen 150 Euro Kraftfahrzeugsteuer p.a. einbringen? Ungefähr 12 Euronen im Monat? Jau, damit kann man auf den Putz hauen (reicht nicht mal für zwei Pizzen im Zustellservice). Wenn die Rechnung stimmt: 2.500 für ´ne Schrottkiste kassieren, dafür 10.000 oder 15.000 bezahlen. Das hat kaum jemand auf dem Sparbuch, ergo Kredit. Na fein.

    Nette Geste für die Autoverkäufer: die rechnen 2.500 Euro von ihrem Verkaufspreis ab, so als ob jeder in den Genuss dieser Prämie käme.

    Um die Rettung von Banken und der Konjunktur fallen mir noch 100 andere Dinge ein.

    So rechnen sich Unternehmen bilanzmäßig arm, um die Steuerschuld gering zu halten. Outsourcen - sehr beliebt. Und werden sie notleidend, weil sie gezockt oder sich anderweitig übernommen haben (Schäffle z.B.) ist der Staat gefragt.

    Wenn ich´s mir so recht überlege:

    mir geht es auch nicht gut, finanziell, ich könnte Unterstützung gebrauchen. natürlich nicht in Form von Hartzens, da müsste ich mich entblößen.

    Ich wäre durchaus zufrieden damit, wenn unsere Bundesregierung mir finanziell unter die Arme greifen würde, ohne dass sie sich mitsprachemäßig an meinem Haushalt beteiligt.

    Mir läuft die Galle über:

    Aus Steuergeldern werden Unternehmen unterstützt... aber man verzichtet auf Teilhabe/Mitsprache.

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12453
    geschrieben 1233881148000

    Gerade gelesen:

    Wer zuerst kommt, mahlt zuerst

    588 550 Abwracker und Käufer können nach Angaben des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) 2 500 Euro erhalten. Dann ist das vom Gesetzgeber vorgesehene Geld von insgesamt 1,5 Milliarden Euro für Prämien und Verwaltung ausgegeben. Bis heute waren bei der Bafa 11 450 Anträge eingegangen.

    <> der Link dazu.

    Lg ;)

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1233881848000

    Stimmt, Hogit.

    Man kann das ganz genau verfolgen unter

    Bafa

    Da findet man den aktuellen Stand der zu vergebenden Gelder.

    Wenn man einen Antrag einreicht, bedeutet das aber noch lange nicht, dass ihm stattgegeben wird.

    Da sei der Büroschimmel vor!

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1233908280000

    ...zum einen sind bereit über 11000 Anträge gestellt worden und zum anderen ist die "Schrottprämie" falsch deklariert. Hier sollte man eigentlich zukunftsorientiert investieren, soll heißen, daß eben nur sparsame Modelle oder neuartige Antriebsysteme (z.B. Hybrid) über diese "Anreizzahlung" verfügen können. Und genau in diesem Segment hat die deutsche Automobilindustrie seit Jahren versagt, von daher ist es kein Wunder, das gerade Hyndai, PSA u.a. bevorzugt gekauft werden und die deutschen Dinosaurier eben leer ausgehen...

  • Sandra78
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 2460
    geschrieben 1233913154000

    Den größten Schwachsinn ( Sorry ) finde ich ja auch das diese Prämie auch nur für die reine Karosserie gilt. Ich kann mein altes Auto also komplett ausschlachten, alle Einzelteile verkaufen, lasse nur die " Hülle " verschrotten und kriege die Prämie trotzdem. Der Uraltmotor läuft dann also evtl. in einem anderen Auto weiter und somit habe ich der Umwelt wirklich ungemein geholfen.

    Diese Methode umgeht also das Problem welches Erika1 umschrieben hat. Übersteigt der Wert meines Autos die 2500 € kann ich mir die Differenz evtl. durch den Verkauf der Einzelteile " zurückholen " .

    LG

    Sandra die ihr Auto nicht verkauft/verschrotten lässt

    Avatarbild Made by Chriwi ;-) Febr. / März 2012 Bonaire-Curacao-Miami :-)
  • schnuggel1980
    Dabei seit: 1144022400000
    Beiträge: 3361
    geschrieben 1233915333000

    Ich hatte letztes Jahr im April schon ein neues Auto gekauft, und aufgrund eines Unfalls :disappointed: dieses Jahr ein neues gebraucht. Aber mein "altes Auto" war nur 7 Monate, daher hat die Schrottprämie nicht gegriffen. :sad:

    Naja, irgendwann haben alle ihre alten Autos gegen neue getauscht, die Schrottprämie mitgenommen, und dann? Dann haben die Autohäuser die Flaute wieder. Ich glaub nicht, dass das den Händlern auf Dauer hilft. :?

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12453
    geschrieben 1233920186000

    Vor einigen Tagen kam ein Bericht in einem TV Magazin, leider weiß ich nicht mehr genau wo (ich glaube, bei Monitor), da wurde gezeigt, dass auch Schindluder damit getrieben werden kann.

    Sie versuchten es bei verschiedenen Zulassungsstellen, man brauchte von dort eine Bestätigung, dass man das Auto abgemeldet hat, aber im Kfz-Brief/Schein musste nicht vermerkt werden, dass das Auto verschrottet wird!? Nur der Verschrottungsbetrieb stellt eine Verschrottungsbescheinigung aus.

    Nun haben sie nachgefragt, was sie beim Schrotthändler noch für ihr Auto bekommen, da gab's bis zu 1500€ und die Prämie haben sie über das Autohaus beantragt.

    Sie haben sogar ein Auto in z.B. Stuttgart abgemeldet, angeblich bei einem etwas zwielichtigen Verwerter den Verwertungsnachweis bekommen und das Auto ohne Probleme in Berlin wieder angemeldet. Das funktionierte angeblich, da im Brief/Schein kein Vermerk der Verschrottung angebracht wird!? Die Kfz-Stellen untereinander tauschen laut dem Bericht keine Daten untereinander aus!

    In einem anderen Versuch haben sie ihr Auto ebenfalls abgemeldet und dann, ich glaube in Hamburg, an Händler verkauft die die Autos nach Afrika weiterverkaufen und ohne weiteres einen Verschrottungsnachweis ausstellten!

    Das finde ich, die weitaus üblere Variante. :( Da werden nun wohl sehr viele Autos, die eigentlich die Prämie auch für den "Umweltschutz" bekommen haben, in weiter Ferne weiter die Luft verpesten .......

    Vielleicht ändert die Politik, nach dem Bericht aber auch die Vorgehensweise um die Prämie zu erhalten!?

    Lg :?

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!