Wer bucht nur Übernachtung und verköstigt sich in Ai-Hotels, kostenlos?

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2154
    geschrieben 1208580692000

    Wird wohl keiner zugeben.

    Habe aber schon öfter mitbekommen, daß in meinen AI-Hotels, Leute aus Anderen kommen, um sich da kostenlos zu verköstigen.

    Es gibt Club-Hotels, in denen man kein Armband tragen muß.

    Selbst schon solche Leute erlebt, oder von Animateuren erzählt bekommen.

    Wenn die öfter kommen, sind die dann bei den Bediensteten auch schon bekannt, weil die annehmen, die Leute gehören in diese Anlage.

    Eine Frau erlebt, die erwischt wurde, wieso, ich komme doch schon 2 Wochen hier zum Essen, ich wohne da drüben in der Ferienwohnung nur mit Übernachtung.

    Jetzt zuletzt erlebt. Ein Ehepaar wohnt im Sotavento, kommt zum Barlovento (Fuerteventura) und nimmt am Essen und den Shows teil und verzehrt genußvoll die Getränke.

    Am Tag sah ich Die in deren Hotel am Pool liegen.

    Finde ich ein bodenlose Frechheit.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • copyhero
    Dabei seit: 1080864000000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1208588710000

    Wie geil ist das denn??

    Wie tief muss man sinken? Echt Niveaulos. Und andere bezahlen das mit!

  • Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5875
    Verwarnt
    geschrieben 1208590533000

    Wird wohl keiner zugeben?

    Doch, hab ich selber schon zweimal mal gemacht.

    Einmal für einen Drink auf Fuerteventura im Robinson Club, da war ich jung und dumm. Da gings durch ne Drehtür direkt vom Strand aus rein, das musste einfach getestet werden.

    Und einmal gings in der Dominikanischen Republik ins Nachbarhotel, den Namen hab ich vergessen, ebenfalls auf einen Drink an die Poolbar.

    Ist aber auch schon 11 Jahre her.

    Würde es heuer auch nicht mehr machen, aber war damals doch lustig sich die Hotels anzuschauen und sich gemütlich einen Cocktail zu genehmigen.

    Gruß

    Stephan

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1208596499000

    Ja Hotels anschauen ist ja auch schön und gut!

    Aber alles andere die das durchziehen sind in meinen Augen SCHMAROTZER!

    Und andere Gäste bezahlen es mit, und es wird immer teurer und teurer. Echt traurig solche Leute!

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • Kessy05
    Dabei seit: 1115078400000
    Beiträge: 760
    geschrieben 1208598173000

    Hallo

    Das sind keine Schmarotzer, das sind Zechpreller ! Das wiederum ist eine Straftat ! Ob den Leuten das bewusst ist ? Ich denke schon.

    Es ist echt schlimm, was sich Leute so alles einfallen lassen, nur um billig oder überhaupt , urlauben zu können. Sie entwickeln sogar kriminelle Energien ! :?

    Letztes Jahr auf Djerba im Radisson, wurden unbekannte, neue Gäste nach Zimmernummer und Name gefragt und dann auf einer Liste ausgestrichen , bevor sie ins Restaurant gingen !

    Fand ich schon ein bisschen komisch, aber nun erklärt sich diese berechtigte Maßnahme.

    Viele Grüße
  • xantippe50
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 662
    geschrieben 1208599956000

    Also, in den AI Hotels, ( auch ohne AI-Band) wo ich bisher war, wäre das NICHT möglich gewesen. Man kam nicht ohne Kontrolle ans Essen ran:-) auch nicht vom Nachbarhotel reingeschlichen..da war immer so ein armer Kerl, der da den ganzen Tag stehen musste. ....und das war gut so ;)

    lg Xanti

    Lebe jetzt und freu Dich auf gleich! Friends are the flowers in the garden of life!
  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1208600100000

    Zechprellerei ist - zumindest nach deutschem Recht - keine Straftat. Kriminell ist es aber allemal, zumal es vorsätzlicher Betrug ist, welcher auch Schadenersatzpflichtig macht.

    Solche Leute gehören mal für ´ne Nacht in eine Zelle der örtlichen Behörden am Urlaubsort. Wetten, dass die danach geläutert sind? ;)

    Viele Grüße!

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • copyhero
    Dabei seit: 1080864000000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1208600221000

    @Kessy05 sagte:

    Hallo

    Das sind keine Schmarotzer, das sind Zechpreller ! Das wiederum ist eine Straftat ! Ob den Leuten das bewusst ist ? Ich denke schon.

    Es ist echt schlimm, was sich Leute so alles einfallen lassen, nur um billig oder überhaupt , urlauben zu können. Sie entwickeln sogar kriminelle Energien ! :?

    Letztes Jahr auf Djerba im Radisson, wurden unbekannte, neue Gäste nach Zimmernummer und Name gefragt und dann auf einer Liste ausgestrichen , bevor sie ins Restaurant gingen !

    Fand ich schon ein bisschen komisch, aber nun erklärt sich diese berechtigte Maßnahme.

    Zechprellerei ist keine Straftat ;) Betrug schon!

  • Carle
    Dabei seit: 1214611200000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1208601350000

    Hallo :p ,

    in einigen großen Hotels kann ich mir gut vorstellen, dass keiner die Schmarotzer bemerkt. Mal ab und zu wird ein Drink sicher unbemerkt durchgehen. Aber was ist das für ein Urlaub, immer der Hintergedanke erwischt zu werden.... Entspannung und Erholung ist das sicher nicht..

    Gruß ANNA-C. ;)

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12816
    geschrieben 1208601915000

    >betrug<

    Der Betrug, § 263 StGB, zählt zu den Vermögensdelikten. Schutzgut ist das Vermögen als Ganzes in seinem Bestand. Ein Betrug ist unter folgenden Umständen gegeben: Eine Täuschung über Tatsachen muss zu einem Irrtum des Opfers führen, dieser Irrtum muss eine Vermögensverfügung auslösen, die wiederum einen Vermögensschaden entstehen lässt.

    Ein Betrug wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren.

    Wer den Betrug als Mitglied einer Bande gewerbsmäßig begeht, wird mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren bestraft. Der Versuch ist ebenfalls strafbar.

    Natürlich nicht beim Erschleichen des Mittagessens :laughing:

    >gesetzestext-betrug<

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!