• whoepfner
    Dabei seit: 1108598400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1119206889000

    Es ist immer wieder zu beobachten: Da sind Hinterlassenschaften Jahrhunderte oder Jahrtausende alt und jede Menge Touris können sich nicht beherrschen und betatschen, kratzen, ritzen und kritzeln darauf 'rum. :fou Ich rede hier nicht von pubertierenden Jugendlichen oder Kleinkindern, sondern von erwachsenen Menschen, von denen man wohl ein Minimum an Einsicht und Rücksicht erwarten könnte. Warum ist das so ? Ist es die AI-Mentalität, die meint, die Kunstschätze eines Urlaubslands gleich mitgebucht zu haben ? Ist es Gedankenlosigkeit oder einfach Dummheit oder irgend was anderes ? Warum reagieren dann die Meisten auch noch so aggressiv, wenn sie z. B. vom Aufsichtspersonal darauf angesprochen werden ?

    Am Beispiel der Alhambra: Mehr als die Hälfte der Mosaike und Stuckarbeiten in erreichbarer Höhe an den Wänden des Palastes sind in den letzten Jahren abgenommen worden, entweder vorbeugend oder weil sie stark beschädigt waren. Schwer zu überwachende Bereiche wie z. B. die Bäder sind nicht mehr oder eingeschränkt zugänglich. Aber bei jedem Besuch sieht man andauernd Touris, die ständig empfindliche Mosaike oder Stuckarbeiten betatschen oder z. T. heftig dran reiben. Muß  das eigentlich sein ? Ist das Hirn dieser Leute eigentlich im Urlaub vollständig abgeschaltet ? :gun Gibt es keinen Respekt mehr vor den Kulturgütern anderer Länder, deren Unterhalt meistens sowieso mehr kostet, als sie einbringen?

    Was meint Ihr ? Würde mich sehr interessieren.

    LSD
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1119269559000

    Hallo whoepfner,

    .......das frag ich mich auch sehr oft? Aber es scheint so zu sein, daß alle die aufgezählten Attribute wie Einsicht, Rücksicht, Freundlichkeit, usw., bei vielen Touris vor der Reise auf einem Datenträger extern gespeichert und ausgelagert werden, für den dann im Gepäck bei Antritt der Reise kein Platz mehr ist ihn mitzunehmen. Traurig und beschämend, aber es ist leider so!

    Gruß Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Bellanina
    Dabei seit: 1115683200000
    Beiträge: 568
    geschrieben 1119270934000

    Das ist ja auch in vielen Museen so. Oft steht in jedem Raum ausdrücklich, man darf  nicht fotografieren, weil das mitunter den alten Gemälden oder so auf dauer nicht gut tut und was kann man beobachten... Trotzdem zücken alle Ihre Digitalkameras.

    Viele denken anscheinend nur an sich. ICH will gute Fotos mit nach Hause bringen... ICH will ein Original Andenken haben... ICH ... ICH... ICH

    Egal wer oder was dabei auf der Strecke bleibt.

  • anaksuamun
    Dabei seit: 1089331200000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1119363036000

    Ganz schlimm auch die Touris, die beim Schnorcheln (schon mehrfach in Ägypten beobachtet) einfach auf den Korallen rumtrampeln!!

    ... und sich dann beschweren, weil das Riff beschädigt ist!

  • Barbara R.
    Dabei seit: 1108252800000
    Beiträge: 1055
    geschrieben 1119364832000

    Ich weiß nicht, was die AI-Mentalität damit zu tun haben soll. Warum wird immer auf AI herumgehackt? Egal, was man gebucht hat, man sollte sich als Gast in einem fremden Land auch als solcher benehmen.

    Stonehenge in England konnte man immer hautnah besichtigen, aber seit ca. 20 Jahren sind die Steine abgesperrt, man kommt nicht mehr in die Nähe. Warum? Weil sich jeder Depp drauf zu verewigen gezwungen sah.

    In Newgrange in Irland wurden wir in der uralten Grab/Kultstätte sogar von dem Führer auf ein Graffito eines der Entdecker hingewiesen. Das war 1800/Knips!!!!

    Barbara R. Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht den gleichen Horizont
  • Bandit01
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 975
    geschrieben 1119394594000

    Hallo

    Also das würde ich auch mal gerne wissen warum immer auf die Al Gäste herumgehackt wird. ?

    Die benehmen sich meines erachtens nicht anders als HP Gäste auch.

    Natürlich ist es nicht schön wenn man sich als Gast an Gedenkmähler oder anderen Kurlturgütern bereichert.

    Aber wie gesagt es sind weis gott nicht nur Al Gäste.

    Und zum Thema Fotografieren kann ich jedenfals aus Ägypten Tal der Könige nur berichten das ich es teilweise nicht verstehen kann.

    Es wird Verboten hinter der aussage das Blitzlicher die Farben an den Wänden der Grabkammern beschädigen würden.

    So gut so weit auch Richtig.!

    Aber Man darf auch nicht ohne Blitz Fotos machen und Filmen darf man auch nicht, beim Filmen kann ja wohl nichts beschädigt werden.

    Da ich mal eine Reportage gesehn habe weis ich warum es verboten ist.

    Eine Französische Agentur hat für 10 Jahre alle Film und Fotorechte für das Tal der Könige, und die wollen natürlich ihre Bilder und Videoaufnamen vor Ort an den Turist bringen.

    Allerdings sind die Bilder die man dort Kaufen kann von Schlechtester quallität.

    Nicht das, das hier falsch verstanden wird.!

    Ich bin keiner der umbedingt alles haben will und sich alles nimmt was er will, aber sorry gegen Fotos ist ja wohl nichts einzuwenden.

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1119406252000

    Hallo

    Zuerst einmal möchte ich auch betonen,dass nicht nur AI Urlauber alles angrabschen oder kaputt machen.Das macht jeder Touri,der meint,das ganze Land gebucht zu haben.

    Mache selbst ausschließlich AI Urlaub,hatte für solche Leute noch nie Verständnis,die denken,sie wären was besseres.Egal ob pauschal oder Individual Urlauber.

    So schade wie es auch ist,es gibt eben tausende von Touris,die sich über die Schönheit ihres Gastlandes nicht bewusst sind.Sich dort aufführen wie die Barbaren und eben alles anfassen bzw rausreißen müssen.

    Oben wurde schon ein Beispiel genannt,was die Korallen betrifft.

    Ich habe nichts gegen Taucher oder Schnorchler.Trotzdem kann man diesen "Sport" auch ausüben,indem man nur schaut.Wenn man aus Versehen mal beim Unterwassersport wo hängenbleibt,sagt keiner was.

    Alle Urlauber sollten sich immer darüber im klaren sein,dass dies oder jenes fürs Auge geschaffen ist und nicht für die Hände.

    Dieses bekommt man LEIDER nicht aus den Köpfen der bestimmten Touris raus.Nach dem Motto,"ich habe bezahlt,deshalb darf ich alles".

    Das geht natürlich nicht.

    Im Allgemeinen,wer macht denn unseren Planeten kaputt?

    Die Pflanzen und Tiere bestimmt nicht....

    Gruß Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14655
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1119435942000

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Fotografieren - ohne Blitz! - nur verboten ist, um die Fotos aus dem hauseigenen Andenkenshops zu verkaufen. Einen anderen - vernünftigen - Grund kann ich beim besten Willen nicht erkennen.

    Was die Frage im Betreff angeht: Ich bezeichne mich nicht als Tourist, sondern als Gast des betreffenden Landes und dessen Bewohner und benehme mich auch so und die Antwort lautet:

    Weil der bekloppt ist!! 

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1119436983000

    Bandit hat sicherlich recht. Es ist nämlich, wie ich mal gehört habe, das Magnesium der Blitze, das schädlich für alte Bilder ist. Deshalb ist Fotografieren ohne Blitz (mit superempfindlichem Film z.B., ich hab nämlich keine Digitalkamera :) ) garantiert nur deshalb verboten, damit man sich hinterher im Souvenirshop mit Postkarten etc. eindeckt.

    Aber Verbote reizen natürlich, ich wette, so manch einer knippst deswegen heimlich, damit er sich hinterher ganz toll fühlen kann.

    Dass das eine typische AI-Mentalität ist, halte ich auch für übertrieben. Als ich vor ein paar Monaten am Kap der guten Hoffnung war, hab ich auch diese Schmierereien à la "I was here + Datum" an dem Mast mit den einzelnen Pfeilen (Südpol soundsoviel km, Berlin soundsoviel etc.) gesehen. Und da fahren gewiss keine AI-Urlauber hin. Ich denke, da kommt bei den meisten der Spiel- und Schmiertrieb des Kindes wieder durch.

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1119438632000

    Um noch mal auf das Ausgangsposting zurück zu kommen.

    Ich meine in vielen der angesprochenen Aktionen schlicht und einfach Egoismus der Menschen und natürlich auch Geiz zu sehen.

    Egal, ob Fotografieren mit oder ohne Blitz etwas zerstört: jeder Anbieter (Museum, Ausgrabung) hat nun einmal das Recht, Fotografieren zuzulassen oder zu verbieten. Und das wollen eben immer weniger Menschen hinnehmen.

    Ein anderes Motiv - selbst schon oft bei Reiseleitungen erlebt: "Ach, wegen dem einen Steinchen, der einen Orange, dem einen .... - bei sooooo viel(en).... wird das doch nichts machen...!"

    Richtig, das eine nicht, nur denken eben hunderte, tausende Touristen so.

    Aber wie gemeint, Egoismus - ich bin was Besseres als die anderen, daher darf ich das, daher will ich das! Leider werden Verbote meiner Meinung nach in der Zukunft zunehmen müssen, weil bei immer mehr Menschen auch immer mehr darunter sein werden, die meinen, für sie gelte das aber alles nicht.

    So isses im Leben!

    Peter

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!