• effi
    Dabei seit: 1119657600000
    Beiträge: 695
    Zielexperte/in für: Athen
    geschrieben 1156549642000

    Seit ich in diesem Forum „unterwegs“ bin stellt sich mir beim Lesen der Themen immer wieder die gleiche Frage: Welche Motivation treibt uns eigentlich in fremde Länder und welche Ansprüche haben wir an die schönsten Wochen des Jahres.

    Fahren wir, um einfach nur Abstand vom Alltag zu schaffen, abzuschalten und uns verwöhnen zu lassen? Suchen wir uns unser Reiseland, weil es für uns interessant oder gar faszinierend ist und um es ein Stück weit kennen zu lernen, oder wird die Auswahl des Reiseziels allein von Bequemlichkeiten und der touristischen Infrastruktur bestimmt? Können wir uns mit landesüblichen Normen arrangieren, tolerieren diese und nehmen dafür auch öfters- für uns ungewohnte Gegebenheiten in Kauf oder brauchen wir ein bestimmtes Maß an Vertrautem, den gewohnten Standard, Komfort oder gar Luxus um im jeweiligen Land den gewünschten Effekt zu erzielen- Erholung. Und warum sind wir so gerne mit RV unterwegs? Warum lassen wir uns von einem Veranstalter „an die Hand nehmen“, den wir dann zur Verantwortung ziehen, wenn etwas nicht unseren Vorstellungen entsprochen hat?

    Diese Fragestellung ergibt sich für mich aus vielen Antworten in den verschiedensten Themenbereichen und ich bin gespannt auf Eure, hoffentlich zahlreichen, Antworten.

    Grüße und eine gute Nacht wünscht

    Effi

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1156554241000

    Meine Motivation ist ganz klar: Ich bin neugierig auf andere Länder! Hotelketten usw. sind mir wurscht! Mich interessieren in erster Linie Land und Leute und die Natur und/oder Sehenswürdigkeiten des jeweiligenden Landes.

  • bibianca1978
    Dabei seit: 1147737600000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1156556795000

    Wir fahren im Urlaub um einfach mal auszuspannen, was anderes sehen, an etwas anderes denken, etwas anderes sehen, es uns gut gehen zu lassen.

    Ansprüche je nachdem (haben 2 Kids), wenn es das Geld zulässe. All Inklusive, damit wir uns wirklich um nix kümmern müssen, Sport/Animations und Kinderprogramm, Sandstrand und kurzer Weg zum Strand. Außerdem Sauberkeit und Freundlichkeit

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1156585645000

    Wir machen Urlaub um einfach Abstand u. Ruhe von unserem Alltag zu bekommen. Wir sind zwar noch sehr jung (30 u. 26), jedoch verbringen wir unseren Haupturlaub von mindestens 14 Tagen am Strand u. Meer wo wir auch nichts anderes sehen wollen u. uns am Abend im Hotel verwöhnen lassen. Dies ist wahrscheinlich für viele nich nachvollziehbar. Jedoch wird es bei einigen Mensch (so wie auch bei uns) einen beruflichen Ausreiz geben, wo man das ganze Jahr über bei einer 50 bis 60 Std. Woche Arbeitszeit dann gerne mal 2 Wochen in Kauf nimmt, wo man einfach nur Ruhe hat u. sich verwöhnen läßt. Land u. Leute kennen lernen lege ich zweitrangig wert, da müßte man dann erst mal im eigenen Land anfangen um alles kennenzulernen.

    LG Carsten

  • Ande.64
    Dabei seit: 1151280000000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1156587852000

    Das ist eine gute Frage. Ich musste dazu erst einmal überlegen.

    Ich denke auch, es ist auf der einen Seite das sich mal verwöhnen lassen. Nichts tun, keine Hausarbeit, keinen Supermarkt von innen sehen, kein Telefon. Ich denke, wer Familie hat und/oder berufstätig ist, weiss was ich meine.

    Was ich aber noch sehr mag ist dieses mal andere Landschaften sehen. Nun lebe ich in der Großstadt Berlin und ich geniesse es einfach mal eine "Landschaft" zu sehen. Das beste Beispiel ist die Toskana. Ich kann dort auf meiner Terrasse sitzen und einfach diese wunderschöne Landschaft geniessen. Das Land, die Felder, Pflanzen und Blumen und einen wunderschönen Himmel. Das ist für mich die pure Erholung. Einfach diese Ruhe vor Augen zu haben.

    Auch sich mal andere Städte anzusehen. Häuser, Kirchen, Denkmäler...wie sieht das woanders aus? Das geht natürlich meist nur aus dem Blickwinkel des Touristen. Aber das macht nichts.

    Ich habe in diesem Jahr gemerkt, dass ich auf diese AI-Touristik eigentlich keine Lust mehr habe. Ist mir zu hektisch. Viele Leute, Kampf um die Liegen am Strand und das ganze ist mir zu geplant. Ausflüge machen, wenn gerade das Auto gemietet ist, Tennis spielen, wenn der Platz frei ist, am Strand liegen, auch wenn ich vielleicht gerade Lust auf was Anderes habe. Das hat für mich etwas von Streß. Nein, ich werde meinen nächsten Urlaub wieder individuell planen. :D

    Andrea

  • Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 957
    geschrieben 1156587919000

    Hallo Effi,

    welch toller Thread! :D

    Ich fliege eigentlich weg weil ich zumindest ein Mal im Jahr raus muss! Ich denke auch ein jeder der hart arbeitet hat es sich verdient. Ich kenne genug Leute die Urlaub zu Hause machen und nich weg fahren oder fliegen. Als wir mal keine Kohle hatten haben wir auch drei Wochen Urlaub auf Balkonien verbracht und es war furchtbar! Es war Sommer und wir hatten fast nur schlechtes Wetter und Regen! Und da wären wir auch schon beim springenden Punkt: Das Wetter!

    Ich möchte in`s warme, eine Wettergarantie haben, und auf jeden Fall baden! Unsere Urlaube dienen zum Zweck der Erholung genauso wie zum Land & Leute kennen lernen. Ich habe einen unheimlichen Wissensdurst der erst einmal gestillt werden muss! ;) Ich lese das ganze Internet "leer" und auch meinen Reiseführer, und habe bereits zig Vorschläge für Sightseeing und Routenvorschläge bereits Wochen oder Monate bevor es los geht! ;)

    Hierzu gehört auch ganz klar das Verwöhn-Programm! Urlaub in einer Ferienwohnung o.ä. kann ich mir im Moment nicht vorstellen. Ich möchte mich erholen und weder kochen noch putzen müssen.

    Und ein bisschen Luxus muss im Urlaub natürlich auch sein, denn wir können beide nicht gut auf etwas verzichten. Beispielsweise müssen wir auf jeden Fall einen Kühlschrank auf dem Zimmer haben oder noch besser ist gleich ein Appartment in dem man auch mal Kleinigkeiten zubereiten kann bzw. einen Kühlschrank um Getränke zu kühlen. Damit sitzen wir gerne auf dem Balkon oder haben dann halt kühle Getränke und Kühlakkus für unterwegs.

    Da muss es nicht immer inmitten der Touristen sein, oder für jeden Drink an die Hotelbar.

    Das mit dem Zielgebiet gestaltet sich immer recht einfach - wir haben schon Zielwünsche um die nächsten 10 Jahre ständig herum zu reisen! ;) Auch Ziele wie La Gomera reizen uns oder wie nächstes Jahr Naxos - einfach Ziele wo der Pauschaltourismus noch nicht so überhand genommen hat. Ob es da jetzt spektakuläre Ausgrabungen etc. zu sehen gibt ist eigentlich nebensächlich. Ich find überall gibt es etwas sehenswertes, so haben wir dies auch z.B. auf Fuerteventura gefunden. Und wenn es einfach die endlose, karge Weite ist, die uns fasziniert! Doch allein wegen kultureller Sehsnswürdigkeiten reizt mich auch Andalusien sehr!

    Ein paar Bars o.ä. dürfen am Urlaubsort natürlich nicht fehlen, damit man abends auch mal gemütlich etwas trinken gehen kann, oder eine schöne Promenade. Ich könnte z.B. nicht Zelten oder mit einem Wohnmobil durch die Gegend fahren - das wäre für mich einfach kein Urlaub!

    Dennoch suchen wir uns immer bewußt ruhige Hotels aus, ohne Animation o.ä. - denn so etwas brauchen wir nicht!

    Es klingt vielleicht blöd, aber ich finde die "Sache" mit den Toiletten in Griechenland für mich persönlich ziemlich eklig! Auf Kreta war es dermaßen schlimm! In jeder Taverne oder Bar wo wir waren - auf jeder Toilette quollen die Mülleimer nur so über - es sah nicht grade prickelnd aus, und es roch auch nicht prickelnd. Und die Fliegen die da drauf sitzen - findet man die nachher auf dem Essen wieder??

    Aber dennoch könnte mich das wiederum nicht davon abhalten, wieder nach Griechenland zu fliegen!

    Zum Reiseveranstalter: Dieser ist mir eigentlich egal, dennoch sind Hotelbuchungen über den RV meist günstiger, als selbst beim Hotel ein Zimmer zu buchen. Massen-Touristen-Ausflüge in Reisebussen machen wir nie - wir sind immer individuell mit dem Auto unterwegs weil das einfach viel schöner ist! Die Reise buchen wir entweder induviduell oder pauschal - je nachdem was günstiger ist!

    Carsten hat gesagt, um Land & Leute kennen zu lernen müsste man erst mal im eigenen Land anfangen. Ich denke Land & Leute und Kultur kenne ich von meiner Heimat genügend und mache auch immer wieder Kuzurlaube in Deutschland - dennoch faszinieren andere Länder und Kulturen mich doch einfach mehr als die eigene!

    Wenn ich Leute nach ihrem Urlaub frage und die einfach sagen: "Essen war gut, Hotel war gut" kann ich das immer nicht ganz nachvollziehen... solche Leute gab es auch auf dem Rückflug von Lanzarote - es ist unglaublich was die einfach alles verpasst haben, allein schon der Vulkanpark Timanfaya - ist doch wirklich einzigartig!

    Dennoch ist es gut, dass jeder seine eigene Vorstellung von Urlaub hat - denn was wäre denn wenn wir alle das gleiche denken würden? Von daher bin ich froh, dass ich noch weis, wo ich allein unterwegs sein kann, ohne auch nur einen Touristen oder Touri-Reisebusse sehen zu müssen und ich bin sehr froh, dass es solche Ecken noch gibt! ;)

    Viele Grüße

    Soluna (die wohl sehr weit ausgeholt hat...)

  • alexj
    Dabei seit: 1231372800000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1156588727000

    Bei mir und meinem jetzigen Verlobten ;) ist das so, dass es uns vorallem darum geht uns richtig erholen, das heißt für uns primär Sonne, Sand und Meer, abends mal schön was trinken gehen (kann auch mal mehr werden :D) aber doch hauptsächlich Erholung. Wir liegen also die meiste Zeit am Strand, planen aber auch je nach Urlaubslänge immer ca. 1-2 Tage ein, an denen wir uns die Gegend anschauen, in Europa meist mit eigenem Mietwagen, in der Karibik z.,B per geführter Bustour. Wir wollen schon immer in andere Regionen reisen, aber nicht so sehr um dort jeden Tag etwas neues zu entdecken. Sondern uns reichen wie gesagt 1-2 tage, um wirklich etwas vom Land zu sehen. Bloß kein Streß im Urlaub.. :D Dies läuft bei uns seit etwa 4, 5 Jahren so und wir sind sehr zufrieden damit! können uns keinen anderen Urlaub vorstellen (außer natürlich Städtetour oder Wellness-Wochenende, das ist dann etwas anderes).Natürlich lief das bei mir früher auch noch anders ab (nachts weggehen und tagsüber schlafen! )aber das könnte ich mir jetzt überhaupt nicht mehr vorstellen. Wenn man mal 1,2 Tage die nacht zum Tag macht reicht mir das mittlerweile! ;)

  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1156590374000

    Unsere Urlaube haben sich in den Jahren immer wieder verändert.

    Am Anfang unserer Beziehung haben wir in die Urlaube alles reingepackt, was nur ging- wir sind z.B. in 5-6 Wochen von Kanada bis runter nach Key West/Florida und wieder zurück gefahren!

    Das folgende Jahr an der Westküste der USA das gleiche Spiel: von ganz oben bis runter nach Mexiko!

    Den ganzen Jahresurlaub auf einmal genommen.

    Wir haben soooooo viel gesehen und trotz des manchmal etwas sehr gedrängten Zeitplanes alles für uns Wichtige "erfahren".

    Es war anstrengend- aber wir waren ja jung!

    Dann haben wir geheiratet und Kinder bekommen- die Urlaube haben sich oft innerhalb Deutschlands abgespielt- auch hier gibt es sooooo viel Schönes und Interessantes zu entdecken.

    Wettergarantien (wie hier von einigen immer wieder gerne genannt) waren uns egal- wir waren mit dem Auto unterwegs und konnten im Prinzip den halbem Hausstand mitnehmen- vom Kuscheltier im Riesenformat bis zu Klamotten für jede Jahreszeit.

    Die Kinder wurden älter und wir haben wieder angefangen, 'weiter weg' zu fahren- u.a. mal zum Camping in Italien.

    Mein Mann wollte nie vorher nach Italien (aus welchen Gründen auch immer), ich wollte nie wiederCamping machen (leidvolle Erfahrungen als Kind!)- trotzdem haben wir es gemacht, der Kinder wegen. Die fanden das Zeltleben klasse- wir haben realisiert, dass es wirklich nicht unsere Art Urlaub ist.

    Italien allerdings hat uns allen sehr gefallen! ;)

    Als dann die Kinder noch größer wurden, sind auch unsere Ansprüche gestiegen, glücklicherweise sind wir in der finanziellen Lage, solche Reisen zu unternehmen - Ferien auf so ziemlich allen Kanaren-u. Balearen-Inseln, immer im 4*-Bereich, denn ich bin auch beruftstätig und habe ehrlich gesagt -wie meine Vorredner z.T. auch-absolut keine Lust im Urlaub mich noch mit Kochen, Putzen o.ä. zu befassen.

    Waren schöne Urlaube- damals gabs noch kein AI! - HP war immer total ausreichend.

    Eine Buchung bei einem renommierten Reiseveranstalter war in diesen Zeiten ein Muß.

    Und wieder wurden die Kinder älter und plötzlich waren wir wieder auf dem amerikanischen Kontinent unterwegs- die Kinder mittlerweile an allem und jedem interessiert, Reiseführer verschlingend- uns sollte es recht sein! Wer braucht organisierte Reisen? Das machen wir doch selbst!

    Der Äpfel fällt nicht weit vom Stamm...

    Und nun: eine ist aus dem Haus, der andere soweit selbständig, dass wir ihn ein paar Tage oder Wochen allein lassen können, ohne dass die Hütte abbrennt- und so sind mein Mann und ich wieder in der Weltgeschichte unterwegs---je weiter, je lieber!

    Wir haben, glaube ich, Flugbenzin im Blut und Globetrotter-Gene, wir sind wissensdurstig ohne Ende, wollen so viel sehen, wie nur geht, aber auch mal "den lieben Herrgott einen guten Mann sein lassen"- will heißen: wir müssen nicht JEDEN Tag unterwegs sein, es ist auch schön, mal einfach die Seele baumeln zu lassen und auszuspannen.

    Wir haben leider nicht das Portemonnaie, jeden Urlaub eine Fernreise zu machen, aber dieses Jahr haben wir unglaublich zugeschlagen und so waren wir schon in Asien und Amerika. Dazu ein Wochenend-Trip nach Berlin und Ende des Jahres machen wir noch eine Queen-Mary2-Kreuzfahrt.

    Dafür ist nächstes Jahr relativ wenig geplant, - Renovieren muss auch mal sein! Man möchte nämlich auch gerne wieder nach Hause kommen!

    Ich möchte mich allerdings im Urlaub nicht schlechter stellen als wie zuhause, daher kommen für uns manche Sachen nicht in Frage.

    Ein Hotel mit weniger als 4* ist nur im äußersten Fall der Fälle akzeptabel (ich höre schon die Forumsteilnehmer die Nase rümpfen), eine Bambushütte ohne Komfort (überspitzt augedrückt) reizt uns nicht.

    Urlaub ist für mich das Salz in der Suppe! Ich habe glücklicherweise einen Partner, der genauso denkt- wir arbeiten, um uns solche Sachen leisten zu können.

    Wer nur lebt, um zu arbeiten, macht in unseren Augen was falsch.

    Oh- das ist jetzt aber ein langer Beitrag geworden... :shock1:

    jo-joma

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1156597317000

    Hallo Soluna,

    geb ich Dir auch recht. War von mir etwas dumm ausgedrückt. Meinte eher die Leute, die zum Land u. Leute kennenlernen ins Ausland fliegen ohne Ihr Land richtig zu kennen bzw. kennen zu lernen.

    lg ;)

  • puffel
    Dabei seit: 1095724800000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1156604408000

    Wir müssen raus, weil ein Urlaub zuhause für mich nicht möglich ist!

    Ständig läutet das Telefon, die Kunden standen schon vor meiner Haustür, ich wurde schon mal vom Friseur weggeholt, weil angeblich ein dringender Fall war... Meine Mailboxansage wird ignoriert, deshalb gilt für uns "Urlaub nur im Ausland"

    Da bin ich dann einfach nicht erreichbar und nicht da! Schluß, aus, basta!

    Natürlich fahren wir in Länder, die uns interessieren. Umgebung, Landschaft, Mentalität, typ, Küche... beeinflussen unsere Entscheidungen!

    Nur eines ist immer fix: Meer und Strand sollte es sein, und von den Temperaturen her warm! Unsere Tochter fährt ja noch mit (eh klar, mit 6 Jahren...), und darum verschlägt es uns immer in den Süden.

    An das HOtel habe ich schon Ansprüche, unter 4* schaue ich mir im Katalog gar nix an. AI ist super für die Kleine, mein Mann und ich wären lieber etwas mehr in der Umgebung unterwegs, um die landestypische Küche besser kennen zu lernen. Aber dazu haben wir in einigen Jahren auch noch Zeit...

    Ich sammle gerne neue Eindrücke, und nebenbei kann ich mich ganz schön erholen! So nach dem Motto "die Füsse in den warmen Sand stecken und genießen".

    Tja, Urlaub ist für uns ein Muss, schon alleine, da wir im Urlaub wieder so richtig viel Zeit füreinander haben! Wir können nicht verstehen, daß so viele Paare im Urlaub streiten bzw. Ehen scheitern? Wir genießen ganz einfach die Zeit, die wir intensiv miteinander verbringen!

    Nächsten SOnntag gehts zum Glück wieder los!!!

    Neid muss man sich hart erarbeiten!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!