• Lela
    Dabei seit: 1098835200000
    Beiträge: 745
    geschrieben 1143194456000

    Hallo liebe Tierfreunde!

    Würdet ihr euren Hund mit in den Urlaub nehmen?

    Bei einer Autoreise ist es ja leicht machbar, aber wie sieht es mit dem Fliegen aus?

    Wenn ich mir überleg, dass mein Hund in so einer kleinen Box allein im Gepäckraum hockt und welche Angst er dabei aussteht, würde mir eine Flugreise vergehen!

    Bekommt man überhaupt ein Hotel mit Hund oder bleibt einem als Alternative nur eine Ferienwohnung?

    Wie ist es bei einer Autoanreise? Bekommt man Hotels oder Penisonen in Deutschland oder Österreich mit einem mittelgrossen Hund oder ist dies schwierig?

    Über eure Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema freut sich

    Lela :D

  • Serafina
    Dabei seit: 1121385600000
    Beiträge: 183
    geschrieben 1143195174000

    @'Lela' sagte:

    Hallo liebe Tierfreunde!

    Würdet ihr euren Hund mit in den Urlaub nehmen?

    Bei einer Autoreise ist es ja leicht machbar, aber wie sieht es mit dem Fliegen aus?

    Wenn ich mir überleg, dass mein Hund in so einer kleinen Box allein im Gepäckraum hockt und welche Angst er dabei aussteht, würde mir eine Flugreise vergehen!

    Bekommt man überhaupt ein Hotel mit Hund oder bleibt einem als Alternative nur eine Ferienwohnung?

    Wie ist es bei einer Autoanreise? Bekommt man Hotels oder Penisonen in Deutschland oder Österreich mit einem mittelgrossen Hund oder ist dies schwierig?

    Über eure Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema freut sich

    Lela :D

    Wir sind mit unserem Hund immer nach Dänemark gefahren. Dort gibt es eine große Auswahl an Ferienwohnungen oder Häuser, wo man Tiere mitnehmen kann. Außerdem gibt es in Dänemark viele Strände wo man Hunde mitnehmen kann.

    LG

    Susi

  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3972
    geschrieben 1143195711000

    Hallo Lela,

    wir haben selbst 2 Hunde, äußerst quirlige Jack Russel !

    Es kommt darauf an, was für eine Art Urlaub Ihr plant, ob man den Hund mitnimmt,oder nicht.

    Bei einem Wanderurlaub in Deutschland o. Österreich würde ich die Hunde immer mitnehmen, zum Badeurlaub auf keinem Fall, denn da sind sie arm, wenn sie nicht genügend Auslauf bekommen.

    Was das fliegen angeht würde Euch raten mit dem Hund nicht zu fliegen, entweder Ihr könnt ihn gut unterbringen während Eurer Reiser oder lieber auf Fernreisen bzw. Flugreisen verzichten!

    In Deutschland oder Österreich ist es kein Problem ein Hotel oder eine Pension mit Hund zu finden, einfach im Internet schaun und normalerweise steht das dann schon auf der Homepage, ob Du Hunde mitbringen darfst oder nicht !

    Einzig was ich oft richtig frech finde sind die Preise, die so ein Hotel verlangt, nur daß der Hund da sein darf. Alles was über 10€ ist indiskutabel, aber was willst Du machen, wenn Die Lieblinge mitsollen :D !

    Gruß

    TommyA

  • Bienekind
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 985
    geschrieben 1143212968000

    Hallo Lela!

    Eine Flugreise würde ich meiner Hündin ersparen. Einmal ist sie bisher geflogen, von Ibiza, wo sie geboren ist, nach Deutschland, und dabei soll es auch bleiben.

    Für den Urlaub haben wir eine sehr zuverlässige Hundepension, die noch dazu erschwinglich ist. Diese Kosten werden bei uns aber gleich mit ins Urlaubsbudget eingerechnet.

    Mit dem Auto ist das was anderes. Aber bei Auslandsreisen immer die EU-Vorschriften beachten. Das Tier braucht in jedem Fall den EU-Haustierpass. Außerhalb der EU wirds schwierig. Da müsst ihr euch genau erkundigen, sonst kommt ihr bei der Rückreise mit der Fellnase nicht wieder rein. Was die Unterkunft angeht, ist es in einer Fewo am einfachsten. Falls ihr einen Fressnapf (ist das jetzt Werbung???) :?in der Nähe habt, hol dir mal die Kundenzeitschrift von denen. Da sind sehr viele Angebote für Urlaub mit Tier drin.

    Liebe Hundegrüße,

    Bienekind

  • guapita
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 317
    geschrieben 1143231068000

    also ich habe eine zeit in der RD gelebt und nahm damals meinenhund mit also ganz schön lange das fliegen 11 stunden, es ist ihm gut ergangenaber ich bin fast eingegangen während des ganzes fluges weil ich mir solch arge sogen machte....fliegen nur wirklich wenn man längere zeit bleiben möchte. Fliegen mit Hund im allgemein ist unkomplziert (Bei fragen wende dich an mich) immer auf die einreisebestimmungen für das tier achten!

    Ich bin aus österreich und weis das man hier gut urlaub mit dem hund machen kann es gibt sogar einige hundehotels, ich mache im sommer 10 tage in kärnten mit den hunden urlaub schau es idr selbst mal an (http://www.hotel-moser.at/) (Ist keine werbung) habe es durch zufall entdeckt, und finde es einfach klasse was mensch und hund geboten wird., aber google dich mal durch es gibt wirklich sehr viel auch in italien kroatien usw. unterkünfte mit hunde.

    Viel spass lg iris

    Man sieht nur mit dem herzen gut, das wesentliche ist für das Auge unsichtbar
  • kaydog
    Dabei seit: 1105142400000
    Beiträge: 343
    geschrieben 1143245290000

    Hallo Lela

    Ich schliesse mich meinen Vorschreibern an. Falls Du nicht wirklich monatelang in den Urlaub fliegst, ist eine Flugreise für Deinen Vierbeiner wirklich nicht empfehlenswert. Habe zeitweise für eine Airline gearbeitet, im Bereich Sicherheit, und mit taten die Tiere immer sehr leid.

    In Österreich oder vorallem auch im Südtirol gibt es sehr viele Hotels in welchen Hunde erlaubt sind. Bei einigen handelt es sich um echt tolle Wellnesshotels. Auch in der Toscana gibt es Hotels die Haustiere erlauben und vorallem auch ganz tolle Ferienhäuser.

    Viel Spass im Urlaub mit Deinem Liebling.

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1143247570000

    Hallo lela,

    nein, ich würde meinen Hund nicht auf eine Flugreise mitnehmen und ggf. selbst auf die Flugreise verzichten. Ich habe an Flughäfen schon Passagiere mit Hunden beobachten können - die Hunde haben mir leid getan. Abgesehen davon, daß ein Flug für das Tier großen Streß bedeutet, würde ich ihm auch die sommerliche Hitze in den Urlaubsländern nicht zumuten.

    Mit dem Auto ist es es an sich problemlos, wenn der Hund gerne Auto fährt. Ich kenne Hunde, die nur widerstrebend in einen Pkw einsteigen.

    Mit unserer Neufundländer-Hündin haben wir zunächst Deutschland per Pkw bereist und dann die Niederlande und Belgien. An der deutschen Nord- und Ostseeküste sind Hunde nicht gern gesehen und man findet demzufolge auch nicht leicht ein Hotel. Im gesamten übrigen Deutschland haben wir immer ohne Schwierigkeiten FeWos und Ferienhäuser gefunden, wenn auch der Aufschlag teilweise wirklich happig war, wie schon gesagt wurde (aber sicher immer noch günstiger als eine Hunde-Pension zu Hause, wo man dann auch nicht wirklich weiß, ob es dem Tier gut geht).

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1143308732000

    Ich finde 10 Euro für einen Hund , das ein Hotel verlangt, viel zu wenig. 100 Euro wären angemessen. Ich möchte nicht mit Hunden im Speisesaal sein, fui.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • Triton
    Dabei seit: 1078704000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1143325551000

    @'Siegfried' sagte:

    Ich finde 10 Euro für einen Hund , das ein Hotel verlangt, viel zu wenig. 100 Euro wären angemessen. Ich möchte nicht mit Hunden im Speisesaal sein, fui.

    Gruß

    Siegi

    Ein leider bereits verstorbener Besitzer eines der berühmtesten Hotels in Wien meinte schon vor vielen Jahren. Vierbeiner sind im Gegensatz zu manchen Zweibeiner in meinem Hause jederzeit willkommen. Hunde putzen sich weder die Schuhe in den Vorhängen, stehlen Aschenbecher, Handtücher oder anderes Hoteleigentum und kneifen den Zimmermädchen nicht in Popo.

    Dieses Hotel ist auch heute noch für uns und unserer ständigen vierbeinigen Begleiterin die erste Wahl in Wien. Es sind dort - wie es sich in einem echten 5 Sterne Hotel für Stammgäste gehört - nicht nur die kulinarischen Vorlieben und Schlafgewohnheiten der Zweibeiner bekannt, sondern natürlich auch die der Vierbeiner. Hundesitting und Gassigehservice ist in diesem Hause bei Verhinderung der Besitzer selbstverständlich und überhaupt kein Problem. Bei unserer Hündin handelt es sich auch nicht gerade um ein Schoßhündchen von allerhöchsten Adel, sondern um einen waschechten türkischen Straßenboxer, die sich aber mittlerweile zu benehmen weiß.

    Wie scheinen wirklich ein Riesenglück zu haben, dass wir in unseren Hotelaufenthalten von Mitmenschen des Genres "Fui"oder xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx verschont geblieben sind.

    Gruß

    Inga

    Liebe Inga,

    ich denke, Du hast nichts dagegen, das ich Deinen Beitrag dann am Ende etwas entschärft habe.

    VG

    SvKP (ext. Admin HolidayCheck-Forum)

    Inga
  • schafine
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 208
    geschrieben 1143344503000

    Ach Siegi

    Nicht immer nörgeln ;).

    Ist doch ganz einfach:

    Wenn man Nichtraucher ist, stellt man sich nicht in die Raucherecke.

    Wem Fuerte nicht gefällt, fliegt nicht hin.

    Und wenn du keine Hunde im Hotel willst, gehst du nicht in ein Hunde-Hotel.

    Sei gegrüßt

    let animals live
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!