• Dennis_H._
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 93
    geschrieben 1117552437000

    Hallo!

    Wie kommt es, dass bei  vielen renomierten deutschen Reiseveranstalter, wie Alltours und Neckermann, immer wieder Hotels dabei sind, die überhupt nicht gut sind?

    LG

  • kanarenfan
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2449
    geschrieben 1117577270000

    Die wollen doch nur ihr Geld verdienen. Denen ist es egal ob die Urlauber erholt zurück kommen oder nicht. Hauptsache die machen ihr Geschäft. Auch wenn es über einige Hotels nur Beschwerden gibt bieten Sie sie weiter an, da die meisten Urlauber auch nicht wissen wie man richtig reklamiert.

    LG Kanarenfan

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1117578586000

    Immer langsam mit den jungen Pferden ...

    Zunächst müßte man mal sagen, was man unter einem "schlechten" Hotel versteht.

    Jeder Reiseveranstalter bietet Hotels in unterschiedlichen Preislagen an. Wenn ich bei einem billigen Veranstalter buche und suche mir dort auch noch das billigste Hotel heraus, dann habe ich genau die Leistung, die ich eingekauft habe. Man sollte vielleicht die Preisvergleiche nicht nur nach unten ausrichten, sondern sich auch auch die höherpreisigen Angebote anschauen - erst dann kann man das Preis-/Leistungsverhältnis beurteilen.

    Inwieweit die Angaben korrekt waren, weiß man natürlich erst nach dem Urlaub. Und kann ggf.  reklamieren.

    Eines noch: Geld verdienen ist Sinn und Zweck nahezu jeden Unternehmens - und auch jeder Arbeitnehmer möchte Geld verdienen - was ist so schlimm daran?

    Gruß Erika

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1117579593000

    "Gut" ist immer relativ. Lies mal aufmerksam die Hotelbewertungen. Da siehst du selbst bei überwiegend gut bewerteten Hotels auch Kritiken von Urlaubern, die dort alles gnadenlos niedermachen. Es kommt immer auf das Preis-Leistungs-Verhältnis an und auf was man selbst Wert legt. Und auch "gute" Veranstalter haben Hotels im Programm für Leute mit kleinerem Geldbeutel - die sind nicht unbedingt schlecht - man darf dort halt einfach keine 4-5*Leistungen erwarten.

  • andreaH
    Dabei seit: 1114992000000
    Beiträge: 200
    geschrieben 1117626423000

    Dem kann ich nur zustimmen!

    Außerdem hängt die Qualität auch sehr vom Personal ab, was sich durch Saisonkräfte schnell mal ändern kann. Da die Hotellerie sehr Personalintensiv ist (--> hohe Kosten) besteht manchmal nicht das beste Angebot an Servicepersonal oder man kann es sich nicht leisten geschultes Personal einzusetzen, d.h. die Qualität sinkt!

    Sowas kann sich also ändern bzw. hängt eben von vielen Variablen ab!

    Ich glaube nicht, dass Reiseveranstalter Beschwerden in Kauf nehmen, schlechte Mundpropaganda führt zu einem Schneballeffekt und kann ganz schnell große Auswirkungen mit sich ziehen!

    LG

    ... immer auf der Suche nach dem Paradies!
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1117627114000

    hallo. man kann überhaupt nicht pauschal sagen , dass etwas gut oder schlecht ist. zum beispiel gehören die hier genannten veranstalter neck... und allt...  zu den "billiganbietern" - verglichen mit tui und thomas cook, die das gehobenere klientel  ansprechen möchten. also gibt es schon bei der meinung der veranstalter subjektive unterschiede.

    dann muß man bei einer beurteilung eines hotels berücksichtigen, in welchem land, in welchem ort sich das hotel befindet. ein 5* hotel in deutschland fällt ganz anders aus als eines der gleichen kategorie in südamerika.

    außerdem muß man berücksichtigen, ob das hotel zum beispiel direkt am strand liegt . die sind nämlich meistens, unabhängig von der kategorie, teurer, als die bei denen man noch kilometer lang gehen muß.

    wichtig zur beurteilung finde ich auch, ob es ai hotels oder hp hotels sind.denn häufig verleirt ein hotel seinen charme und seine individualität durch ai, da der massentourismus keine zeit mehr für service und individualität läßt.

    außerdem hängt sowas auch immer vom erfahrungsschatz ab. ich bin schon viel in der welt rumgekommen und habe vieles kennengelernt. und ich war mal in einem 4* hotel, was ich eigentlich grausam fand und die 4 * auch nicht gerechtfertigt fand. ich daß mit einem ganz jungen pärchen am tisch, die nicht kannten, außer ein 2* hotel in  tunesien, in dem sie 2 wochen lang nur pommes essen konnten. die fanden dieses hotel einfach palastartig und waren mit allem hochzufrieden.

    so unterschiedlich können die auffassungen sein.....   

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Dennis_H._
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 93
    geschrieben 1117635834000

    Es gibt aber auch oft Hotels die bei Billigreiseveranstalter niedrig geboten werden und bei Teuren, wie TUI, zu hohen Preisen verkauft werden.

    Sie bringen aber im Nachhinein die selbe Leistung

  • andreaH
    Dabei seit: 1114992000000
    Beiträge: 200
    geschrieben 1117636429000

    Ja klar, ist doch logisch!

    Wenn ich alle Zimmer (oder den Großteil) an einen Veranstalter gebe und dieser nur mäßig die Zimmer verkauft, bleibt der Hotelier drauf sitzen bzw. muß zu Superlastminute-Preisen, dh zu den variablen Kosten verkaufen, wg der späten release-Frist, also der Rückgabe der nicht gebrauchten Zimmer des Veranstalter an den Hoteliers.

    Also streut er das Risiko und nimmt "schlechtere" Preise schon vorab in Kauf! Außerdem ist er so unabhängiger, was die Veranstalter-Macht in Form von Einmischungen in interne Abläufe angeht.

    War das soweit klar , meine Sätzen neigen dazu etwas lang zu werden! ;-)

    Nichts für ungut!

    ... immer auf der Suche nach dem Paradies!
  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1117636668000

    Hallo allerseits,

    ich stimmte da Profi's Posting voll und ganz zu. Ähnliche Erfahrungen habe ich auch schon bei meinen Reisen gemacht. Jemand der bisher nur in Jugendherbergen gastiert hat, bewertet ein selbst mittelprächtiges 3* oder 4*-Hotel unter ganz anderen Gesichtspunkten als jemand der ständig in dieser oder höheren Kategorie bucht.

    Was allerdings die Anmerkung bezüglich Neckerm... und Thomas C... angeht - da gibt es bei gleichen Hotels keine Preisunterschiede. Lediglich die Hotelauswahl ist unterschiedlich und oftmals kann man bei Thomas C... zusätzliche Leistungen wie z. B. Suiten o. ä. buchen. Wenn beide ein und das selbe Hotel im Katalog haben, sind die Standard-Leistungen preislich 100% identisch (zumindest bei unserer letzten Erfahrung - Änderungen sind ja nicht auszuschließen ;) )

    Gruß :wave:

  • Marmor
    Dabei seit: 1117065600000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1117642049000

    leider gibt es noch keine einheitlichen Bewertungen für Hotels in Europa das würde vieles einfacher gestalten . Was für den einen schlecht ist , ist für den anderen genau das richtige , nur gut sonst würde es nur eine Art von Hotel geben und wir könnten uns die ganzen Kataloge sparen . Aus meiner Erfahrung heraus muß man sagen es gibt einige 3* Hotels die ich aus dem Katalog heraus nicht verkaufen würde aber vor Ort super sind und die landen dann bei mir als Geheimtipp für meine Kunden , es gibt genauso auch 5* Hotels die grottenschlecht sind ( Sauberkeit, Service , Personal) . Wobei wir wieder beim Thema wären ein gutes Reisebüro muß aber auch das wissen , dies sagt Euch kein Reisesender oder Onlineportal , vieles kann man aber auch über die Katalogsprache der Veranstalter rauslesen .

    Sorry aber auch bei Holidaycheck frage ich mich manchmal wenn es über ein Hotel schlechte Kritiken gibt , was ich selbst kenne , wo waren die Leute im Urlaub .

    Tüßchen Marmor   

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!