• elllen
    Dabei seit: 1253404800000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1287684646000

    Hi,

     

    mal eine Frage an die Spezialisten.

    Wir  lassen uns von mehreren Anbietern jeweils ein Reiseangebot zusammenstellen. Hier werden wir immer für die Flugbuchungen nach unseren Namen gefragt. Könnte es sein , daß wir bei den Veranstaltern  schon auf die Flieger gebucht werden ?  Vor allen Dingen was passiert wenn wir bei einer Airline somit schon mal mehrmals ungewollt !!!!  im Flieger sitzen..... :?   ?????  Die halten uns ja für leicht gaga, oder ? Warum muß bei einem Flugpreischeck denn schon der Flug gebucht werden, ist es ansonsten nicht möglich den Flugpreis zu halten ?

     

    Gruß Elena

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1287684842000

    ...bei Angeboten erfolgt ja keine Buchung, so daß ihr also nicht auf irgendwelchen Fliegern oder bei den Airlines bereits eingebucht seid... ;)

  • elllen
    Dabei seit: 1253404800000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1287686174000

    @curiosus

     

    Zwei  Angebote enthalten aber tatsächlich bereits genaue Flüge mit Flugzeiten,

    Die Frage  eines Reisebüros lautete, wir brauchen die genauen Namen, wie im Pass notiert, für die Flüge ???????

     Wieso das denn ????

     

    Die etwas ratlose Ellen

  • minimaxler
    Dabei seit: 1159660800000
    Beiträge: 859
    geschrieben 1287687055000

    Die brauchen die Namen um die Angebote nachzuverfolgen.

    Das kommt von der GEIZ IST GEIL mentalität.

    Angebote zu machen kostet Geld.

    Wenn ich meinen Kunden öfters ein Angebot mache und nie zum Zug komme, dann passiert irgendwann nichts mehr.

    Ich geh dann auf den Kunden nicht mehr ein.

    es gibt doch viele die im Reisebüro sich beraten lassen und dann im WEB buchen.

    Das finde ich persönlich nicht ganz Okay.

    Gruss Ingo

    Nov. 16 Karibikkreuzfahrt mit Aida
  • elllen
    Dabei seit: 1253404800000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1287688296000

    Dem kann ich aber nur wiedersprechen.

    @ Ingo

     Läßt Du Dir keine Angebot unterbreiten wenn Du eine bestimmte Dienstleistung in Anspruch nimmmst?

     Ich denke  da an eine Leistung eines Handwerkers, einer Autowerkstatt, ect.

    Nein, und ich finde da ist kein Unterschied zu einem Reisebüro.

     Es handelt sich in unserem Fall  auch nicht um eine einfache Reise für 2000 Euro p.P., sondern diese Geschichte kostet richtig Geld, die sich fast  in der Höhe eines Kleinwagens bewegt. Geiz ist geil teile ich auch nicht in allen Belangen, aber es ist mein Geld und wenn es ein paar Hunderter sind, ist das auch Geld. Für mich z. B. der nächste Kurztrip.

  • elllen
    Dabei seit: 1253404800000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1287692234000

    Im Übrigen buche ich gerne in einem Reisebüro in dem ich eine umfassende gute Beratung erhalte, weches aber oft nicht immer der Fall ist. 

    Nein,  ich habe häufig das Gefühl das diese "Geiz ist geil Mentalität" nicht bei den Kunden sondern bei den Inhabern, oder Firmenketten der Reisebüros der Fall ist. Gutes, qualifiziertes, sich engagierendes  Personal kostet auch gutes Geld,.......... das mal so als Denkanstoß in die andere Richtung.

  • mannige
    Dabei seit: 1270166400000
    Beiträge: 1986
    gesperrt
    geschrieben 1287693922000

    @minimaxler sagte:

    Das kommt von der GEIZ IST GEIL mentalität.

    Angebote zu machen kostet Geld......

    Wenn ich meinen Kunden öfters ein Angebot mache und nie zum Zug komme, dann passiert irgendwann nichts mehr.

    Ich geh dann auf den Kunden nicht mehr ein.

    Da kann ich zu stimmen nicht nur Geld sondern auch Zeit.In meiner Praxis fand ich es auch immer frustrierend Angebote zu unterbreiten und dann gingen die Fragenden mit den Infos von mir zu den Mitbewerbern.

    So ist halt die freie Marktwirtschaft, der eine möchte intensive Kundenbetreuung, der ander macht es auf eigene Faust und wenn es dann nicht funktioniert ist das Geschrei in

    den verschiedenen Foren riesen groß.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1287695355000

    ...Namen und Passdaten werden erhoben um ggf. bei der Rückmeldung von euch zur Buchung diese unverzüglich durchgeführt werden kann. Also wo ist für Dich das Problem? Du hast noch nichts gebucht, mußt nicht zahlen und auch sonst ist alles in bester Ordnung... ;)

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1287695475000

    @ellen

    die brauchen deine namen für die nachbereitung.

    die geben deinen namen ein und haben dich im system gespeichert.

    später rufen die dich vielleicht an und fragen, was mit dem angebot ist.

     

    in meinem büro (kein reisebüro) gebe ich immer die kundendaten ein, bevor ich ein angebot erstelle.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Hollie!
    Dabei seit: 1262390400000
    Beiträge: 24
    gesperrt
    geschrieben 1287775641000

    Ich mache mich bei HolidayCheck schlau über Preise und Hotel, Flugdaten u.s.w. - da ich grundsätzlich nichts über Internet kaufe oder gar eine Reise buche, gehe ich, nachdem ich mich schlau gemacht habe, zu meinem Stamm-Reisebüro, hier bekomme ich dann bei der Buchung eine gute Tasse Kaffee oder ein Prosecco oder beides und es geht nichts über eine persönliche Beratung.

    Jeder wie er es mag...

    Eure Hollie!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!