• hf40
    Dabei seit: 1102636800000
    Beiträge: 598
    geschrieben 1222767859000

    Hallo,

    normalerweise übernachten wir vor dem Flug in den Urlaub in Flughafennähe und reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln an.

    Aber diesmal ist die Anreise 45 Minuten über die A2 nach Hannover mit PKW.

    Aber was, wenn ich auf dem Weg ne Panne habe? Schutzbrief habe ich, aber wann kommt da einer raus? Man hat auch nicht endlich Zeit!

    Wer hat wertvolle Tipps?

  • Winfried1
    Dabei seit: 1155340800000
    Beiträge: 4326
    geschrieben 1222768068000

    Hallo hf40,

    ganz einfach eher losfahren - passieren kann überall und immer was!

    Kannst auch Landstraße fahren und zut Not die Kiste stehen lassen und mit dem Taxi weiter fahren.

    LG Winni

    Jeder sieht ein Stückchen Welt, gemeinsam sehen wir die Ganze!
  • hf40
    Dabei seit: 1102636800000
    Beiträge: 598
    geschrieben 1222768895000

    Hallo Winfried,

    eher losfahren ist kein Problem. Aber wie würdest Du eher definieren? 1-2 Stunden?

    Kiste stehen lassen kann ich auch (obwohl ich das früher mal gemacht habe und 1 Woche später war das Auto ausgeschlachtet).

    Woher bekommst Du die Tel-Nr vom Taxi?

    Gruß

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1222768988000

    Hallo,

    die Anreise zum Flughafen führst Du in Eigenregie durch. Somit ist es auch Deine Verantwortung. Kommst Du zu spät, ist der Flieger schon gestartet, es ist Deine Verantwortung.

    Bei der Anreise mit dem PKW gilt, mögliche Staus einplanen, rechtzeitig losfahren, zeitliche Reserven kalkulieren, Alternativstrecke einplanen.

    Im Notfall, Auto parken, abschließen, Taxi rufen - ab zum Airport.

    Alternativ ÖPNV nutzen, bei einigen RV ist die Fahrt mit der Bahn und/oder dem ÖPNV bereits inklusive. Aber auch hier mögliche Verspätungen kalkulieren. Auch wenn die Bahnfahrt vom Reiseveranstalter angeboten wird, der RV haftet nicht für eine Verspätung von Bus oder Bahn. Die Verantwortung rechtzeitig am Flughafen zu sein, liegt bei dem Reisenden.

    Schönen Urlaub

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1222769203000

    Hallo,

    also ich werde vermutlich in Kürze zum ersten mal in meinem Leben mit meinem eigenen Auto zum Flughafen fahren. Bisher habe ich das nämlich genau aus diesem Grund vermieden. Ansonsten habe ich immer eine Übernachtung gewählt, bin mit dem Zug gefahren, habe einen Mietwagen genommen, oder mich bringen lassen.

    Genau darum und vor allem weil ich mich nicht noch darum kümmern will, daß sich jemand um mein Auto kümmern muß, falls dies dann irgendwo auf der Autobahn stehen gebleiben ist.

    Die Frage wäre halt, ob sich eine der anderen Varianten für Dich stellt. Denn egal was passiert, für das rechtzeitige Erscheinen am Flughafen bist Du alleine verantwortlich.

    Gruß

    Berthold

  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1222769392000

    Hallo

    Wenn du mit dem Auto eine Panne hast und zu spät am Flughafen erscheinst ist es dein Pech. Wenn die Bahn verspätung hat zahlt die Reiseversicherung, aber es muss sich um eine grössere Verspätung handeln. Also nicht auf den letzten Drücker zum Flughafen.

    Gruss Markus

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1222769666000

    Wo liegt denn der Vorteil, wenn der Mietwagen eine Panne hat :frowning:

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1222769845000

    "Im Notfall Auto parken, abschließen, Taxi rufen - ab zum Airport."

    Auto parken? Wo? Auf dem Standstreifen der Autobahn? Womöglich noch ungesichert? Das könnte bei 14 Tagen oder so Probleme geben! :frowning:

    Wenn die Stammwerkstatt einen Schlüssel hat, kann man die ja anrufen und die holen den Wagen dort ab. Wenn nicht, hilft nur - wie so oft - der ADAC. Anrufen und zur nächsten Werkstatt abschleppen lassen.

    Ich habe übrigens bei anderen ähnlichen Gelegenheiten allerbeste Erfahrungen damit gemacht, die Polizei (110) anzurufen und um Hilfe zu bitten. Mir ist bisher noch immer freundlich und zuverlässig geholfen worden.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1222769938000

    Hallo,

    ganz einfache Sache: Den Mietwagen lasse ich stehen und bestelle mir ein Taxi dorthin, wo ich stehe. Die Verleihfirma kann sich um den Krempel kümmern und ersetzt mir auch noch die Taxi-Kosten. Außerdem sind die Mietwagen oft sehr neu und dadurch weniger Pannenanfällig.

    Oft rechnet es sich auch schon alleine wegen den Kosten. Je nachdem, wie lange man in den Urlaub fliegt. Denn das Parken, zumindest direkt an den Flughäfen, ist ja auch nicht gerade umsonst.

    Gruß

    Berthold

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!