• firerina
    Dabei seit: 1198108800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1239738763000

    Hallo,

    evt.kennt sich jemand damit aus.

    Ich habe nachdem ich mit der Direktorin meiner Tochter (15) gesprochen habe unseren Urlaub gebucht.

    Damals sagte sie es spricht nichts dagegen.(es sind 3 Tage)

    Nun beim letzten Elternsprechtag,fragte ich sie,ob ich für die Reise nicht evtl.eine freistellung der Schule bekäme.

    Sie fragte wofür......schock.

    Meine Tochter sei doch kein Imigrantenkind,denn nur für diese Schüler gilt diese ausnahme.

    Na ganz doll......

    Habe mal gehört,dass es am Flughafen kontrolle durchgeführt wird und Schulpflichtige Kinder nicht das Land verlassen dürfen.

    Weiss gerade nicht so ganz was ich machen soll......

    Hm.Evtl. zum Arzt gehen....?

    Auch nicht so doll....vorbildlich...

    Und was ist wenn die Zöllner uns trotz Arztbescheinigung nicht fliegen lassen???

    Oh man.....

    Hoffe jemand kennt sich damit etwas aus.

    MfG Firerina

  • Shirina
    Dabei seit: 1161648000000
    Beiträge: 864
    geschrieben 1239739332000

    Hallo Firerina,wir hatten unsere Tochter (7 Jahre)zwei Tage vor Winterferienbeginn mit in den Urlaub genommen.Wir hatten die Lehrerin gefragt ob wir einen Antrag auf Befreiung stellen müssen,diese antwortete einfach eine formlose Entschuldigung schreiben und es ginge in Ordnung.Es hat alles prima geklappt.Das mit den Kontrollen hat Sie uns auch erzählt,das betrifft aber hauptsächlich Schüller die "krank"machen.

    In welchem Bundesland wohnst du? Frage doch einfach beim Schulamt nach.Auch die können eine Freistellung veranlassen.

    LG Shirina
  • firerina
    Dabei seit: 1198108800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1239739488000

    Wohne in NRW.

  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1239739724000

    Die erste Entscheidung wird wohl immer die Schule treffen, Schulamt hin oder her. Man sollte schon den/die Direktor/in "auf seiner Seite haben".

    Jetzt krank zu machen ist wohl gelinde ausgedrückt mehr als hohl.

    Irgendwo gab es hier auch mal einen seitenlangen Thread, habe diesen aber leider nicht gefunden.

    Aber warum holt man sich nicht erst eine richtige "Genehmigung" ein und bucht dann?

    Grüße

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1239739763000

    Hallo Firerina,

    das Thema hatten wir hier schon öfters, z.B. >>> hier <<< . Dort kannst Du zwar nichts mehr schreiben, aber sehr viel zu diesem Thema lesen ;)

    Und hier hab ich noch einen interessanten Artikel zu diesem Thema:

    „In den letzten Tagen läuft nichts“

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • firerina
    Dabei seit: 1198108800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1239739834000

    Weil mir die Zusage der Direktorin ausreichte.

    Das sie dann plötzlich kippt mit ihrer aussage,damit habe ich doch nicht gerechnet.

  • Schneeglitzern
    Dabei seit: 1068508800000
    Beiträge: 476
    geschrieben 1239741666000

    Hast Du sie nicht darauf angsprochen, dass Du doch nur gebucht hast, weil Du ihre Zusage hattest.

    Was sagt denn die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer dazu?

    Gruß

    Schneeglitzern

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1239741775000

    @firerina

    scheinbar weiß die direktorin ja schon über den vorgezogenen urlaub bescheid.

    ein attest vom arzt wäre eher unglaubwürdig und zudem auch "beschiss".

    warum sprichst du die frau nicht noch einmal auf das, was ihr vorher besprochen hattet, an?

    da müßte sie sich doch dran erinnern.

    und ich würde ihr auch sagen, dass du auf ihre mündliche zusage hin schon gebucht hast.

    dann kann sie doch gar nicht anders, als dein kind zu befreien.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • LaKara
    Dabei seit: 1238284800000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1239742754000

    Hallo,

    als ich noch in der Schule war (war so etwa in der 7. Klasse) wollten meine Eltern mich auch 2 Tage vor den Ferien vom Unterricht befreien und in den Urlaub fahren. Der Direktor hat dies nicht erlaubt.

    Von meinem Lebensgefährten weiß ich, dass seine Eltern dies für ihn auch mal gemacht haben (soweit ich weiß handelte es sich da sogar um 4 Tage) und da hat der Direktor sich nicht quergestellt... scheint alles personenabhängig zu sein.

    Sehr ärgerlich, wenn du schon gebucht hast... ich würde an deiner Stelle das persönliche Gespräch mit der Direktorin suchen und ihr das Dilemma erläutern.

    Steffi

    Urlaub 2011: - 4.4.11 - 18.4.11 Secrets Maroma Urlaub 2010: - 20.3.-5.4. Mövenpick Karon, Phuket - 08.7.-13.7. Lissabon - August: bayr. Wald
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4431
    Verwarnt
    geschrieben 1239781255000

    @firerina sagte:

    ...

    Weiss gerade nicht so ganz was ich machen soll......

    Auf den Kalender gucken wann Schhulferien anfangen, und dementsprechend die Reisen planen.

    Eigentlich logisch und total einfach, aber jedes Jahr herrscht erneut Diskussionsbedarf über dieses Thema :frowning: :frowning: :frowning:

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!