• Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1255394344000

    Hallo User,

    weil ich/wir seit gestern selbst ein bissel in dieses Dilemma gekommen sind, hab ich ein paar mentale Probleme damit!

    Was bzw. wie ist der beste Weg in dieser Situation ?

    Und daher interessiert mich Eure Meinung dazu !

    Kurz formuliert das "Problem" :

    Hatten am Wochenende eine Familienfeier, wo wir einen Teil der Gäste in einer Gasthofpension untergebracht hatten. Und die Inhaber dieses Gasthofes zählen wir zu unserem guten Bekannten-, fast Freundeskreis.

    Soweit so gut war auch alles o.k, bis auf eine paar "Unterbringungsdetails", die kritikwürdig waren.

    Morgen treffen wir uns mit den befreundeten Inhabern, natürlich werde ich die Mängel ansprechen, natürlich werden Sie uns vielfach um Verzeihung bitten und sicher auch deutliche Kulanz wirken lassen (denn ich bezahle auch die Rechnung).

    Aber !!

    Wie verhalte ich mich, wenn jetzt mein Verwandeter (der dort Gast war) mir angekündigt hat, diese Pension entsprechend - und sicher zu recht - mit den Mängeln zu bewerten ?????

    Auf ihn einwirken, dass er nichts schreibt ?

    Oder bei unseren Bekannten um Verständnis werben und auf deren Einsicht hoffen ???

    Wie gesagt - erst morgen kann ich mit ihnen sprechen.

    Mit Gruss

    Erwin

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1255419246000

    Hallo Erwin,

    ich würde mich da nicht einmischen und wenn ein Verwandter von Dir eine Bewertung schreiben möchte, dann lasse ihn die Bewertung schreiben.

    Das einzige was Du machen könntest wäre vielleicht, Deine Verwandtschaft über den Ausgnag des heutigen Gespräches zu unterrichten ;) Ansonsten würde ich mich da wirklich raushalten.

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1255422424000

    Ich geh mal davon aus, das die Pension hier noch nicht bewertet ist.  Man soll auch mit Kritik nicht hinterm Berg halten. ABER: Ob deine Verwandten dir damit nicht einen Bärendienst erweisen? So groß ist doch dein Heimatort nicht und man wird schnell merken, wer die Kritik verfasst hat. Deshalb ist weniger wohl manchmal mehr. Ein deutliches Wort zum Vermieter sollte ausreichen. Manchmal ist Diplomatie dem Holzhammer vorzuziehen! Bitte deine Verwandten, auf die Veröffentlichung zu verzichten. HC kann bestimmt mit einer Pension weniger in der Statistik leben :laughing: LG Marcel

  • Ewing Oil
    Dabei seit: 1114128000000
    Beiträge: 698
    geschrieben 1255426249000

    Das Dilemma ist, Du willst von uns Absolution!  ;)

    1. Ehrlich währt am längsten!

    2. Wenn es Mängel hatte, dann ist das so und sollte auch angesprochen werden.

    3. Schreibst Du ja nicht die Bewertung, sondern die Verwandschaft! Also bist Du ja gar nicht dafür verantwortlich, sondern der Schreiber, der mit Sicherheit auch das Recht hat, Mängel anzusprechen!

    4. Würde ich mich da wirklich heraus halten!Es ist immer blöd, wenn man zwischen zwei Stühlen sitzt.Es wird Dir keiner danken und es bringt nichts sich auf die eine oder andere Seite zu schlagen!

    5. Gastwirte und Hoteliers sollten schon kritikfähig sein.Zumindest, wenn es berechtigt ist.Also ist es wirklich nicht Dein Problem.Du machst da ja schließlich nicht die Betten??

    6. Würde ich den Gastwirt, insofern Du überhaupt zu dem Problem oder evtl. schlechter Bewertung angesprochen wirst, an den Verfasser verweisen!Das sollen die unter sich ausmachen!!

    7. Würdest Du Dir besser nicht soviele Gedanken über "was wäre wenn" machen!Das schadet nur Dir, Deiner Psyche und Deiner Magenschleimhaut! ;)

    ...übrigens, manche Probleme löst die Zeit......

    LG Michael

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1255429076000

    Man kann sich nicht jeden Schuh anziehen, das gibt doch nur blutige Hacken. ;)

    Das ist ein Problem zw. dem Pensionsinhaber und dem Gast. In dem Fall sind das zwar beides Freunde/Bekannte von Dir, aber trotzdem würd ich mich da weitgehend raushalten.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1255434365000

    Danke schon mal für Eure ersten Meinungen.

    In einer guten Stunde werden wir dort im Gasthof sein (13 Uhr), hauptsächlich natürlich, um die Rechnung zu bezahlen. Ich werde das "Problem" auf jeden Fall ansprechen.

    Vielleicht heilt wirklich die Zeit die Wunden.

    Mein Verwandter(Schwager) ist wirklich sehr verärgert, andererseits bin ich mir nicht klar, ob ihm in diesem Fall wirklich eine öffentliche Kritik zusteht - denn ich bezahle ja die ganze Unterkunft/Essen usw.

    Und ja, diese Gasthofpension hat noch keine Bewertung hier bei HC, ist aber hier in der Umgebung bekannt für ihre gute Küche. Und ich hatte halt das Gleiche bei den Zimmern erwartet!

    Naja, werde Euch heute abend berichten, wie das Gespräch verlief.

    mit Gruss

    Erwin

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1255435866000

    @Holzmichel sagte:

    Mein Verwandter(Schwager) ist wirklich sehr verärgert,...

    Dann soll er erst mal "runterkommen", und DANN erst eine möglichst sachliche Bewertung schreiben. ;)

    An und für sich sagt man "einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul", aber ich hab auch schon mal ein Hotel negativ bewertet, dass ich gratis von einer Fluglinie gestellt bekommen hab. Schlecht ist schlecht.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1255436053000

    @Holzmichel sagte:

    Mein Verwandter(Schwager) ist wirklich sehr verärgert, andererseits bin ich mir nicht klar, ob ihm in diesem Fall wirklich eine öffentliche Kritik zusteht - denn ich bezahle ja die ganze Unterkunft/Essen usw.

     

    Und warum sollte Deinem Schwager jetzt keine Kritik zustehen ? Auch wenn Du die Unterkunft bezahlt hast, er hat dort gewohnt und er kann die Pension beurteilen ...

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Sibirier
    Dabei seit: 1233014400000
    Beiträge: 442
    geschrieben 1255437527000

    Ich sehe es genauso, warum sollte Dein Schwager keine Bewertung aufgeben?

    Es ist doch egal, wer bezahlt, sondern wer die Leistung des Hotel's/Pension in Anspruch genommen hat. Sicherlich sollte sich Dein Verwandter bewusst sein, wieviel die Unterkunft gekostet für Dich gekostet hat. D. h. ich kann bei einer Übernachtung in Höhe von 30,00 EUR keine Luxussuite erwarten...

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1255438497000

    Hallo Holzmichel,

    ich finde auch, daß Dein Schwager die Bewertung ruhig schreiben soll. Denn der nächste Gast hat vielleicht keinen Verwandten, der sich um die "Konfliktbewältigung" kümmert.

    Außerdem hat der Pensionsinhaber ja immer noch die Möglichkeit, über den Hotelzugang auf die Beseitigung der Mängel hinzuweisen ... glaube ich zumindest.

    Viele Grüße,

    BlackCat70

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!