• balimoon
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1117789796000

    Wem geht es ähnlich wie mir?Im Urlaub, wir waren in Spanien, ist mir meine Handtasche gestohlen worden. Alle Karten weg. Als wir nach Bemerken die Karten sperren liessen, waren da schon Abbuchungen registriert:-(  Ohne "Fehleingabe" der PINIch selber habe "NIE"!, nachweislich  Bargeldabhebungen mit Kreditkarten gemacht, weiß meine PIN auch garnicht. Die Bank unterstellt mir nun, ich hätte die PIN zusammen mit den Karten aufbewahrt, was nicht stimmt!Die Bank weigert sich hartnäckig mir den Schaden zu ersetzen.:-(...ich möge mich an die Täter halten....ich bin "sprachlos"!:-( ausserdem belastet die Bank mich zudem mit Wahnsinnsgebühren für Bargeldabhebungen. Bei 400 euro immerhin 16.--Gebühr, bei 2x 40euro jeweils 5,20 euroFrage: Wem geht, ging es genauso?Ist der Einsatz eines Anwalts zwingend?Ich bin gespannt.Einen schönen Tag wünscht balimoon

    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. www.hannes-renate.de
  • nickines
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1118014082000

    Moin auch.

    Ich denke, du wirst ohne Anwalt nicht weiterkommen. So weit ich weiß, ist die PIN deiner Karte im Chip der Karte gespeichert. Somit besteht die Möglichkeit nach Auslesen der Karte durch spezielles Equipment den PIN zu erhalten und die Karte zu verwenden. Das hat natürlich einen zeitlichen Aufwand. Hier ist die Frage: Wie lange hat es gedauert, bis du die Karte gesperren ließest? Und ob dir hier ein schuldhafter Verzug nachgewiesen werden kann?

    Am besten wird es für dich sein einen Anwalt aufzusuchen. Jedoch solltest du dir im Klaren darüber sein, dass du auch verlieren kannst. Und, ob du die Kostengegenüberstellung, hier Anwalt ggü. Kartengeldverlust, richtig abgewägt hast?

    Ich hoffe, ich habe dir ein wenig weiter geholfen.

    Trotzdem viel Erfolg!

    Gruß Nick

  • balimoon
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1118091070000

    Also die karte habe ich natürlich sofort sperren lassen, als ich es gemerkt habe.

    Leider waren die Diebe superschnell! deshalb behauptet ja die bank da ginge nur mit pin wenn kein fehlversuch stattfand. dagegen wäre ich mich, denn ich habe die pin weder im kopf noch in der tasche gehabt.

    das band der bank wo es abgebucht wurde hätte die polizei oder die bank sich ja mal ansehen können. KEINER TUT WAS. ES wird nur der einfachheithalber abgewälzt.

    ich werde mir zunächst keinen anwalt nehmen. eine pin habe ich für meine karten nie gebraucht, das ist nachweislich. bargeld hob ich mit kreditkarten noch nie ab.

    das ist nun mein pech offenbar, hätte ich die pinbriefe ungeöffnet nun zur hand wäre ja alles einfach. ich habe sie aber nach erhalt sofort durch meinen schredder laufen lassen. also vernichtet.:-( das passiert mir ab jetzt nie wieder....

    Ich glaube sogar fest daran, dass da profis am werk waren, denn der kofferraum war unbeschädigt geöffnet worden, also hatten die auch da möglichkeiten ranzukommen.

    Bisher dachte ich, Kreditkarten ohne Pin seien nur ein Stück plastik und somit wertlos.

    da bin ich nun eines anderen belehrt worden. Es schmerzt!:-(

    Ich weiss inzwischen, das netz gibt ja eine fülle von informationen über kreditkartenbetrüger und vor allem auch, es gibt diebe die sich auf sowas spezialisiert haben.

    urteile die inzwischen gegen die banken entschieden haben  las ich bereits auch.

    die bank wälzt das lapidar einfach ab, das system sei sicher.

     das ist die lüge!

    ich werd mein glück bei einem ombudsmann versuchen die mit der bankwirtschaft zusammenarbeitet und streitfälle  versucht zu schlichten.

    deswegen brauche ich mit sicherheit keinen anwalt. ich glaube die kosten bleiben auch noch an mir hängen wenn man gerade nicht den richigen kennt!

    Es ist auch durch einen namhaften gutachter und sachverständigen bereits bewiesen, dass das system keineswegs so sicher ist wie die banken gemeinhin beteuern. da gibt es ein urteil von Hamm 17.3.

    wie du schon schreibst, wenn die pin auf dem magnetstreifen gespeichert ist, dürfte es für profis mit dem nötigen wissen und technik auch gelingen den rest rauszufinden.

    das schlimme ist zudem , meine gesamte  handtasche ist einfach weggekommen ohne einsicht in den kofferraum. und ich denke mal das ist keine einladung zum diebstahl gewesen.

     es fehlen personalausweis....handy....schmuck und ganz pers. sachen...wir waren ja erst  den 3tag( ich hatte deswegen auch noch garnicht richtig umgeräumt) in dem land wo die orangen wachsen..oder sollte ich besser tomaten schreiben?

    im nachhinein ist man immer schlauer. aber mit dem satz meiner bank, ich solle mich an die Täter halten...das schlägt dem fass den boden aus:-(

    mit anderen worten, opfer ist gleich auch der täter/rin.

    ach nochwas, wir sind über 10 jahre da schon kunde., bahandelt man solche dermassen unkulant? ich bin erschüttert:-(

    schönen abend noch

    balimoon

     

    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. www.hannes-renate.de
  • wukovits
    Dabei seit: 1089417600000
    Beiträge: 1272
    geschrieben 1118095299000

    Hallo balimoon

    Ich würde auf alleFälledasBankinstitut wechseln.

    Als mich meine Teilkasoversicherung über den Tisch gezogen hat habe ich sämtliche Versicherungspolizzen bei denen es ohne das letzte Hemd zu verlieren möglich war zurück gekauft und mein neues Auto bei einer anderen Versicherung versichert.

                                                              Gruß

                                                               Karl

  • kimaugust
    Dabei seit: 1108944000000
    Beiträge: 795
    geschrieben 1118096294000

    Hallo,

    leider leider ist es zur Zeit noch so, daß  - trotz den diversen anderslautenden Gutachten - die Gerichte immer noch für die "Bank" entscheiden.

    Der Tenor der Urteile lautet (vereinfacht gesagt) ohne PIN Nummer ist eine Geldabhebung nicht möglich, also muß die "Nummer" in irgend einer Form bei den gestohlenen Sachen dabei gewesen sein. Bis heute ist mir ein anderes Urteil nicht bekannt. Somit bleibt der Geschädigte auf seinen Schaden sitzen. Eine Trendwende sehe ich noch nicht. Bedauerlicherweise ! Allerdings kenne ich auch Fälle, in denen tatsächlich die PIN-Nummer quasi neben der Karte steckt (meine Mutter ist so jeck!) 

    gruß Jürgen 

  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1118096900000

    Wahrscheinlich sitzen die Banken am längeren Hebel..auch wenn das

    manchmal sehr ärgerlich ist.

    Handtasche mit Personalausweis, Schmuck, Handy und Kreditkarten aber im Kofferraum zu belassen ist allerdings auch nicht das, was man

    entsprechende Sorgfaltspflicht nennt. Gerade Ausweis und/oder Kredit-

    karten sind doch immer "auf Mann/auf Frau"!!

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1118099714000

    balimoon, Du scheinst gut informiert, kennst sogar das Urteil Hamm. Die weitere Rechtsprechung ist dem Urteil aber nicht gefolgt, denn die PIN ist nicht auf dem Magnetstreifen gespeichert und läßt sich aus dem Magnetstreifen auch nicht errechnen.

    Die Banken sitzen auch nicht am längeren Hebel, sie haben eben nicht nur einen einzigen Anwalt, sondern ganze Rechtsabteilungen. Und sie können nachvollziehen, wie Du wann mit Deiner Karte verfügt hast.

    Warum hast Du denn Kreditkarten (Du nanntest den Plural) mit in den Urlaub genommen, meist genügt doch eine....Und dann noch alles schön greifbar zusammen im Kofferraum...schon ein wenig leichtsinnig, oder?

    Ob der Ombudsmann entscheiden kann, richtet sich nach der Höhe Deines Verlustes, seine Vollmacht hat Grenzen.

    Gruß Erika

     

  • Mira
    Dabei seit: 1106697600000
    Beiträge: 168
    geschrieben 1118134601000

    Hm, gabs da nicht mal so eine Regel, dass man, wenn man gleich nach Bemerken des Verlustes der Kreditkarte dies meldet, selbst nur bis maximal 50,00 Euro haftet???

    Oder lieg ich da jetzt total falsch?

  • balimoon
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1118135490000

    hallo, grüss dich mira,

    natürlich, die regel ist auch heute noch wirksam. ich meldete das auch sofort nach bemerken.

     aber die bank findet für sich einen grund und sei er auch noch so fadenscheinig. du bist für "die" am ende der leitung eben doch nur eine "nummer"! und ich denke auch, da wird ne menge "schindluder" betrieben.

     du glaubst am ende selber, du bist der täter/rin....:-)

    lg balimoon

    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. www.hannes-renate.de
  • balimoon
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1118135779000

    Erika,

    ja inzwischen bin ich gut informiert. im netz gibt es wahrlich genug darüber zu lesen.

    ich möchte mit dir hier nicht diskutieren, wie es technisch möglich ist, die karte auch ohne PIN zu benutzen.

    der ombudsmann behandelt nur fälle bis zu 5.000 Euro  und zwar dann als erster, also sprich: keinen anwalt , keine schlichtungsstelle darf vorher dran gearbeitet haben.

    gottseidank liege ich da weit drunter.

    MEINE PIN WAR NICHT DABEI !!!!!

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Bank will keine Diskussion über Sicherheitssystem

     

     wie ein Bankangestellter innerhalb einer halben Stunde 7000 Kunden-PINs herausfinden kann. Der Bericht geht dabei auf ein Sicherheitsproblem der Geldautomaten vom Typ IBM 3624 -- ein Modell aus dem Jahre 1980 -- und viele seiner Nachfolger ein. Diese speichern PINs in einem Hardware-Modul, das dank Verschlüsselung angeblich sicher vor Manipulation ist.  

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    schönen tag

    balimoon

    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. www.hannes-renate.de
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!