Ist Urlaub im Ausland bald nur noch was für Priviliegierte?????

  • Osso
    Dabei seit: 1090195200000
    Beiträge: 86
    geschrieben 1092046954000

    Die Arbeistslosigkeit steigt von einem Hoch zum Anderen,

    und HartzIV- Bezieher stehen sowieso außen vor....

    Gruß

    OB
  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2696
    geschrieben 1092047639000

    Öhm...seh ich nicht so.

    Für Urlaub hat der Deutsche immer Geld und wenn er sich dafür nen dicken Kredit aufnehmen muß!

    Man wundert sich doch immer wieder, was in den Ferien so auf den Autobahnen und Flughäfen los ist, da denk ich...soo arm können die Leute doch nicht sein.

    Sicherlich gibt es genug, die Sozialhilfeempfänger sind, aber ich denk....im Moment ist noch wenig zu spüren, was Verzicht auf Urlaub betrifft.

    Gruß

    Melly

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1092050984000

    Ich denke, Melanie hat Recht. Manchmal hat man den Eindruck (und Gespräche bestätigen das!), daß viele Menschen der beängstigenden sozialen Realität in Deutschland bewußt entfliehen, um den Kopf wieder frei zu kriegen.

    Diese negativ befrachtete, zumindest subjektiv so empfundene, Lebenssituation hier bei uns ist in der Tat schwer zu ertragen. Tapetenwechsel tut da gut!!! 

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1092146131000

    Wenn ich aber einen dicken Kredit aufnehmen müsste, um meinen Urlaub zu bezahlen, würde ich doch lieber auf den Urlaub verzichten. Ich könnte ihn jedenfalls nicht geniessen...

    Gruss,

    Petra

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • Renata
    Dabei seit: 1086566400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1092150757000

    Hallo,

    warum soll nur ein Urlaub im Ausland zu teuer sein, egal für wen ?

    Ich habe den Eindruck, dass ein Urlaub in Deutschland oft teurer und unerschwinglicher sein kann, als eine Auslandsreise. Meine Mutter ist mit dem Bus momentan für eine Woche zur Insel Rügen unterwegs, die Reise ist teurer, als unsere Flugreise im September nach Apulien/ Italien,die 13 Tage dauert, Vollpension und Ausflüge enthält.

    Viele Grüße!   Renate

  • barbara.wiesheu@freenet.de
    Dabei seit: 1087516800000
    Beiträge: 138
    geschrieben 1092156094000

    Hallo

    Ich denke, dass es noch genug Menschen in Deutschland gibt die Arbeit haben und sich urlaub leisten können.

    Übrigens sollten sich meiner Meinung nach die Sozialhilfeempfänger umorientieren und sich selbst helfen und nicht immer auf den Staat verlassen.

    Der Staat hat kein Geld mehr und deshalb muß reagiert werden.

    Wenn sich einige Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger zusammentun und eine "Firma" gründen können sie sich bestimmt selbst aus ihrer Notlage befreien.

    Gruß Babsi   

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1092164867000

    @ Barbara

    Dein Beitrag wirkt patzig, unausgegoren und vorlaut, in der Sache geht er völlig an der Realität vorbei. Hoffentlich kommst Du nie in die Lage, längerfristig arbeitslos zu werden, vor allen Dingen dann nicht, wenn Du älter bist und auf dem Arbeitsmarkt überhaupt keine Chance mehr hast. Du bist dann nämlich schneller Sozialhilfeempfänger, bzw. ab 01.01.05 Bezieher von AlH II, als Du dir das jetzt vorstellst. Wenn der Fall einträte, würdest Du feststellen, daß Deine Vorstellungen nichts als Hirngespinste sind. 

    Ich sehe Dir den Käse, den Du hier verzapfst, nur nach, weil Du offensichtlich noch sehr jung bist. Bevor Du noch einmal solche altklugen Absonderungen produzierst, solltest Du dir von lebenserfahrenen Erwachsenen Nachhilfeunterricht geben lassen. 

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Martina Baumann
    Dabei seit: 1089590400000
    Beiträge: 1072
    geschrieben 1092173313000

     Hallo Salvamor , ich sehe das ähnlich wie du. Es ist heute leider nichts mehr sicher. Mein Mann arbeitet seit 20 Jahren in einer sehr großen und renomierten Firma. Anfang des Jahres ist seine Abteilung verkauft worden, da die Firma sich mit dieser Abteilung und ein paar anderen nicht mehr abgeben will. Im Besten Fall verliert mein Mann nächstes Jahr nur ca. 300€ Lohn im Schlimmsten Fall wird er entlassen. Und so leicht findet man mit Mitte 40 nichts mehr zumal er auch nochRückenprobleme hat.

    Natürlich gibt es auch Sozialschmatotzer, aber man darf nicht alle über einen Kamm scheren. Es gibt genügend, die Arbeit suchen aber keine bekommen, wegen Alter usw.

    Liebe Barbara, wahrscheinlich hast du auch noch keine Kinder. Klar habe ich es mir ausgesucht, aber mit welchem Grund muss ich für eine Reise gut das Doppelte zahlen , nur weil ich auf die Ferien angewiesen bin. Ich versuche schon immer in einem anderen Bundesland abzufliegen, wo noch keine Ferien sind um etwas zu sparen. Aber ich zahle immer noch mehr als die, die außerhalb der Ferien fliegen können. Und Last- Minute kommt mit einer Familie mit 4 Personen für uns nicht in Frage. Auch kann man das als Normalverdiener nicht aus dem Rippenschneiden und ich möchte nicht wissen, wieviele Kredite aufnehmen nur um in Urlaub zu fliegen, damit keiner merkt, dass man es sich eigentlich nicht leisten kann. Und bei den steigenden Preisen, wird es immer wenigen möglich sein in Urlaub zu fliegen.

    "Grübel" Martina

    Ich liebe Katzen...
  • Osso
    Dabei seit: 1090195200000
    Beiträge: 86
    geschrieben 1092239189000

    @salvamor41,

    da stimme ich dir voll zu.

    Gruß

    OB
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16135
    geschrieben 1092240697000

    ...habe lange überlegt, ob ich hier einen grimmigen oder einen lachenden icon setze...vielleicht war der Beitrag von Barbara ja Realsatire :frowning:

    Liebe Barbara, mal abgesehen davon, das ich mich salvamors Beitrag nur anschließen kann, hätte ich noch folgende Fragen an Dich:

    Woher sollen denn die sich zusammenschließenden Sozialhilfeempfänger das notwendige Kapital für Firmengründungen bekommen? Von ihrer "üppigen Sozialhilfe? Aus der eh schon maroden Bundes-, Landes- oder Kommunalkasse?

    In welcher Branche sollen sie denn Deiner Meinung nach Firmen gründen? Unternehmensberatung? Gibt es tatsächlich noch eine Branche, die nicht eh schon jammert und u.U. ihre Angestellten und/oder Arbeiter nicht halten kann/will?

    Wer versorgt die dann evtl. gescheiterten wahrscheinlich kurzfristig privatversicherten Ex-Firmeninhaber?

    Aber Du kannst Deine Idee ja mal in den Gremien einiger Parteien vorstellen. Einige dieser realitätsfremden Hirntoten applaudiert Dir vielleicht - das "Volk" eher nicht.

    Viele Grüße, Holger (die Montagsdemos müssen auf jeden Tag und mehr Städte ausgedehnt und größer werden)

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!