• Traumzeit
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 391
    geschrieben 1234455648000

    Immer wieder stoße ich in den Foren auf großes Interesse und Freude wenn ein neues Hotel gebaut wird. Anderseit wird darüber geschimpft, dass immer mehr Plätze an schönen Stränden durch Neubauten zugebaut wird, und dadurch die eigendliche Strandatmosphäre verschwindet.

    Es wird dann oft auf ältere Hotels (ist 5 Jahre schon alt? ) gern herumgehackt, wenn die ersten "kleinen" Mängel auftauchen.

    Es gibt Reisende, die sind regelrecht auf der Suche nach neuen Hotels.

    Und vergessen dabei, dass dadurch immer mehr schöne Landstriche verbaut werden. Als ein krasses Beispiel, sehe ich ua. die Türkei an.

    Wie seht ihr das "Problem" als solches an? Und was bucht ihr lieber. "Luxus" neu, oder Mittelklasse alt mit altersbedingten Fehlern,(und ewtl. Besitzerwechsel) ?

    LG Traumzeit

    Leben bedeutet unterwegs zu sein,nicht möglichst schnell anzukommen... Das Reisen seit jeher wie zu Homer´s Odysseus Zeiten... ein Abenteuer.
  • Harwusche
    Dabei seit: 1211846400000
    Beiträge: 187
    geschrieben 1234456884000

    Ich buche gerne ältere Hotels, weil das schon teilweise ein eingespieltes Team ist. Und auf kleine Mängel sehe ich lieber drüber hinweg. Ist halt altersbedingt und für mich zeigt es nur das das Hotel nicht perfekt ist.

  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5547
    geschrieben 1234460941000

    In unseren bisherigen Hotelbuchungen war querbeet schon alles dabei: wir waren 2002 nur wenige Tage nach der Eröffnung im damaligen Pegasos World in Side und auch 2004 im neueröffneten Parkhotel Golden Beach am Goldstrand, dieses Jahr geht es ins Vera Mare/Türkei (hat auch erst letztes Jahr eröffnet). Die anderen Hotels waren alle älter, beides hatte seine Vorteile und Reize. Bei älteren Hotels ist meist der Hotelbetrieb bestens eingespielt, aber man muss mit verschiedenen Abnutzungserscheinungen rechnen. Bei neuen Hotels ist manches noch am Werden.

    Sicher, es ist nicht grad schön, wenn ausgerechnet neben dem Urlaubshotel eine Baustelle ist (hatten wir dieses Jahr in Ägypten, aber ging auch) und viel schöne Natur so verschwindet. Aber wo man vom Tourismus lebt, sieht man das sicher anders - leider.

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1234466912000

    Und was bucht ihr lieber. "Luxus" neu, oder Mittelklasse alt mit altersbedingten Fehlern

    Alt muß doch nicht unbedingt heißen, auf Luxus verzichten zu müssen.

    Es gibt Hotels in jahrhundertealten Gebäuden, die allen Luxus bieten, den man sich wünscht und bereit ist zu bezahlen.

  • sanrob
    Dabei seit: 1128729600000
    Beiträge: 177
    geschrieben 1234467337000

    Na, irgendwo müssen die Mafiaorganisationen doch ihr Geld waschen können, oder??

  • AEVFranke
    Dabei seit: 1197849600000
    Beiträge: 466
    geschrieben 1234508550000

    Muss zugeben, das ich bei meinen bisherigen Buchungen nie auf das Eröffnungsdatum des Hotels geschaut hab. Was zählt ist der Gesamteindruck. Klar ist es schön, wenn man in ein neues Hotel kommt, aber der Raubbau an der einzigartigen Natur und Umgebung ist leider meist immens. Aber wie schon geschrieben wurde: Wer vom Tourismus lebt, muss auch Platz dafür schaffen. Aber zum Glück gibt es auch immer mehr Landstriche, die sich darauf zurück besinnen, das man mit Natur auch Geld verdienen kann.

    Wer hinter dem Mond lebt, hat´s wenigstens schön schattig. / Reisebericht Vietnam - Kambodscha 2009 im Asienforum / Reisebericht Peru 2008 im Südamerika Forum :) / Reisebericht Mexiko 2006 im Mittelamerika Forum :)
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1234509880000

    Ich schau nicht auf das Eröffnungsdatum, viele Hotels in "alten Gebäuden" zählen durchaus zu den Luxushotel.

    Die werden auch regelmäßig renoviert , quasi ist nur die "Hülle" alt.

    Ich lege Wert auf die Lage und Größe des Hotels. Bettenburgen mit hunderten von Zimmern liebe ich nicht, auch wenn sie nigelnagelneu sind.

    Da wohne ich lieber in einem "alten" dafür kleinen ,feinen ,traditionellen Hotel :D

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • Nette67
    Dabei seit: 1226448000000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1234510243000

    Hi

    Ich schau auch nicht drauf, ob alt oder neu. Ich schau immer, dass es nicht viel mehr als so um die 300-350 Zimmer sind.Kommt aber immer drauf an, wie das dann auch aufgeteilt ist. Wenn die Größe passt, sind auch mehr Zimmer ok. Die großen Anlagen mag ich nicht so sehr. Der Charme fehlt irgendwie. Naja..und der Gesamteindruck muss eben stimmen. Es ist ja nun mal leider so, dass die Natur weichen muss, wenn neu gebaut wird. Würden wir wirklich extrem darüber nachdenken, dann dürften wir nicht mehr dort Urlaub machen ;)

    l.G.

    Nette

    Lebe jeden Tag, als wäre es dein letzter.
  • Sheridane
    Dabei seit: 1065744000000
    Beiträge: 836
    geschrieben 1234511521000

    Hallo zusammen

    Ich hab' bisher noch nie geschaut, wann ein Hotel eröffnet wurde. :shock1:

    Uns ist wichtig, dass es uns optisch gefällt bzw. eben auch das bietet, was wir uns so vorstellen. Und die Lage ist natürlich wichtig. Wenn es noch dazu neu ist, haben wir auch nichts dagegen. Aber unter "neu" verstehe ich auch nicht nur frisch gebaute Hotels, sondern auch welche, die eben "schon" fünf Jahre alt sind. Das ist für mich nicht "alt".

    In Betonbunker, die vor 20 Jahren gebaut wurden oder noch früher, gehen wir nicht. Das liegt aber nicht unbedingt am Alter, sondern weil wir diese Bauten hässlich finden und es meistens zig Zimmer gibt. Wir mögen lieber etwas "kleinere" Hotels, die vielleicht auch landestypischer gebaut sind. Und diese sind in der Regel eh noch nicht alt.

    Viele Grüße

    Manuela

  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1234516931000

    Für mich ist nicht das Alter eines Hotels ausschlaggebend bei der Buchung sondern die Gesamtgröße, d. h. :

    Ich buche lieber ein Hotel mit wenigen Zimmern und geringer Etagenhöhe, denn ich mag diese "Plattenbauten" nicht. Hierbei muß man sich allerding wiederum bewusst darüber sein, dass man unter Umständen von Hochhäusern eingekesselt ist, die einem dann leider wieder die Sicht auf die Schönheiten des Urlaubslandes nehmen. :frowning: Aber in einem Land, welches ausschließlich vom Tourismus lebt, muss man eben abwägen was für einen persönlich wichtig ist.

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!