• Clauwei
    Dabei seit: 1122854400000
    Beiträge: 205
    geschrieben 1125596137000

    Hallo Ihr Lieben! :wave:

    In unserem diesjährigen Mallorca-Urlaub ist etwas passiert womit wir nie gerechnet hätten.

    Von vorne: Vor unserer Abreise beschlossen mein Freund und ich unser Urlaubsgeld komplett auf mein Konto einzuzahlen, da von seinem Konto noch unsere Miet- und Telefonrechnung abgingen. So, gesagt - getan. Zur Bank - 600 € eingezahlt - 150 € bar im Geldbeutel gelassen.

    Nach einigen Tagen auf Mallorca waren die 150 € Bargeld schließlich verbraucht und wir wollten Geld abheben. Am frühen morgen machten wir uns vor dem Frühstück also auf den Weg zur Bank und am ersten Geldautomaten erschien eine spanische Fehlermeldung die ich leider nicht verstand. :frowning: Da am Abend zuvor ein großes Rockkonzert am Strand stattgefunden hatte, gingen wir davon aus, dass dieser Geldautomat leer sei. Also zum nächsten - gleiche Fehlermeldung. Wir dachten uns dann, dass wohl alle Geldautomaten in der näheren Umgebung leer sein mussten.

    Problem: Um 09:05 Uhr erwartete uns die Autovermietung. Wir hatten einen Mietwagen vorbestellt und sollten diesen bezahlen. Naja, wir also hin zur Reiseleitung und unser Problem geschildert. Die nette Dame aus dem Büro erklärte uns dann, dass in Can Picafort alle Geldautomaten anlässlich des Rockkonzertes geschlossen worden seien, damit kein Sch... damit gemacht werden konnte. Wir fanden das zwar ungewöhnlich glaubten ihr jedoch und dachten:Die wirds schon wissen. So, die Autovermietung aufgeklärt, die waren sehr kulant, wir konnten das Auto einen Tag später bekommen.

    Am Abend gingen wir wieder zum Geldautomaten. Automat 1: gleiche Fehlermeldung wie am Morgen. Automat 2: ebenfalls. Da war es uns klar: Meine EC-Karte war anscheinend defekt obwohl in Deutschland noch alles ok war! Ich war am Rande der Verzweiflung. :ouch: Unser Geldbeutel wies noch ein Guthaben von 6,89 € aus. Es standen noch 9 Tage Urlaub vor uns. Unmöglich. Was nun? HILFE! Wir müssen verdursten schoss es mir durch den Kopf,.... Wir also beim ADAC angerufen. Die sagten uns, in Deutschland müsste jemand über Western Union Geld nach Mallorca transferieren lassen. Eine andere Möglichkeit gäbe es nicht. Der ADAC leistet nur Hilfe wenn die EC-Karte gestohlen wird, nicht wenn diese kaputt ist. Die Frage war nur: Wer zum Geier sollte uns 600 € transferieren???? Naja, nach einiger Bedenkzeit (die ich heulend verbrachte) fragte mein Freund seine Eltern. Die erklärten sich gücklicherweise dazu bereit. Am nächsten Nachmittag konnten wir das Geld bei der Post entgegen nehmen.

    Als wir dann wieder zu Hause waren, steckte ich meine EC-Karte in einen Geldautomaten. Es funktionierte ohne Probleme! Ja was ist das denn???? :frowning: Mit exakt der gleichen EC-Karte war ich bereits auf Fuerteventura und auf Rhodos. Es hat alles funktioniert. Warum auf Mallorca nicht??? Ist euch das auch schon mal passiert? Weiß jemand woran es gelegen hat?

    (P.S.: Ein Bankangestellter vor Ort sagte mir, dass meine EC-Karte kaputt sei!)

    Für eure Antworten und eure eigenen Erfahrungen bin ich schon jetzt dankbar und freue mich darauf!

    Herzliche Grüße!!!

    Halb so viel, halb so schnell, halb so ernst. Aber doppelt so schön! Korsika ist einfach traumhaft schön!
  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1125599327000

    Tja, EC-Karten...

    Ich hab leider auch schon öfters erlebt, dass entweder meine Karte oder die meines Mannes in irgendeinem Land kein Geld ausspucken wollte. Völlig unerklärlich. Z.B. weigerte sich der Automat in der Türkei, meinem Mann Geld zu geben, aber in Kenia klappte das ohne Probleme.

    Dafür funzte letztens meine belgische Karte nicht, als ich mit Maestro in Deutschland in einem Laden bezahlen wollte. In Portugal aber klappte das sogar im CD Laden.

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • Pingu
    Dabei seit: 1107216000000
    Beiträge: 247
    geschrieben 1125655049000

    Mir ist soetwas ähnliches vor einpaar Jahren auf Gran Canaria passiert. Ich wollte mit meiner EC-Karte Geld vom Automaten holen. Die Karte kam immer wieder raus, der Automat nahm sie gar nicht an, auch kam eine spanische Fehlermeldung, die ich nicht lesen konnte. Nach einpaar Versuchen wurde es mir zu dumm und ich rief meine Bank in Deutschland an. Die fragte als erstes, ob das Konto auch gedeckt sei, also nicht überzogen. Natürlich war genügend Geld auf dem Konto, was die Bank ja auch nachprüfen konnte. Dann kam die lapidare Antwort: Probieren Sie es halt nochmals. Also ging ich zu einem anderen Automaten, und siehe da, es klappte. Weiss bis heute nicht warum es damals mit dem Automaten so Schwierigkeiten gab. Ich vermute, dass kein Geld mehr aufgefüllt wurde.

    Gruß

    Pingu

    Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg (Laotse)
  • austin2000
    Dabei seit: 1122163200000
    Beiträge: 353
    geschrieben 1125658868000

    Also da ich selber in einer Bank arbeite, kommen für mich nur 2 logische Erklärugnen in Frage. Entweder gab es an dem Tag in Deutschland Probleme mit der Kommunikation zu dem Zentralrechener der jeweiligen Bank oder hast du immer probiert die 600Euro auf einmal abzuheben, weil dann kann es sein, dass die Geldautomaten so eingestellt sind, dass man nur einen gewissen Betrag aus dem Automat bekommt, wird öfters so in Fereinregionen gemacht.

    Ansonsten fällt mir keine Möglichkeit ein; Technik die begeister halt! ;-)

  • sge-Werner
    Dabei seit: 1114214400000
    Beiträge: 1039
    geschrieben 1125662124000

    Es gibt noch zwei andere Möglichkeiten. Aus irgendeinem Grund ist eine Spur auf dem Magnetstreifen nicht lesbar, deshalb würde ich die Karte mal beim zuständigen Verlag überprüfen lassen.

    Was allerdings auch sein kann und das kommt sehr oft im Ausland vor, hauptsächlich bei Sparkassen, daß die Karten von einem Kreditinstitut für eine bestimmte Region gesperrt ist bzw. die Region oder Stadt die Karte von einem bestimmten Kreditinstitut nicht akzeptiert. Dies kann viele Gründe haben. Einer zum Beispiel wäre, daß dieses  Kreditinstitut in letzter Zeit oft Zahlungen hat platzen lassen z.B. wegen Kundenreklamationen.

    Gruß Werner

    <br /> <br /> Man muß das was man denkt auch sagen. Man muß das was man sagt auch tun. Man muß das was man tut auch sein. <br /> Dr. Alfred Herrhausen
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1125664711000

    Wir haben das z.B. in Brasilien schon oft von Mitreisenden gehört, selber ist es uns noch nicht passiert. 

    In Salvador wollten wir mal 1.000 Reais, das entsprach damals

    ca. € 250,00, am Geldautomaten ziehen. Vergeblich! Auch bei anderen Banken klappte es nicht, bis uns ein hinter uns wartender Brasilianer erklärte, daß die Höchstsumme 400,00 Reais sei. In einem Land wie Brasilien haben € 250,00 einen anderen Stellenwert wie hier.

    Um allen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen, nehmen wir immer zwei Maestro-Karten und je eine Visa- und Mastercard-Karte mit in den Urlaub.

    Daß z. B. Maestro-Karten schon mal nicht angenommen werden, passiert auch hier bei uns. Ich habe bei Karstadt mit meiner Karte immer wieder mal Probleme gehabt, wenn ich die dann ein paar Minuten später beim Kaufhof einsetzte, gab es null Probleme.

    Ich habe mir mal von einem Banker erklären lassen, daß Kreditkarten gerade im Ausland schon mal abgelehnt würden, wenn sie zeitlich knapp hintereinander verwendet werden. Man macht das zum Schutz der Kunden, um Mißbrauch durch möglicherweise gestohlene Karten zu verhindern.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14653
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1125665578000

    Für solche Fälle haben meine Frau und ich jeweils eine EC- und Kredit-Karte von zwei Instituten dabei. Hatten vor knapp 36 Jahren mal das traumatische Erlebnis, in Spanien  vier Tage ohne Geld dazustehen, da auf der telegrafischen Geldanweisung meiner Schwiegermutter in spe zwar die richtige Straße draufstand, aber kein Hotelname und als Nummer unsere Zimmernummer. Haben wir nach unserer Rückkehr auf dem ebenfalls zurückgekommenen Überweissungsträger entdeckt. Haben damals meine Kamera versetzt, die dann später unser Reiseleiter wieder nach Auslösung mitbrachte.

    Das passiert uns nicht noch einmal, deshalb: siehe oben!

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • Alassea
    Dabei seit: 1118793600000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1125698996000

    jo, wir haben vorsichtshalber auch immer eine Visa Karte dabei, weil die hat noch nie gestreikt 

    lg Manuela
  • m.
    Dabei seit: 1097712000000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1125765673000

    Hallo,

    ich kann mich da den Admin-Meinungen nur anschließen.

    Unsere Erfahrungen bei sowohl Nah-als auch Fernzielen:

    wir beide nehmen jeder eine Maestro-Card von unterschiedlichen Banken mit in den Urlaub.

    Dazu noch jeder eine Kreditkarte von unterschiedlichen Emittenten.

    Außerdem extra -als eiserne Reserve- ein paar Traveller-Cheques in entweder EUR oder US-$.

    Wir hatten noch nie die Situation, dass ALLES nicht funktionierte- irgendwas geht immer.

    Ich arbeite selber in einer Bank und empfehle diese Reisegeld-Zusammenstellung auch meinen Kunden- sie hatten auch noch nie Probleme.

    Ich würde mich NIE nur auf eine Zahlungsmöglichkeit verlassen.

    Wie schnell ist der Magnetstreifen defekt oder der GAA funktioniert nicht- s.o.

    Gruß, joma

  • kimaugust
    Dabei seit: 1108944000000
    Beiträge: 795
    geschrieben 1125766763000

    Hallo,

    wer viel reist, kommt eben - wie hier ausführlich gesagt - ohne entsprechend viele Karten  nicht aus.

    Habe da auch so  meine Erfahrungen.  Die Hälfte der Karten tragen wir 

     dann immer am "Mann/Frau" , die andere Hälfte kommt in den Safe.

    Bemerkung am Rande: Dieses Jahr in New York fiel meine AMEX aus,

    da konnte ich aber mit der Maestro Card ohne weiteres Geld aus dem

    Automaten ziehen. Schon eigenartig alles manchmal.

    Na ja, viele Grüße Jürgen

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!