• Mariechen12
    Dabei seit: 1140652800000
    Beiträge: 209
    geschrieben 1152181630000

    Hallo,

    am Sa. sind 19 Mio im Lottojackpot. Wahnsinn.

    Wenn ich auch nur 1 Mio gewinnen würde, ich würde reisen, reisen, reisen. Ich würde mir hier im Holidaycheck die Top 10 der Hotelliste raussuchen und diese alle besuchen. Hihi Und ihr??

    Kann gar nicht verstehen, dass manche Leute dann noch arbeiten gehen würden. Da gibt es oft "Streitgespräche" im Bekanntenkreis.

    Ich sage dass ich da nichtmal meinen PC im Büro runterfahren würde, so schnell wäre ich weg...

    Die anderen schütteln nur mit dem Kopf. Haben die denn keine Träume? Ein bisschen tagträumen und rumspinnen ist doch nichts schlechtes oder?

    Da kommen so Argumente wie:

    "Da würd ich mich ja langweilen... man muss ja auch nen Sinn im Leben haben... Ohne Arbeit bringst du das Geld eh schnell durch und dann stehst du ohne alles da..."

    Arme Geschöpfe die wohl schon "Roboter der Arbeitswelt" geworden sind und das träumen verlernt haben...

  • marionator
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1152182449000

    Hallo,

    Ich kann dich nur recht geben, wenn ich das Geld gewinnen würde dann würde ich das Geld auf ein Konto setzen und dann von die Zinsen in Urlaub fliegen.

    Es sind noch soviele schöne Orten die ich noch sehen will und mich jetzt nicht leisten kann.

    Aber ich werde weiter traumen. Aber wenn mann das nicht mehr tut dann hat das Leben auch keinen sinn mehr.

    Aber verreisen werde ich sicher tun und arbeiten vielleicht als HOBBY HAHAHA.

    schöne traume alle,

    Mario

  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1152182558000

    Hallo

    Ich bin da wohl eher gleicher Meinung wie deine Bekannte. Klar würd ich auch reisen und mir alles Leisten wollen, aber gar nicht mehr zu arbeiten, wär nicht meins. Vielleicht so für 1 Jahr oder so, rumreisen, geniessen, aber immer so leben? Dafür würde das Geld nicht lange reichen und mit der Zeit wär mir dies auf dauer einfach zu langweilig. Aber immer genug Geld haben, um das zu tun wonach man Lust hat, das würd mir suuuuper gefallen ;) nebenbei noch 30-40% arbeiten.. herrlich.....

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1152182836000

    Von mir würde man auch nur noch ein Staubwölkchen im Büro sehen ;), so schnell wäre ich verschwunden. Ab und zu lasse ich mich dann mal blicken, aber nur zum Feiern (Karneval, Betriebsfest), denn man hat doch den einen oder anderen netten Kollegen/Kollegin.

    Dem Mann meiner Vermieterin würde ich sagen: "Du kleiner Wicht, euer Haus kaufe ich doch aus der Portokasse" :D, würde mir dann selbst ein schönes Haus kaufen, aber keines, das "jwd" liegt.

    Als nächstes ein Appartement in Berlin, eines in New York ;), sowie eine große Ferienwohnung mit Swimmingpool auf Mallorca.

    Und dann geht es ans Reisen.

    Ich glaube nicht, daß ich mich irgendwann einmal langweilen würde. Ab und zu wird die Familie besucht, die in Deutschland "verstreut" ist und natürlich auch Freunde und Bekannte.

    Aber leider - das bleibt nur ein Traum :( und ich "darf" noch einige Jahre arbeiten :(.

  • mmoebiu3
    Dabei seit: 1141171200000
    Beiträge: 576
    geschrieben 1152183044000

    ich würde nicht mit arbeiten aufhören, eine aufgabe braucht man doch noch, man will ja auch noch in der gesellschaft etwas mitreden können und auch auf dem aktuellsten stand der dinge bleiben, arbeitstechnisch gesehen, allerdings würde ich, sofern ich es könnte, aussuchen wohin ich zum arbeiten gehe und ggf. auch nicht voll. Geld ist nicht alles im leben, ich würde zwar rumreisen, jedoch nicht die ganze zeit. langweilig würde mir zwar nicht, aber ich brauche einfach meine heimat, meine familie und meine freunde. die sind mir wichtiger als 19 mio und nie zu hause sein! ;-)

    klar ist es schön wenn man sie hat, aber ganz aufhören mit arbeiten würde ich nie.

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1152183712000

    Ich hatte noch etwas ganz Wichtiges vergessen:

    2010 fliege in nach Südafrika. Was ich dort mache? Nun ratet einmal ;) :D ;) :D

  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3979
    geschrieben 1152183883000

    Also ich würde auch erstmal weiterarbeiten und alles regeln, was mit wichtig ist. Vor allem sollte man den Geldeingang auf dem Konto abwarten ;)

    Zuerst würde ich mir eine wunderschöne Villa mit allem drum und drann bauen und das entsprechende Personal einstellen.Dann iwürde ich mir mal Gedanken über alles weitere machen.

    Nur reisen wäre nix für mich, ich bin auch gerne daheim, gehe auf die Feste und treffe mich mit unseren Freunden.Nur Reisen ist meiner Meinung nach auf Dauer genauso langweilig wie arbeiten.

    Die Abwechslung macht die Musik im Leben, alles was eintönig oder gleich ist bzw. erscheint wird als nicht mehr besonders wahrgenommen.

    Auf jeden Fall würde ich Wochenendtouren durch Europas Fussballtempel(Barca-Real, Milan-Inter etc.) mit Stadtbesichtigungen machen.

    @ Metrostar:

    Genau, bei EM & WM auf jeden Fall Stammgast und eventuell sogar mal Olympische Spiele anschaun.....das ist auch genau mein Ding :D

    Gruß

    Tom

  • Mariechen12
    Dabei seit: 1140652800000
    Beiträge: 209
    geschrieben 1152184744000

    Ja logo, solang das Geld noch nicht auf dem Konto ist, geh ich auch noch weiter ackern. Aber dann wär ich weg.

    Einen Teil angelegt, sodass schöne Zinsen rausspringen.

    Dann meinen Traum vom Haus erfüllen, meine Eltern auch nicht vergessen. Die bekommen gleich das Haus nebenan.

    Und dann wenn alle um mich herum "versorgt" sind kümmere ich mich um mich und reise.

    2 Monate hier, 1 Monat da, dann wieder ein halbes Jahr (den Sommer über) in Deutschland, sobald es hier eklig kalt wird, ab durch die Mitte.

    Kein "in den Hintern kriechen" mehr beim Chef, kein "um Urlaub betteln", keine Schikane, kein Stress.

    Wenn mir der Sinn nach arbeiten steht, engagiere ich mich wie so viele andere "reiche Leute" für die Armen. Werde Patin bei der Unesco oder betreue soziale Projekte hier in Deutschland.

    Oder ich mache mein eigenes Cafe auf, da bin ich mein eigener Chef und habe meinen Traum verwirklicht. Wenn ich dann reise, werden halt Angestellte eingespannt. So hab ich auch noch was für den Arbeitsmarkt getan.

    Aber niemals würde ich weiter als Angestellte hier weiterackern.

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1152185153000

    @MaryFresh

    Och nö, ein eigenes Café - das ist ja auch wieder Arbeit. Und alle Nas lang kommen die Angestellten, und betteln um Urlaub ;)

  • Mariechen12
    Dabei seit: 1140652800000
    Beiträge: 209
    geschrieben 1152185545000

    Hihi Metrostar :D

    dat stimmt, aber wie schon gesagt, da bin ich dann der Chef.

    Wie wärs mit ner richtigen "Cafe-Kette", die ich dann überall wo ich reise aufmache und dann ein "Maryfresh-Imperium" aufbaue.

    Hihi, hab das Cafe auch nur als Beispiel hergenommen. Sowas wollt ich schon immer mal tun, gefällt mir einfach.

    Und wie gesagt, ich befinde mich dann nicht mehr in diesem "Abhängigkeitsverhältnis als Arbeitssklave äh.... sorry Arbeitnehmer.

    Ich wüsste mich schon zu beschäftigen und langweilig wird mir mit 19 Mio niemals. Die vielen schönen Hotels in der Welt bieten doch eine Vielzahl von Wellness und Animation. :D :D :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!