• Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1144072984000

    ...was sagt man dazu? Die Styrian Spirit ist in Konkurs gegangen. Ein Bekannter von mir sollte gestern mit dieser Airline nach Kalabrien fliegen, 2 Tage vorher hiess es dann vom Reisebüro aus "sorry, ist in Konkurs, sie können nicht fliegen". Toll was?

    Also alle, die mit dieser Airline gebucht haben und vom Reisebüro noch nicht gewarnt wurden, besser mal gleich alles abklären! Mein Bekannter erhielt übrigens KEINERLEI Entschädigung, auch keinen Ersatzflug (war anscheinend alles ausgebucht).

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12723
    geschrieben 1144073411000

    Heißt es bei Euch :D nicht auch Insolvenz?

    Und gibt es in Ö. keine Sicherungsscheine wie in Deutschland?

    Grüße

    juanito

    Keine Chancen für Reisekunden:

    http://www.diepresse.com/Artikel.aspx?channel=e&ressort=eo&id=548531

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • emdebo
    Dabei seit: 1093392000000
    Beiträge: 902
    geschrieben 1144074244000

    @juanito

    Die Pauschalreisen-Insolvenzversicherung gilt nicht für Flüge, die

    bei Airlines direkt gebucht werden. Zwar bietet die Europäische

    über Reisebüros auch für diese Flüge mittlerweile einen Schutz

    an. Ist aber nicht sehr bekannt oder verbreitet.

    Das Risiko ( und das sage ich als Baustein-Reisen-Befürworter )

    ist gerade bei kleinen und mit finanziell geringem Polster

    versehenen Airlines extrem groß.

    Zuletzt traf es in Deutschland viele Direktkunden

    der Airlines V-Bird und AeroLloyd / AeroFlight.

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12723
    geschrieben 1144074553000

    Danke,- man lernt immernoch dazu :D

    Betr. Buchung bei der Airline

    Die Swiss Air war nun aber eine Große.

    daher auch nicht vor einem Konkurs gefeit. :(

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1144090025000

    @juanito: Mein liebster "i-Tüpfelreiter" von hier bis Havanna :)))

    Bei uns unterscheidet man sogar zwischen Ausgleich und Konkurs, der letztere ist schlimmer :)

    Tja nix mit Sicherungsschein!

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2403
    geschrieben 1144092005000

    Naja, sollte dein bekannter mit kreditkarte bezahlt haben (was man bei flügen eigentlich immer tun sollte...), kann er wegen nichterfüllung des vertrages versuchen das geld über seine kreditkarten-bank zurückzuholen... ;)

    Falls er doch bar gezahlt hat, sollte er mal auf der web-page nachlesen:

    "Wir ersuchen allfällige Forderungen zu Geschäftszahl 25s 24/06a des Landesgerichts für Zivilrechtssachen, Marburger Kai 49, 8010 Graz anzumelden." ;)

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1144106448000

    Hallo,

    er hat leider extremes Pech, da er 1 Woche vorher erst telefonisch gebucht hat in einem Reisebüro, ohne etwas schriftliches....ausserdem war er so ausser sich über die Art und Weise des REisebüros, dass es ihn letztendlich nicht interessiert hat, mit denen rumzustreiten, nachdem sie ihm nur einen Abflug ab Stuttgart ohne Zug zum Flug o.ä. angeboten haben. Er ist übrigens jetzt in Gran Canaria, hat er bei einem wohl professionellerem REisebüro gebucht, 1 Tag vor Abflug :)

    Aber danke für deinen Hinweis, aber ich denke, nachdem noch nichts bezahlt war, wird er auch nichts bekommen. Es ging hier auch gar nicht so um Schadenersatz sondern eher um eben die Art und Weise des REisebüros.

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3972
    geschrieben 1144135580000

    Hallo jaykayham,

    so einfach wie Du das beschrieben haßt mit dem Geld zurückholen bei Kreditkartenzahlung ist es leider ganz und gar nicht !

    Habe das schon selbst erfahren dürfen und auch vor circa 10 Jahren während meiner Ausbildung zum Bankkausfmann gelernt. In Deutschland ist es so, daß Du bei Deiner Bank reklamierst und die wenden sich dann an die GZS (wie heißt das in Austria ?) und die können NUR mit Einverständnis des Zahlungsempfängers das Geld wieder Deinem Konto gutschreiben !

    Wenn der Zahlungsempfänger die Rückzahlung verweigert, dann haßt Du ein grosses Problem und ist ohne Rechtsstreit nicht zu lösen!

    Gruß

    Tom

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1144158056000

    Der Konkurs (die Insolvenz...) von Styrian Spirit, so kann man hinter vorgehaltener Hand hören, war ein politisch motivierter Mord.

    Sprich: die jeweiligen Landesregierungen der Bundesländer, denen diese Fluglinie zahlungswillige Touristen und Geschäftsleute bescherten, versprachen "Rettung" - aber es kam nix.

    Er war aus österreichischer Sicht nicht vorhersehbar und ich meine, auch nicht notwendig. Aber Lippenbekenntnisse sind vor allem im Mozartjahr bei uns an der Tagesordnung.

    Schließlich zahlt die Stadt Salzburg einer Künstlergruppe 1,3 MILLIONEN Euro für ein paar Kunstwerke: ein ausrangierte Großraumhubschrauber wird verkehrt, auf den Rotoren liegend, "Zu Füßen" des Mozart-Denkmals Gleichnamigen "als Geschenk" präsentiert; ein "Bauzaun" soll im Mirabellgarten die Touristen trennen und von einem alten Stadttor wird ein **** mit Müll und Fäkalien herunter hängen und noch so ein paar Sachen...

    Schließlich hat eine Bank in Österreich ZWEI MILLIARDEN Euro in den letzten Jahren in karibischen Sand gesetzt und zahlt u. a. einem dafür verantwortlichen "Manager" 3,8 Millionen Rente!!!

    Was sind da kolportierte € 44 Millionen Verlust bei Styrian?

    ... 152 verlorene Jobs

    ... Steuergelder in Millionenhöhe (Salzburg-Airport warter auf 1 Mio Euro, der Grazer Flughafen auf 3 Mio Euro - jeweils nicht bezahlte Gebühren).

    Die Nicht-Absicherung der Kundengelder bei Flugbuchungen direkt bei den Linien stellt seit Jahren ein ärgerliches Faktum in der EU-Rechtswelt dar und es gab schon verschiedentliche Ansätze, dies zu ändern. Ist aber noch nicht.

    Buchung Flug direkt - keine Absicherungspflicht

    Buchung Pauschalreise --> Veranstalter ist für den Flug verantwortlich, ohne dafür Mehrkosten verrechnen zu dürfen.

    Gruß

    Peter

  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1144160016000

    Wie Recht Du hast, Peter...

    Gruss

    Chiara

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!