• Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1268731187000

    Hallo beisammen,

     

    sicher ist meine Frage schon irgendwo benatwortet und ich entschuldige mich jetzt schin einmal dafür das ich einen neuen Fred dafür aufmache, aber es ist mir dringend und ich habe leider auch keine Zeit in Ruhe zu recherchieren.

     

    Wir fliegen morgen mit Air France via Paris in die DomRep.

    Unser Sohn - 4 Jahre alt - ist leider seit Sonntag erkrankt. Starker Husten, sonst noch keine "Grippesymptome". Meine Frau war gestern beim Kinderarzt, ob wir die Reise überhaupt anrtreten können.

    Der Kinderarzt sagte das wäre kein Problem, allerdings müsste er regelmäßig Hustensaft nehmen und auch Nasentropfen, damit er keine Ohrenentzündung bekommt. Die hatte er die letzten 4 Wochen und die ist erst seit einer Woche weg. Dafür hat er spezielle Nasentropfen gegeben.

     

    Nun meine Frage: Wir müssen die Medizin während des Fluges geben. Es ist natürlich das Thema Flüssigkeiten um die es geht.

     

    Kann mir da jemand weiterhelfen wie das offiziell geregelt ist?

    Oder ist man darauf angewiesen das jemand "beide Augen zudrückt". Was wenn nicht?

     

    Wie ist die offizielle Lage? 100 ml Flasche Hustensaft - 2 verschiedene Flasche, Fiebermittel flüssig und´die Nasentropfen.

     

    Bitte um kurzfristige Hilfe....

     

    Viele Grüße

    Düren

    Sie beobachten Dich
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43140
    geschrieben 1268731472000

    Stefan, wenn das alles max. 100ml Einheiten sind, ab damit in ein Ziploc und ins Handgepäck.

    Oder hab ich dich falsch verstanden?

    :frowning:

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • ZPüppi
    Dabei seit: 1164067200000
    Beiträge: 1463
    geschrieben 1268731859000

    Und wenn Du ganz sicher gehen willst vom Arzt schriftlich attestieren lasse das die Medikamente auf dem Flug benötigt werden.

    Die größte Sehenswürdigkeit die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an (Kurt Tucholsky)
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1268733534000

    ...das Thema findest sich logischerweise im Handgepäck-Thread und um es vorweg zu nehmen: Es ist kein Problem medizinisch notwendige Präparate und/oder Hilfsmittel im Handgepäck mitzuführen. Ggf., wie oben bereits beschrieben, bedarf es bei einigen einer schriftlichen Attestierung und zudem sollte man die Einfuhrbeschränkungen der angeflogenen Länder berücksichtigen.

    Alles weitere bitte im vorhandenen Thread thematisieren.

    Danke... ;)

  • hip
    Dabei seit: 1092009600000
    Beiträge: 829
    geschrieben 1268752322000

    Unter Umständen kann es sinnvoll sein, eine Bestätigung des Arztes mitzuführen, dass das Kind flugtauglich ist.

    Die Airline kann erkrankten Personen die Beförderung verweigern.

     

    Gruß

    hip

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1268768544000

    Für einen erneuten Arztbesuch ist doch gar keine Zeit. Also haben wir weder eine Bescheinigung das unser Sohn die Medizin nehmen soll noch ein Schreiben das ihn als reisefähig deklariert. Wäre ja auch wertlos, denn der Gesundheitszustand kann sich innerhalb eines Tages stark ändern.

    Wenn die am Flughafen ein Problem haben, dann können sie ja den Kinderarzt anrufen - aber auf eigene Kosten. :kuesse:

    Sie beobachten Dich
  • 40cent
    Dabei seit: 1245628800000
    Beiträge: 854
    geschrieben 1268772347000

    Ich würde sicherheitshalber nochmal nachlesen, daß in den Präparaten kein Codein enthalten ist.

  • Ravesplash
    Dabei seit: 1156118400000
    Beiträge: 433
    geschrieben 1268776139000

    Auszug von Lufthansa:

    Medikamente im HandgepäckDie Verpackung von Medikamenten sollte schlagfest sein und Ihr Medikamentenbedarf nach Möglichkeit auf mehrere Handgepäckstücke verteilt werden. Es ist ratsam, etwa das Anderthalb- bis Zweifache des erwarteten Bedarfs im Handgepäck mitzuführen. Denn in Ausnahmefällen werden Flüge manchmal umgeleitet oder ihr Abflug verzögert sich um längere Zeit - auch wenn

    Sie schon im Flugzeug sitzen.

    Bei Medikamenten und Spritzen im Handgepäck ist es ratsam, eine ärztliche Bescheinigung mitzuführen, die bestätigt, dass es sich um persönlich benötigtes medizinisches Material handelt.

    Allgemein gilt:

    Medikamente und Spezialnahrung (z. B. Babynahrung), die während des Fluges an Bord benötigt werden, können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden. Diese Artikel müssen ebenfalls an der Sicherheitskontrolle vorgelegt werden. Da Verspätungen nie ausgeschlossen werden können, sollte eine Notfallration auf jeden Fall mit eingeplant werden Alle Medikamentenpackungen sollten mit dem Namen des Patienten und den individuellen Dosierungsangaben gekennzeichnet sein. Die Kennzeichnung wird in der Regel schon in der Apotheke beim Beratungsgespräch vorgenommen - bei Rückfragen sollte man sich daher an seine Apotheke wenden. Daneben empfiehlt es sich dringend, für verschreibungspflichtige Medikamente einen "Medikamentenpass" mitzunehmen. Darin werden Name, Zusammensetzung und die Dosierung des Medikamentes aufgeführt. Für Medikamente, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, gibt es einen entsprechenden Vordruck vom Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte. Beide Formulare müssen vom Arzt ausgefüllt und abgestempelt werden. Auch im Handgepäck sollten die Medikamente kühl und trocken gelagert werden.

    (quelle: gesundheit.de)

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43140
    geschrieben 1268785331000

    "Alles weitere bitte im vorhandenen Thread thematisieren"

    Was der curi damit wohl gemeint hat??  :frowning:

    Der TO ist mit besten Infos ausgestattet im Abreisemodus, vielleicht ein Anreiz, hier abzuschließen?

    ;)

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • Ravesplash
    Dabei seit: 1156118400000
    Beiträge: 433
    geschrieben 1268809673000

    Ich glaube wenn ich morgen fliegen würde und noch eine wichtige Frage habe dann würde ich diese auch einfach stellen. Und nicht erst das ganze Forum durchsuchen da die Suche hier im Forum leider nicht gut funktioniert...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!