• Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1187611503000

    @arkadas, geht mir genau so wie Dir. Komisch dass diese Trinkgeldfreudigkeit in Deutschland nicht zu spüren ist. In meinem Beruf kriege ich gar nix und unsere Putzfrauen, Kantinenpersonal kriegt auch kein Trinkgeld, zumindest sagen sie das immer. ;)

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Helmut1958
    Dabei seit: 1115164800000
    Beiträge: 232
    geschrieben 1187614189000

    Wenn ich einem Kellner, der mich 4 - 5 Stunden an der Bar bedient hat, einen Dollar gebe (beim Tauschkurs 73 Cent) den er sich mit den anderen 10 Kellnern teilen muss (macht für jeden 7,3 Cent) soll das zu viel sein? Wenn ich dem Kellner beim Abendessen einen Dollar gebe, den er sich mit 10 Leuten teilen muss (macht für jeden 7,3 Cent) soll das zu viel sein? Wenn ich dem Zimmerservice, der einen Superjob macht, alle 3 Tage einen Dollar aufs Kopfkissen lege soll das zu viel sein?

    Also Leute ich bitte euch wo lebt ihr denn?

    Ich finde das für die Leistung die die Leute dort bringen (zumindest was unser Hotel angeht) eigentlich noch viel zu wenig.

    Wer sich abhetzt, wird nie Vollkommenheit erlangen. Dazu gehören Ruhe und Stille.
  • Miss_C
    Dabei seit: 1166054400000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1187614519000

    Birgit+Helmut, glaubt ihr wirklich im Ernst, dass ein Kellner, dem man das Trinkgeld direkt gibt, dieses mit seinen Kollegen teilt???? :frowning:

    6.-23.12.2010 Kuala Lumpur + Kata Noi :-)))
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1187614593000

    Hi,

    es ging um diesen Satz:

    1 dollar trinkgeld pro serviceleistung ist angebracht.

    Und da kommt bei 5 Stunden an der Bar ordentlich was zusammen :D

    Und wenn Du pro Woche 2 Dollar an den roomboy gibst, deckt sich das doch so ziemlich mit dem Vorschlag von 10LE. Auch die Kellner nehmen nach Deinem fröhlichem Barabend eine 5LE-Note an.

    chepri

  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2360
    geschrieben 1187614673000

    @Miss_C sagte:

    Birgit+Helmut, glaubt ihr wirklich im Ernst, dass ein Kellner, dem man das Trinkgeld direkt gibt, dieses mit seinen Kollegen teilt???? :frowning:

    Ja, er muss!! Trinkgelder müssen abgegeben werden. Und das das passiert, dafür sorgen die Anderen. ;)

    LG

  • Thurgau
    Dabei seit: 1186444800000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1187614765000

    Auf die Frage wo wir leben:

    Ich in Deutschland. Das Trinkgeld gebe ich aber in Ägypten und sollte dem allgemeinen Lebensstandart -d o r t -angeglichen sein!

    Thurgau

  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2360
    geschrieben 1187614820000

    BINGO !! ;)

  • Helmut1958
    Dabei seit: 1115164800000
    Beiträge: 232
    geschrieben 1187616196000

    @Miss_C sagte:

    Birgit+Helmut, glaubt ihr wirklich im Ernst, dass ein Kellner, dem man das Trinkgeld direkt gibt, dieses mit seinen Kollegen teilt???? :frowning:

    Ja, das wissen und das sehen wir. Jeder Kellner schreibt auf einem Zettel hinter seinem Namen den Betrag den er bekommen hat.

    Wer sich abhetzt, wird nie Vollkommenheit erlangen. Dazu gehören Ruhe und Stille.
  • Helmut1958
    Dabei seit: 1115164800000
    Beiträge: 232
    geschrieben 1187616497000

    @Thurgau sagte:

    Auf die Frage wo wir leben:

    Ich in Deutschland. Das Trinkgeld gebe ich aber in Ägypten und sollte dem allgemeinen Lebensstandart -d o r t -angeglichen sein!

    Thurgau

    Und so wie wir das handhaben finden wir das auf die Leistung bezogen in Ordnung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wer sich abhetzt, wird nie Vollkommenheit erlangen. Dazu gehören Ruhe und Stille.
  • Thurgau
    Dabei seit: 1186444800000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1187636246000

    Frei nach Kaiser Wilhelm II. in der Kolonialzeit:

    Am Deutschen Wesen (Trinkgeld) soll die Welt genesen.

    Thurgau

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!