• Anonym
    Dabei seit: 1481202102386
    Beiträge: 1182
    geschrieben 1460554094000

    Liebe Ägypten-Kenner/Fans,

    wir planen unseren diesjährigen Sommerurlaub und da wir 2010unser Aufenthalt in Soma Bay sehr genossen hatten, wollten wir es noch einmal mitdem gleichen Reiseziel versuchen.

    Unser Hauptanliegen ist es das Tauchen und das Kite-Surfenzu lernen. Es soll einfach ein schönerAktivurlaub werden.

    Jetzt sind wir natürlich sehr verunsichert was die derzeitige Lage anbelangt.

    Das von meinem Mann vorgezogene Hotel wäre das Kempinski (Soma Bay).

    Bei unserem letzen Besuch waren wir im

    http://somabay.com/de/hotels/the-westin/ ehemals La Résidence des Cascades. Alleswar top nur, dass wenn wir zum Strand wollten, immer mit einemShuttlebus-Service abgeholt wurden wir dafür aber einen direkten Zugang zum ThalassoWellness Center hatten-

    Dieses Mal soll es ein Hotel direkt am Strand sein. Das Kempinski oder alternativ Sheraton.

    Wer kann mir etwas zur derzeitigen Stimmung in den Hotels sagen?

    Mir sagte neulich jemand, dass die Hotels nahezu leer stehen, das Personal kaum Lust hat zu arbeiten uws.

    Ist eine Reise nach Hurghada nach wie vor zu empfehlen?

    2010 war es schon sehr still in unserem Hotel. Es waren gerade mal 60 Gäste dort!

    Trotzdem waren alle sehr nett und zuvorkommend!

    Wer war in letzter Zeit in Soma Bay?

    Ich bin euch für jede kleine Info Dankbar!!!

    Liebe Grüße

    Eure Silvi

  • Reiseamazone1970
    Dabei seit: 1446854400000
    Beiträge: 746
    geschrieben 1460556292000

    Ich fliege diese Woche noch nach Hurghada.

    Ja, du hast recht. Es ist dort weniger los.

    Nur, wenn ich jetzt oder andere denken, ich fliege da nicht hin, weil da weniger los ist ... nun ja, dann ist da ja auch weniger los  ;) .

    Also hauche ich mal dem Hotel in dem ich bin ein wenig Leben ein und genieße  ;)  .

  • hba1c
    Dabei seit: 1261267200000
    Beiträge: 108
    geschrieben 1460557415000

    Hallo,

    während Sheraton und Kempinski mit einer Belegung von 20 bis 30% kämpfen, ist der Robinson Club Soma Bay mit einer Belegung von 90 bis 100% bestens besucht.

    Und das hat seinen Grund.

  • Anonym
    Dabei seit: 1481202102386
    Beiträge: 1182
    geschrieben 1460560054000

    Huhu .... hmm warum meinst du denn?  Ich mag ja immer gerne internationale Gäste um mich haben...

  • Anonym
    Dabei seit: 1481202102386
    Beiträge: 1182
    geschrieben 1460560223000

    @ hba1c: Hahaaa... dann komme doch im August noch mal, wir würden uns freuen :laughing:

  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1460628502000

    Stichwort Aktivurlaub: Dann Robinson Club oder The Breakers. Kempinski&Co haben weltweit eine ganz andere Gästeklientel, bei der aktiv sein eher nicht präferiert wird. Ich kenne beide Empfehlungen. Breakers hat klar Gästeschwerpunkt sportlich Aktive mit etwas sparsamerem Reisebudget, weil man ja ohnehin aktiv und außerhalb des Zimmers ist, Robinson ist recht nobel, aber clubmäßig sehr relaxt.

  • sandybeach
    Dabei seit: 1178582400000
    Beiträge: 160
    geschrieben 1460632744000

    Hallo Florian80w,

    ich kenne beide Hotels durch unseren damaligen Aufenthalt in Somabay. Allerdins muss man für einen Tauchkurs und einen Kit-Surf-Kurs dort auch extra zahlen, nicht wahr?

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben. - Alexander von Humboldt
  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1460659143000

    Natürlich kosten Tauch- und Surfkurse extra, ebenso Kite mieten und Tauchgänge. Solche Kurse sind wohl weltweit immer nicht inkludiert. Wozu auch, der Preis dafür würde umgelegt auf alle Gäste, auch wenn sie das gar nicht lernen wollen. Außerdem sind solche Schule allermeist eingemietete Drittfirmen auf eigene Rechnung. Im Breakers ist fürs Tauchen Orca zuständig (die Orca-Gruppe hat seit vielen Jahren einen sehr guten Ruf), für Kitesurfen vermutlich Harry Nass (ebenfalls mit sehr gutem Renomee). Die Robinson-Tauchbasis ist wohl konzerneigen, für bereits fertige Taucher eher auf Gelegenheitstaucher ausgerichtet als auf reine Tauchurlauber.

  • sandybeach
    Dabei seit: 1178582400000
    Beiträge: 160
    geschrieben 1460740312000

    Na denn...

    Bleibt nur noch die Frage, ist Ägypten sicher?

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben. - Alexander von Humboldt
  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1460740985000

    Wenn du die Strecke vom Haus bis zum Airport auf deutschen Straßen überlebt hast, ist das größte Sicherheitsrisiko geschafft. Soma Bay ist schon weit vor dem Hotelgebiet ein recht gut von Security abgesichertes Areal.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!