• mchefner
    Dabei seit: 1186531200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1186574624000

    Hallo,

    wir sind in 3 Wochen zum ersten mal in Ägypten.

    Absoluter Traum von uns ist es natürlich Kairo zu besuchen.

    Da wir kurzfristig ein Hotel in Hurghada gebucht haben

    bedeutet das allerdings eine weite Anfahrt bis Kairo.

    Nachdem ich nun den ein oder anderen Thread hier gelesen habe,

    entsteht der Eindruck, dass die Ausflüge der Reiseveranstalter doch ziemlich stressig sein müssen. Von den überall bekannten Massentourismus Ausflügen halte ich nicht wirklich viel. Nun stellt sich mir die Frage

    ob man stattdessen einen Ausflug selbst organisiert. Flug kostet ca. 100Euro pro Pers. wie hier auch schon beschrieben wurde. Das Oberoi Mena in Kairo könnte ich für ca. 110 Euro buchen. Ich habe allerdings kein "Gefühl" für das Land und ob man sich dann relativ problemlos in Kairo "bewegen" kann.

    Deshalb wäre ich für Hinweise, Tipps und Ratschläge sehr sehr dankbar.

    Viele Grüße

    mhefner

  • _Cleopatra_109
    Dabei seit: 1171843200000
    Beiträge: 363
    geschrieben 1186575666000

    Das Thema Ausflug nach Kairo wurde schon mehrmals ausführlich besprochen.

    Viele Tipps finden sich im Forum wenn man die Suchfunktion benutzt!

  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2346
    geschrieben 1186577773000

    @mchefner sagte:

    Ich habe allerdings kein "Gefühl" für das Land und ob man sich dann relativ problemlos in Kairo "bewegen" kann. Deshalb wäre ich für Hinweise, Tipps und Ratschläge sehr sehr dankbar.

    Viele Grüße mhefner

    Wollte dir eine PN schicken, geht leider nicht. :?

    Ich würde an eurer stelle einen kl. Anbieter wählen, um das oben beschriebene nicht vorhandene Gefühlt zu bekommen. Massentourismus muss nicht sein. Eine tolle 4-max 6 Gruppe mit einem wissenen "Führer" der euch individuell die Stadt zeigen kann ist dann m.E. was wunderbares.

    LG ;)

  • figolina
    Dabei seit: 1135036800000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1186581964000

    Wir haben es mit Freunden aus Ägypten erkundet und ich muss sagen, dass mir das ganz bestimmt besser gefallen hat, als so ein Touriausflug mit Bus und gemeinschaftlichen WC-Besuchen auf der Fahrt... ;)

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1186582801000

    Kairo ist ein Moloch, aber wenn Du Grosstädte magst, wird es Dir gefallen.

    Die meisten Leute sind zu ängstlich, dabei gibt es dafür wirklich keinen Grund - zwar ist alles fremd und laut und voll und ungewohnt, aber die Kairener sind superfreundlich und hilfsbereit, man muss sich bloss trauen, einfach mal loszulaufen, dahin, wo keine Touristen mehr sind......

    Man kann sich super per Taxi (Stadtfahrten 1-2 Euro) oder U-Bahn (20 Cent pro Strecke) bewegen, das ist sehr einfach. Und einiges kann man auch gut zu Fuss erlaufen.

    Taxis gibt es mehr als genug, und den Preis kriegt man mit Händen und Füssen und drei Worten Englisch immer ausgehandelt, notfalls steht immer ein hilfsbereiter englischkönnender Passant daneben.

    Für das wirkliche Kairoerlebnis würde ich allerdings nicht gerade einen dieser teuren ****** am Stadtrand buchen - das Mena House ist sicher toll, aber auch 20km vom Zentrum weg.

    Es gibt so viele ordentliche kleine Hotels im Zentrum, z.B. das Longchamps, das Victoria, das Meramees, einfach mal googeln, oder bei Hostelworld etc gucken.

    Man kann die direkt per email oder Fax buchen.

    Diese kleinen Hotels sind auch viel flexibler, die organisieren Dir auf Nachfrage einen Fahrer für den Tag, einen Guide etc - in den grossen Hotels bieten sie Dir fertig-organiserte Touren an, da sitzt Du dann auch wieder mit 30 Leuten im Bus.

  • shiva_cgn
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 90
    geschrieben 1186585709000

    Kairo ist zwar ein stinkender Moloch, wie Alexa schon schrieb, aber eigentlich sehr leicht auf eigene Faust zu erkunden. Man kommt mit Taxen, zwar nicht schnell, aber günstig zu allen wichtigen Sightseeingpunkten.

    Und es gibt überall was zu sehen, hinter jeder Strassecke versteckt sich was Sehenswertes. Wie Alexa habe auch ich die Erfahrung gemacht, daß die Kairoer unheimlich hilfsbereit sind und besonders junge Frauen, die europäisch gekleidet sind oder sehr modische islamische Kleidung tragen, haben meistens sehr gute Fremdsprachenkenntnisse und helfen gerne weiter, wenn man sie um Hilfe fragt.

    Ich habe mich immer sauwohl ;) gefühlt in Kairo und hoffe, daß ich die

    Umm al dunya (Mutter der Welt) bald wieder besuchen kann.

    Gruß

    Shiva

    ***Eine Frau ohne Bauch ist wie ein Himmel ohne Sterne***
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1186588359000

    ...nimm lieber das le Meridien in Giza (DZ 69 Euro), von dort zu Fuß zu den Pyramiden und mit dem Stadtbus oder Metro in die Innenstadt. Geht schnell und ist billig (Bus A/C 2 L.E., Metro 1 L.E.). Zudem bist Du auch schnell in Memphis, Sakarra, etc.

    Vorteil der selbst organisierten Ausflugs ist, daß Du Dir eben anschauen kannst was Du sehen willst und nicht, was der Reiseleiter Dir zeigen will oder meint Dir zeigen zu müssen.

    Du kannst Dich dort vollkommen sicher bewegen und im Gegensatz zu manchen Darstellungen in den Reiseführern auch auf den Straßen... ;)

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1186588397000

    @shiva_cgn sagte:

    Ich habe mich immer sauwohl ;) gefühlt in Kairo und hoffe, daß ich die

    Umm al dunya (Mutter der Welt) bald wieder besuchen kann.

    ach ja, ich auch :D

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1186649737000

    Hi,

    sicher kann man sich ohne Angst in Cairo frei bewegen, aber so beim allerersten Ägyptenurlaub problemlos all das zu finden was man möchte :frowning: Da würde ich mich schon eher arkadas anschließen, es sei denn man hat ausreichend Erfahrung als Individualreisender, am besten im aussereuropäischen Ausland. Ich bin ja nun wahrlich kein Freund von Massen-und Pauschaltourismus, trotzdem halte ich eine Buchung bei einem kleinen Veranstalter oder vorab Kontaktaufnahme mit einem Reiseführer aus Cairo in diesem Fall für das bessere Mittel.

    Und was die Hotelwahl angeht, ist auch zu überlegen, was man lieber möchte: Quirliges Leben oder nach getaner "Arbeit" entspannen und vom Hotelgarten bzw. Zimmer auf die Pyramiden blicken? (Dann muß man im Mena aber deutlich mehr hinlegen als die 110€, denn dafür gibt´s nur Gartenblick, auch der Pyramidenblick im Le Meridien Pyramids kostet mehr als die 69€, aber was soll´s, der Garten ist für alle da)

    Auch die Präferenzen für den Cairo-Aufenthalt sollten bei der Hotelwahl einfließen. Ich persönlich brauch in der Altstadt nur das Ägypt. Museum, nachdem man auch den guten Ramses II. bessere Luft verordnet hat. Wer möglichst viele alte ägyptische Steine sehen will, ist am Stadtrand bzw. Gizeh besser aufgehoben: Pyramiden in "Gehweite" und "draussen" in Sakkara, Dahschur oder Meidum ist man auch sofort. Wer das "andere" Ägypten (anders im Sinn von Ballerghada) erleben will, oder koptische Kirchen und Moscheen sucht, ist natürlich im Zentrum besser aufgehoben.

    Wofür Du Dich auch entscheidest, ich wünsch Dir schon mal viel Spass

    LG chepri

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1186650088000

    @chepri sagte:

    Wer das "andere" Ägypten (anders im Sinn von Ballerghada) erleben will, [...] ist natürlich im Zentrum besser aufgehoben.

    ???

    Kairo-Downtown ist ja nun schon nochmal was anderes als Hurghada.......

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!