• Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1470848771000

    Zitat seila77: "Das Hotel ist sehr gross, so wurden die Europäer in die eine Ecke, die Einheimischen in die andere Ecke gebucht. So konnte man sich recht gut aus dem Weg gehen, da es da auch viele Restaurants hatte, gab es auch dort keine Probleme,"

    Sach mal, gehts noch? Haben Einheimische kein Recht auf Urlaub im eigenen Land, in dem du selbst nur Gast bist? Werden in französischen, spanischen und italienischen Hotels demnächst auch die einheimischen Urlauber separiert von den teutonischen Billigtouristen, um sich "aus dem Weg zu gehen"? Was ist das denn für eine restlos arrogante Einstellung? Ich reise in Land XY, möchte dort im Hotel aber Bewohner dieses Landes nur als mich bedienendes Personal erleben?

    Außerdem sind Ägypter (meist aus Cairo oder Alexandria) als Rotmeerurlauber eher die upper class im Land. Hochgebildet, fließend Englisch etc. Ich war zuletzt im Mai zusammen mit ihnen in einem Hurghada-Hotel und hatte viele tolle Gespräche mit ihnen - ja, auch an der Bar beim gemeinsamen Stella. Und ihre gut erzogenen Kinder waren mir zigmal lieber als ein Großteil der deutschen Urlauberkinder.

    @ Guest: Vielleicht kann sie auf ein weitgehend ägypterfreies Edelhotel umbuchen, aber rein spekulativ wird sie kaum sowas wie 70 Euro/Tag Aufpreis zahlen wollen.

  • vader70
    Dabei seit: 1429660800000
    Beiträge: 186
    geschrieben 1470853925000

    upper class oder nicht, fakt ist dass sie sich nicht benehmen können. Dann lieber mit 80% Russen im Hotel

    It is well that war is so terrible - otherwise we should grow too fond of it! [Robert E. Lee]
  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1536
    geschrieben 1470855323000

    Ich gehe davon aus daß jetzt zum Ende des Sommers und damit auch der Ferien in Ägypten, das Zuckerfest ist ja auch vorbei, die Zahl der einheimischen Urlauber in den Ferienresorts in Hurghada wieder stark abnimmt. Ich würde eher mit verstärktem Leerstand in den nächsten 2 Monaten rechnen. Ich war im Mai im ABP (auch bewertet), die Auslastung war gering obwohl schon die Gäste der anderen beiden (zur Zeit geschlossenen) Hotels dorthin umgebucht wurden.

  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1470856013000

    @ vader70: Über sich nicht "benehmen könnende" deutsche Urlauber speziell in eher preiswerten Reisezielen gibt es vermutlich tausende Reportagen mit Titeln wie "Hilfe, die Ruhrpott-Bronx urlaubt". Ich gebe mich in gewissen Umfeldern deshalb seit Jahren als Norweger aus (ich spreche auch Dänisch, ist sehr ähnlich), kommuniziere auf Englisch, weil ich mit all den megapeinlichen Deutschen nicht in einen Pott will. Das fängt an beim Abendessen im Hotel: Völlig schmerzbefreit kommen sie da ebenso gekleidet rein, wie andere aufm Dauercampingplatz mit Gartenzwergdeko vorm Wohnwagen im Sommer Sportschau gucken. Da mach ich auf Fremdschämen! Und sowas würde sich eine ägyptische Familie nie erlauben.

  • vader70
    Dabei seit: 1429660800000
    Beiträge: 186
    geschrieben 1470857587000

    @florian80w: in gewisser Hinsicht gebe ich Dir Recht, sicherlich gibt es auch ägyptische Familien mit Anstand und Benehmen, aber der größte Teil hat nunmal kein Benehmen, ob es beim Schlange anstehen ist, beim Essen fassen oder beim Müll entsorgen. Die Lautstätrke ist mir wurscht, bin selber Südländer (spanier) und auch da geht es meistens recht laut zu. NIcht umsonst sind die Ägypter ja auch bei den Angestellten in den Hotels die unbeliebtesten Gäste, das hatten uns letztes Jahr einige Angestellt so bestätigt. Und das deutsche im Urlaub peinlich sind, auch hier gebe ich dir zu 100% Recht, ich denke da nur an den weiß besockten Sandalen Träger mit Sonnenhut. Es ist wie bei allen, es gibt "normale" und "Wilde" Das Problem ist, dass nur die negativen Sachen auffallen. Sind 100 Ägypter vor Ort und es benehmen sich 20 schlecht, heißt es sofort alle. Wenigstens trinken die keinen Alkohol...

    It is well that war is so terrible - otherwise we should grow too fond of it! [Robert E. Lee]
  • altlöwin63
    Dabei seit: 1227139200000
    Beiträge: 1538
    geschrieben 1470859358000

    Ihr Benimm-Experten werdet doch nicht glauben das diese -zig Bewerter diese schlechten Manieren der angesprochenen Nationen frei erfunden haben ?

    Für mich ist eure Einstellung dazu nur ignorant.

    Und ja, ich kann dies bezüglich auch ein "Lied singen", da ist der Urlaub gelaufen, da hast du verloren.

    Das könnt ihr mir zu 100% glauben.

    Mir ist es egal wann wer wo herkommt, aber ich erwarte meines Erachtens zurecht gewisse

    Umgangsformen und Rücksicht auf andere Gäste die so wie ich auch bezahlt haben .

    Nur das ist denen alles gleichgültig und deshalb versuche ich von vornherein solche "Gäste" zu vermeiden so gut es eben geht .

    Nur sind solche Post nicht erwünscht hier im Forum, deshalb höre ich auch auf !

    "BAYERN ist die Vorstufe zum Paradies" ! (Zitat Horst Seehofer-2015)
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18802
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1470860328000

    Die Urlauber aus Ägypten sind auch zahlende Gäste ;)

    Und die ägyptische Esskultur als Beispiel, ist nun einmal eine ganze andere als bei uns.

    Es ist ein lautes Gewusel,das Essen kommt nicht Gang für Gang auf den Tisch und es wird sehr oft auch in Hotels, mit den Händen gegessen. Für Europäer sicherlich gewöhnungsbedürftig, aber man ist ja schließlich in Ägypten und sollte auch deren Gepflogenheiten akzeptieren.

    Wer nicht außerhalb der touristischen Hotspots urlaubt oder das Land bereist, wird das auch nicht kennen.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9357
    Verwarnt
    geschrieben 1470871549000

    vader70:

    Und das deutsche im Urlaub peinlich sind, auch hier gebe ich dir zu 100% Recht, ich denke da nur an den weiß besockten Sandalen Träger mit Sonnenhut. (...) Sind 100 Ägypter vor Ort und es benehmen sich 20 schlecht, heißt es sofort alle. Wenigstens trinken die keinen Alkohol...

    Ah, ja! Und da fällt dir nix auf?  :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Reiseamazone1970
    Dabei seit: 1446854400000
    Beiträge: 815
    geschrieben 1470873560000

    Ich möchte es mal so sagen ...

    Ein großes Aufkommen an ägyptischen (meist reichen) Großfamilien in einem Hotel, kann schon zu einem gewissen, na ja, "Kopfschütteln" anregen.

    Ich denke es ist auch nicht unbedingt das Essverhalten, der Müll, das Benehmen ... sondern es ist so, dass die Ägypter dann natürlich auch extrem hofiert werden und dies auch einfordern. Dies eben leider meist zum Nachteil anderer Gäste.

    Es kommt dann eben auch mal vor, das stundenlang  eine Einstiegstreppe zum Meer blockiert ist, weil die Kinder darauf spielen oder der Pool lautstark eingenommen wird.

    Beim Essen muß man auf seine Getränke warten oder bekommt gar keine, weil die Familien wirklich mindestens 3 Kellner für sich beanspruchen.

    Ebenso die Verhaltensregeln bzgl. der Unterwasserwelt werden nicht eingehalten.

    Keiner sagt aber was oder traut sich etwas zu sagen.

    Ich habe das auch schon erlebt und ja, es hat mich auch gestört, obwohl ich sehr viel Verständnis für andere Kulturen habe.

    Die Frage war ja auch hier, ob man eventuell ein anderes Hotel wählen kann.

    Ich kann das verstehen.

    Meiner Erfahrung nach ist dieses Ungleichgewicht in der Gästestruktur aber eher in der Osterzeit und in den Sommerferien anzutreffen ... sowie dann in Hurghada, Sharm auch, wenig oder überhaupt nicht in Marsa Alam.

  • Dauercamper
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 949
    geschrieben 1470902266000

    @Guest

    Ich hätte es auch so formuliert mit dem Zusatz, dass das Verhalten der ägyptischen Urlauber gegenüber dem Bedienpersonal gelinde gesagt grenzwertig ist.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!