Pauschal z.B. 4 Tage HP ab 470,- €  | Eigene Anreise z.B. 1 Tag HP ab 59,- €

Schreibtisch, Kofferablage in Eingang

Kategorie: Zimmer | Hotel: Sensimar Calypso Resort & Spa
Schreibtisch, Kofferablage in Eingang Bilder Zimmer Sensimar Calypso Resort & Spa

Optimal, wenn Hotel nicht voll belegt ist

Hotel
5.0
Sonnen

Das Hotel ist an einem Hang gelegen und hat daher eine terrassenförmige Lage. In die Etagen führen 2 klimatisierte Schrägaufzüge, welche durch die Glasfront eine sehr schöne Sicht auf die Anlage und den Strand erlauben. Es gibt bis zu 12 Etagen. In den oberen 3 Etagen gehen auch Zimmer zur rückwärtigen Straßenseite, welche einen weniger schönen Ausblick haben und ich könnte mir auch vorstellen, dass hier Straßenverkehrslärm hörbar wäre. Ich würde trotz des nicht wenigen Aufpreises für Zimmer mit Meerblick dies unbedingt empfehlen, ich war echt froh darüber - und man wird mit einem einfach traumhaften Ausblick belohnt.
Das Hotel ist behindertengerecht, da die Rezeption ebenerdig erreichbar ist , man von dort überall hin mit dem Aufzug gelangen kann und die Hotelanlage auch barrierefrei gebaut ist. Nur zum Hinterausgang Richtung Strand sind ca. 20 Stufen zu steigen, aber es gibt noch einen (allerdings etwas weiteren) Alternativweg über den Vorderausgang.
Das Konzept des Hotels, nur an Erwachsene über 18 Jahren zu vermieten, scheint aufzugehen. Mir persönlich hat die Ruhe und Entspannung auch sehr gut getan. Nicht dass ich etwas gegen Kinder hätte, aber wer wie ich im stressigen Berufsalltag steht, wird die Ruhe zu schätzen wissen und auftanken können.
Sauberkeit war im gesamten Hotel sehr gut. Das Hotel wurde erst im November 2011 renoviert, dementsprechend ist der Zustand noch recht ordentlich, aber beim genauen Hinschauen sieht man, dass an der einen oder andere Stelle etwas oberflächlich gearbeitet wurde. Trotzdem sind das wirklich nur Kleinigkeiten, welche den Gesamteindruck keinesfalls trüben.
Das Hotel ist (leider) nur mit Halbpension buchbar, ich hätte sehr gern nur Übernachtung mit Frühstück gebucht und mir im Umfeld selbst das Abendessen gesucht. Aber das ging leider nicht.
Die Gästestruktur war in etwa: 80 % Deutsche, 10 % Schweizer, 5 % Niederländer, 5 % Spanier. Der Altersdurchschnitt war nicht so alt, wie in manchen vorigen Bewertungen dargestellt: zu meiner Zeit waren die meisten Gäste zwischen 35-70 Jahren. Zumeist Paare, aber auch Singles.


Lage
6.0
Sonnen

Die Lage des Hotel ist schlichtweg optimal: direkt am schönen Sandstrand. Durch den rückwärtigen Ausgang geht man nur einige Stufen hinab, über die Strandpromenade und schon ist man am Strand.
Der Flughafen von Puerto del Rosario ist ca. 1 1/4 Autostunden entfernt, daher auch keinerlei Fluglärm vernehmbar.
Das Hotel liegt im Prinzip genau zwischen den Orten Jandia und Morro Jable.
Über die Strandpromenade läuft man ca. 15 min zur Haupt- und Einkaufsstraße von Jandia. In Morro Jable ist man in ca. 10 min in der Haupt- und Einkaufsstraße.
In Morro Jable ist alles etwas ursprünglicher, ein älterer gewachsener Ort mit eher kleinen Lädchen und kleineren Restaurants.
In Jandia wurde fast alles neu gebaut und entsprechend gleich größer dimensioniert angelegt. Das sieht man an den Hotels wie auch an der Einkaufsstraße, wo sich auf etwa 1 km Laden an Laden reiht.
Empfehlenswert ist sicherlich ein Mietwagen, um die Insel zu erkunden. Beachten sollte man, dass man meist nur 90 km/h auf den Landstraßen fahren kann und sehr viele Kurven vorhanden sind, so dass entsprechend längere Fahrzeiten eingeplant werden sollten.
Herausragende Sehenswürdigkeiten kann Fuerteventura nicht bieten, aber eine schöne Landschaft hat die Insel allemal.
Empfehlenswert fand ich:
- Corralejo (ca. 110 km - Fahrzeit 2 Stunden) mit dem schönen Dünengebiet El Jable und wunderbarem Ausblick von hier wie auch vom Hafen in Corralejo auf die Inseln Lobos und Lanzarote sowie schöner Einkaufsstraße im Ort
- El Cotillo mit Faro de Tostón (ca. 115 km - Fahrzeit 2 1/4 Stunden) mit Leuchtturm an tosendem Meer und Blick auf Lanzarote sowie netter Fischerort
Cotillo mit Castillo de Tostón nahe des alten Ortskerns und des Hafens
- Punta de Jandia und Puerto de la Cruz (ca. 23 km - Fahrzeit 1 Stunde) mit Leuchtturm am tosenden Meer; hier führt keine asphaltierte Straße hin (Autovermietungen geben ALLE auf diesen unbefestigten Feldwegen keinen Versicherungsschutz) - also entweder Geländewagen mieten oder mutig sein wie ich :-) und es trotzdem wagen: man kann zwar nur ca. 20-30 km/h fahren, aber an sich sind die Wege ungefährlich und vergleichbar mit geschotterten Feldwegen, ich habe fast ausschließlich PKW diese Straße entlang fahren sehen; die Landschaft dorthin ist sehenswert und ein Abenteuer ist es allemal; Gaststätte direkt am Leuchtturm ist geschlossen, aber im unmittelbar davor liegenden Dorf Puerto de la Cruz sind 2-3 gute und preiswerte Restaurants mit deutscher Karte
- Betancuria (ca. 70 km - Fahrzeit 1,5 Stunden) mit alter Kirche, die allerdings Eintritt verlangt :-( Ansonsten war ich vom Ort selbst etwas enttäuscht, nichts groß weiter erwähnenswertes vorhanden, aber der Weg an sich ist sehr schön, tolle Panoramastraße, vom Aussichtspunkt Mirador de Morro Velosa toller Rundumblick über die Insel
- Punta de la Entallada (ca. 60 km - Fahrzeit 1 1/4 Stunde) mit Leuchtturm in Einzellage bei Gran Tarajal; auch hier ist der Weg das Ziel: atemberaubende Panoramastraße, letztes Stück recht eng (ca. 1 km)
Die Hauptstadt der Insel, Puerto del Rosario, lohnt eher weniger, es gibt nichts groß weiter dort.
Strandspaziergänge ab dem Hotel Richtung Jandia oder Morro Jable sehr schön.


Service
6.0
Sonnen

Das Personal war durchweg sehr freundlich und hilfsbereit. Deutsch wurde vom Rezeptions- und Restaurantpersonal sehr gut verstanden und gesprochen.
Zimmereinigung war sehr gründlich und ohne Probleme, allerdings war mir die Zeittaktung manchmal etwas unklar. An manchen Tagen war das Reinigungspersonal bereits 9 Uhr da, an manchen Tagen erst nach 15 Uhr, was mir doch schon etwas spät war.
Handtuchservice für Pool vorhanden, wer mag erhält 1x am Tag von 9-12 Uhr am Pool ein frisches Handtuch für Pool und Terrasse.
Mein unverbindlicher Buchungswunsch von daheim nach einem Zimmer in oberen Etagen wurde prompt erfüllt.
Autovermietung wird über die Rezeption vermittelt, dieser Anbieter ist auch günstiger als der von TUI vorgeschlagene Anbieter. Ich hatte am Ankunftstag Nachmittag 16 Uhr an der Rezeption nachgefragt und den nächsten Morgen stand bereits das Auto 10 Uhr am Hotel :-))
Parkplatz am Hotel vorhanden, mit Schranke und Klingel.
Beschwerden hatte ich keine.


Gastronomie
5.0
Sonnen

Im Hotel gibt es das Hauptrestaurant, wo Frühstücks- und Abendbüffet aufgebaut werden sowie die Poolbar (vom 10-18 Uhr), eine Lobbybar (tagsüber bis 20 Uhr) und eine Abendbar (ab 18 Uhr). Sauberkeit war überall gegeben.
Das Frühstück und Abendessen waren sehr lecker, ein großes Lob an die Köche! Auch übrige Urlauber äußerten sich sehr angetan von den Kochkünsten.
Die 1. Urlaubswoche war sehr angenehm zu den Essenzeiten, aber dann begann offenbar eine Reisewelle, wo sich auch das Hotel etwas mehr füllte und es kam eine Unruhe in das Restaurant, die ich als störend empfand. Schlangestehen am Buffet, Tellerklappern, Hektik, Lärm im Restaurant :-((
Schade, denn sonst wärs richtig optimal gewesen.
Die Getränke müssen bei HP gesondert gezahlt werden (Preise moderat), diese kann man aber bequem auf die Zimmerechnung buchen lassen. Bei den Bars ebenso. Cocktail kostet zwischen 4,25 € -7,50 €.
In der Abendbar wird oft ein Musikprogramm aufgeführt, geht in Richtung Schlager für Senioren.


Sport Unterhaltung
5.0
Sonnen

Angebote zur Animation vorhanden, jeder kann selbst entscheiden, ob er sie nutzt.
Wellnessbereich mit Angeboten und Frisör vorhanden.
Chill-Out-Terrasse vorhanden mit Whirlpool.
Fitnessraum vorhanden, aber sehr klein, nur wenige Geräte, ohne Klimaanlage und Tür steht meist offen :-((
W-Lan möglich. In Lobby 2 Internet-PC´s, kostenpflichtig.
Pool war sauber, Einstiegshilfen (Sitzlift) für Gehbehinderte vorhanden, ebenso Duschen und Umkleiden.
Liegen und Schirme am Pool ausreichend vorhanden. Am Strand unmittelbar vor dem Hotel keine Liegen und Schirme, diese mit Strandbar in ca. 500 m Richtung Jandia.


Zimmer
5.0
Sonnen

Das Zimmer war sehr schön. Sehr groß und geräumig, ebenso die Terrasse. Zimmerschlüssel per Card. Klimaanlage vorhanden (läuft aber recht laut, auch auf niedrigster Stufe), dafür kann man alternativ gerade nachts den fast geräuschlos laufenden Deckenventilator einschalten. Minibar, Safe, Telefon, Wasserkocher, Flach-TV vorhanden mit sämtlichen deutschen Sendern. Allerdings kann man nicht im Bett liegend fern sehen, da der Fernseher von dort nicht zu sehen ist. Ist also nur von der Sitzecke möglich. Diese besteht aus 2-Sitzer-Couch, 1 Sessel, Tisch. Weiterhin vorhanden sind Schreibtisch mit 1 Stuhl und zusammen stehendes Doppelbett mit 2 Nachttischen. 2 Einbau-Wandschränke bieten ausreichenden Stauraum, auch ausreichende Anzahl von Kleiderbügeln und Ablagefächern im Schrank vorhanden. Kofferablage mit Schubkastenstauraum für Schuhe.
Wandspiegel gab merkwürdiges Zerrbild... Mir war der Sinn dessen nicht so ganz klar und ob es sich hierbei um einen Konstruktionsfehler oder einen Gag handelte?
Im sehr geräumigen Bad ebenerdige Dusche ohne Vorhang, nur Glasteilwand (also schön aufpassen, wohin man den Duschkopf hält....), Waschblock mit großem Wandspiegel und Kosmetikspiegel, Fön mit schon zu starker Leistung (selbst für meine langen Haare war es fast schon zu stark und erinnerte eher an Orkanstärke 10) - eigener Fön sollte daher mitgebracht werden, falls dazu Bedarf besteht.
Zimmer, Bad und Terrasse sind komplett gefliest, auf den Gängen liegt Teppich. Keinerlei Hellhörigkeit zu Nachbarzimmern wahrnehmbar.
Matratzen lagen sich sich gut, nicht durchgelegen.
Leselampen am Bett vorhanden. Gut abdunkelnde Übergardinen.
Meerblick von Terrasse aus und liegend im Bett (!).
Auf der Terrasse 2 Liegestühle mit Auflagen und mit kleinem Tisch.
Wie ganz oben bereits kurz erwähnt, sind bereits erste kleine Abnutzungen/Defekte bei genauerem Hinsehen wahrnehmbar, obwohl die Renovierung erst im November 2011 erfolgte. Man sieht daher Ausbesserungen am Wandstrich v.a. im Bad, von Wasserstein vergilbtes Silikon um die Dusche und erste Undichtheiten der stylischen Duschverkleidung, abgeplatzte Kanten der Terrassenfliesen (aber keine Verletzungsgefahr) und herausbröckelnder Fugenmörtel auf der Terrasse. Ich muss aber sagen, dass es wirklich nur optische Beeinträchtigungen sind, die man meist erst beim 2. Hinschauen sieht, insgesamt ist der Eindruck noch immer recht gut, aber das Hotel muss aufpassen, dass dies nicht in absehbarer Zeit "kippt".


Tipps & Empfehlung

Mit O2 keinerlei Verbindungsprobleme. Etliche Geldautomaten ausreichend vorhanden in Jandia und Morro Jable. Hotel akzeptiert Mastercard und damit sicher auch VISA.
Ich war im April hier und hatte täglich zwischen 26-28 Grad, Tendenz stieg an. Ich könnte mir vorstellen, dass es im Sommer recht heiß wird.
Die Sonne brannte bereits im April sehr intensiv, gute Sonnenschutzmittel sind daher ein Muss.
Das Hotel ist eine sehr gute Wahl für entspannten Urlaub. Zwar ist der Preis nicht ganz billig, aber man bekommt auch eine solide und gute Leistung geboten. Selbst meine Kritikpunkte waren eigentlich nur Kleinigkeiten und das Hotel ist absolut empfehlenswert. Allerdings sollte man beachten, wenn das Hotel sehr ausgelastet ist, kommt etwas Streß beim Essen auf und die Schrägaufzüge brauchen dann auch länger.


Hinweis zur Hotelbewertung: 6 Sonnen = sehr gut ... 1 Sonne = sehr schlecht

Interessante Aussagen aus den Hotelbewertungen


Hotel allgemein

    • im November 11
      Im renovierten Hotel arbeitet in allen Bereichen sehr freundliches und kompetentes Personal.
    • im Oktober 11
      Sehr schönes und frisch renoviertes Hotel.
    • im April 10
      Zwar erst nächstes Jahr, wenn das Hotel renoviert und verkauft ist, jedoch: ich freue mich sehr darauf!
    • im September 11
      Alles ist Sauber.
    • im Juli 10
      Alles war sauber; je nach dem um welche Zeit man ging war das restaurant sehr voll.
    • im Juli 10
      Sauber war alles.
    • im November 11
      Alles ist sehr sauber.
    • im September 11
      Alles sehr sauber !
    • im August 10
      Wie bereits erwähnt, war alles sehr sauber.
    • im Oktober 11
      Wie bereits oben schon beschrieben, alles sehr schön.
    • im Oktober 11
      Sehr schön alles.
    • im Oktober 11
      Ein perfekter Badeurluab in einem sehr schönen Hotel in bester Lage.
    • im August 10
      es ist älter, das ist wahr, aber es ist ein sehr schönes hotel in super lage.
    • im Oktober 11
      Wir hatten eine sehr schöne Woche, es hat alles super geklappt.
    • im August 11
      Denn es ist ein super Hotel, das leider zu früh eröffnet wurde und dadurch einen schweren Imageverlust erleidet.
    • im August 10
      Das Hotel ist Super,doch der Führungsstiel lässt zu wünschen übrig.
    • im August 10
      War alles Top!
    • im August 10
      Alles ist Top organisiert, Tip Top sauber und wurde jeden Tag gereinigt.
    • im November 10
      War wirklich ein Top Urlaub in einem Top Hotel.
    • im Oktober 11
      Minibar,Safe und Telefon vorhanden.
    • im Juli 10
      Klimaanlage, Safe und Telefon vorhanden.
    • im August 11
      In Moro Jable gibt es einen riesigen Sparmarkt, in dem man alles erhält, zu moderaten Preisen.
    • im August 10
      An der Pool-Bar gab's Mittags tolle Snacks zu moderaten Preisen.
    • im Juni 10
      Die meisten Gäste waren im Bereich 50+ anzuordnen, aber auch Familien und etwas jüngere waren darunter, für Singles aber ungeeignet.
  • Kein WLAN-Zugang , Internetzugang