Stornogebühr per POSTANWEISUNG?


Bild des Benutzers mysterio00
Dabei seit: 08.07.08
Beiträge: 3
Stornogebühr per POSTANWEISUNG?
12.07.2011 21:05:34
Hallo!

ich musste heute wegen privaten Gründen meine Pension in Kärnten stornieren. Natürlich haben sich die Besitzer zwecks Stornogebühr gemeldet und ich soll den Betrag per Postanweisung überweisen?
1.Warum??
2.Wie macht man das bei uns in Österreich?
3.Muss ich per Postanweisung zahlen?

DANKE EUCH!

lg
Geändert von Ahotep am 12.07.2011 21:21:36


Bild des Benutzers Sunshine997
Dabei seit: 06.01.09
Beiträge: 393
Stornogebühr per POSTANWEISUNG?
12.07.2011 21:47:43
Der Besitzer kann keine bestimmte Zahlungsform verlangen, wenn diese nicht von vornherein vereinbart war. Ist jedenfalls in Deutschland so, ob das bei Euch anders ist, weiss ich nicht, glaube ich aber nicht.

Du kannst also z.B. auch per Überweisung oder Scheck bezahlen. Allerdings muss dabei sichergestellt sein, dass dem Besitzer keine Zusatzkosten entstehen (das ist z.B. bei Auslandsschecks der Fall). Eine Überweisung innerhalb eines Landes oder von einem Euro-Land in ein anderes sollte inzwischen kostenfrei sein.
 
Wie genau eine Postanweisung funktioniert, weiss ich leider nicht.

Ruf doch den Besitzer einfach mal an und sag, dass Du gerne per normaler Banküberweisung zahlen würdest. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das verweigert.
"Recht haben" bedeutet nicht unbedingt "Recht bekommen", jeder Fall ist anders und selbst gleiche Sachverhalte führen nicht unbedingt zu identischen Urteilen

Bild des Benutzers nonetl
Dabei seit: 18.08.06
Beiträge: 1058
Zielexperte/in für:
Tunesien
Stornogebühr per POSTANWEISUNG?
12.07.2011 22:40:56
Bei der Deutschen Post AG gibt es im Gegensatz zu Österreich keine Postanweisungen mehr.  Alternative aber teure Geldübermittlung mit Western Union.
Glücklich der Tourist, der alles vor der Ankunft anderer Touristen gesehen hat

Bild des Benutzers bernhard707
Dabei seit: 25.11.07
Beiträge: 15663
Stornogebühr per POSTANWEISUNG?
12.07.2011 23:46:41
Selbstverständlich wird der Vermieter in Österreich eine Bankverbindung haben. Wenn Du z.Bsp. aus Deutschland überweisen möchtest, einfach ihn nach BIC (intl. für die Bank) und IBAN (intl. für das Konto) fragen und auf der Überweisung eintragen.

Edit:
Sollte eigentlich auch auf der Stornorechnung stehen, oder hat er keine geschickt? Wenn 'Schwarzgeld' Geschockt würde ich pokern.
Geändert von bernhard707 am 12.07.2011 23:56:39
Life is too short to limit your vision

Bild des Benutzers mysterio00
Dabei seit: 08.07.08
Beiträge: 3
Stornogebühr per POSTANWEISUNG?
13.07.2011 08:01:07
Hallo!
 
Ich habe bis jetzt nur ein email erhalten mit dem Text:
 
"Wir bitte Sie € per Postanweisung zu überweisen".
 
Reicht so ein Satz, dass ich zahlen muss?? Könnte doch jeder schreiben..
 
Danke!

Dabei seit: 28.03.10
Beiträge: 1434
Stornogebühr per POSTANWEISUNG?
13.07.2011 09:08:42
Hallo,
du solltest auf eine detaillierte Stornorechnung mit allen Angaben bestehen.
mfG.
***suum cuique***

Bild des Benutzers AntoniaW
Dabei seit: 01.03.08
Beiträge: 760
Stornogebühr per POSTANWEISUNG?
14.07.2011 01:21:11
Ob's vielleicht nur ein besonderer Ausdruck in Kärten für Überweisung oder Einzahlung ist? Oder ob's vielleicht ein Versuch ist das Konto postenfrei zu halten?


Dabei seit: 05.09.06
Beiträge: 6819
Stornogebühr per POSTANWEISUNG?
14.07.2011 08:02:37
bernhard707:

Selbstverständlich wird der Vermieter in Österreich eine Bankverbindung haben.
Wenn 'Schwarzgeld' Geschockt würde ich pokern.


....haben bestimmt! es soll aber "Fälle" geben, wo über eingehende Zahlungen nicht selbst verfügt werden kann......  
PS um fremdes Schwarzgeld wird nicht gepokert!

Weitere Foren:

Allgemeine Fragen, Reiseberatung im Forum, Reiseveranstalter, Airlines, Handicap- und Barrierefreies Reisen, Meinungen zu Gesundheit & Medizin, Schüler- und Jugendreisen