92% Weiterempfehlung 5.1 von 6 Gesamtbewertung
Beliebig / 29.08. - 05.09.2014
Beliebig / 29.08. - 05.09.2014
Der Zeitraum zwischen Hin- und Rückflug ist kürzer als die von Ihnen angegebene Reisedauer. Sie werden mit dieser Einstellung vermutlich keine Angebote finden.
beliebig
zwischen und
2 Erwachsene

Schiffsbewertung Norwegian Jade

Bild des Benutzers steamboats
von Carmen2012-05-014.5
Profil ansehen


Registriert seit 30.12.09
Fragen an Carmen?
Die Bewertung wurde 2281 mal gelesen.
6 von 7 User (86%) finden diese Bewertung hilfreich.
Aus: Deutschland
Alter: 41-45
Reisezeit: im Mai 12
Verreist als: Familie
Kinder: 1
Dauer: 1 Woche
Reiseart: Kreuzfahrt
Gebucht über: Reisebüro
Weiterempfehlung: Ja
Ø dieser Bewertung: 5.4

Tolle Griechenland Route, schönes Schiff!

Schrift vergrößern A A Schrift verkleinern A A
Schiff allgemein
6.0
Sonnen

Die Norwegian Jade war für uns nicht neu. Unsere erste Fahrt fand Ende 2008 statt. Mit 294 m Länge und 32 m Breite fasst die vormalige Pride of Hawai´i 2.402 Passagiere (bei Doppelbelegung) und hat 1.078 Besatzungsmitglieder und hat 12 für die Passagiere zugängliche Decks. Auf Deck 4 befinden sich neben Kabinen nur das Schiffshospital. Deck 5 beherbergt ebenfalls Kabinen und im Bug die untere Ebene des Stardust Theater. Auf Deck 6 finden sich öffentliche Bereiche beginnend der oberen Ebene des Stardust Theater. dann links drei Konferenzräume, das Jade Club Casino, die Bar City mit dem Le Bistro French Restaurant, der Magnum´s Champagne & Wine Bar, der Mixers Martini & Cocktail Bar und der Tankards Beer & Whisky Bar, dann das legere Alizar Hauptrestaurant sowie das formelle Grand Pacific Hauptrestaurant. Ebenfalls nur öffentliche Bereiche befinden sich auf Deck 7, das mit der oberen Balkon-Ebene des Stardust Theater beginnt, rechts und links ein offenes Promenadendeck, die Medusa Lounge & Nightclub mit Karaoke-Kabinen, das asiatische Restaurant Jasmine Garden mit Sushi Bar und Sake Bar, das japanische Grillrestaurant Teppanyaki, das Atrium mit dem Aloha Café und Rezeption sowie Landausflugsschalter, der zollfreie Shop Port´s of Call, links die Art Gallery und das Internet Café, rechts die Fotogallerie und am Ende die Galleria Boutiques. Ab Deck 8 beginnen die Kabinendecks. Über dem Atrium befinden sich auf Deck 8 noch zwei Restaurants, das Blue Lagoon und die brasilianische Churrascaria Moderno mit der Moderno Bar. Öffentliche Bereiche gibt es wieder ab Deck 12 beginnend mit dem Ying & Yang Health Spa & Beauty Salon, dem Fitness-Center und dem Hair Salon, der Bibliothek, dem Karten- und Brettspiele-Zimmer und dem Life Style Room. Deck 12 öffnet sich nun in den Waikiki Beach Pool Bereich mit zwei großen Pools, einem großen und vier kleinen Whirlpools, dem Sapphire Kid´s Pool für Kleinkinder und einer Rutsche für größere Kinder. Es folgt der Topsiders Bar & Grill. Linker Hand liegt der Tree Tops Kid´s Club für Kinder von 2 bis 12 Jahren mit der Kid´s PC World Library, in welcher sich der Under 2 Zoo befindet, und der Video Arcade, der Wipe Out Teen´s Club an mit Tanzfläche, Air Hockey, Computern, Jukebox und kleinem Kino. Rechts geht es in das Buffetrestaurant Garden Café, das auch über ein separates Kid´s Café am Eingang verfügt mit kindgerechten Buffet und Möbeln. Zum Heck hin liegt Papa´s Italians Kitchen sowie das Great Outdoors, dem Außenbereich des Garden Café. Deck 13 beginnt mit der großen Spinnaker Lounge. Links schließt sich eine kleine Kapelle an. Es geht nach draußen zur Bali Hai Bar & Grill, der Joggingbahn, gefolgt vom Steakrestaurant Cagney´s und der Star Bar (jetzt Concierge Lounge. Weiter geht es nach hinten zum Sportsdeck. An der Seite gibt es jeweils Shuffleboard und Groß-Schachspiele. Außerdem ist hier ein Golfabschlagplatz zu finden. Am Heck liegt quer der Sportplatz mit kleiner Tribüne für Basketball, Fußball, Tennis oder Volleyball. Im vorderen Bereich gibt es auf Deck 14 noch ein Sonnendeck. Hinten befindet sich der Suitenbereich The Haven mit seinem Courtyard. Auf Deck 15 ist vorne das Freestyle Sundeck zu finden für Freunde der Freikörperkultur (nur Erwachsene). Die Norwegian Jade war erst im letzten Spätherbst im Trockendock und wurde aufgehübscht sowie teilweise umgebaut (Einbau der Currascaria).

Kabine
5.0
Sonnen

Wir hatten eine BC Balkonkabine auf Deck 9. Links von der Tür sind 5 offene Ablageflächer sowie ein Fach mit einem kleinen Tresor. Der anschließende Schrank hat zwei Flügeltüren und ist innen beleuchtet. Oben befinden sich die Schwimmwesten. Sonst gibt es nur eine Stange mit festen Kleiderbügeln. Im Schrank hängen zwei Bademäntel. Außerdem kann eine kleine Ablagefläche heruntergeklappt werden. Es schließt sich ein weiteres Schrankelement an. Oben ist eine offene Ablage, darunter folgt die Minibar. In der nächsten offenen Ablage sind ein Tablett mit Eiskübel und zwei Gläsern untergebracht. Darunter sind drei geräumige Schubladen. Es schließt sich an der Ecke ein Frisiertisch mit beleuchtbarem Spiegel und fest eingebautem Föhn an. Hier sind eine deutsche 230V und eine US 110V Steckdose zu finden. Unter dem Tisch steht ein Hocker und ein kleiner Mülleimer. Zum Fenster hin ist eine weitere offene Ablage und darunter der kleine Röhrenfernseher. Darunter steht ein Bistrotisch, auf dem sich die Kaffeemaschine samt Zubehör befindet. Oberhalb ist eine weitere US 110V Steckdose für die Kaffeemaschine sowie das Kabinentelefon. Daneben steht noch ein normaler Stuhl mit Lehne. Gegenüber ist ein kleines Sofa (1,5 Sitze), das nachts in das dritte Bett verwandelt wird. Vor dem Sofa steht noch ein Beistelltisch. Es schließt sich das (trennbare) Doppelbett an. Für das Bett gibt es nur ein offenes Nachttischchen. An der Wand zu Bad ist an der Ecke ein raumhoher Spiegel angebracht und zwei Kleiderhaken. Poolhandtücher befinden sich in der Kabine und können am Pool oder vom Kabinensteward getauscht werden (Pfand für fehlende Handtücher 25 Dollar). Im Bad sind innen an der Tür vier Haken sowie zwei Handtuchstangen. Vor dem Waschbecken ist noch eine weitere Handtuchstange angebracht. Rechts vom Waschtisch, der mit einem großen schwenkbaren Wasserhahn ausgestattet ist, befindet sich ein Spender fur Kosmetiktücher, zwei Zahnputzgläser, drei Glasablagen und ein Handtuchrack. Unter dem Waschtisch ist eine kleine offene Ablage und eine weitere mit eingelassenem Mülleimer. Links ist ein Seifenspender. Die Toilette ist vom Bad durch eine Glasschiebetür getrennt. Links ist ebenfalls durch eine Glasschiebetür getrennt die Dusche mit einer Grohe Armstur samt abnehmbaren Duschkopf. In zwei Seifenspendern befindet sich Shampoo und Duschgel. In der Ecke sind noch zwei Ablagekörbe. Auch eine ausziehbare Wäscheleine ist vorhanden. Der beleuchtbare Balkon ist mit zwei Stühlen und einem kleinen Beistelltisch ausgestattet. Die Reeling ist vollverglast. An der Schiebtür ist zudem eine Kindersicherung angebracht.

Gastronomie
5.0
Sonnen

Inkludiert sind das Alizar und das Grand Pacific als Bedienrestaurants. Dazu kommt das Garden Café als Buffet-Restaurant mit dem Great Outdoors, das im Außenbereich ein separates kleines Buffet hat. Im Poolbereich sind noch der Topsiders Grill und der Bali Hai Grill. Ebenfalls inkludiert ist das Blue Lagoon, das rund um die Uhr kleine Gerichte anbietet. Auch die Kuchen am Aloha Café sind inklusive. Zuzahlungspflichtig sind das Papa´s, das Teppanyaki, der Jasmine Garden, die Sushi Bar, das Moderno, das Le Bistro, das Cagney´s und der Chef´s Table. Der Room Service ist nur nachts gegen Zuzahlung. Außerdem gibt es einen Pizza-Lieferdienst (5 Dollar). Die Qualität der Speisen war deutlich besser als im vergangenen Jahr auf der Norwegian Epic. An der Sauberkeit und Hygiene konnten wir nichts aussetzen. Der Küchenstil ist amerikanisch / international. Wer eine umfangreiche Wurst- und Käseauswahl oder Marmeladen zum Frühstück erwartet wird hier sicherlich enttäuscht. Es gibt aber ein leckeres Bircher-Müsli, Obst und ein Full American Breakfast. Auch eine kleine Auswahl an Wurst und Käse ist vorhanden. Selbst Laugengebäck gibt es. Am Pool wird immer wieder auf BBQ-Grills frisch gegrillt. Ein Schokobuffet wird an einem Abend angeboten. Wenn ich richtig gezählt habe, gibt es 12 verschiedene Bars inkl. Champagner, Martini, Whiskey und Bier sowie Sake-Bar. Die Kleiderordnung ist casual/leger, allerdings fiel mir durchaus auf, dass an den beiden Dress Up Nights viel Abendgarderobe gezeigt wurde. Norwegian berechnet 12 Dollar/Person/Tag als automatische Service-Pauschale.

Service
5.0
Sonnen

Das Personal ist durchwegs sehr freundlich und immer hilfsbereit. Alle sprechend gut Englisch. Durch das Freestyle Konzept ohne festen Tisch beim Abendessen, leidet aber aus meiner Sicht der Service ein bisschen in den Hauptrestaurants. Mehr business as usual als nette Ansprache. Die Kabine wurde zwei Mal täglich sehr gut gereinigt und Handtücher nach Bedarf ausgetauscht. Ein Wäschereiservice (entgeltlich) wird angeboten. Hospital und Kinderbetreuung (auf Englisch) sind vorhanden. Fotos sind mit ca. 13 bis 20 Dollar vergleichsweise teuer. Ein Friseur, Spa, Beauty Salon ist ebenfalls vorhanden. Der Check-In und Check-Out waren rasch und ohne große Wartezeiten.

Sport Unterhaltung
6.0
Sonnen

Es gibt einen großen Sportplatz mit kleiner Zuschauertribüne, einen Golfabschlagplatz, zwei Pools mit 4 Whirlpools, eine große, aber langsame Rutsche, eine Joggingbahn und ein Fitness-Center, dessen Geräte aber nicht die neuesten sind. Die abendlichen Shows haben ein sehr hohes Niveau. Die Eigenproduktionen Showdown und Elements sollte man definitiv nicht verpassen ebenso wie das Dixieland Jazz Konzert im Atrium! Die Kinderbetreuung geht von 2 bis 12 Jahren. Außerdem wird ein Teensprogramm bis 17 Jahren angeboten. Ab Juli soll auch eine Kleinkind-Betreuung von 0 bis 3 Jahren starten (die Altersgrenze für die Kinderbetreuung "steigt" dann auf 3 Jahre). Die Bibliothek ist vergleichsweise groß, der Anteil deutschsprachiger Bücher aber beschränkt. Angenehm ist der Card Room und der Lifestyle Room, wenn man mal einen ruhigen Ort mit Seeblick sucht.

Landausflüge Nicht genutzt

An der Rezeption lagen abends Infoblätter für den Hafen am nächsten Tag aus (nur auf Englisch). Außerdem gab es eine große Tafel mit weiteren Informationen z.B. auch zu öffentlichen Verkehrsmitteln.

Sonstige Tipps & Empfehlungen

Highlights für uns waren der Chef´s Table (75 Dollar) mit 9 Gängen inkl. Weinen und Digestif sowie Kaffee. Auch zwei Fotos sind im Preis enthalten. Hierfür muss man sich schnell anmelden, denn er findet nur einmal pro Fahrt statt (14 Gäste). Ebenfalls sehr schön war die Behind the Scenes Tour, die mit 59 Dollar deutlich günstiger ist als bei anderen Reedereien. Mit 3 Stunden war die Tour (Backstage, Brücke, Vorratsräume, Galley, Umweltbereich, Laundry) auch sehr umfangreich.

Hinweis zur Schiffsbewertung: 6 Sonnen = sehr gut ... 1 Sonne = sehr schlecht

War die Bewertung für Sie hilfreich? Ja Nein

Zusatzangaben zur Schiffsbewertung

In welchem Gewässer fand die Reise statt? Östliches Mittelmeer
Wie war die Sprache an Bord? Englisch
Entsprach das Schiff der Veranstalterbeschreibung? Ja
Sind die Anzahl der Sterne des Schiffs berechtigt? Ja
Waren Sie mit der Reiseleitung zufrieden? Ja
Wie wurde das Preis/Leistungsverhältnis empfunden? eher gut
Wo wurde die Schiffsreise gebucht? Reisebüro
Wann wurde die Schiffsreise gebucht? mittelfristig (1 - 3 Monate vor Reiseantritt)
Wohin soll die nächste Urlaubsreise gehen? Norwegen
Wie oft wird im Jahr verreist? 3-4 mal