Reisetippbewertung Hauptbahnhof Köln

Bild des Benutzers Kourion
von Anne
Profil ansehen


Registriert seit 22.07.08
Fragen an Anne?
Die Bewertung wurde 160 mal gelesen.
3 von 3 User (100%) finden diese Bewertung hilfreich.
Aus: Deutschland
Alter: 56-60
Reisezeit: im April 12




Weiterempfehlung: Ja
Ø dieser Bewertung: 4.0

Unten alles ok, oben schon mal Pannen

Der Kölner Hauptbahnhof unterscheidet sich kaum von anderen großen Hauptbahnhöfen, was Restaurants, Snack-Einkaufsmöglichkeiten, sonstige Geschäfte für Tabakwaren, Lektüre, Kosmetik, Bekleidung, usw. usf. betrifft.
Dieser untere Bereich ist somit vollkommen in Ordnung und hilft, eine gewisse Wartezeit auf den Anschlusszug zu überbrücken.

Weiterhin steht man – wenn man den Bahnhof durch den Vordereingang / - ausgang verlässt, unmittelbar vor dem Dom. Geht man auf der anderen Seite hinaus, befindet man sich auf dem Breslauerplatz mit seiner Bus-Endhaltestelle, die sehr gut ausgeschildert ist – demzufolge man problemlos zu seinem Bus findet.

Da der Bahnhof nun nicht allein aus dem Erdgeschoss besteht, möchte ich an dieser Stelle auch den oberen Bereich, die Gleise / Bahnsteige erwähnen. Vieles wurde hier in den letzten Jahren erneuert und verschönert, Kritikpunkt war / ist allerdings der „Service“ – womit ich öffentliche Ansagen, Anschläge zu Änderungen, Verspätungen, Gleiswechsel, usw. meine, die oft nicht rechtzeitig, klar und präzise überkommen – und für jemanden, der nicht der deutschen Sprache mächtig ist, schon zu einem verpassten / falschen Zug führen können.

Mein „Krieg“ mit dem Kölner Hbf ist ein schon fast „Dreißigjähriger“ und die letzten zwei großen „Schlachten“ schlug :-) und "gewann" ich vor rund einem Jahrzehnt. (Gründe u. a. - siehe unten.).
Nun hat es zwar nicht an Gegebenheiten für weitere „Auseinandersetzungen“ gemangelt, allerdings wird man mit den Jahren fatalistisch.
Man beschränkt sich darauf, z. B. in zwei Minuten (da viel zu spät bekannt
gegeben) von Gleis X zu Gleis Y zu hetzen oder – wenn man nicht selbst betroffen ist - hilflos herumirrenden (und insbesondere ausländischen) Reisenden zu helfen, damit sie nicht in den falschen Zug steigen, weil die Ansagen / Anschläge zu Gleisen / verspäteten Zügen in verwirrender Schnelle immer wieder geändert wurden... und der Zug, der gerade einfährt, eben nicht der Angekündigte / gerade Angeschlagene ist.

Zu den Ansagen speziell: Die Lautstärke / Deutlichkeit / Sprachgeschwindigkeit und damit die Verständlichkeit der Ansagen haben meines Erachtens in der letzten Zeit einen Wandel zum Positiven erfahren.
Darum und aufgrund der durchaus korrekten Bahnhofshalle - und mit der Hoffnung, dass irgendwann jegliche o. g. „Wuselei“ auf den Bahnsteigen ein Ende findet – vier Sonnen für den Kölner Hbf . :-)

Bilder/Videos zum Reisetipp (Zur Vergrößerung einfach auf die Bilder klicken!)

Reisetipp Hauptbahnhof Köln - Köln Hbf

War die Bewertung für Sie hilfreich? Ja Nein

Bewertung

    Gesamtnote
    4.0
    Sonnen