Reisetippbewertung Algunder Waalweg

Bild des Benutzers truettinger
von
Profil ansehen


Registriert seit 13.12.05
Fragen an Theo?
Die Bewertung wurde 902 mal gelesen.
1 von 1 User (100%) findet diese Bewertung hilfreich.
Aus: Deutschland
Alter: 46-50
Reisezeit: im Juni 11




Weiterempfehlung: Ja
Ø dieser Bewertung: 6.0

Algunder Waalweg, wunderschön und gut zu gehen

Wir waren zum 2. Mal in Algund, in Mitterplars. Etwas besonderes im Raum Meran sind die Waalwege. Waale sind künstlich angelegte schmale Bewässerungskanäle, an denen entlang Wege führen, die ursprünglich angelegt wurden, um die Pflege und Instandhaltung der Waale zu ermöglichen. Heute sind diese Waal-Wege begehrte Wanderwegen. Der Algunder und der Marlinger (gegenüber vom Algunder) Waalweg sind mit die schönsten. Auf dem Algunder Waalweg kommt man, über den Tapeinerweg, direkt ins Herz von Meran und kann vom Rennweg aus mit dem Bus (z.B. Linie 213) wieder nach Algund/Plars zurück fahren. Am Waalweg gibt es einige Gasthäuser (z.B. in Plars "Leiter am Waal" - ein gehobenes Restaurant mit hervorragenden, aber nicht ganz billingen Gerichten, am Tapeinerweg - Verlängerung des Algunder Waalwegs Richtung Meran - dann waren wir in einem netten und preislich moderateren Cafe/Restaurant direkt am Weg) und es werden direkt am Weg Südtiroler Spezialitäten angeboten. Wir kauften z.B. für 1 Euro einen Becher frischen Apfelsaft (Selbstbedienung) und an einem anderen Stand für 2 Euro ein Gläschen leckeren Honig (auch Selbstbedienung). Den Waalweg kann man bei trockenem Wetter sogar mit guten Sandalen gehen (nur die Steinchen in den Sandalen ;-) sind immer wieder lästig) - sicherer sind natürlich Wanderschuhe. Es gibt kaum Höhenunterschiede, weil das Wasser in den Waalen nur gemächlich nach unten läuft.


War die Bewertung für Sie hilfreich? Ja Nein

Bewertung

    Gesamtnote
    6.0
    Sonnen