Naples

Geben Sie hier ihren Reisezeitraum ein. Nachdem Sie die Angebote aktualisieren, werden die aufgelisteten Hotels anhand Ihrer Suchkriterien aktualisiert.

1 Hotels Naples

Beliebtheit Beliebtheit & Verfügbarkeit Preis
Die beliebtesten Hotels werden zuerst angezeigt
Die günstigsten Hotels werden zuerst angezeigt
Die beliebtesten, buchbaren Hotels werden zuerst angezeigt
sortieren nach

Hotel Fairfield Inn & Suites by Marriott Naples
4.9
Sonnen
100% Weiterempfehlung
Eigene Anreise z.B.
21.04.14 bis 22.04.14
1 Tag
Preis pro Person

Nichts passendes gefunden? Alle meine Eingaben zurücksetzen

Mehr zu Naples Reiseangebote

Experten für Urlaub Naples

Kompetente Urlauber beantworten Ihre Fragen

Mehr Experten finden Sie im Reiseforum Naples

Werbung

Informationen zu Naples

Einreise / Visum
Von Deutschland direkt fliegt derzeit Air Berlin in ca. 9 Stunden mehrmals wöchentlich ab Düsseldorf nach Fort Myers, das sich nur 70 Kilometer nördlich von Naples befindet. Die Transferzeit dauert circa 50 Minuten.
Neben Air Berlin bedienen ab Europa alle namhaften großen amerikanischen Fluggesellschaften Fort Myers, allerdings mit verschiedenen Umsteigeverbindungen. Weitere Flughäfen befinden sich in Miami, Fort Lauderdale (circa 2 Stunden) oder in Orlando (circa 4 Stunden).
Marco Island ist mit dem Auto bequem in circa 30 Minuten von Naples aus über eine Brücke erreichbar. Everglades City liegt circa 45 Minuten von Naples entfernt. Zudem gibt es die Möglichkeit, die einzelnen Regionen auch mit Privatjets im Zubringerverkehr anzufliegen.

 Autos könnne problemlos gemietet und direkt am Flughafen in Empfang genommen werden. Es ist meist kostengünstiger, den Wagen schon vorab über das Reisebüro oder einen Reiseveranstalter zu buchen.

Das ESTA – Electronic System for Travel Authorization ist das elektronische System zur Registrierung von Reisen in die USA. Es erlaubt einen Aufenthalt von 90 Tagen ohne Visum und ist zwingend vorgeschrieben. Einfach beantragen auf https://esta.cbp.dhs.gov/esta/ und den Hinweisen folgen. Die Genehmigung kann bis zu drei Tage in Anspruch nehmen und erfordert eine Kreditkarte.
Bei der Einreise werden außerdem digitale Fingerabdrücke und ein digitales Porträtfoto angefertigt. Zudem muss bei der Einreise eine Immigration Card (Einreiseerlaubnis) sowie eine Customs Declaration (Zollerklärung) ausgefüllt werden.

 

Klima
Das Klima ist subtropisch und damit ganzjährig feucht-warm. Die Tagestemperaturen betragen von Mai bis Oktober zwischen 28 und 32 Grad Celsius. In den kühleren Monaten von Dezember bis Februar erreichen die Durchschnittstemperaturen angenehme 20 bis 25 Grad Celsius. Zwischen Juni und November können mitunter Hurrikans auftreten. 

Zeitunterschied
Der Zeitunterschied beträgt ganzjährig sechs Stunden
 

Währung
US$

Sprache
Englisch
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „DiaMonde e.K.“
Flanieren in Naples
Der exklusive Küstenort Naples ist besonders bekannt für seine nett gestaltete, historische Innenstadt, die zum Flanieren in einer mediterran-mondänen Atmosphäre einlädt. Kulturfreunde können Galerien und historische Sehenswürdigkeiten aus der Geschichte der Stadt bewundern oder einfach den Charme der Altstadt mit seinen großzügigen Fußgängerzonen und luxuriösen Villen in tropischer Landschaft genießen – zu Fuß, mit dem Rad oder auch mit dem „Trolley Bus“ oder einer Segway Tour. Naples ist eine der wenigen amerikanischen Städte, die sich auch gut zu Fuß erleben lässt. Gerade Olde Naples erschließt sich wunderbar mit seinen historischen Gebäuden, ausladenden Boulevards, charmanten Straßencafés, lauschigen Patios mit kühlen Springbrunnen und gepflegten Restaurants. Die karibisch anmutende Architektur und prachtvolle Villen vieler Millionäre schmiegen sich in eine samtgrüne tropische Natur.

 Unterwegs trifft Natur auf Architektur und zahlreiche Straßencafes laden zum Verweilen ein. dia ganze Stadt mit ihremmediterranen Flair ist geprägt von prachtvollen historischen Gebäuden, verschwiegenen Innenhöfen, Wasserfonteinen und beeindruckenden Skulpturen.

Life is a beach 
Berühmt ist Naples vor allem wegen seiner weißen langen Sandstrände, die verantwortlich für die Namensgebung der Region waren „Paradies von Florida“. Mehrfach ausgezeichnet wurden sie vom Condé Nast Traveller, Dr. Beach’s America’s Best Beaches, Travel Chanel und vielen anderen. Der gemäßigte Golf von Mexiko an der Westküste ist sanfter als der Atlantik an der Ostküste und verwöhnt das Gebiet mit einer immer leichten frischen Brise. 
So finden Aktive an den Stränden bei den Parks außerhalb zahlreiche Sport- und Freizeitaktivitäten. Quirrlig und mondän geht es an der Küste nahe dem Stadtzentrum zu. Und alle, die einfach nur entspnnen wollen, finden ihre Ruhe am nördlichen Küstenstreifen. 
Öffentliche Promenaden und Wege über die schönen Sanddünen gewähren auch Besuchern, die nicht in einem der Küstenhotels zu Gast sind, ungehinderten Strandzugang. 


  
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „DiaMonde e.K.“
Flughäfen / Mietwagen
Um am einfachsten nach Naples zu gelangen, empfiehlt es sich nach Fort Myers, Miami oder Fort Lauderdale zu fliegen. Die Transferzeiten betragen ab Fort Myers 30 Minuten, ab Miami 120 Minuten und ab Fort Lauderdale 90 Minuten. Die Transferzeit zum Flughafen in Orlando beträgt circa 4 Stunden.
Mietwagen können problemlos an den Flughafen angemietet und in Empfang genommen werden. Es ist meist kostengünstiger, den Wagen schon vorab zu buchen.

Öffentliche Verkehrsmittel
Das Angebot an öffentlichen Verkehrmittel in der Region ist wie in den meisten Regionen der USA gering. Der Mietwagen ist das empfehlenswerte und vor allem auch bequemste Transportmittel während eines Aufenthaltes in Florida. Die Straßen sind gut ausgebaut und ausgeschildert und es gibt in der gesamten Region mehrere Haltepunkte mit Informationszentren.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „DiaMonde e.K.“
Natur pur
Naples ist von Natur eingebettet. In direkter Entfernung gibt es viele Nationalparks und Naturschutzgebiete, die es lohnt zu erkunden. Everglades City ist gerade einmal 40 Minuten enfernt und wartet mit einer Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten um die Natur zu erkunden.  
 
Dorado für Golfer
Naples rangiert stetig auf Platz 2 aller Städte in den USA mit den meisten Golfplätzen. Mit rund 90 Golfplätzen aller Schwierigkeitstufen in der Region bietet die Paradise Coast eine riesige Auswahl um das Golfspiel zu perfektionieren. Und das schöne dabei: es is kein Handicap erforderlich um in den Genuss einer Runde Golf zu kommen. 

Familienspaß
Für Familien mit Kindern gibt es jede Menge zu erleben. Allen voran der Zoo in den karibischen Gärtnern mit seinen beeindruckenden Vorführungen und einer Reihe von Multimedia Shows. Unvergesslich bleibt auch die Bootstour durch die Freigehege.
 
Kunst & Kultur
Naples bietet eien Auswahl an Kultur und Museen. Allen voran das Museum of Art Houses mit parallel 15 Ausstellungen – teilweise wechselnd, teilweise permanent. Das Philharmonische Zentrum organisiert Konzerte und Aufführungen und erlebenswert sind auch die Darbietungen der Naples Theatergruppe im Sugden Theatre. Neben vielen Galerien mit wechselnden Ausstellungen gibt es darüber hinaus viele weitere Museen, die beispielsweise die Geschichte der Region oder die Naturvielfalt zeigen.
 
Shopping
Die verschiedenen Stadtteile bieten ganz unterschiedliche Shoppingerlebnisse:
- Third Street South: Früher der Geschäftsbezirk, heute das Viertel zum Einkaufen und Dinieren. Hier finden sich über 100 Geschäfte, Galerien, Cafés und Restaurants - alles nur einen Katzensprung vom Strand entfernt. In der Third Street gibt es auch ein eigenes Concierge Team, das Besuchern individuell Auskunft über die Geschäfte und Attraktionen gibt. Regelmäßig finden hier auch kostenlose Konzerte statt.
- Fifth Avenue South: Vor 10 Jahren wurde dieser Stadtteil von dem renommierten Architekten Andres Duany zu einem modernen Szeneviertel umgestaltet. Kunstgalerien, Souvenirgeschäfte und moderne Designerboutiquen reihen sich aneinander. 
- Tin City: Hier dreht sich alles um Natur, Nautik und um die See. Nicht verwunderlich, denn diese Einkaufspassage liegt direkt am Wasser.
- Bayfront: Der neueste Shoppingbezirk ganz im mediterranen Stil. Farbenprächtige Häuser mit Designerboutiquen, Kunstgalerien, Bars und Restaurants überblicken den Gorden River.
- Village on Venetian Bay: Wie es der Name schon verrät – der Bezirk wurde ganz im venezianischen Stil gehalten. Hier finden sich erlesene Juwelen, exklusive Designerboutiquen, Gourmetrestaurants.
- Waterside Shops at Pelican Bay: In verwunschen Gärten und unter überdachten Wegen findet sich die Niederlassung von Saks Fifth Avenue mit zahlreichen hochkarätigen Geschäften.
- Coastland Center: Überdacht und klimatisiert gibt es hier auf rund 0,3 Quadratkilometern 150 verschiedene Geschäfte.
 

Kulinarisches
Während der Steinkrabben-Saison, die von Oktober bis Mai geht, darf es keinesfalls versäumt werden, spezialitäten rund um die Steinkrabbe zu probieren - dem Nationalgericht von Florida.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „DiaMonde e.K.“

Hotelbewertungen zu Naples

Schönes Hotel mit eigenem CharmeHotel weiterempfohlen
Hotel Gulfcoast Inn Naples in Naples, Florida
5.0
Sonnen
Ein schönes, familiär geführtes Hotel in Naples. Zum Strand sind es nur wenige Minuten mit dem Auto und auch die Innenstadt von Naples ist schnell erreicht. Hotelbewertung weiterlesen
im November 12
,
Gisela, Alter 46-50, Paar
Nachweis erbracht
Bewerter ist Kunde bei HolidayCheck / hat einen Hotelaufenthalt nachgewiesen
10 mal gelesen

Typisches MotelHotel weiterempfohlen
Hotel Red Roof Inn & Suites Naples in Naples, Florida
4.1
Sonnen
Auf unserer Rundreise durch Florida haben wir ein paar Nächte hier verbracht. Es ist ein typisches Motel der Red Roof Kette. Zimmer sind renoviert, Auto kann man parken, es gibt einen Pool. Frühstück muss man selbst machen, Kaffee vorhanden. Für die Durchreise bestens geeignet. Hotelbewertung weiterlesen
im Oktober 13
,
Steffen, Alter 46-50, Paar
Nachweis erbracht
Bewerter ist Kunde bei HolidayCheck / hat einen Hotelaufenthalt nachgewiesen
5 mal gelesen

Tolles Hotel in Naples! Sehr zu empfehlen! Danke!Hotel weiterempfohlen
Hotel Inn of Naples in Naples, Florida
5.9
Sonnen
Wir haben uns für die letzten Tage gegen Miami und für Naples entschieden und sin dnochmals in das Inn ofNaples gefahren. Der erste Aufenthalt war schon TOP. Aber was jetzt passiert ist. Ein Traum. Durch den ersten Aufenthalt sind wir bereits Stammkunden geworden und wir haben uns diesmal für eine Suite entschieden, da die Preise sehr niedrig waren. Das erste Zimmer war ja schon riesig. Aber dieses war nunmehr der Traum. Zwei riesige Räume, SChlafzimmer, Wohnzimmer, Balkon, Ausblick auf Pool,... Hotelbewertung weiterlesen
im Dezember 13
,
Daniel, Alter 36-40, Paar
Nachweis erbracht
Bewerter ist Kunde bei HolidayCheck / hat einen Hotelaufenthalt nachgewiesen
17 mal gelesen

Angenehmes Hotel an guter LageHotel weiterempfohlenHotelbilder vorhanden
Hotel Ramada Inn of Naples in Naples, Florida
4.4
Sonnen
Im Grossen und Ganzen ist das Hotel OK. Im Zimmer hat es leider keinen Schrank, nur eine Kleiderstange. Kein Balkon. Das Hotel ist wie ein Motel mit den Zimmertüren auf den Gehweg. Dafür ist der Pool sehr schön gelegen und die Gartenanlage ist sehr gepflegt. Frühstück ist sehr reichhaltig. Leider gibt es nur Plastikgeschirr und Plastikbesteck, was für uns Europäer gewöhnungsbedürftig ist. Hotelbewertung weiterlesen
im Februar 14
,
Susanne, Alter 66-70, Paar
17 mal gelesen

Gutes Hotel und für eine Nacht völlig in OrdnungHotel weiterempfohlen
Hotel Ramada Inn of Naples in Naples, Florida
4.8
Sonnen
Wir hatten einen deutschen an der Rezeption und es waren hier auch sehr viele deutsche. Die Zimmer waren Sauber und das Personal sehr Freundlich. Hotelbewertung weiterlesen
im April 14
,
Rebecca, Alter 14-18, Familie
6 mal gelesen