Hilfe bei der Buchung 0180 6 600 410 (0,20 €/Anruf, max. 0,60 €/Anruf über Mobilfunk) Mo - Sa 08:30 - 21:30 Uhr, So + Feiertage 14:00 - 21:30 Uhr
×

Martorell

Geben Sie hier ihren Reisezeitraum ein. Nachdem Sie die Angebote aktualisieren, werden die aufgelisteten Hotels anhand Ihrer Suchkriterien aktualisiert.

4 Hotels in Martorell

Beliebtheit Beliebtheit & Verfügbarkeit Preis
Die beliebtesten Hotels werden zuerst angezeigt
Die günstigsten Hotels werden zuerst angezeigt
Die beliebtesten, buchbaren Hotels werden zuerst angezeigt
sortieren nach

AC Hotel Martorell Martorell
 
 
Eigene Anreise z.B.
30.11.14 bis 01.12.14
1 Tag
Preis pro Person
in Martorell

Hotel As Llobregat Martorell
0 Hotelbewertungen
 
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Preis pro Person
Pauschalreise z.B.
5 Tage
nur Zimmer
Preis pro Person
in Martorell

Hotel Manel Martorell
0 Hotelbewertungen
 
Eigene Anreise z.B.
30.11.14 bis 01.12.14
1 Tag
Preis pro Person
in Martorell

Villa Casa Abrera Martorell
0 Hotelbewertungen
 
Bitte geben Sie Ihren Reisezeitraum an, um alle verfügbaren Angebote zu sehen.
in Martorell

Nichts passendes gefunden? Alle meine Eingaben zurücksetzen

Martorell Infos Reiseangebote

Reiseforum

Sie haben Fragen zu Martorell und möchten sich mit anderen Urlaubern im Reiseforum austauschen?

Reiseforum Martorell

Interessante Reisetipps in Martorell Reisetipp abgeben

Shopping

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Martorell Reiseinformationen

Fremdenverkehrsamt Diputació de Barcelona

 Travessera de les Corts, 131-159
08028 Barcelona
op.turistica@diba.cat
www.barcelonaesmoltmes.cat

 
Martorell ist der Hauptort dieses Abschnitts des Flusstals. Es liegt am Zusammenfluss desAnoia mit dem Llobregat, seit dem Altertum kreuzen sich hier bedeutende Wege(N-II, AP-7, Eisenbahn usw.). Aus der Zeit, als die römische Via Augusta hierentlangführte, sind der Sockel und ein Triumphbogen der berühmten Pontdel Diable (Teufelsbrücke) erhalten geblieben, die erstmals im 13.Jahrhundert und später noch einige Male rekonstruiert wurde. Die Stadt verfügtüber ein reiches Erbe an Denkmälern: den Torre de les Hores (Stundenturm), dasmit modernen Sgraffitos dekorierte Rathaus (16. Jh.), den Torre de Santa Llúcia– ein alter Palast der Requesens mit einem sehenswerten Renaissanceinnenhof –,modernistische Häuser usw. Das Städtische Museum Vicenç Ros und das MuseumSantacana - L’Enrajolada besitzen wertvolle Sammlungen katalanischer Keramik.

 
Schließlich verfügt Martorell über ein umfangreiches kulturelles – vor allem musikalisches– und sportliches Angebot und eine ausgesprochen lebendige Folklore. In dengebirgigen Ausläufern der Sierra de Ordal, die geologisch dem Massiv des Garrafähnlich sind, befinden sich einige zum westlichen Teil der hier beschriebenenRegion gehörende Gemeinden. In Castellví deRosanes sind die imposanten Ruinen der Burg, die einst das Zentrum einer bedeutendenBaronie war, und ein gotisches Herrenhaus in der Nähe des Klosters Mirallessehenswert. In Corbera de Dalt kann die alte, im 17. und 18.Jahrhundert renovierte Pfarrkirche besichtigt werden, die mittelalterlicheFiguren und ein interessantes Renaissanceretabel besitzt.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „Katalonien Tourismus“
Die Costa deBarcelona hat eine Küstenlinie von über 100 Kilometern und wartet mitzahlreichen touristischen Angeboten für jeden Geschmack auf: Strände,Familieneinrichtungen, malerische Dörfer und Städte, Jungendstilbauten,gastronomische und weintouristische Angebote, Naturschutzgebiete, Feste undTraditionen, ausgezeichnete Bedingungen für Sportler und Sportfreunde, dievorhandene Infrastruktur zur Ausrichtungvon Kongressen, ... Nicht zu vergessen sind die Gastfreundschaft der Bewohnerund das ganzjährig gemäßigte Klima.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „Katalonien Tourismus“
TRADITIONEN

Die Leidenschaft für Kultur kommt in der Region Costa Barcelona beispielsweise inden Museen und Kulturstiftungen (z. B. die Palau-Stiftung in Caldes d’Estrac,mit Werken von Picasso), beim Internationalen Fantasy-Filmfestival in Sitges,beim Internationalen Jazzfestival in Terrassa oder den Aufführugen der Oper vonSabadell zum Ausdruck.

 
Die Unternehmungslust, Kreativität undFeierfreude der Einheimischen hat im Laufe der Geschichte zur Entstehung vonTraditionen und Bräuchen geführt, die noch heute leidenschaftlich gepflegtwerden. Dazu zählt beispielsweise die Fronleichnamsfeste von La Garriga undSitges, zu denen die Straßen traditionell mit farbenprächtigen Blumenteppichengeschmückt werden. Das bedeutendste traditionelle Erbe stellen jedoch dieMenschenpyramiden (castells) dar, die von der UNESCO in die Liste desimmateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen wurden. In Vilafranca delPenedès ist die Tradition der castellers besonders tief verwurzelt.

 
Während der einaml im Jahrstattfindenden Patronatsfeste verwandeln sich die Straßen der Dörfer und Städtein große kollektive Bühnen, die von Riesenfiguren, Schwellköpfen, DrachenUngeheuern belagert werden, und auf denen Feuerwerke, uralte Tänze und Musikdargeboten werden. In Anerkennung ihrer besonderen Einzigartigkeit hat diekatalanische Regierung den Karneval von Vilanova i la Geltrú, die Passion vonEsparraguera, das Patronatsfest zu Ehren des heiligen Bartholomäus in Sitges,das Patronatsfest von Vilafranca und die Lichtmessmesse in Molins de Rei zuFesten von nationalem Interesse erklärt.

 

Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „Katalonien Tourismus“
GASTRONOMIE

An der Costa Barcelona bilden die kostbaren Erträge des Fischfangs zusammen mit denregionalen Erzeugnissen der Landwirtschaft eine bunte Geschmackspalette. Derökologische Landbau hat in der Region einen besonderen Stellenwert.

 
Frische Garnelen, Kaisergranate, Kalmare undSardellen, die von den Fischereiflotten von Arenys de Mar und Vilanova i laGeltrú gefangen werden, sind aufgrund ihrer Konsistenz und ihres intensivenGeschmacks äußerst beliebt. Auch die landwirtschaftlichen Erzeugnisse mitgeschützter Herkunftsbezeichnung, etwa die Ganxet-Bohne aus Maresme, VallèsOccidental und Vallès Oriental, der Blaufuß-Hahn aus El Prat del Llobregat, dieMoschusente aus Penedès, der Spargel aus Gavà und die berühmten Erbsen ausLlavaneres oder der Stockfischsalat xatóstehen ihnen, was die Beliebtheit betrifft, in nichts nach.

 
In der Costa Barcelona vereint sich dietraditionelle Küche mit einer international angesehenen Spitzengastronomie zukreativen Gerichten und der Besuch der lokalen Märkte und die Verköstigung derProdukte der Region in ihren Gasthäusern, Restaurants und Konditoreien wirdzweifelsfrei zum unvergesslichen Erlebnis für Genussliebhaber.

 
Auch die Weinkultur ist ein fester Bestandteildes mediterranen Lebens und gerade hier von besonderer Bedeutung, zählt dieCosta Barcelona doch zu den wichtigsten Weinbaugebieten Europas und wirddarüber hinaus für die Produktion von Weinen (weiß, rot und rosé) undSchaumweinen (cava) von hoher Qualität besonders geschätzt. Noch immersind zahlreiche Überreste aus der Römerzeit vorhanden, anhand derer sichnachvollziehen lässt, wie der Wein hier schon vor Jahrhunderten angebaut undproduziert wurde.

 
Zu den drei Ursprungsbezeichnungen Alella,Penedès und Catalunya für Wein kam gegen Mitte des 19. Jahrhunderts, in derBlütezeit des katalanischen Weinbaus, die Produktion des nach derChampagnermethode hergestellten katalanischen Qualitätsschaumweins cavahinzu. Heute ist auch der cava durch eine Herkunftsbezeichnung geschütztund hat sich weltweit einen Namen gemacht. Zentrum der cava-Produktionist der Ort Sant Sadurní d’Anoia (Alt Penedès).

 
Für Weinliebhaber ist die CostaBarcelona ein wahres Paradies – hier erwarten sie interessante weintouristischeRouten im Penedès, Weingut- und Kellereibesichtigungen mit Verkostungen,zahlreiche, dem Wein gewidmete Museen und Ausstellungen und natürlich einausgezeichnetes, auf die Weine abgestimmtes gastronomisches Angebot.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „Katalonien Tourismus“